Online-Neuwagenvermittler im Test 2016

BMW, Mercedes oder Toyota: wo bestelle ich Neuwagen online mit dem höchsten Rabatt?

AbbildungTestsiegerpkw-Rabatt.dePreis-Leistungs-SiegerAPL.deautohaus24.deCarneoo.deMeinAuto.deNETCAR.de
Anbieterpkw-Rabatt.deAPL.deautohaus24.deCarneoo.deMeinAuto.deNETCAR.de
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,7befriedigend
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,8befriedigend
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,9befriedigend
11/2016
Vergleich.org
Bewertung3,3befriedigend
11/2016
durchschnittlicher Rabatt für Privatkunden (70 %)
aus 10 Stichproben

20,44 %

20,77 %

18,84 %

19,25 %

18,42 %

18,39 %
Beispiel Preisnachlass
VW Golf VII
Listenpreis: 17.650,00 €
(ohne Sonderausstattung)
2.559,25 €
≙ 14,50 %
(exkl. Überführungskosten)
2.639,67 €
≙ 14,96 %
(exkl. Überführungskosten)
2.559,00 €
≙ 14,50 %
(exkl. Überführungskosten)
2.515,12 €
≙ 14,25 %
(exkl. Überführungskosten)
2.471,00 €
≙ 14,00 %
(exkl. Überführungskosten)
2.247,50 €
≙ 12,73 %
(exkl. Überführungskosten)
Größe des Angebots (15 %)
Anzahl Marken mit Rabatt-Angeboten30 von 3828 von 3831 von 3827 von 3833 von 3830 von 38
Webseite (15 %)
Übersichtlichkeitsehr gutnormalsehr gutgutsehr gutgut
Verständlichkeitsehr einfacheher schwierigsehr einfachnormalsehr gutnormal
Bedienungeinfacheher schwierigsehr einfacheinfachsehr guteinfach
Fazit
Klar strukturierte Seite, gute Übersicht, einfach zu bedienen. Für die Konfiguration des Wunsch-Autos muss man die Seite zunächst verlassen. Dafür sind hohe Rabatte möglich.
Wer die höchsten Nachlässe sucht, wird hier fündig. Man darf sich aber vom Seitendesign nicht abschrecken lassen. Eine bessere Nutzerführung wäre wünschenswert.
Sehr professionelle Seite mit einem guten Angebot. Rabattniveau etwas niedriger als bei anderen Vermittlern. Für ein verbindliches Angebot muss man eine Telefonnummer hinterlegen.
Seiten-Design zielt wohl am ehesten auf eine männliche Klientel. Lange Ladezeiten machen die Konfiguration umständlich. Trotzdem gute Rabatte möglich.
Das Design der Seite ist sauber und klar. Die Konfiguration des Traumwagens ist besonders nutzerfreundlich und nachvollziehbar gestaltet. Rabatte fallen oft niedriger aus.
Etwas unintuitiv, aber letztlich einfach zu bedienen. Fehlende Optionen für Privat- und Geschäftskunden machen die Rabatt-Gestaltung unübersichtlich.
Zum AnbieterZum Anbieter »Zum Anbieter »Zum Anbieter »Zum Anbieter »Zum Anbieter »Zum Anbieter »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.5/5 aus 77 Bewertungen

Neuwagenkauf: bis zu 33,84 % sparen durch Online-Neuwagenvermittler

Das Wichtigste in Kürze
  • Die besten Rabatte beim Neuwagen-Kauf erhält man durch Online-Vermittler. Je nach Automarke, Modell und Ausstattung waren im Vergleich bis zu 33,84 % gegenüber dem Listenpreis der Hersteller möglich.
  • Bei APL.de spart man im Schnitt am meisten. Dafür darf man sich vom altbackenen Seitendesign nicht abschrecken lassen. Bequemer und übersichtlicher ist pkw-Rabatt.de. Trotz guter Nutzerfreundlichkeit fallen bei autohaus24.de, MeinAuto.de und netCar.de die Rabatte häufig weniger hoch aus.
  • Auf ausführliche Beratung wie im Autohaus oder Probefahrten muss man bei Online-Vermittlern verzichten. Sie richten sich an Kunden, die bereits genau wissen, was sie wollen – oder insgesamt flexibel bei der Fahrzeugwahl sind. Beraten lassen kann man sich nur am Telefon.

Neuwagen Rabatt Test Logoleiste
Des Deutschen große Liebe ist zweifellos das Autor. Dabei ist und bleibt ein Neuwagen eine Investition für die Zukunft. Laut einer TNS-Infratest-Umfrage von 2012 wechseln wir im Schnitt alle sieben Jahre das Fahrzeug. Doch die Autobranche befindet sich im Wandel, Neuwagenkäufe gehen zurück. Immer mehr Fahrer steigen laut DAT-Report auf Gebrauchtwagen um. Um dennoch Neuwagen an den Mann (oder die Frau) zu bringen, setzen Hersteller und Händler verstärkt auf hohe Rabatte, deren Niveau auch in Zukunft steigen soll. Diese Prognose lässt die Entwicklung des sogenannten CAR-Rabatt-Index zu. Dieser zeigt allerdings lediglich das Rabatt-Niveau im Allgemeinen. Auf die Frage, wo man die besten Preisnachlasse erhält, antwortet er nicht.

Vergleich.org hat sich daher sechs Online-Neuwagen-Vermittler genauer angeschaut. Über diese Webseiten ist die Suche nach dem günstigsten Neuwagen-Angebot besonders bequem. Die Vermittler übernehmen im Kundenauftrag die Verhandlungen mit Händlern. Sie versprechen, die besten Angebote für das Traumauto zu finden. Wir verraten, wo man die höchsten Nachlasse bekommt.

1. Neuwagen-Rabatte: Das Wichtigste in Kürze

Was ist der Herstellerlistenpreis?

Der Herstellerlistenpreis ist vergleichbar mit der unverbindlichen Preisempfehlung (UPE) bzw. dem unverbindlichen Verkaufspreis (UVP). Es handelt sich dabei um jenen Preis, den der Autohersteller für den Verkauf des Fahrzeugs vorschlägt. Er besteht aus dem Grundpreis für das Basismodell sowie ggf. einem Aufpreis für Sonderausstattungen. In der Regel ist der tatsächliche Verkaufspreis niedriger. Er variiert von Händler zu Händler.

Am einfachsten erhält man Rabatte für Neuwagen über sogenannte Neuwagen-Vermittler. Das sind Websites, die Verträge mit Händlern unterschiedlicher Automarken im gesamten Bundesgebiet haben. Der Kunde konfiguriert direkt beim Vermittler oder alternativ auf der Seite des Autoherstellers sein Wunschauto.

Dies ist im Prinzip auch die einzige Möglichkeit, einen Neuwagen online zu bestellen. Obwohl man heutzutage beinahe alles im Internet kaufen kann, ist das bei Autos bisher nicht möglich. Der Grund besteht in Verträgen, die die Autohersteller an den Vertrieb über Autohändler binden. Will man trotzdem sein neues Fahrzeug bequem per Mausklick bestellen, geht das nur über den Umweg der Vermittler. Einzige Ausnahme: der amerikanische Elektro-Auto-Hersteller Tesla.

Die Voraussetzung dafür ist, dass man bereits genau weiß, wonach man sucht, welche Sonderausstattung man möchte und keine umfangreiche Beratung mehr benötigt. Beratung gibt es ausschließlich per Telefon – das ist weniger persönlich als im Autohaus, auch gibt es kein Vorführmodell, an dem Ausstattungsmerkmale gezeigt werden können. Auf Probefahrten muss man ebenfalls verzichten.

Ist die Konfiguration abgeschlossen, sucht der Vermittler nach den günstigsten Angeboten und bietet dem Kunden den entsprechenden Rabatt an. Dieser bezieht sich immer auf den Herstellerlistenpreis. In unserer Stichprobe erhielten wir online je nach Automarke, Modell und Ausstattung durchschnittlich zwischen 13,12 % und 27,23 %. Im Gegensatz zum Gang ins Autohaus hat der Kunde bei Online-Vermittlern die Möglichkeit, Angebote verschiedener Händler deutschlandweit zu vergleichen, um so die für sich günstigsten Konditionen zu erhalten. Hinzu kommt bei der Neuwagenvermittlung noch eine Überführungsgebühr für das Fahrzeug. Sie können es entweder im Werk abholen oder bei einem Händler. Rechnen Sie mit Überführungskosten zwischen 300 und 1.000 Euro – je nach Modell und Region.

Der Kaufvertrag selbst kommt zwischen dem Kunden und dem Autohändler zustande – der Vermittler ist an der eigentlichen Transaktion also nicht beteiligt. Er erhält aber vom Händler für die Vermittlung eine Provision, meist in Höhe von 1 bis 1,75 % des Verkaufspreises.

Letztendlich profitieren von diesem Prozedere alle: Kunde, Händler und Vermittler. Der Händler verzichtet zwar mitunter auf einen größeren Teil seiner Gewinnmarge, dafür gewinnt er vor allem durch die bundesweite Vermittlung Kunden, die sonst gar nicht zu ihm gekommen wären. Außerdem erreicht er so höhere Absatzzahlen und bekommt dafür gegebenenfalls Boni vom Autohersteller.

2. Was man beachten muss

apl-werbung-rabatt
Ausnahmslos alle Neuwagen-Vermittler werben auf ihren Seiten mit den höchstmöglichen Rabatten. Diese reichen teils bis über 40 % gegenüber dem Herstellerlistenpreis. Allerdings sind derartige Preisnachlasse an eine ganze Reihe von Bedingungen gebunden. Der Basisrabatt liegt meist deutlich darunter.

Das Vorgehen bei der Rabatt-Suche unterscheidet sich von Anbieter zu Anbieter kaum. In den wesentlichen Punkten ist der Ablauf immer gleich. Er beginnt damit, dass der Kunde eine Automarke und ein Modell auswählt. Ist das geschehen, beginnt die eigentliche Konfiguration. Dabei wird zunächst der Herstellerlistenpreis für das Basismodell des Fahrzeugs angezeigt.

Der Kunde hat dann die Möglichkeit, Sonderausstattungen nach Wunsch hinzuzufügen. Hier liegt beispielsweise auch ein Unterschied im Vergleich zum Kauf eines Vorführwagens: Der Käufer hat die Wahlfreiheit bei der Ausstattung, bei einem Vorführwagen muss man dagegen die vorhandene Variante wählen.

Für die gewählte Variante werden anschließend verschiedene Angebote angezeigt, aus denen man das passende auswählt. Besonders hohe Rabatte gibt es, wenn man z.B. von einer Fremdmarke zum neuen Fabrikat wechselt, ein Alt-Fahrzeug in Zahlung gibt. Hinzu kommen teils Sondervergünstigungen für Fahranfänger, für Journalisten oder für Schwerbehinderte. Für Gewerbetreibende sind die gebotenen Rabatte nochmals höher.

Tipps zum Neuwagen-Kauf
1 Die Angebote der Vermittler sind für Kunden unverbindlich und kostenlos. Es besteht also keine Verpflichtung, am Ende ein Auto über den Vermittler zu kaufen.
2 Man kann über die Vermittler auch Angebote für Leasing oder eine Finanzierung erhalten. Fragen Sie einfach nach oder lassen Sie sich beraten!
3 Kaufen Sie nicht sofort: Lassen Sie sich bei mehreren Vermittlern ein Angebot machen, da diese sehr unterschiedlich ausfallen können.
4 Das personalisierte Angebot über den Neuwagen-Vermittler bietet auch eine gute Verhandlungsgrundlage, wenn Sie sich dennoch für den Gang ins Autohaus entscheiden.
5 Überprüfen Sie den Kaufvertrag, bevor Sie Ihn unterschreiben. Preis und Ausstattung des Fahrzeugs sollten darin so aufgeführt werden wie mit dem Händler vereinbart. So gehen Sie sicher, dass Sie genau das Auto erhalten, das Sie sich wünschen.
6 Auch wenn Sie Ihr Auto online kaufen, gelten die gleichen Garantien und Gewährleistungszeiten wie im Autohaus. Ausnahme: Fahrzeuge mit Tageszulassung. Auf Autos mit Tageszulassung gewähren Händler einen weiteren Nachlass. Das Fahrzeug wird für wenige Tage auf den Händler zugelassen und wieder abgemeldet. Für den Kunden sinkt damit der Kaufpreis erheblich, allerdings nimmt er dafür in Kauf, nur der 2. Besitzer des Wagens zu sein. Das schmälert den Wiederverkaufswert. Auch laufen mit der ersten Zulassung die Fristen für TÜV und Garantie bereits an.

Audi

3. Die Vermittler im Vergleich

3.1. pkw-Rabatt.de

Mit durchschnittlich 20,44 % Preisnachlass erhält man bei pkw-Rabatt.de die zweithöchsten Rabatte im Vergleich. Im Test musste sich der Vermittler damit nur knapp APL.de geschlagen geben. Ein Vergleich der beiden Seiten bei der Rabattsuche lohnt auf jeden Fall, da sich die Angebote stark unterscheiden. pkw-Rabatt.de bietet teils echte Schnäppchen. Den höchsten Rabatt im gesamten Test gab es in der Stichprobe für einen Ford Focus Kompakt: 33,84 % konnten Privatkunden gegenüber dem Herstellerlistenpreis sparen.

Die Angebotsgröße lag zum Testzeitpunkt bei pkw-Rabatt.de im Mittelfeld. Von 38 im Test vertretenen Marken gab es für 30 mindestens ein vergünstigtes Angebot.

Die Nutzerführung bei pkw-Rabatt.de ist einfach und gut strukturiert. Die Konfiguration des Wunschfahrzeugs erfolgt zwar extern auf der Herstellerseite. Das stellt sicher, dass die Preisangaben stets aktuell sind, ist aber weniger bequem für den Nutzer. Dafür hat man bei pkw-Rabatt.de stets im Blick, wofür es welche Rabatte und Boni gibt. Die verschiedenen Optionen werden übersichtlich dargestellt und können per Klick ausgewählt werden. Der jeweilige Rabatt wird groß darüber angezeigt:
pkw-rabatt-uebersicht
Der Kunde wird Schritt für Schritt durch den Rabatt-Dschungel geführt. Zuletzt werden persönliche Daten abgefragt und ein Angebot kann heruntergeladen werden.

  • zweithöchstes Rabattniveau im Vergleich
  • gute Angebotsgröße
  • logisch strukturierte, schrittweise Nutzerführung
  • sehr übersichtliche Gestaltung
  • Rabatte gut nachvollziehbar
  • Kunde muss für Konfiguration des Wunschautos die Seite des Vermittlers verlassen, dafür sind die Preise immer aktuell

3.2. APL.de

APL.de: Hohes Rabattniveau, aber etwas unübersichtliche Gestaltung.

APL.de: Hohes Rabattniveau, aber etwas unübersichtliche Gestaltung.

Der APL PriceOptimizer hatte im Test das höchste Rabattniveau. Durchschnittlich 20,77 % können Kunden gegenüber dem Herstellerlistenpreis beim Kauf eines Neuwagens sparen – zuzüglich der Überführungsgebühr, die für die Bereitstellung des Fahrzeugs anfällt. Allerdings kann der Vergleich mit anderen Vermittler-Seiten sinnvoll sein. Für den oben genannten Ford Focus zahlte man hier 11.506.78 Euro. Das entspricht einer Ersparnis von 30,05 %. pkw-Rabatt.de konnte hier noch mehr herausholen.

Insgesamt landete APL.de „nur“ auf dem zweiten Platz. Die Größe des Angebots war etwas kleiner als beim Testsieger. Für 28 Automarken waren Rabatte verfügbar. Das Design der Seite ist sicherlich Geschmackssache und steht hier nicht zur Debatte. Allerdings ist der Prozess der Rabattsuche deutlich unübersichtlicher gestaltet. Wählbare Optionen – wie z.B. die Frage nach einem Fremdmarken-Fahrzeug im Vorbesitz – können leicht übersehen werden. Informationen stehen dicht gedrängt.

Die Konfiguration des Wagens muss man ebenfalls auf einer externen Seite durchführen. Der ermittelte Preis muss händisch in einem gelben Feld eingetragen werden. Anschließend werden der rabattierte Kaufpreis, Überführungsgebühren und Endpreis angezeigt und der Kunde kann ein unverbindliches Angebot anfordern.

3.3. autohaus24.de

autohaus24.de überzeugt mit einer sehr übersichtlichen und leicht zu bedienenden Webseite. Anders als bei Platz 1 und 2 steht hier direkt auf der Seite ein Konfigurator zur Verfügung. So muss der Kunde bei der Rabattsuche keine externe Webseite öffnen. Die Konfiguration des Wunschautos erfolgt kleinschrittig und ist sehr detailliert. Allerdings wird lediglich zwischen Privatkunden und Gewerbetreibenden unterschieden. Erst nach Angabe der persönlichen Daten einschließlich Telefonnummer lassen sich weitere Rabattmöglichkeiten abklären.

Das Niveau des Rabatts ist bei autohaus24.de durchschnittlich etwas niedriger und liegt bei 18,84 %. Von der Größe des Angebots her ist autohaus24.de mit 31 von 38 Automarken geringfügig besser als pkw-Rabatt.de.

autohaus24-angebot

3.4. Carneoo.de

Wirbt mit einem Lächeln für Neuwagen-Rabatte: Carneoo.de.

Wirbt mit einem Lächeln für Neuwagen-Rabatte: Carneoo.de.

Was bei Carneoo.de tatsächlich als erstes ins Auge springt, ist das Lächeln einer hübschen jungen Frau neben einem Neuwagen. Ob damit eine vorrangig männliche Zielgruppe angesprochen werden soll, sei einmal dahingestellt. Mit 27 von 38 Marken war die Angebotsgröße bei Carneoo.de kleiner als bei den anderen Test-Kandidaten. Das Rabattniveau liegt mit 19,25 % im oberen Mittelfeld und die Bedienung ist einfach und gut nachvollziehbar.

Auch hier steht ein eigener Konfigurator zur Verfügung. Was beim Zusammenstellen des Traumwagens stört, ist allerdings die Ladezeit desselben. Hat man Marke, Modell und Motorisierung ausgewählt, wird ein erster möglicher Rabatt rechts neben den Auswahlmöglichkeiten für die Sonderausstattung angezeigt. Wenn man sich durch sämtliche Schritte der Konfiguration geklickt hat, erhält man drei Händlerangebote für Privatkunden, Geschäftskunden oder Schwerbehinderte.

Nach der Abfrage von Angaben zur Person und zum geplanten Autokauf kann ein unverbindliches Angebot erfragt werden.

3.5. MeinAuto.de

Neuwagen-Vermittler wie MeinAuto.de werben mit hohen Rabatten.

Neuwagen-Vermittler wie MeinAuto.de werben mit hohen Rabatten.

Den fünften Platz im Vergleich der Neuwagen-Vermittler erreichte MeinAuto.de. Punkten konnte die Seite mit einer sehr guten Übersicht, klarer Darstellung und sehr einfacher, schrittweise begleiteter Bedienung. Dabei hat der Kunde die Rabattentwicklung stets im Blick. Dafür gab es im Durchschnitt allerdings nur 18,42 % Rabatt beim Neuwagen-Kauf.

Für 33 von 38 Marken gab es rabattierte Angebote. Damit steht MeinAuto.de hinsichtlich der Angebotsgröße im Test an erster Stelle.

3.6. netCar.de

Auch netCar.de ist weitestgehend übersichtlich gestaltet. Der Neuwagen-Konfigurator ist schnell erreicht und mit 30 von 38 verfügbaren Marken ist das Angebot genauso groß wie beim Testsieger pkw-Rabatt.de. Die Bedienung der Seite ist manchmal etwas unintuitiv, die Rabatt-Gestaltung teils undurchsichtig. Optionen für Privat- und Geschäftskunden gibt es nicht. Ähnlich wie bei APL.de fällt die Schrift etwas klein aus. Was im Test ebenfalls negativ auffiel: Auf der Startseite beworbene Sonderangebote führen häufiger ins Nichts.

4. Fazit

Die höchsten Rabatte* nach Modellen im Vergleich
  • Audi A4 (Limousine): 14,75 %
  • BMW 23 Active Tourer: 14,93 %
  • VW Golf: 14,96 %
  • Toyota Land Cruiser: 16,01 %
  • Skoda superb (Limousine): 18,26 %
  • Renault Kangoo (Van): 22,50 %
  • Alfa Romeo Mito: 22,51 %
  • Fiat 500: 27,00
  • Citroen C3 Picasso: 29,00 %
  • Ford Focus Kompakt: 33,84 %

*) Rabatte beziehen sich auf den Listenpreis ohne Überführungsgebühr

Neuwagen-Vermittler lohnen sich: Wer ein günstiges Angebot für ein neues Auto sucht, wird hier sehr leicht fündig. Dafür bekommt man allerdings keine ausführliche Beratung wie im Autohaus. Auch Probefahrten sind nicht möglich. Wer Marke und Modell sowieso treu bleibt, kann darauf vermutlich verzichten. Generell ist es sinnvoll, mindestens zwei der Online-Anbieter miteinander zu vergleichen. Nicht immer sind überall die gleichen Marken oder Modelle vertreten, teils werden bereits neue Modelle gelistet, während bei einem anderen noch das ältere Modell bestellt werden kann. Dies kann von Vorteil sein, da zur Markteinführung eines neuen Modells die Rabatte für den Vorgänger meist noch einmal steigen.

Wichtig ist, genau auf die möglichen Optionen bei der Zusammenstellung des Fahrzeugs zu achten. So lassen sich mitunter noch einmal höhere Rabatte herausschlagen. Wer sich von einem altbackenen Design oder längeren Ladezeiten nicht abschrecken lässt, kann gut ein Schnäppchen machen.

Als Alternative bleibt die Möglichkeit, ins örtliche Autohaus zu gehen. Dort wird man umfassend beraten und kann, wenn man sich geschickt anstellt, ebenfalls gute Preisnachlasse aushandeln. Dafür bildet das Angebot über einen Neuwagen-Vermittler ebenfalls eine sehr gute Grundlage.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Online-Neuwagenvermittler im.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Sparen

Jetzt vergleichen

Sparen Bausparvertrag Vergleich

Ein Bausparvertrag besteht aus einem Sparplan und einem Immobiliendarlehen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Sparen Bücher verkaufen Vergleich

Bücher lassen sich privat, auf dem Flohmarkt, auf einer Bücherbörse, im Antiquariat oder online verkaufen. Der Verkaufsweg 2.0 liegt in puncto …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Sparen Discounter-Eigenmarken im Test

Aus über 60 Testwertungen der Stiftung Warentest zwischen 2011 und 2015 ermittelten wir die besten Eigenmarkenprodukte - mit erstaunlichen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Sparen Gratis-SIM-Karten Test

Kostenlose SIM-Karten sind Prepaid-Karten, bei denen keine Anschaffungsgebühr fällig ist und die über ein Guthaben aufgeladen werden können…

zum Test
Jetzt vergleichen

Sparen Deutschlands günstigster Baumarkt

Die Preise der großen deutschen Baumarktketten unterscheiden sich teilweise merklich. Besonders deutlich wird das bei bekannten Markenprodukten: So …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Sparen Stromvergleich

Mehr als 40 Internetvergleichsseiten haben wir untersucht, aber nur 8 hatten eigenständige Suchalgorithmen…

zum Vergleich