Mietkaution Vergleich 2016

Die besten Mietkautionsversicherungen im Test.

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.7/5 aus 14 Bewertungen

Mehr finanzielle Freiräume für die neue Wohnung

Das Wichtigste in Kürze
  • Mietkautionsbürgschaften machen die Kautionshinterlegung überflüssig, da bei Bedarf zunächst eine Bank oder Versicherung bis zur Höhe der Kautionssumme einspringt. Anschließend erstattet der Mieter den Betrag dem Bürgen.
  • Die Bürgschaften, auch Kautionsversicherungen genannt, eignen sich gut als Zwischenlösung, solange man die Mietkaution vom vorherigen Vermieter noch nicht zurückbekommen hat.
  • Drei bis sechs Prozent der Kautionssumme werden jährlich für die Bürgschaft fällig. In manchen Fällen kommt anfangs ein Bearbeitungsentgelt hinzu.

Mietkaution Test
Bis zu drei Nettokaltmieten kann die Kaution hoch sein, die der Vermieter oft auf einen Schlag bis zur Wohnungsübergabe verlangt. Und es kann dauern, bis der bisherige Vermieter das Geld zurückgibt.

Ohne ausreichende Rücklagen gestaltet sich die schnelle Bezahlung der Mietsicherheit daher mitunter schwierig. Zudem ist ein Umzug oder eine neue Einrichtung auch nicht billig, sodass die Kautionszahlung oft zu einem ungünstigen Zeitpunkt anfällt.

Durch eine Mietbürgschaft können Sie die Kaution für die Miete Ihrer neuen Wohnung umgehen. Unser Mietkaution Vergleich 2016 ist eine Hilfe, Ihren persönlichen Testsieger unter den Mietkautionsversicherungen zu finden. Unser Ratgeber beantwortet zudem die wichtigen Fragen zum Thema Mietkaution.

1. Was ist eine Kautionsversicherung?

Barkaution muss nicht bar sein

Eine Barkaution kann ebenso gut überwiesen anstatt bar auf die Hand gegeben werden. Der Begriff steht lediglich für eine Kaution, die dem Vermieter als finanzielle Sicherheit hinterlegt wird. Wurde eine Barkaution vereinbart und es erfolgt keine anteilige Zahlung termingerecht, darf der Vermieter fristlos kündigen.

Wer eine Mietkautionsbürgschaft abschließt, bezahlt eine Bank oder Versicherung dafür, dass diese zum Bürgen für die Mietsicherheit wird. Der Begriff Mietkautionsversicherung wird verwendet, wenn es sich bei dem Anbieter um eine Versicherung handelt, wobei im Grunde Bürgschaften keine Versicherungen sind.

Eine echte Versicherung würde bei dem Eintritt eines Ereignis innerhalb des Leistungsspektrums (z.B. Wohnungsbeschädigung) ohne Rückerstattungen der Versicherten dafür aufkommen.

In unserem Fall erhält der Vermieter eine Bürgschaftsurkunde, wenn er sich dazu bereit erklärt, diese Alternative zur Mietkaution anzunehmen. Möchte der Wohnungseigner später auf die Kaution zurückgreifen, etwa weil der Mieter eine Beschädigung in der Wohnung verursacht hat, meldet er den Schaden beim Bürgen.

Der Mieter wird umgehend darüber informiert und kann dazu – innerhalb einer kurzen Frist von ein bis zwei Wochen – Stellung nehmen, wenn er die Inanspruchnahme des Betrags für falsch erachtet. Beispielsweise kann er mit Kontoauszügen belegen, dass Betriebskosten bereits gezahlt wurden oder Nachweise von Reparaturleistungen vorlegen. Ansonsten zahlt der Bürge einen Teil oder die komplette Kautionssumme und lässt sich den Betrag im Anschluss vom Mieter erstatten.

Solche Bürgschaften bezeichnet man auch als Mietaval (Aval = französisch für Bürgschaft).

Tipp: Sie können jede Mietkautionsversicherung bzw. Bankbürgschaft für die Miete innerhalb von zwei Wochen widerrufen, sofern der Vertrag online abgeschlossen wurde. Sie könnten von diesem Recht Gebrauch zu machen, wenn sich Ihre finanzielle Situation innerhalb dieses Zeitraums ausreichend geändert hat.

Bevor eine Bürgschaftsversicherung gewährt wird, prüfen die Finanzdienstleister erst die Bonität (Kreditwürdigkeit) des Antragstellers bei der Auskunftei Schufa. Wer also bspw. wegen Mahnbescheiden einen negativen Eintrag bei der Schufa hat, kommt höchstwahrscheinlich um eine Barkaution nicht herum. Eine Bonitätsprüfung erfolgt allerdings in den meisten Fällen, bevor eine Wohnung vermietet wird. Der Vermieter spart sich dann durch die Versicherung oder die Bank den Aufwand.

Welche Vorteile eine Bürgschaft für die Miete bietet und was gegen sie spricht, wird im Folgenden gebündelt dargelegt:

  • evtl. wird dadurch Kreditaufnahme vermieden
  • mehr Geld für den Umzug und Einrichtung
  • keine Bemühungen um baldige Rückzahlung der Kaution nötig
  • Vermieter muss keine weitere Bonitätsprüfung durchführen
  • jährliche Kosten
  • oft hohe Mindestgebühren
  • nur wenig Zeit für das Abwehren von Ansprüchen

Als Argument gegen die Policen wird oft angeführt, dass die Kaution dann nicht verzinst wird. Die Zinsen gibt es sonst am Ende wieder bzw. sie werden für ausstehende Forderungen einbehalten. Dies gilt unabhängig davon, ob der Mieter das Geld auf einem Kautionssparbuch verwahrt oder ob der Vermieter ein Sparkonto dafür anlegt.
Allerdings betragen momentan die Zinsen für ein Kautionssparbuch höchstens 0,02 % und können daher vernachlässigt werden.

2. Kosten der Bürgschaftsversicherung

Wie teuer die Kautionsversicherung oder das Mietaval einer Bank ist, hängt im Wesentlichen von der Dauer der Bürgschaft und der Kautionshöhe ab.

Wenn die Kaution für die Miete weniger als 1.000 € beträgt, sind Anbieter Kautionsfuchs und Deutsche Kautionskasse die besten Mietkautionsversicherungen. Denn andere Anbieter verlangen eine deutlich höhere Mindestgebühr, d.h. bei niedrigen Mietsicherheiten kommt zur prozentualen Gebühr noch ein Aufschlag hinzu.

Ist die Kaution dagegen hoch und planen Sie eine lange Laufzeit, machen geringe prozentuale Gebühren die Kautionsversicherung günstig.

Beispiele für Kosten der Kautionsversicherungen:

Anbieter Gebühr p.a. Mindestgebühr
basler_logo  4,7 %  45 €
deutsche-kautionskasse 4,7 % 25 €
kautionsfrei.de  5,25 % 50 €
Mietkaution Kosten  4,5 %  20 €

Wer eine Bankbürgschaft für die Mietkaution abschließt, muss meist zu Beginn ein Bearbeitungsentgelt zwischen 10 und 50 Euro zahlen. Nachteilig ist dies vor allem dann, wenn die Bürgschaft nicht für die gesamte Mietdauer geplant ist. Solche Zusatzkosten sind in unserem Vergleich der Mietkautionsversicherungen durch eine erhöhte Gebühr für das erste Jahr gekennzeichnet.

Beispiele für Kosten der Mietbürgschaften von Banken:

Anbieter Gebühr p.a. Bearbeitungsentgelt
dkb  3,5 %

mind. 50 €

 30 €
mietkautionsversicherung test  3,7 %

mind. 100 €

 25 €
swk bank  3,5  %

mind. 50 €

50 €
mietbürgschaft sparkasse  5,25 %

mind. 50 €

 /

3. Bekannte Konzerne im Hintergrund

Marken wie Moneyfix, Kautionsfuchs, oder Kautionsfrei.de sind noch relativ jung und vielen Bürgern unbekannt. Doch dahinter stehen etablierte und große Versicherungsunternehmen.

Bei der Moneyfix Mietkaution von der Deutschen Kautionskasse AG wird die Allianz-Versicherungs AG zum Bürgschaftsgeber. Das Unternehmen Kautionsfuchs entstand 2016 durch eine Zusammenarbeit von der Württembergerischen Versicherung und dem Finanzdienstleister plusForta GmbH.

Besonders wichtig in diesem Segment ist der genossenschaftliche Versicherer R+V, ein Tochterunternehmen der Volksbanken Raiffeisenbanken. Die R+V kooperiert u.a. mit Kautionsfrei.de und dem Deutschen Kautionsbund e.V.

Vor allem bei den Angeboten von Banken sind die Kooperationen etwas verwirrend: Die Mietkaution von der Website der Norisbank ist z.B. ein Produkt der Basler Versicherungen, das wiederum von der Deutschen Kautionskasse vermittelt wurde. Die Sparkasse KölnBonn arbeitet bspw. für ihre Mietbürgschaften mit Kautionsfrei.de zusammen.

4. Übergangslösung bei finanziellen Engpässen

Für Kautionsversicherungen und Bankbürgschaften fallen regelmäßig Kosten an. Deshalb ist es ratsam, dem Wohnungseigner die Kaution zu zahlen, sobald sich die finanzielle Situation verbessert hat. Die Anbieter der Policen verlangen zum Vorteil der Mieter keine Mindestlaufzeiten.

Eine Mietkautionsversicherung eignet sich daher gut für die Zwischenzeit, in der die alte Kaution noch nicht zurückgezahlt und die neue bereits fällig wurde. Ebenso gibt es die Option, eine bereits hinterlegte Kaution durch eine Mietkautionsbürgschaft zu ersetzen.

Tipp: Um sicher zu gehen, dass ein Wechsel von Mietbürgschaft auf Kautionszahlung möglich ist, sollten Sie diese Möglichkeit im Mietvertrag schriftlich festhalten.

5. Weitere Alternativen zur Kautionszahlung

5.1. Zahlung in drei Raten

Sie haben das Recht, die volle Mietsicherheit nicht auf einmal zu überweisen, sondern stattdessen in maximal drei Raten zu begleichen, wobei die erste Rate zu Beginn des Mietverhältnisses fällig wird.

Die meisten Wohnungseigentümer fordern eine einmalige Zahlung, doch selbst der Mietvertrag kann gestaffelte Zahlungen nicht verbieten. Sie können Ihren Vermieter darauf ansprechen, dass eine Ratenzahlung für Sie besser geeignet sei.

Allerdings ist es nicht ratsam, auf sein Recht zu pochen: Vor der Vertragsunterzeichnung könnte ein Rückzieher gemacht werden. Ist der Vertrag bereits gültig, sollte das Mietverhältnis auch nicht unbedingt mit einem Streit beginnen.

5.2. Auch Freunde können bürgen

Auch private Bürgschaften dienen dem Vermieter als Sicherheit. Die Freunde oder Verwandte müssen dann wie die kommerziellen Anbieter bis zur Höhe der Kaution einspringen. Dies ist abzugrenzen von freiwilligen Mietbürgschaften, die trotz Barkaution abgeschlossen werden. Dann haftet der Bürge nämlich unbegrenzt für ausstehende Forderungen.

Hinweis: Die Akzeptanz von Kautionsbürgschaften von Bekannten oder Angehörigen sind geringer als die von Bankbürgschaften. Klären Sie dies mit dem Vermieter deshalb vorab.

6. Fragen rund um die Mietkaution

Streitigkeiten zwischen Wohnungseigner und Wohnungsinhaber entstehen häufig erst zum Ende des Mietverhältnisses. Damit Sie Ihre Kaution möglichst zügig wiederbekommen und nicht mehr einbehalten wird als erlaubt, schadet es nicht, sich einmal genauer mit dem Mietrecht zur Kaution auseinander zu setzen.

mietkautionsversicherung test

6.1. Wie wird eine Kaution angelegt?

Vermieter und Mieter dürfen frei vereinbaren, wer von beiden ein Kautionskonto eröffnet. In einem bestimmten Rahmen kann man auch anderweitig die Kaution anlegen. Meist möchte der Vermieter jedoch die Summe auf seinem Konto haben. Dann ist er dazu verpflichtet, das Geld auf einem Sparkonto mit maximal dreimonatiger Kündigungsfrist zu legen.

Das Mietkautionskonto muss von dem Privatvermögen des Vermieters getrennt sein. Dadurch wird verhindert, dass Gläubiger auf die Kaution zurückgreifen dürfen, wenn der Vermieter insolvent wird. Sie dürfen jederzeit einen Nachweis dazu verlangen, dass die Kaution getrennt von dem Privatvermögen angelegt wurde.

6.2. Bis wann erhält man die Mietkaution zurück?

Eine pauschale Frist für die Rückzahlung der Mietkaution existiert nicht, frühestens passiert das bei der Wohnungsübergabe. Der Wohnungseigner darf potentielle Gegenansprüche prüfen. Wenn keine Streitpunkte offen sind, Nebenkosten berechnet wurden auch die Wohnungsübergabe ordnungsgemäß war, muss die Mietkaution samt Zinsen unverzüglich zurückbezahlt werden.

Auch wenn eine Nebenkostenabrechnung noch fehlt, darf deshalb nicht gleich der vollständige Betrag einbehalten werden. Der Bundesgerichtshof entschied am 18. Januar 2006, dass nur ein angemessener Teil der Kautionssumme bis zur Abrechnungsfrist behalten werden darf und nicht mehr, als noch gebraucht werden könnte.

6.3. Wann darf der Vermieter die Mietkaution einbehalten?

Mietkautionsversicherung vergleich

Reparaturen, die Sie schadensersatzfähig machen, sollten Sie nicht selbst in die Hand nehmen. Dazu gehören Heizungsreparaturen und Rohrreinigungen.

Der Vermieter darf die Mietsicherheit vollständig oder zum Teil einbehalten, wenn man den Pflichten aus dem Mietvertrag nicht nachgegangen ist.

Dazu gehören im Wesentlichen folgende Punkte:

  • Miete oder Betriebskosten wurden nicht bezahlt.
  • Es wurden Schäden verursacht, die keine Verschleißerscheinungen sind. Dazu gehören u.a. Flecken an Wand oder Boden oder Schäden an den Türen.
  • Der Mieter hat nicht die vereinbarten Renovierungsmaßnahmen wie Streichen oder Tapezieren vorgenommen und die Wohnung war ihm renoviert überlassen worden.

Wenn die Kaution zum Teil oder in ganzer Höhe einbehalten wird, muss der Vermieter Belege für die Aufwendungen vorzeigen können, z.B. eine Handwerkerrechnung. Schätzungen reichen nicht aus.

Miekaution Kosten

Für die Beseitigung von Wandschimmel muss der Mieter dann  aufkommen, wenn ein Sachverständiger feststellt, dass nur fehlerhaftes Heizen und Lüften dafür verantwortlich sind.

Zu den Verschleißmängeln, für welche der Mieter nicht aufkommen muss, gehören folgende Beispiele:

  • Abnutzung von Fußboden, sanitären Anlagen oder Küche
  • Verstopfung von Rohren
  • Schimmel
  • kleine Beschädigungen an der Fensterfassung

6.4. Wer zahlt den Betrag zurück, wenn der Eigentümer gewechselt hat?

Als erstes können Sie die Kaution von Ihrem neuen Vermieter zurückverlangen. Das gilt unabhängig davon, ob dieser von dem bisherigen Vermieter die Kaution erhalten hat.

Erhalten Sie das Geld nicht wieder, muss der alte Eigentümer Ihnen die Kaution zurücküberweisen, selbst dann, wenn er dem neuen Eigentümer bereits die Kaution gegeben hat.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Mietkaution Vergleich.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Geld

Jetzt vergleichen

Geld Alternative Banken Test

In diesem Banken Vergleich werden sieben alternative Geldinstitute untersucht: die GLS-Bank, die EthikBank und die KD-Bank (sozial-ökologisch), …

zum Test
Jetzt vergleichen

Geld Anschlussfinanzierung Vergleich

Mit einer Anschlussfinanzierung wird die restliche Kreditsumme, die nach Ablauf der Zinsbindungsfrist bei einer Baufinanzierung übrig ist, beglichen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Auslandsüberweisung Vergleich

Die großen Anbieter von Auslandsgeldtransfers, verfügen über ein weltweites Vertriebsnetz. Dieses besteht aus Vor-Ort-Filialen, in denen das Geld …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Autokredit Vergleich

Zur Kfz-Finanzierung kommen grundsätzlich alle Ratenkredite ohne Zweckbindung in Frage. Jedoch ist ein Autokredit oft günstiger, da der Wagen als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Baufinanzierung-Vergleich

Die Höhe der Zinsen entscheidet über die Höhe der Raten für die Tilgung Ihres Darlehens…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Crowdfunding Immobilien Test

Über Crowdfunding-Plattformen für Immobilien verleihen private Anleger Geld für Sanierungen oder den Bau einzelner Objekte. Dafür erhalten sie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Geld Crowdfunding-Anbieter

Auf Crowdfunding-Plattformen kann jeder Bürger ein kleines bisschen technische Innovationen, kreative, nachhaltige sowie soziale Projekte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Festgeld Vergleich

Festgeld bietet höhere Renditen als Tagesgeld und ist auf Grund der fixen Zinshöhe und eine sehr sichere Geldanlage…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Geschäftskonto Vergleich

Selbst ein Businesskonto ohne Grundgebühr kann teuer werden. Bedenken Sie vor allem die Zahl Ihrer Buchungen und Auslandsgeschäfte…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Girokonto für Studenten Vergleich

Viele Banken bieten Studierenden, Auszubildenden oder Schülern ein Girokonto zu besseren Konditionen an…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Girokonto Vergleich

Girokonten wie z.B. das comdirect Girokonto oder das DKB Girokonto bieten weitaus bessere Konditionen als Filialbanken (z.B. Sparkasse oder Volksbank…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Goldankauf Vergleich

Wer Gold verkaufen möchte, kann dies persönlich im Laden, zuhause oder online abwickeln. Der E-Gold Verkauf hat den Vorteil, dass Sie Preise besser …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Kredit ohne Schufa Vergleich

Bei einem Kredit ohne SCHUFA werden Ihre Schuldnerinformationen weder abgefragt noch wird hierdurch ein neuer Eintrag erzeugt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Kredit von Privat Vergleich

Die Online-Marktplätze für Peer-to-Peer-Kredite bringen private Anleger und Kapitalsuchende zusammen und verlangen dafür meist von beiden Seiten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Kreditvergleich

Wählen Sie möglichst kurze Laufzeiten für die Tilgung und überprüfen Sie beim Kreditvergleich den Effektivzins und alle möglichen Zusatzkosten…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Kreditkarte Vergleich

Oft ist eine Kreditkarte die einzige mögliche Zahlungsmethode. Vor allem im Ausland oder bei Autovermietungen kommen Sie ohne Kreditkarte nicht weit…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Anbieter für Online-Lotto im Test

Die Angebote beim Online-Lotto unterscheiden sich aus Nutzersicht vor allem im Preis. Zwischen dem günstigsten Angebot für Lotto 6aus49 bei …

zum Test
Jetzt vergleichen

Geld Prepaid-Kreditkarte Vergleich

Eine Prepaid-Kreditkarte ist fast immer ohne Schufa-Prüfung und Einkommensnachweis erhältlich. Sie eignet sich daher für alle Personengruppen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Rechnungsprogramm Test

Ein Rechnungsprogramm erleichtert das Schreiben von Rechnungen. Neben Vorlagen können individuelle Textbausteine eingefügt werden und das Dokument …

zum Test
Jetzt vergleichen

Geld Die Riester-Rente im Vergleich

Es gibt im Augenblick kaum Zinsen. Weder für Riester-Renten Anlagen im Test noch für reguläres Sparen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Robo-Advisor Test

Robo-Advisor bringen Sie schnell und einfach zu einer diversifizierten Geldanlage, die auf Ihre Vermögenspläne und Risikobereitschaft abgestimmt ist…

zum Test
Jetzt vergleichen

Geld Rürup-Rente Vergleich

Die Basis-Rente, besser bekannt als Rürup-Rente, ist die einzige staatlich geförderte Rentenversicherung für Selbstständige…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Sportwetten Test

Online-Sportwetten-Anbieter gibt es wie Sand am Meer, aber nicht alle gelten als fair oder seriös. Um einen Anbieter als ausreichend sicher und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Geld Studienkredit Vergleich

Studentenkredite oder Studienfonds eignen sich vor allem als Ergänzung zu Bafög, Unterhalt oder Nebenjob…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Tagesgeldvergleich

Das Tagesgeldkonto ist eine sichere, flexible und meist kostenlose Geldanlage. Es kann auch schon für kleine Beträge genutzt werden…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen

Geld Wertpapierdepot Vergleich

Wenn Sie mit Aktien, Anleihen oder anderen Wertpapieren handeln bzw. wenn sie Fonds kaufen wollen, ist ein Depot unumgänglich…

zum Vergleich