Segeljacke Vergleich 2019

Die 9 besten Öljacken im Überblick.

Segeljacken sind Funktionsjacken, die je nach Typ extrem wasserfest und winddicht sind oder lediglich isolierend wirken. Als Isolierschicht wird meist Fleece verwendet, das Ihre Körperwärme sehr gut speichert und zugleich eine optimale Atmungsaktivität gewährleistet. Diese ist auch häufig ein Kriterium in gängigen Segeljacken-Tests.

Die Atmungsaktivität sorgt dafür, dass im Inneren der Jacke ein angenehmes Klima herrscht und Ihr Schweiß gut nach außen abtransportiert wird. Möchten Sie eine extrem wetterbeständige Jacke, dann suchen Sie sich jetzt eine Toplayer-Segeljacke aus unserer Produkttabelle aus.
Aktualisiert: 08.05.2019
17 von 9 der besten Segeljacken im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Abbildung Vergleichssieger Marinepool Segeljacke Feresa Inshore Preis-Leistungs-Sieger Musto Segeljacke Solent GTXDry Fashion Segeljacke Spiekeroog No 2Ocean Pro+ Coastal SegeljackeGoTop Segeljacke Lightline CaribbianNavyline Segeljacke Costal BasicMarmot Segeljacke StarfireOcean Rainwear Segeljacke Comfort Heavycrazy4sailing Onshore Segeljacke
Modell Marinepool Segeljacke Feresa Inshore Musto Segeljacke Solent GTX Dry Fashion Segeljacke Spiekeroog No 2 Ocean Pro+ Coastal Segeljacke GoTop Segeljacke Lightline Caribbian Navyline Segeljacke Costal Basic Marmot Segeljacke Starfire Ocean Rainwear Segeljacke Comfort Heavy crazy4sailing Onshore Segeljacke

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
02/2019
Kundenwertung
bei Amazon
1 Bewertungen
noch keine noch keine
2 Bewertungen
5 Bewertungen
1 Bewertungen
1 Bewertungen
noch keine
2 Bewertungen
Typ Inshore-Segeln bezeichnet das Segeln auf Flüssen, Seen oder in Küstennähe.

Von Offshore-Segeln wird gesprochen, wenn bei hohem Wellengang auf dem offenen Meer gesegelt wird.
Toplayer-Segel­jacke
zum Ins­hore- & Offs­hore-Segeln
Toplayer-Segel­jacke
zum Ins­hore- & Offs­hore-Segeln
Mid­layer-Segel­jacke
zum Ins­hore-Segeln
Toplayer-Segel­jacke
zum Ins­hore- & Offs­hore-Segeln
Toplayer-Segel­jacke
zum Ins­hore- & Offs­hore-Segeln
Toplayer-Segel­jacke
zum Ins­hore- & Offs­hore-Segeln
Toplayer-Segel­jacke
zum Ins­hore- & Offs­hore-Segeln
Toplayer-Segel­jacke
zum Ins­hore- & Offs­hore-Segeln
Toplayer-Segel­jacke
zum Ins­hore- & Offs­hore-Segeln
Funktionen (Einschätzung der Redaktion auf Basis der Herstellerinformationen)
Wasserdichtigkeit Die Wasserdichtigkeit wird in der sogenannten Wassersäule angegeben. Je höher die Wassersäule, desto höher ist die Wasserdichtigkeit Ihrer Segeljacke.
sehr hohe Was­ser­dich­tig­keit

sehr hohe Was­ser­dich­tig­keit

hohe Was­ser­dich­tig­keit

hohe Was­ser­dich­tig­keit

hohe Was­ser­dich­tig­keit

sehr hohe Was­ser­dich­tig­keit

sehr hohe Was­ser­dich­tig­keit

hohe Was­ser­dich­tig­keit

hohe Was­ser­dich­tig­keit
Winddichtheit
hohe Wind­dicht­heit

sehr hohe Wind­dicht­heit

hohe Wind­dicht­heit

sehr hohe Wind­dicht­heit

sehr hohe Wind­dicht­heit

hohe Wind­dicht­heit

hohe Wind­dicht­heit

sehr hohe Wind­dicht­heit

hohe Wind­dicht­heit
Atmungsaktivität
sehr hohe Atmungs­ak­ti­vität

sehr hohe Atmungs­ak­ti­vität

sehr hohe Atmungs­ak­ti­vität

sehr hohe Atmungs­ak­ti­vität

hohe Atmungs­ak­ti­vität

hohe Atmungs­ak­ti­vität

hohe Atmungs­ak­ti­vität

hohe Atmungs­ak­ti­vität

hohe Atmungs­ak­ti­vität
Wärmeisolierung
gute Wär­m­ei­so­lie­rung

mäßige Wär­m­ei­so­lie­rung

sehr gute Wär­m­ei­so­lie­rung

gute Wär­m­ei­so­lie­rung

gute Wär­m­ei­so­lie­rung

mäßige Wär­m­ei­so­lie­rung

mäßige Wär­m­ei­so­lie­rung

mäßige Wär­m­ei­so­lie­rung

mäßige Wär­m­ei­so­lie­rung
Produktausstattung (laut Hersteller)
Kapuze
Verstellbare Ärmelbündchen
Wasserabweisende Beschichtung PU-Beschichtung: Schicht aus Polyurethan hat eine starke wasserabweisende Eigenschaft bis hin zur kompletten Wasserdichtigkeit.

PVC-Beschichtung: Schicht aus Polyvinylchlorid macht Gewebe wasserdicht, ist jedoch nicht so elastisch wie PU.

GORE-TEX-Beschichtung: Schicht aus Polytetrafluorethylen macht Gewebe wind- und wasserdicht, aber auch wasserdampfdurchlässig und damit atmungsaktiv.

PU-Beschich­tung

GORE-TEX-Beschich­tung

PU-Beschich­tung

keine spe­zi­elle Beschich­tung

PU-Beschich­tung

PVC-Beschich­tung

keine spe­zi­elle Beschich­tung

keine spe­zi­elle Beschich­tung

PU-Beschich­tung
Produktinformationen (laut Hersteller)
Größe S M S S M S S M M
Weitere Größen
  • XS
  • M
  • XL
  • S
  • L
  • XL
  • M
  • L
  • XL
  • wei­tere
  • M
  • L
  • XL
  • wei­tere
  • L
  • XL
  • XS
  • M
  • L
  • S
  • L
  • XL
  • S
  • L
  • XL
  • wei­tere
Farbe Braun Schwarz Pink Rot Grau Grau Schwarz Orange Blau-Rot
Weitere Farben
  • Rot
  • keine
  • Blau
  • Grau
  • keine
  • keine
  • Blau
  • Rot
  • Blau
  • Grün
  • Blau
  • Weiß
  • Rot-Blau
Material Nylon Poly­ester | Poly­te­trafluo­re­thylen Poly­ester | Elasthan Polyamid Polyamid | Poly­ester Polyamid Plyamid Nylon | Poly­ester Polyamid
Vorteile
  • extrem hohe Was­ser­dich­tig­keit
  • Was­ser­säule von 10.000 mm
  • beson­­­ders atmungs­­­ak­­­tive Mate­ria­­­lien
  • Atmungs­ak­ti­vität: 6.000 g/m²/24h
  • Kapuze kann im Kragen ver­staut werden
  • Refle­xi­ons­st­reifen an Armen und Brust
  • extrem hohe Was­ser­dich­tig­keit
  • Was­ser­säule von 28.000 mm
  • beson­ders wind­dicht
  • beson­­­­ders atmungs­­­­ak­­­­tive Mate­ria­­­­lien
  • beson­ders atmungs­ak­tive Mate­ria­lien
  • sehr gute Wär­m­ei­so­lie­rung durch Fleece-Innen­futter
  • Was­ser­säule von 10.000 mm
  • beson­ders wind­dicht
  • beson­­­ders atmungs­­­ak­­­tive Mate­ria­­­lien
  • Atmungs­ak­ti­vität: 6.000 g/m²/24h
  • Fleece-gefüt­terter Kragen
  • beson­ders hoher Kragen
  • Was­ser­säule von 6.000 mm
  • beson­ders wind­dicht
  • Atmungs­ak­ti­vität: 3.000 g/m²/24h
  • ver­sie­gelte Nähte
  • Kapuze kann im Kragen ver­staut werden
  • extrem hohe Was­ser­dich­tig­keit
  • Was­ser­säule von 10.000 mm
  • Refle­xi­ons­st­reifen auf der Brust
  • extrem hohe Was­ser­dich­tig­keit
  • Was­ser­säule von 10.000 mm
  • beson­ders hoher Kragen
  • ver­schweißte Nähte
  • zwei Reißv­er­schlüsse unter den Armen sorgen für zusätz­liche Atmungs­ak­ti­vität
  • Was­ser­säule von 8.000 mm
  • beson­ders wind­dicht
  • in vielen Farben erhält­lich
  • Fleece-gefüt­terter Kragen
  • zwei­fach ver­s­tell­bare Kapuze in der Farbe Neon­gelb für opti­male Sicht­bar­keit
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Segeljacke bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Marinepool Segeljacke Feresa Inshore
Unsere Bewertung: sehr gut Marinepool Segeljacke Feresa Inshore
1 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    87
  • Überprüfte Produkte
    9
  • Investierte Stunden
    70
  • Überzeugte Leser
    223
Vergleich.org Statistiken

Segeljacken-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Segeljacke Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit Toplayer-Segeljacken können Sie auch bei Regen Segeln gehen und Ihr Oberkörper bleibt trocken und warm.
  • Segeljacken mit einer guten Atmungsaktivität transportieren Ihren Schweiß optimal von innen nach außen.
  • Frischen Sie die Imprägnierung Ihrer Segeljacke regelmäßig auf, um immer die höchstmögliche Wasserdichtigkeit zu haben.

Segeljacke-Test

War Segeln früher lediglich ein Mittel zur Fortbewegung, so ist es inzwischen ein sehr beliebtes Hobby. Laut der Süddeutschen Zeitung gehört es bereits seit 1900 zu den Wassersport-Disziplinen der olympischen Spiele. Auf dem Segelboot ist es dabei wichtig, die richtige Segeljacke für alle Wetterlagen parat zu haben.

Sie schützen Sie nicht nur vor Wasser, sondern halten auch zuverlässig den Wind ab und schützen Sie durch ihre Isolationsschicht vor dem Auskühlen. In unserer Kaufberatung zum Segeljacken-Vergleich 2019 erläutern wir Ihnen, welche Kriterien Sie bei der Auswahl einer solchen Jacke besonders berücksichtigen sollten.

Neben der Wasserdichtigkeit und Winddichtheit spielt auch die Atmungsaktivität der Jacke eine große Rolle. Da Sie beim Segeln durchaus ins Schwitzen kommen können, sollte Ihre Segeljacke den Schweiß gut nach außen abtransportieren und verhindern, dass Ihre Kleidung nass wird.

1. Segeljacken-Typen: Toplayer-Segeljacke überzeugen durch eine gute Wasserdichtigkeit

Segeljacken für Damen und Herren sind Funktionsjacken, die Sie bei Ihrem Segeltörn warm und trocken halten sollen. Sie ähneln dabei den Outdoorjacken für Wanderer und Sportler, sind aber noch robuster und wesentlich wasserdichter.

Eine Besonderheit der Segeljacken – die auch Öljacken genannt werden – ist, dass sie einen besonders hohen Kragen haben. Dieser kann bis oben hin mit einem Reißverschluss geschlossen werden und ist an der Innenseite meist mit wärmendem Fleece gefüttert. Vor allem an windigen Tagen schützt der hohe Kragen Ihren Hals vor der Kälte und auch vor eventuellem Regen.

Je nach Wetter und Ausprägung Ihres Segeltörns – ob auf dem offenen Meer oder auf Seen und Flüssen – eignet sich entweder eine Toplayer- oder Midlayer-Segeljacke. Die Besonderheiten sowie die Vor- und Nachteile der beiden Jackenarten stellen wir Ihnen in der folgenden Tabelle vor.

Segeljacken-TypBesonderheiten
 Toplayer-Segeljacke

Toplayer-Segeljacken sind 100 % wasserdicht.

  • auch als Coastal- oder Hardshell-Segeljacke bezeichnet
  • ist besonders wind- und wasserdicht
  • häufig mit einer wärmenden Fleece-Isolierschicht im Inneren
  • eignet sich besonders für regnerische und windige Witterungsbedingungen
  • eignet sich zum Inshore- oder Offshore-Segeln

absolut wind- und wasserfest

meist mit einer wärmenden Isolierschicht

geringere Atmungsaktivität durch die wasserfeste Beschichtung

 Midlayer-Segeljacke

Midlayer-Modelle sind häufig Fleece-Segeljacken und speichern die Körperwärme, sind aber nicht wasserfest.

  • auch als oder Softshell-Segeljacke bezeichnet
  • häufig aus Fleece oder Softshell
  • dient als wärmende Isolationsschicht
  • eignet sich bei höheren Temperaturen und trockenen Witterungsbedingungen
  • eignet sich zum Inshore-Segeln

erhält zuverlässig die Körperwärme

hohe Atmungsaktivität

geringere Winddichtheit und Wasserdichtigkeit

Die Toplayer- oder Hardshell-Segeljacken sind sehr wetterbeständig. Das heißt, sie sind extrem winddicht und halten Sie auch bei starkem Regen oder Spritzwasser des Gewässers trocken.

Sie eignen sich sowohl zum Inshore- als auch zum Offshore-Segeln. Inshore bezeichnet dabei das Segeln auf Flüssen, Seen oder in Küstennähe, Offshore beschreibt das Segeln bei starkem Wellengang auf dem offenen Meer.

Segeln Sie gerne bei starkem Wellengang auf dem offenen Meer oder auch bei schlechten Wetterverhältnissen, dann empfehlen wir von Vergleich.org, dass Sie sich eine Segeljacke der Kategorie Toplayer kaufen. Die Offshore-Segeljacken sind sehr robust und äußerst wasserfest.

Midlayer-Segeljacken haben vor allem eine isolierende Funktion.

Auch günstige Segeljacken werden in die Typen Toplayer und Midlayer unterteilt.

Bei schönem Wetter und eher gemütlichen Segeltörns bei mäßigem Wellengang sind Midlayer-Segeljacken absolut ausreichend.

Diese Jackenart zeichnet sich durch eine besonders gute Atmungsaktivität aus, da keine komplett wasserdichte Schicht existiert. Sie haben deshalb nur eine minimal wasserabweisende Wirkung und halten lediglich einem kurzen Nieselregen stand.

Meist sind die Softshell-Segeljacken gänzlich oder im Inneren aus Fleece. Sie wärmen angenehm und sorgen dafür, dass Ihre Körpertemperatur aufrechterhalten wird. Wind dringt allerdings durch das Gewebe ins Innere dieser Jacken, sodass sie sich nicht bei zu starkem Wind eignen.

Segeln Sie meist bei gutem Wetter, dann empfehlen wir Ihnen die Anschaffung einer Midlayer-Segeljacke. Diese halten auch einem kurzen Nieselregen stand und bieten Ihnen eine gute Bewegungsfreiheit.

Ein wichtiges Kriterium in Segeljacken-Tests ist die Wasserdichtigkeit, insbesondere bei Offshore-Segeljacken.

2. Kaufkriterien für Segeljacken: Achten Sie auf eine ausreichende Wasserdichtigkeit

2.1. Wasser- und winddichte Segeljacken eignen sich für Segeltörns auf dem offenen Meer

Die Wasserdichtigkeit wird in der Wassersäule angegeben

Segeljacken müssen wasserdicht sein.Die Wassersäule gibt an, welchem Wasserdruck das Material standhalten kann. Eine Wassersäule von 10.000 mm bedeutet, dass das Material einem Druck von 10 cm Wasser standhält und erst dann die ersten Tropfen durch das Material dringen.

Eines der wichtigsten Kriterien bei der Anschaffung einer Segeljacke ist deren Wasserdichtigkeit und Winddichtheit.

In Bezug auf die Winddichtheit empfiehlt Stiftung Warentest besonders auf die Verarbeitung der Nähte und Reißverschlüsse zu achten. Sind diese nicht verschweißt, abgeklebt oder anderweitig abgedeckt, kann Wind oder auch Wasser eindringen.

Midlayer-Segeljacken sind nur mäßig wasserfest und eignen sich daher nicht für das Segeln bei Regen.

Toplayer-Segeljacken sind in der Regel PU-beschichtet. Das Obermaterial der Jacke ist mit einer Schicht Polyurethan versehen, welche die Jacke besonders wasserfest macht. Der Stoff versiegelt das Material und sorgt dafür, dass das Wasser abperlt und kein Tropfen ins Innere der Jacke gelangt.

Segeln Sie viel und vor allem auch bei schlechtem Wetter oder auch bei rauem Seegang, dann empfehlen wir von Vergleich.org: Kaufen Sie sich eine Toplayer-Segeljacke, die besonders wind- und wasserdicht ist.

2.2. Atmungsaktive Segeljacken sorgen für ein ausgeglichenes Klima

Wie wird die Atmungsaktivität gemessen?

Die besten Segeljacken sind atmungsaktiv.Um Aufschluss über die Atmungsaktivität von Materialien zu erlangen, wird in einem Test analysiert, wie dampfdurchlässig diese sind. Es wird angegeben, wie viel Gramm Wasserdampf pro Quadratmeter Stoff in 24 Stunden hindurchdringt. Ab 3.000 g/m²/24 h gilt ein Stoff als atmungsaktiv. Von einer guten Atmungsaktivität wird ab 5.000 g/m²/24h gesprochen.

Ein weiteres wichtiges Kriterium beim Kauf einer Segeljacke ist die Atmungsaktivität.

Da Sie beim Segeln stets in Bewegung sind und es vor allem bei Sonnenschein leicht dazu kommen kann, dass Sie etwas schwitzen, ist es wichtig, dass Ihre Segeljacke atmungsaktiv ist.

Die besten Segeljacken leiten den Schweiß, der von Ihrem Körper in Form von Wasserdampf austritt, zuverlässig nach außen ab. Ihre Kleidung wird also nicht nass und Sie kühlen nicht aus.

Häufig ist im Inneren der Jacke ein Netz- oder Fleece-Futter eingenäht, welches eine gute Luftzirkulation und einen optimalen Abtransport des Schweißes und damit eine gute Atmungsaktivität gewährleistet.

Leider sind extrem wind- und wasserdichte Segeljacken häufig nur wenig atmungsaktiv. Das Obermaterial ist dann so dicht, dass auch kaum Feuchtigkeit oder Luft aus dem Inneren der Jacke nach außen gelangt.

Die Atmungsaktivität ist ebenso ein wichtiges Kriterium in gängigen Segeljacken-Tests.

Die Atmungsaktivität von Segeljacken liegt meist zwischen 3.000 und 6.000 g/m²/24h.

Wir von Vergleich.org empfehlen Ihnen, eine atmungsaktive Segeljacke zu kaufen. Diese sorgt für ein angenehmes Klima im Inneren der Jacke und verhindert, dass Sie übermäßig schwitzen.

Lediglich, wenn Sie eine Segeljacke für das Offshore-Segeln bei hohem Wellengang auf dem offenen Meer suchen, sollten Sie auf die Atmungsaktivität zugunsten der Wasserdichtigkeit verzichten.

2.3. Segeljacken mit Kapuze schützen Ihren Kopf vor Wasser und vor dem Auskühlen

Segeljacken zum Beispiel von Helly Hansen gibt es mit und ohne Kapuze.

Bei den meisten Segeljacken gibt es ein Kapuzen-Fach zum Einrollen und Verstauen im Kragen.

Toplayer-Segeljacken verfügen in der Regel über eine Kapuze. Da diese Jacken zum Segeln bei rauem Seegang und Regen geeignet sind, ist diese auch notwendig.

Sie sind meist mit Kordeln oder Gummizügen versehen und lassen sich so individuell an Ihren Kopf anpassen. Sie können die Kapuze festziehen, sodass diese nicht vom Wind von Ihrem Kopf geweht wird und dieser gänzlich vor Regen geschützt ist.

Midlayer-Segeljacken gibt es mit und ohne Kapuze. Da diese Jacken hauptsächlich als Isolationsschicht und zum Speichern der Wärme dienen, benötigen sie nicht zwingend eine Kapuze.

Wir empfehlen Ihnen, immer eine Segeljacke mit Kapuze zu kaufen. Diese schützt Sie nicht nur vor Regen, sondern Ihren Kopf auch vor dem Auskühlen durch starken Wind.

3. Segeljacke-Pflegetipps: So frischen Sie die Imprägnierung wieder auf

Nach und nach nutzt sich durch das Tragen Ihrer Segeljacke die Imprägnierung ab. Das führt dazu, dass das Wasser immer schlechter abperlt und ins Innere der Jacke dringt.

Je nachdem, wie häufig Sie Ihre Öljacke tragen, nutzt sich die wasserfeste Schicht schneller oder langsamer ab. Ist Ihre Jacke viel Reibung –wie zum Beispiel durch das Tragen einer Rettungsweste – ausgesetzt, verliert die Imprägnierung schneller ihre Wirkung.

In Segeljacken-Pflegetipps wird die Imprägnierung besonders hervorgehoben.

Die besten Segeljacken haben eine PU-Beschichtung und lassen das Wasser abperlen.

Sollten Sie merken, dass die Wasserdichtigkeit nachlässt, können Sie die Imprägnierung Ihrer Segeljacke einfach wieder auffrischen.

Ist Ihre Segeljacke noch relativ neu und erst eine Saison alt, dann reicht es oft aus, wenn Sie die Jacke bei mittlerer Stufe für eine halbe Stunde in den Trockner geben. Durch die Zufuhr von Wärme wird die Imprägnierung wieder aufgefrischt.

Reicht diese Auffrischung nicht, dann müssen Sie eine neue Imprägnierung auftragen. Dies können Sie entweder durch das Hinzugeben eines Imprägnier-Waschmittels bei der Wäsche in der Maschine oder durch das Auftragen eines Sprays nach der Wäsche erledigen.

Der Nachteil beim Einwaschen ist, dass das Imprägniermittel an die gesamte Jacke gelangt, also auch an deren Innenseite. Dort legt sich eine wasserdichte Schicht auf das Innenmaterial, was zur Beeinträchtigung der Atmungsaktivität führen kann.

Die bessere Wahl ist es, Ihre Segeljacke nach dem Waschgang mit einem Imprägnierspray zu behandeln. So können Sie das Mittel gezielt nur auf die Außenseite der Jacke auftragen. Diese Variante ist mit etwas mehr Aufwand verbunden, dafür können Sie aber das Mittel besser und gezielter ins Obermaterial einarbeiten.

Viele Imprägniermittel entfalten erst durch die Zufuhr von Hitze ihre volle Wirkung und sorgen dafür, dass das Wasser wirklich abperlt. Geben Sie Ihre Segeljacke also am besten nach dem Imprägnieren für eine halbe Stunde bei mittlerer Stufe in den Wäschetrockner.

Tipp: Wenn Sie keinen Trockner haben oder Ihre Jacke nicht in den Trockner geben wollen, dann aktivieren Sie die Imprägnierung einfach durch Bügeln. Legen Sie zwischen Bügeleisen und Segeljacke am besten noch ein dünnes Tuch, um das Material vor zu viel Hitze zu schützen.

Um Segeljacken-Vergleichssieger-Potenzial zu haben, sollte diese atmungsaktiv und wind- und wasserfest sein.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Segeljacke

4.1. Welche Marken stellen die besten Segeljacken her?

Die besten Segeljacken sind sowohl wasser- als auch winddicht und dabei auch noch ausreichend atmungsaktiv.

Einige Modelle unserer Produkttabelle, wie zum Beispiel die der Marken Marinepool, GoTop und Ocean Pro+, erfüllen all diese Anforderungen und überzeugen durch ein dichtes Obermaterial und ein warmes Futter im Inneren der Jacke. So wird Ihre Körperwärme optimal gehalten und auch bei starkem Regen bleiben Sie trocken.

Weitere Hersteller von Segeljacken sind:

  • Helly Hansen
  • crazy4sailing
  • Marmot
  • Musto
  • Magic Marine
  • adidas
  • Navyline
  • Ocean Rainwear
  • Dry Fashion
  • Cox Swain
  • Gill Sail
  • GUY COTTEN
  • West Coast

4.2. Was ist der Unterschied zwischen Ölzeug und einer Segeljacke und -hose?

Es gibt Segeljacken auch als Crew-Jacket, bei denen Sie bei einem Wettkampf die Teamnummer am Rücken befestigen können.

Öljacke ist ein alter Begriff für Segeljacke.

Ölzeug ist ein Synonym für Segelkleidung. Der Begriff ist dadurch entstanden, dass die Kleidung früher wirklich mit Öl imprägniert wurde, um sie wasserdicht zu machen.

Inzwischen wird für die Imprägnierung meist Polyurethan – ein Kunststoff – verwendet. Dieser wird in flüssiger Form auf das Obermaterial der Jacke aufgetragen und sorgt dafür, dass kein Wasser hindurchdringt, sondern abperlt.

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Segeljacken-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Segeljacken-Vergleich
  1. Thorsten
    05.02.2019

    Hallo,

    gibt es auch Segeljacken für Kinder?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      05.02.2019

      Hallo Thorsten,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Segeljacken-Vergleich.

      Die bekannten Hersteller versorgen auch die Kleinsten mit guten Segeljacken. So bieten zum Beispiel Helly Hansen, Marinepool oder GoTop Segelkleidung für Kinder an.

      Besonders bei einer Jacke für Ihr Kind sollten Sie auf eine hohe Wasser- und Winddichte achten. Es sollte auch bei einem langen Segeltörn nicht auskühlen und auch bei Regen trocken bleiben.

      Wir hoffen, wir konnten Ihnen weiterhelfen.

      Freundliche Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Bekleidung

Jetzt vergleichen
Boxhandschuhe Test

Sportbekleidung Boxhandschuhe

Die besten Boxhandschuhe sitzen fest, sind bequem zu tragen und lösen sich beim Training nicht vom Handgelenk. Leder ist das beständigste …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Deutschland-Trikot Test

Sportbekleidung Deutschland-Trikot

Die Fußball Europameisterschaft rückt näher. Ab dem 10. Juni 2016 wird wieder gejubelt, gezittert und gelitten. Als Fan der Deutschen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fahrrad-Regenhosen Test

Sportbekleidung Fahrrad-Regenhosen

Die beste Fahrrad-Regenhose ist aus Hardshell-Material hergestellt und bietet so Schutz vor Regen und Wind. Softshell-Produkte hingegen sind auf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fahrradbekleidung Test

Sportbekleidung Fahrradbekleidung

Fahrradbekleidung für Damen erkennen Sie daran, dass diese meist deutlich enger geschnitten ist als Fahrradbekleidung für Herren. Damengrößen gibt es …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fahrradhandschuhe Test

Sportbekleidung Fahrradhandschuhe

Fahrradhandschuhe sind eine sinnvolle Investition, wenn Sie häufig oder auf längeren Strecken mit dem Fahrrad unterwegs sind. Sie bieten Schutz, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fahrradhose Test

Sportbekleidung Fahrradhose

Wer eine längere Tour auf dem Fahrrad plant, der sollte eine spezielle Radhose tragen – diese ist besonders atmungsaktiv und schützt zudem vor …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Gamaschen Test

Sportbekleidung Gamaschen

Das Wichtigste bei einer Gamasche für Herren, Damen oder Kinder ist das Material. Gamaschen sollten, ähnlich wie Wanderhosen, Wanderstiefel oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Karateanzug Test

Sportbekleidung Karateanzug

Der Karateanzug gehört zur Grundausstattung der Karateka. Er ist so geschnitten, dass Trainierende sowohl beim Training als auch beim Wettkampf …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kompressionsshirt Test

Sportbekleidung Kompressionsshirt

Kompressionsshirts fördern die Blutzirkulation und können die körperliche Leistungsfähigkeit verbessern…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Langlauf-Handschuhe Test

Sportbekleidung Langlauf-Handschuhe

Wenn Sie Langlauf-Handschuhe kaufen, sollten Sie in erster Linie auf eine gute Passform achten. Die Handschuhe sollten fest sitzen, ohne dabei zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laufhandschuhe Test

Sportbekleidung Laufhandschuhe

Atmungsaktive Laufhandschuhe sorgen für eine ideale Luftzirkulation und mindern die Schweißproduktion. Besonders bei langen Läufen ist dies …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laufjacken Test

Sportbekleidung Laufjacken

Laufjacken (übrigens genau so als Radjacken einsetzbar) gibt es sowohl für Herren als auch für Damen. Die geschlechtsspezifischen Modelle …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laufsocken Test

Sportbekleidung Laufsocken

Weil unsere Füße und Gelenke bei regelmäßiger sportlicher Betätigung einer gewissen Belastung ausgesetzt sind, gibt es spezielle Laufschuhe, die den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
MTB-Hosen Test

Sportbekleidung MTB-Hosen

MTB-Hosen eignen sich hervorragend für den Radsport, da sie in der Regel schnelltrocknend und atmungsaktiv sind. Darüber hinaus sind die verwendeten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Outdoor-Jacken Test

Sportbekleidung Outdoor-Jacken

Outdoor-Jacken (auch Funktionsjacken, Jaket oder Trekkingjacken) sind sogenannte Multifunktionsjacken. Im Gegensatz zu normalen Jacken, sind sie nicht…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Paintball-Maske Test

Sportbekleidung Paintball-Maske

Bei einer Paintball-Maske gibt es unterschiedliche Arten von Schutzglas. Weit verbreitet, aber auch teurer, sind Modelle mit Thermalglas, das weniger …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Protektoren Kinder Test

Sportbekleidung Protektoren Kinder

Protektoren für Kinder schützen in aller Regel drei- bis vierfach: den Kopf, die Handgelenke, die Knie und die Ellenbogen. Sets, die Schützer für …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rennradschuhe Test

Sportbekleidung Rennradschuhe

Klickschuhe fürs Rennrad helfen Ihnen dabei, Ihren Krafteinsatz beim Treten zu optimieren. So sorgen sie nicht nur dafür, dass dank steifer Sohle kaum…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Segelhandschuhe Test

Sportbekleidung Segelhandschuhe

Segelhandschuhe sind robuste Handschuhe aus Leder oder Kunststoff (z.B. Neopren), die für die Arbeit auf Booten konzipiert sind…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Skihandschuhe Test

Sportbekleidung Skihandschuhe

Handschuhe für Damen, Herren und Kinder sollten niemals zu klein gekauft werden. Für eine gute Beweglichkeit wählt man eine Nummer größer aus, als die…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Skihose Test

Sportbekleidung Skihose

Skihosen sind Multifunktionshosen: Sie schützen vor Kälte, Wind und Feuchtigkeit und verfügen zudem über eine hohe Atmungsaktivität…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Skisocken Test

Sportbekleidung Skisocken

Skisocken gibt es in verschiedenen Polsterungsstärken. Besonders bei steilen Abfahrten benötigen Sie eine gute Polsterung für eine optimale …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spanien-Trikot Test

Sportbekleidung Spanien-Trikot

Die spanische Nationalmannschaft möchte mit dem dritten Europameistertitel in Folge Fußballgeschichte schreiben. Die letzten beiden Turniere in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sport-BH Test

Sportbekleidung Sport-BH

Sport-BHs sind besonders gearbeitete BH Modelle, die die Brust beim Sport optimal schützen sollen. Sie sind so verarbeitet, dass sich die Brüste in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sporthandtuch Test

Sportbekleidung Sporthandtuch

In unserer Sporthandtuch-Vergleich- bzw. Vergleichstabelle finden Sie Sporthandtücher aus Baumwolle oder Mikrofaser. Baumwolle ist besonders saugfähig, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Suspensorium Test

Sportbekleidung Suspensorium

Suspensorien sind Genitalienschutze für Herren, Damen und Kinder, die vor allem bei unterschiedlichen Sportarten zum Einsatz kommen. Besonders gefragt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Trainingsanzug Test

Sportbekleidung Trainingsanzug

"Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." - Karl Lagerfeld bei Markus Lanz im April 2012…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wanderhemd Test

Sportbekleidung Wanderhemd

Wanderhemden (auch Outdoor-, Trekking- oder Funktionshemden) können aus verschiedenen Stoffen bestehen. Damit das Hemd allen Anforderungen, wie einer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wanderhosen Test

Sportbekleidung Wanderhosen

Wanderhosen werden auch Trekking-, Outdoor- oder Funktionshosen genannt. Anders als normale Jeans sind sie wasser- oder winddicht. Die Qualität einer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wandersocken Test

Sportbekleidung Wandersocken

Wer wandern geht, sollte spezielle Wandersocken tragen. Diese bestehen in der Regel aus einem Mix unterschiedlicher Materialien, die verschiedene …

zum Vergleich