Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Kfz-LED-Lightbar ist ein Zusatzscheinwerfer, der aus LED-Dioden besteht, die in Form eines länglichen Balkens am Auto montiert werden können. Im LED-Lightbar-Vergleich kamen die Modelle auf eine Gesamtzahl von über 100 verbauten LEDs. Insbesondere offroad kann eine LED-Lightbar als zusätzliche Lichtquelle dienen, damit Sie Gefahren oder Hindernisse schneller erkennen. Die besten LED-Lightbars erreichen eine Gesamtleistung von mehr als 800 Watt. Damit lassen sich Lumen-Werte bis zu 80.000 lm erreichen. Dies entspricht in etwa der 60-fachen Helligkeit eines regulären Autoscheinwerfers. Wählen Sie eine LED-Bar mit mindestens 30.000 lm aus der Vergleichstabelle, wenn Sie diese als Arbeitslicht verwenden und eine ausreichende Helligkeit erreichen wollen.

1. Wie lange hält eine LED-Lightbar für das Auto?

Lightbars sind in den meisten Fällen aus Aluminium oder einem anderen Metall gefertigt. Dies macht sie auch für den Außeneinsatz vergleichsweise robust und widerstandsfähig gegenüber äußeren Einflüssen.

Wenn Sie eine LED-Lightbar kaufen wollen, sollten Sie jedoch insbesondere ein Auge auf die Lebensdauer der LEDs werfen.

In LED-Lightbar-Tests im Internet erreichten die meisten der Geräte eine hohe LED-Lebensdauer von 50.000 h. Selbst eine geringere Lebensdauer von 30.000 h entspricht noch immer einer Gesamtlaufleistung von 1.250 Tagen – für normale Anwender also völlig ausreichend.

Die Energie wird dank einer Spannung von 9 bis 30 V direkt aus dem Kraftfahrzeug bezogen. Dies gilt also auch für LED-Lightbars mit 12 V oder 24 V.

2. Lässt sich der Lichtkegel von LED-Lightbars verstellen?

Die meisten Hersteller haben Ihre LED-Bars so konstruiert, dass Sie zwischen einem Flutlicht- und einem Spotlicht-Modus wechseln können.

Während das Flutlicht die Umgebung in einem Abstrahlwinkel von 60° bis 150° großflächig ausleuchtet, bietet die Spot-Einstellung einen gezielten Lichtstrahl in einem engen Winkel von 15° bis 30°.

Wählen Sie ein Gerät mit Combo-Funktion aus der Vergleichstabelle, wenn Sie die Vorteile beider Modi miteinander kombinieren wollen.

Davon abgesehen lässt sich der LED-Balken bereits bei der Installation justieren, indem die Neigung je nach Belieben angepasst werden kann.

Seien Sie sich übrigens darüber im Klaren, dass LED-Lightbars im Normalfall über kein ECE-Prüfzeichen verfügen und daher in Deutschland nicht straßenverkehrstauglich sind.

Da die Hersteller meist aus China stammen und keine Angaben zum ECE-Siegel ihrer LED-Lightbar machen, haben wir dieses Merkmal nicht in unsere Tabelle aufgenommen. Der Einsatz ist im Zweifel mit der lokalen TÜV-Stelle zu klären.

led-lightbar-test