Das Wichtigste in Kürze
  • Säbelsägeblätter gibt es für Holz, Metall, Kunststoffe und Stein. Die Eignung hängt von den Merkmalen Blattmaterial, Zahnung und Blattlänge ab. Wofür Säbelsägeblätter geeignet sind, können Sie zudem ganz leicht an der Herstellerkennung ablesen.
  • Es gibt Sägeblatt-Sets, die auf einen speziellen Werkstoff ausgerichtet sind. Kaufen Sie Säbelsägeblätter im gemischten Set, um für unterschiedliche Sägesituationen bestens vorbereitet zu sein.
  • Dank der 1/2-Zoll-Schaftaufnahme lassen sich Säbelsägeblätter auch herstellerübergreifend verwenden. Überwiegend werden sie an elektronischen Säbelsägen für grobe Arbeiten wie Abrissarbeit eingesetzt.

säbelsägeblätter-test

Laut einer Statistik der Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMa) gaben 2018 etwa 8,36 Millionen Personen der deutschsprachigen Bevölkerung über 14 Jahre an, mehrmals in der Woche Gartenarbeiten zu verrichten. Wer dabei auch Geäst und größeren Sträuchern gegenübersteht, wird schnell in seiner Arbeit ausgebremst.

Säbelsägen sind praktische Helfer, wenn es darum geht, schnelle und unkomplizierte Sägearbeiten zu verrichten. Mit den richtigen Säbelsägeblättern für Metall können Sie auch Stahl zersägen. Sogar für Stein sind Säbelsägeblätter geeignet.

Wenn Sie Säbelsägeblätter kaufen wollen, eignen sich Sets und Vorratspackungen. Säbelsägeblätter werden so von Bosch und anderen Herstellern in einem Set zusammengestellt, dass Sie mit den Säbelsägeblättern Stein, Holz und Metall bearbeiten können.

Worauf es dabei ankommt, erklären wir Ihnen in unserer Vergleich.org-Kaufberatung 2020. Wählen Sie Säbelsägeblätter mit 1/2 Zoll Schaftaufnahme, um diese auch an Sägen anderer Hersteller zu verwenden. Entscheiden Sie sich für Säbelsägeblätter mit praktischer Transportbox, um Ordnung in Ihrer Werkstatt zu bewahren.

saebelsaegeblaetter-lidl

1. Eignen sich Säbelsägeblätter perfekt für grobe Arbeiten?

Säbelsägeblätter sind die Sägeblätter einer Säbelsäge. Was nach einem Zungenbrecher klingt, ist die erste wichtige Feststellung, denn Säbelsägen sind eine spezielle Sägeart. So werden Säbelsägen hauptsächlich für grobe Sägearbeiten eingesetzt. Damit kommen auch auf die Sägeblätter entsprechende Anforderungen zu.

Bei Säbelsägen handelt es sich um elektrische Sägen, die vornehmlich für senkrechte Schnitte eingesetzt werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Säge-Typen wird eine Säbelsäge zweihändig bedient.

saebelsaegeblaetter-neu

Säbelsägeblätter eignet sich hervorragend für Abrissarbeiten im Innenraum.

Die Säge liegt nicht auf. Sie ist auch nicht an ein festes oder bewegliches Gestell montiert. Hauptsächlich dient sie für Schnitte, die freihändig getätigt werden. Für Feinarbeiten, bei denen es auf genaue Maße ankommt, nutzen Sie lieber eine andere Art von Säge.

Dennoch sind Säbelsägeblätter hilfreich. So nutzen THW und Feuerwehr Säbelsägeblätter, wenn sie Hindernisse beseitigen müssen. Dies können Astwerk oder Metall und sogar Kunststoff oder Stein sein.

Auch bei Abrissarbeiten kommen Säbelsägeblätter zum Einsatz. Sie arbeiten schnell und lassen sich durch einen Sägeblattwechsel auf das vielfältige Material abstimmen, welches einem bei Abrissarbeiten im Wege steht.

Dazu zählen auch Baustoffe wie Styropor oder Gasbeton. Zudem schneiden Säbelsägeblätter Dämmung und Glasfaserwolle zuverlässig. Auch vor einem Teppich machen sie nicht halt. Das perfekte Werkzeug für vielseitige Abrisssituationen also.

Tipp: Säbelsägeblätter müssen nicht immer an elektrischen Säbelsägen betrieben werden. Die 1/2-Zoll-Schaftaufnahme ermöglicht es mitunter, sie an einen Handgriff zu montieren und sie manuell zu betätigen. Wenn Sie keine elektrische Säbelsäge haben, empfehlen wir Ihnen den Kauf eines solches manuellen Handgriffs.

saebelsaegeblaetter-gebraucht

2. Was gesägt werden soll, bestimmt über die Merkmale des Säbelsägeblattes

Wie gerade angedeutet, entscheidet das zu sägende Material darüber, ob Sie Säbelsägeblätter für Metall, Holz, Stein, Kunststoff oder für ein anderes Material auf die Säge montieren müssen.

Vergleich.org erklärt Ihnen im Folgenden, wann sich ein Säbelsägeblatt für welchen Zweck eignet. Die Kategorien Verzahnung, Blattlänge und Blattmaterial spielen dabei eine Rolle, wie Säbelsägeblätter-Tests im Internet gezeigt haben.

saebelsageblaetter-für-metall

2.1. Blattmaterial: BIM-Säbelsägeblätter schneiden Holz und Metall

Um ein bestimmtes Material zu zersägen, muss das Sägeblatt aus einem Material bzw. einer Materialmischung gefertigt sein, welches in der Lage ist, dem zu zersägenden Objekt die Stirn bieten zu können.

Um es mit einem einfachen Beispiel auszudrücken: Sie können mit einem Säbelsägeblatt aus Kunststoff kein Stahlrohr zersägen, aber mit Säbelsägeblättern aus Edelstahl sehr wohl ein Kunststoffrohr.

Säbelsägeblätter bestehen daher aus unterschiedlichen Metallverbindungen, die für verschiedene Aufgaben konzipiert wurden. So haben sich die Sägeblatt-Materialien BIM (Bimetall), HM (Hartmetall), HSS (Schnellarbeitsstahl) und HCS (Kohlenstoffstahl) bewährt.

Hersteller wie Bosch oder Makita setzen Säbelsägeblätter aus diesen Metallverbindungen ein. Wofür sie jeweils geeignet sind, können Sie dieser Übersicht entnehmen:

Blattmaterial-Kennzeichnung Eigenschaften
BIM
  • steht für Bimetall
  • eignet sich für besonders harte Materialien, z. B. Metall oder Hartholz
  • ausgesprochen langlebig
HM
  • steht für Hartmetall
  • wird bei Kunststoffen eingesetzt
HSS
  • steht für Schnellarbeitsstahl
  • eignet sich besonders für Metalle
HCS
  • steht für Kohlenstoffstahl
  • eignet sich für weichere Materialien, z. B. weiches Holz

saebelsaegeblaetter-beste

2.2. Verzahnung & Blattlänge: Längen von mehr als 400 mm sind möglich

Wofür steht TPI?

TPI steht für tooth per inch. Es gibt Auskunft über die Zahndichte eines Sägeblatts. Daher ist im Deutschen auch von ZpZ (Zahn per Zoll) die Rede.

Zwei weitere Merkmale von Säbelsägeblättern sind die Blattlänge und die Verzahnung des Sägeblattes. Bei der Verzahnung ist die Anordnung der Sägezähne ebenso wie die Zahndichte entscheidend.

Als Angabe zur Zahndichte werden Sie hier und dort womöglich auf den sogenannten TPI-Wert stoßen. Dieser sagt aus, wie viele Zähne das Sägeblatt auf einer Länge von einem Zoll aufweist.

Vereinfacht sei erklärt: je höher der TPI-Wert, desto höher die Anzahl von Zähnen auf einer Länge von einem Zoll. Ein hoher Wert kennzeichnet dabei auch einen feineren Schnitt, bei geringerer Sägeleistung.

saebelsaegeblaetter-dewalt

Achten Sie stets darauf, dass das Sägeblatt fest und sicher in der Säge sitzt.

Sicher kennen Sie den Effekt, dass bei einer feinen Säge der Sägevorgang deutlich länger dauert als bei einer groben Säge. Dies liegt daran, dass sich die Kraft der Säge bei feinen Sägen auf viele Zähne aufteilt. Ist die Verzahnung grob – hat also nur eine geringere Zahl an Zähnen – so arbeiten die einzelnen Zähne effektiver, aber eben auch gröber.

Es sei an dieser Stelle gesagt, dass die Verzahnung von Sägeblättern ein recht komplexes Feld ist, welches für Laien nur schwer zu durchschauen ist. Neben der Unterscheidung der Zahndichte spielen auch Faktoren eine Rolle wie beispielsweise, ob die Zähne gefräst oder geschliffen sind, ob die Zähne sich ineinander verschränken oder eine Wellenlinie bilden.

Wir empfehlen Ihnen daher, die Herstellerangaben zur Eignung der Säge für entsprechende Materialien zu berücksichtigen. Die Hersteller haben komplexe Eigenschaften der Verzahnung miteinander kombiniert, um das Sägeblatt für das ausgewiesene Material optimal auszurichten. Darauf sollten Sie vertrauen.

Bei der Blattlänge gestaltet es sich deutlich einfacher. Hier sind Längen zwischen 150 und 400 mm üblich. Für welche Länge sich sich entscheiden sollten, ist vom Durchmesser des Objektes abhängig, das Sie sägen möchten.

So eignet sich ein einfaches 150-mm-Säbelsägeblatt für Metall mit einem Durchmesser von bis etwa 130 mm. Die Längendifferenz hängt mit dem Sägehub zusammen.

Den Hub der Säge nicht vergessen: Eine Säge verrichtet ihre Arbeit durch schnelles Vor und Zurück. Den Spielraum der Sägebewegung nennt man Hub. Dies sollten Sie stets bedenken, wenn Sie ein Objekt sägen. Ein 300-mm-Sägeblatt reicht nicht für ein 300 mm dickes Objekt. Durch den Sägehub benötigt die Säge einige Zentimeter zusätzlich, um das Objekt vollständig zu durchdringen. Statt Säbelsägeblätter von 300 mm Länge sollten Sie im Beispielfall besser eine Länge von mindestens 320 mm wählen.

saebelsaegeblatter-metall

3. Säbelsägeblätter-Tests im Internet: Ist man mit einem Säbelsägeblätter-Set für unterschiedliche Werkstoffe gut aufgestellt?

Die gute Nachricht an dieser Stelle ist: Sie müssen nicht jedes Mal selbst die Säbelsägeblätter auf deren Eigenschaften hin überprüfen, um zu entscheiden, welches das beste Säbelsägeblätter-Set für Ihr Vorhaben ist.

Die Hersteller haben Ihnen diesen Arbeitsschritt bereits abgenommen und kennzeichnen ihre Sägeblätter entsprechend. So sind die Säbelsägeblätter von Bosch beispielsweise per Wortmarke „metal“ oder „wood“ gekennzeichnet.

saebelsaegeblaetter-metabo

Säbelsägeblätter können mit wenigen Handgriffen in Sekundenschnelle gewechselt werden.

Säbelsägeblätter von Makita und anderen Herstellern weisen entweder ebenfalls Wortmarken auf oder zeigen Piktogramme. Dazu gehört zum Beispiel DeWalt, bei welchen sich die Abbildungen eines Holzquerschnitts oder eines Stahlprofils finden lässt.

Säbelsägeblätter können bei rustikalen Sägearbeiten schnell abnutzen. Eine genaue Angabe zur Lebensdauer kann man jedoch nicht machen, da diese von vielen unterschiedlichen Faktoren wie Material, Materialdicke und so weiter ankommt.

Allerdings kann man Säbelsägenblätter schnell und günstig ersetzen. Sie sind einzeln schon für niedrige einstellige Euro-Werte zu bekommen. Zum Beispiel bietet Obi Säbelsägeblätter in sämtlichen Varianten an. Auch bei Bauhaus sind Säbelsägeblätter in diversen Ausführungen für kleines Geld erhältlich.

Wirklich praktisch wird es jedoch dann, wenn Sie Säbelsägeblätter für Metall, Säbelsägeblätter für Holz und Säbelsägeblätter für Stein in einem Set kaufen. Solche Sets eignen sich hervorragend, wenn Sie Ihre Säbelsäge regelmäßig zum Sägen unterschiedlicher Materialien einsetzen.

Auf der anderen Seite sind zudem Sets erhältlich, die Sägeblätter für den gleichen Zweck, jedoch mit unterschiedlichen Eigenschaften anbieten. Ein Beispiel wäre hier ein Set aus Säbelsägeblättern für Stein. Diese unterscheiden sich dann in Länge oder Stärke.

Die Stärke des Sägeblattes entscheidet über dessen Flexibilität. Säbelsägeblätter-Tests im Internet haben gezeigt: Ein dünnes Sägeblatt ist flexibler als eines mit dicker Blattbreite und kann besser Kurven sägen. Ein dickes ist stabiler und schneidet daher besser gerade Linien.

Tipp: Gerade Hersteller mit Säbelsägeblätter-Sets über 10 Teile bieten ihre Sets in Transportboxen an. Bei einigen sind dies Textilsäcke, bei anderen Kunststoffkoffer. Wählen Säbelsägeblätter mit Transportbox aus unserer Vergleichstabelle, wenn Sie Ihre Sägeblätter stets gut sortiert haben wollen.

Die Vorteile eines Säbelsägeblätter-Sets für unterschiedliche Werkstoffe gegenüber einheitlichen Sets liegen auf der Hand:

  • Säbelsägeblätter für Stein, Metall, Holz und Kunststoff in einer Verpackung
  • ideal für unterschiedliche Anwendungsbereiche
  • meist in praktischer Transportbox
  • von jeder Sägeblatt-Art nur wenige Exemplare
  • nicht auf ein bestimmtes Material spezialisiert

saebelsaegeblaetter-stein

4. Welche Hersteller und Marken von Säbelsägeblättern gibt es?

Die meisten Hersteller von Säbelsägen bieten unter gleichem Namen oder einer Marke aus eigenem Haus Säbelsägeblätter an. Dazu gehören zum Beispiel Säbelsägeblätter von Makita oder Bosch, die unter gleichen Namen eigene Säbelsägenblatt-Sets vertreiben.

So bietet beispielsweise Bosch Säbelsägeblätter für Holz und Metall unter dem Seriennamen „Bosch Professional wood & metal“ in unterschiedlichen Kombinationen von Säbelsägeblättern als Paket an.

Die Sägeblätter sind perfekt auf die Säbelsägen der Hersteller abgestimmt. Bei Bosch Professional sind die Sägeblätter zum Beispiel mit der Bosch GSA Säbelsäge kompatibel. Makita, Einhell und andere Hersteller verfolgen ein ähnliches Prinzip.

Zu den bekanntesten Herstellern von Säbelsägeblättern zählen unter anderem:

  • Makita
  • Bosch
  • Würth
  • Festool
  • Metabo
  • DeWalt
  • Einhell
  • Parkside

Am besten sind Säbelsägeblätter in Fach- und Baumärkten zu bekommen. So finden Sie eine große Auswahl an Säbelsägeblättern bei Obi, Bauhaus und Co. in der entsprechenden Abteilung für Zubehör für Sägen und Sägeblätter.

Gelegentlich bieten Baumärkte wie Obi Säbelsägeblätter auch als Angebot zu Sonderpreisen an. Allgemein sind Säbelsägeblätter aber ohnehin preiswert. Im Einzelhandel bei Aldi, Lidl oder anderen Ketten sowie Drogeriemärkten wie DM und Rossmann werden Säbelsägeblätter nur in den seltensten Fällen angeboten.

Kleinere Säbelsägeblätter-Sets mit zwei und bis zu zehn Teilen sind bereits für Preise von unter zehn Euro erhältlich. Günstige Säbelsägeblätter finden Sie über das Internet auf Vergleichsportalen wie Vergleich.org oder Online-Verkaufsplattformen wie Amazon oder eBay.

Der Säbelsägeblätter-Vergleich lohnt sich, denn die Preise können je nach Set stark variieren. Auch weiteres Säbelsägen-Zubehör wie Akkus, Handgriffe oder Transportboxen sind erhältlich.

5. Von Nutzern im Internet häufig gestellte Fragen zum Thema Säbelsägeblätter

Sollten Sie noch offene Fragen haben, hilft Ihnen vielleicht der Blick auf unsere Antworten zu den im Internet am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Säbelsägeblätter.

  • Was sagt die Stiftung Warentest zu Säbelsägeblättern?

    Leider finden sich aktuell keine Säbelsägeblätter-Tests der Stiftung Warentest. Demzufolge liegen auch keine Ergebnisse zu einem Säbelsägeblätter-Testsieger vor.
  • Eignen sich Säbelsägeblätter für Einsätze der Feuerwehr?

    Tatsächlich können Säbelsägeblätter in verschiedenen Notsituationen eine große Hilfe sein. So sind Säbelsägeblätter für Metall geeignet, Menschen aus Notsituationen zu befreien, in denen Metall das Hindernis darstellt, jedoch aus diversen Gründen kein schweres Gerät eingesetzt werden kann. Insbesondere auch Säbelsägeblätter für Holz sind für Feuerwehren empfehlenswert. Diese können bei Unwettersituationen dabei helfen, Astwerk und andere Holzelemente zu zerkleinern und zu beseitigen.