Laptop-Versicherung Vergleich 2017

Die 6 besten Notebook-Versicherungen für Macbook und Co. im Test.

Friendsurance Friendsurance
Assona Assona
Schutzklick Schutzklick
Schutzbrief24 Schutzbrief24
Sofortschutz Sofortschutz
OnlineVersicherung.de OnlineVersicherung.de
Abbildung Vergleichssieger Friendsurance Assona Schutzklick Schutzbrief24 Sofortschutz OnlineVersicherung.de
Anbieter Friendsurance Assona Schutzklick Schutzbrief24 Sofortschutz OnlineVersicherung.de
VergleichsergebnisTÜV Siegel TÜV-geprüftes Test- & Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,5 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,1 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,2 gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,8 befriedigend
06/2017
Produkt Elek­tro­nik­ver­si­che­rung Basis Best­Pro­tect­Plus Gerä­­te­­schut­z­brief für mobile Ele­k­­tronik Note­book­schutz24 inkl. Dieb­stahl­schutz Wert­ga­rantie Sofort­schutz Wer­t­­ga­rantie Ele­k­­tronik-Schut­z­brief
Beiträge
jährliche Kosten
Beispiel: Apple MacBook Pro 13" Touch Bar 3,3 GHz Retina
Die jährlichen Kosten orientieren sich am Neupreis des Laptops und seinem Nutzungsalter bei Versicherungsbeginn.
Als Vergleichswert dient hier ein Apple MacBook Pro 13" Touch Bar 3,3 GHz Retina im Wert von ca. 3.200 €.
Bei einem niedrigeren Neupreis verringern sich die Beiträge entsprechend.
179,88 €
jährl. Vor­aus­zah­lung
179,88 € 159,95 €
jährl. Vor­aus­zah­lung
179,40 € nicht mög­lich
max. Neu­preis 2.000 €
nicht mög­lich
max. Neu­preis 3.000 €
jährliche Kosten
Beispiel: Lenovo ThinkPad 14" E470
Als Vergleichswert dient hier das Lenovo ThinkPad 14" E470 im Wert von ca. 700 €.
59,88 €
jährl. Vor­aus­zah­lung
59,88 € 69,95 €
jährl. Vor­aus­zah­lung
59,40 € 107,88 € 161,88 €
ohne Selbstbeteiligung
30 - 200 €Bis zu einem Kauf­preis von 500 € beträgt der Selbst­be­halt 30 €.
Bis 1.000 € beträgt er 60 €.
Bis 3.000 € beträgt er 90 €.
Bis 4.000 € beträgt er 150 €.
Bis 5.000 € beträgt die Selbst­be­tei­li­gung 200 €.

10 % der Deckungs­summe bei Beschä­d­i­gung
25 % bei Eigen­tums­de­likten

30 €

wahl­weiseWenn eine Selbst­be­tei­li­gung in Höhe von 50 € im Scha­dens­fall ver­ein­bart wird, sinken die jähr­li­chen Prä­mien auf 89,88 €.
Versicherungsschutz bei
Bruch, Sturz (versehentliches Fallenlassen) Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Brand, Flüssigkeit, Kurzschluss, Explosion Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Diebstahl, Raub, Einbruchdiebstahl Bei sogenannten "einfachen Diebstählen", bei denen der Versicherte keinen Blick- oder Körperkontakt zum Laptop hatte, zahlen die Versicherungen meist keinen Schadenersatz.
auch "ein­fa­cher Dieb­stahl"

auch "ein­fa­cher Dieb­stahl"
Bedienungsfehler Hierunter fallen Fehler oder Schäden, die bei bestimmungsgemäßer Verwendung normalerweise nicht eintreten würden.
Beschädigung durch Dritte
Materialfehler Bei Materialfehlern wird geleistet, wenn der jeweilige Schaden nicht bereits durch die Herstellergarantie oder die gesetzliche Gewährleistung übernommen wird.
Sonstiges
max. Gerätealter bei Abschluss 3 Monate 2 Jahre 3 Monate 3 Monate 12 Monate 12 Monate
Versicherungsleistung bzw. Zeitwert bei Verlust oder Totalschaden Im Schadensfall können die Versicherungen wählen, ob sie die Reparatur bezahlen, eine Geldentschädigung leisten oder ein Ersatzgerät stellen.
Die Höchstentschädigung richtet sich immer nach dem aktuellen Zeitwert des Laptops.
  • 1. und 2. Jahr 100 %
  • 3. Jahr 80 %
  • 4. Jahr 60 %
  • 5. Jahr 40 %
  • 1. Jahr 90 %
  • 2. Jahr 80 %
  • 3. Jahr 70 %
  • 4. Jahr 60 %
  • 5. Jahr 40 %
  • bis 6 Monate 100 %
  • 1. Jahr 80 %
  • 2. Jahr 60 %
  • 3. Jahr 40 %
  • 1. Jahr 100 %
  • 2. Jahr 80 %
  • 3. Jahr 60 %
  • 4. und 5. Jahr 40 %
  • 1. und 2. Jahr 100 %
  • 3. Jahr 80 %
  • 4. Jahr 60 %
  • 5. Jahr 40 %
  • 1. Jahr 83 %
  • 2. Jahr 53 %
  • 3. Jahr 23 %
  • 4. Jahr 15 %
Mindestlaufzeit keine 2 Jahre 1 Jahr 1 Jahr 2 Jahre 1 Jahr
Kündigung täg­lich mög­lich
Bei­trag wird anteilig erstattet
monat­lich
nach Min­dest­ver­trags­lauf­zeit
auto­ma­tisch
zum Ende der Lauf­zeit
mona­t­­lich
nach Min­­dest­ver­­­trags­­lauf­zeit
3 Monate
vor Ende der Lauf­zeit
monat­lich
nach Min­dest­ver­trags­lauf­zeit
Bei­trag wird anteilig erstattet
weltweiter Schutz
für gewerblich genutzte Geräte Ja Ja Ja Ja Ja Ja
keine Wartezeit zwischen
1. Beitrag und Versicherungsbeginn

bei Abschluss inn­er­halb 1 Woche nach Kauf sonst 6 Wochen

bei Abschluss inn­er­halb 1 Woche nach Kauf, sonst 6 Wochen
Partnerversicherung Assu­rant Solu­tions R+V Ver­si­che­rungen Allianz Global Assi­s­tance AXA Ver­si­che­rung Wert­ga­rantie AG Wert­ga­rantie AG
Vor- und Nachteile
  • Scha­dens­frei-BonusDieser Bonus wird 80 % der Fri­end­surance Kunden gewährt, wenn die Gemeinde der Ver­si­cherten inn­er­halb eines Jahres nur wenig Ver­si­che­rungs­leis­tungen in Anspruch genommen hat.
  • wäh­rend der ersten beiden Jahre kein Wert­ver­lust
  • keine Min­dest­lauf­zeit
  • keine Ver­si­che­rung von älteren Geräten
  • ver­hält­nis­mäßig lang­samer Wert­ver­lust
  • auch ältere Geräte lassen sich ver­si­chern
  • Teils sam­melten Kunden sch­lechte Erfah­rungenLaut Spiegel Online (09/2009) hatten Kunden län­ger­fris­tige Aus­ein­an­der­set­zungen mit dem Anbieter. Offenbar gab es Mei­nungs­ver­schie­den­heiten dar­über, ob ein Schaden grob fahr­lässig ver­ur­sacht wurde oder nicht.
  • Min­dest­lauf­zeit recht lange
  • keine auto­ma­ti­sche Ver­län­ge­rung des Ver­trags
  • sch­neller Wert­ver­lust des Geräts
  • nur mit Selbst­be­tei­li­gung
  • Selbst­be­tei­li­gung steigt bei teurem Kauf­preis
  • muss bei einem Ver­trieb­s­partner vor Ort abge­sch­lossen werden
  • Selbst­be­tei­li­gung abhängig von Deckungs­summe und Art des Scha­dens
  • nur mit Selbst­be­tei­li­gung
  • Frost- und Sturm­schäden sind mit­ver­si­chert
  • "ein­fa­cher Dieb­stahl" ist mit­ver­si­chert
  • wäh­rend der ersten beiden Jahre kein Wert­ver­lust
  • nur mit Selbst­be­tei­li­gung
  • keine Ver­si­che­rung von Geräten ab 2.000 €
  • Ersatz des Akkus bei Ver­sch­leiß
  • "ein­fa­cher Dieb­stahl" ist mit­ver­si­chert
  • auch für ältere Geräte
  • sch­neller Wert­ver­lust des Geräts
  • keine Ver­si­che­rung von Geräten ab 3.000 €
Zum Anbieter zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter »
Sie wünschen sich noch mehr Informationen zum Thema "Laptop-Versicherung"? Jetzt bei Friendsurance informieren!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 22 Bewertungen

Zahlt das die Laptop-Versicherung?

Das Wichtigste in Kürze
  • Wer nur ein vergleichsweise günstiges Notebook besitzt oder kauft, der sollte auf eine Laptop-Versicherung verzichten. Andernfalls haben Sie bereits nach wenigen Jahren ähnlich viel in die Versicherung eingezahlt, wie der Schnäppchen-PC einst wert war.
  • Nicht jede Notebook-Versicherung in unserem Test versichert Geräte, die einen bestimmten Neuwert übersteigen. Der Anbieter Onlineversicherung.de setzt diese Grenze bei Laptops im Wert von 3.000 Euro. Sofortschutz.net versichert nur Geräte, die maximal 2.000 Euro gekostet haben.
  • Bestimmte Schäden an Ihrem Laptop sind weder durch die Hausratversicherung noch durch die gesetzliche Gewährleistung bzw. die Herstellergarantie abgesichert. Bei Stürzen, Flüssigkeitsschäden oder einem Diebstahl unterwegs schützt Sie eine Laptop-Versicherung am besten.

Laptop-Versicherung Test

Die meisten von uns werden damit bereits ihre Erfahrungen gesammelt haben: Wir wollen im Elektrofachmarkt ein Handy, einen Tablet-PC oder eben einen Laptop kaufen und der Verkäufer möchte einem im selben Atemzug vom Abschluss einer zusätzlichen Geräteschutzversicherung überzeugen.

Tatsächlich gibt es jede Menge Schäden, die weder von der gesetzlichen Gewährleistungspflicht noch durch die Herstellergarantie abgesichert sind. Doch wann macht eine solche Geräteversicherung überhaupt Sinn und was taugen die Policen, wenn der Laptop tatsächlich einmal abhandenkommt oder zerstört wird?

Vielfach berichteten Kunden in der Vergangenheit von Versicherungen, die Schadenersatzleistungen verweigerten oder erst nach mehrfachem Hin und Her zur Übernahme der Kosten bereit waren.

In unserem Laptop-Versicherungs-Vergleich 2017 beantworten wir Ihnen sämtliche Fragen zum Thema, damit Sie beim nächsten Geräteneukauf gut vorbereitet vor dem Verkäufer stehen und wissen, worauf Sie zu achten haben.

1. Vergleichssieger bei Vergleich.org

Herstellergarantie vs. gesetzliche Gewährleistung

Viele Verbraucher denken, dass Herstellergarantie und gesetzliche Gewährleistungspflicht ein und dasselbe sind. Das ist aber nicht richtig: Die gesetzliche Gewährleistung ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben und erlaubt Ihnen, einen Mangel, der bereits beim Kauf bestand bzw. ohne Ihr Zutun aufgetreten ist, innerhalb von zwei Jahren beim Händler zu reklamieren. Die Garantie hingegen wird von den Produktherstellern freiwillig eingeräumt und kann daher von ihnen beliebig ausgestaltet werden.

macbook pro versicherung vergleich kontakt übersichtLaptop-Versicherungs-Vergleichssieger ist der Tarif von Friendsurance.de. Der 2010 in Berlin gegründete Online-Versicherungsmakler vertreibt über seine Webseite nicht nur verschiedenste Geräteversicherungen, sondern zusätzlich Rechtsschutzversicherungen, Kfz-Versicherungen und weitere.

Hierbei arbeitet Friendsurance.de eng mit mehreren Anbietern aus unterschiedlichen Sparten der Versicherungsbranche zusammen.

Das junge Versicherungsunternehmen bietet seinen Kunden dabei an, einen Teil der Beitragsprämien zu erstatten, falls ein Jahr lang kein Schaden eingetreten ist, der kompensiert werden musste.

Das funktioniert in etwa so: Ein Teil Ihrer Beiträge fließt direkt an das jeweilige Versicherungsunternehmen, welches damit größere Schäden in einem Leistungsfall ausgleicht.

Der andere Teil wird unmittelbar durch Friendsurance.de verwaltet und genutzt, um kleinere Schäden auszugleichen. Müssen in einem Versicherungsjahr nur wenige solcher kleineren Schäden aus dem gemeinsamen Topf der Versicherten gezahlt werden, wird der Überschuss an die Kunden zurückgezahlt.

Bei den Sachversicherungen, z.B. für Laptop oder Handy, werden durchschnittlich 30 % der eingezahlten Prämien am Ende eines Jahres an die Versicherten erstattet. Nur 20 % der Kunden erhalten keine Rückzahlung, sodass sich die Kosten des Versicherungsschutzes hierdurch effektiv verringern.

Dies ist vor allem interessant, da die meisten Laptop-Versicherungen in unserem Preisvergleich bis auf den Cent genau dieselben Beiträge für die Versicherung eines Notebooks verlangen. Bei Friendsurance.de bekommen Sie im Schadensfall aber mitunter am längsten den einstigen Neuwert Ihres Notebooks erstattet, wenn es zu einem Totalschaden oder dem Verlust des Geräts kommt.

Die Notebook-Versicherung von Friendsurance.de kommt ohne eine Selbstbeteiligung aus und bietet seinen Kunden darüber hinaus umfassenden Versicherungsschutz auch im Ausland.

Die verhältnismäßig günstigen Beiträge, der Schadensfrei-Bonus und die Tatsache, dass bei Friendsurance.de nur ein geringer Wertverlust über die Jahre entsteht, machen den Tarif von Friendsurance.de insgesamt zur besten Laptop-Versicherung in unserem Test.

laptop versicherung allianz übersicht kontakt Jahresprämie
Laptop im Wert von 500 €  47,88 €
Laptop im Wert von 750 €  59,88 €
Laptop im Wert von 1.000 €  71,88 €
Laptop im Wert von 1.500 €  95,88 €
Laptop im Wert von 2.000 €  131,88 €
Laptop im Wert von 3.000 €  167,88 €
Laptop im Wert von 4.000 €  179,88 €

2. Die Kosten einer Notebook-Versicherung

Was genau Sie für den Versicherungsschutz Ihres Laptops bezahlen müssen, richtet sich primär nach dem Anschaffungspreis Ihres tragbaren PCs. Je kostspieliger dieser ursprünglich einmal war, desto teurer wird die Versicherung Ihres Computers sein.

arbeitsspeicher laptop schutz

Die Versicherung eines Macbook Pro kann teuer werden. Der Notebook-Schutz unseres Vergleichssiegers kostet für ein Premium-Modell bis zu einem Wert von 4.000 € nur knappe 180 € jährlich.

Dies ist bei allen von uns getesteten Anbietern gleich. Zudem haben wir festgestellt, dass die Höhen der Prämien bei einigen Anbietern identisch sind.

So kostet die Versicherung eines Apple Macbook Pro 13" Touch Bar im Wert von ca. 3.200 Euro bei Friendsurance, Assona und Schutzbrief24 annähernd 180 Euro im Jahr. Günstiger versichert kein Anbieter in unserem Laptop-Versicherungs-Test das Premium-Notebook.

Die Versicherung eines Laptops, der lediglich 700 Euro gekostet hat, schlägt mit knappen 60 Euro jährlich zu Buche. Die Versicherer Onlineversicherung.de und Sofortschutz verlangen auch bei günstigeren Geräte-Typen bereits über 100 Euro im Jahr.

Eine Selbstbeteiligung wird bei den meisten Anbietern nicht fällig. Nur Sofortschutz.net und Schutzklick.de verlangen, dass ein Teil der Rechnung selbst getragen wird, sollte es zu einem Schaden kommen. Während die Selbstbeteiligung bei Sofortschutz.net pauschal 30 Euro beträgt, steigt die Höhe des Selbstbehalts bei Schutzklick.de, je teurer der Laptop ist.

haftpflichtschaden laptop service tablet melden

3. Wie sinnvoll ist der Abschluss einer Laptop-Versicherung?

In mehreren Verbraucher-Portalen wird vom Abschluss einer Laptop-Versicherung eindeutig abgeraten. Auch Stiftung Warentest stellt hier keine Ausnahme dar. Das Verbrauchermagazin kritisiert, dass die Policen insgesamt zu teuer seien und sich grundsätzlich nur für entsprechend wertvolle Geräte lohnen.

Zudem wird teilweise von Versicherungsgesellschaften berichtet, die ein regelrechtes Pokerspiel mit den Versicherten veranstalten, wenn es darum geht, wer einen Schaden zu begleichen hat. Dies ist vor allem bei Schäden relevant, die vermeintlich „grob fahrlässig“ herbeigeführt wurden.

In solchen Fällen kürzen die Versicherungen die Leistungen, in einem Verhältnis, welches die Mitschuld des Versicherten berücksichtigt. Schlimmstenfalls müssen Sie daher einen Großteil des entstandenen Schadens selbst bezahlen, wenn die Versicherung behauptet, Sie hätten „grob fahrlässig“ gehandelt.

Auch Spiegel Online (09/2009) hat sich vor längerer Zeit mit Erfahrungen von Kunden in Bezug auf Notebook-Versicherungen und Garantieverlängerungen für den Laptop auseinandergesetzt.

Hierbei zog das Magazin eine ernüchternde Bilanz. Die Geräteversicherungen seien meist zu teuer und die Leistungsausschlüsse seinen zudem umfangreich und oftmals undurchsichtig. Im speziellen wurde der Versicherungsschutz von Assona kritisiert. Dort gab es mitunter längerfristige Auseinandersetzungen, was die Einordnung eines Schadensfalls als "grobe Fahrlässigkeit" angeht.

Achtung: Den Beweis, dass Sie nicht „grob fahrlässig“ gehandelt haben, als es zu einem Schaden an Ihrem Gerät kam, müssen im Zweifelsfall Sie selbst erbringen.

Im Folgenden haben wir Ihnen die wichtigsten Vor- und Nachteile einer Laptop-Versicherung zusammengefasst:

  • selbstverschuldete Schäden werden übernommen (keine „grobe Fahrlässigkeit“)
  • Diebstahl, Raub und Einbruchdiebstahl können versichert werden
  • Teilweise wird auch bei Verschleiß des Geräts ein Ersatz geleistet
  • Versicherungsschutz ist verhältnismäßig teuer
  • häufig Leistungsausschlüsse
  • teilweise muss um die Übernahme eines Schadens gestritten werden

Achtung: Sollten Sie also ein Gerät nutzen, dessen Verlust oder Defekt Sie auch ohne den Schutz einer Laptop-Versicherung verkraften können, sollten Sie auf eine solche Police besser verzichten.

Hier finden Sie weitere hilfreiche Ratgeber und Vergleiche rund um das Thema Geräteversicherungen:

4. Hier zahlt die Notebook-Versicherung

kontakt kfz kurzschluss service

Der Akku eines Laptops geht schnell mal kaputt. Die wenigsten Computerversicherungen springen bei einem solchen Defekt ein, sofern dieser durch Verschleiß eingetreten ist.

Eine Versicherung für den Laptop zahlt bei unterschiedlichen Schadensarten. Im Allgemeinen leisten die Anbieter in unserem Laptop-Versicherungs-Test bei Schäden, die durch die folgenden Ursachen entstanden sind:

  • Stoß-, Sturz- sowie Bruchschäden
  • Flüssigkeitsschäden
  • Schäden durch Überspannung oder Kurzschlüsse
  • Schäden durch Explosionen sowie Feuer
  • Schäden durch Dritte sowie Vandalismus
  • Schäden durch fehlerhafte aber sachgemäße Bedienung
  • Fehler oder Schäden am Bildschirm
  • defekte Anschlüsse
  • Schäden durch Kälte bzw. Frost (nur bei Sofortschutz.net)
  • Akkuschäden durch Verschleiß (nur bei Onlineversicherung.de)
  • Diebstahl, Raub und Einbruchdiebstahl

Hinweis: Wenn ein Schaden eingetreten ist oder Ihr Laptop gestohlen wurde, müssen Sie dies unverzüglich Ihrer Versicherung melden. Bei Beschädigungen beträgt die Frist hierzu in der Regel 14 Tage. Raub, Diebstahl oder Vandalismus müssen Sie hingegen innerhalb von 48 Stunden bei der Polizei und anschließend bei Ihrem Versicherer anzeigen, damit es zu keinen Schwierigkeiten bei der Regulierung des Schadens kommt.

4.1. Diebstahlschutz

Der Versicherungsschutz gegen Diebstahl muss bei fast allen Anbietern in unserem Vergleich hinzugebucht werden, sofern hierauf Wert gelegt wird. Dann zahlt die Versicherung auch bei Raub, normalem Diebstahl sowie bei Einbruchdiebstahl.

notebookversicherung

Der Laptop-Diebstahlschutz ist in einer Geräteversicherung nicht immer enthalten. Wer hierauf Wert legt, muss den Diebstahlschutz fürs Notebook daher hinzubuchen.

Doch Vorsicht: Für eine Versicherung ist Diebstahl nicht gleich Diebstahl. Hatte es der Langfinger besonders einfach, die Beute zu entwenden, so kürzen die Versicherungsgesellschaften den Schadenersatz entsprechend. Nur die Anbieter Onlineversicherung.de und Sofortschutz.net leisten auch bei einem sogenannten „einfachen Diebstahl“ die volle Deckungssumme.

Grundsätzlich muss das Gerät aber immer in persönlichem Gewahrsam mit sich geführt werden oder in einem verschlossenen und nicht einsehbaren Behältnis einem Beförderungsunternehmen anvertraut werden, damit Versicherungsschutz besteht.

Das bedeutet, Sie sollten Ihr Notebook generell nicht unbeaufsichtigt irgendwo zurücklassen und es bei einem Transport ausreichend vor neidischen Blicken schützen, indem Sie es in einer verschlossenen Tasche oder einem Koffer aufbewahren.

Sollte der Laptop aus einem verschlossenen Auto oder einer Wohnung entwendet werden, zahlen die Versicherungen in der Regel auch, allerdings nur unter der Bedingung, dass es sich um einen verschlossenen Raum handelte bzw. das Auto abgesperrt war.

Zudem darf das Gerät nicht von außen sichtbar gewesen sein, als es zu der Entwendung des Geräts kam. Der Laptop muss sich also im Kofferraum oder im Handschuhfach befunden haben, damit die Versicherung anstandslos zahlt.

4.2. Zeitwertregelung

Wer seinen Laptop längerfristig versichern möchte, der sollte einen Anbieter wählen, der auch nach mehreren Versicherungsjahren noch einen realistischen Zeitwert für Ihr Gerät leistet, sollte es zu einem Totalschaden oder Verlust des Computers kommen.

mac versicherung

Ein Preisvergleich bei der Laptop-Versicherung lohnt sich nur, wenn Sie auch die entsprechenden Regelungen bezüglich des Zeitwerts beachten.

Die Elektronikversicherungen für Notebooks machen in der Regel jährliche Abschläge von der maximal auszahlbaren Deckungssumme. Das bedeutet, Sie bekommen bei einem Schaden, der nach vier Jahren eingetreten ist nicht mehr 100 % des einstigen Kaufpreises erstattet, sondern nur noch 60 % oder weniger.

Grund hierfür ist der rapide Wertverlust von elektronischen Geräten, der bereits nach kurzer Zeit einsetzt. Wer schon einmal versucht hat, einen älteren oder gebrauchten Laptop zu verkaufen, der weiß: Die zu erzielenden Preise stehen in keinerlei Verhältnis mehr zum ursprünglichen Neupreis des Computers.

Entsprechend zahlen auch die Versicherungen nur mehr einige Prozent des einstigen Kaufpreises, wenn es nach mehreren Jahren zu einem Schaden kommt. Onlineversicherung.de ist in diesem Zusammenhang das Schlusslicht unseres Notebook-Versicherungs-Vergleichs. Hier bekommen Sie bei einem Totalschaden nach vier Jahren nur mehr 15 % des Geräteneuwerts erstattet.

5. Hier zahlen die meisten Anbieter keinen Schadenersatz

Fast noch wichtiger, als zu wissen, wann eine Laptop-Versicherung leistet, ist es, die jeweiligen Leistungsausschlüsse der Police zu kennen. Oftmals werden in den AGB der Versicherer Klauseln versteckt, die jedwede Leistungen ausschließen, obwohl der Schaden eindeutig in den Leistungskatalog der Versicherung zu fallen scheint.

huk axa allianz

Eine Laptop-Versicherung können Sie auch nachträglich abschließen. Bei Sofortschutz.net können Sie Ihr Notebook noch versichern, wenn es bereits bis zu 12 Monate in Gebrauch war.

So wird zwischen Versicherungsnehmern und Anbietern immer wieder heiß diskutiert, ob ein Schaden durch „grobe Fahrlässigkeit“ entstanden ist oder nicht. Teilweise nehmen die Versicherungsgesellschaften bereits grobe Fahrlässigkeit an, wenn man nur seinen Kaffee über dem Notebook trinkt oder man sich kurz von seinem Laptop entfernt und ihn unbeaufsichtigt zurücklässt.

Ein anderer Fall, in dem Sie selbst die Rechnung begleichen müssen, liegt vor, wenn durch einen Schaden Daten auf Ihrem Notebook verloren gegangen sind. Die Kosten einer Datenrettung werden für gewöhnlich von keiner Laptop-Versicherung getragen.

Darüber hinaus wird kein Ersatz geleistet bei:

  • vorsätzlich verursachten Schäden
  • Schäden, durch die das Gerät nicht beeinträchtigt wird
  • Schäden, durch Viren oder fehlerhafte Software
  • Schäden, durch eine unbefugte bzw. unsachgemäße Reparatur
  • Schäden, durch Witterungseinflüsse (bei Sofortschutz.net versichert)
  • Verlust, durch Vergessen, Verlieren oder Liegenlassen
  • Schäden, die von der gesetzlichen Gewährleistung abgedeckt sind
  • Schäden, durch Krieg und Terror

Achtung: Ihre Haftpflichtversicherung erstattet keine Schäden am eigenen Laptop. Sie springt nur in Fällen ein, in denen Sie einen Schaden an einem fremden Gerät verursacht haben. Ist Ihnen beispielsweise der Laptop eines Bekannten runtergefallen oder haben Sie einen Wasserschaden am Notebook verursacht, übernimmt Ihre Haftpflichtversicherung diese Schäden.

6. Die Kündigung einer Laptop-Versicherung

Ihre Laptop-Versicherung können Sie in der Regel immer dann kündigen, wenn durch die Versicherung ein Schaden kompensiert wurde oder sich Ihre Beiträge erhöht haben.

brand uhr netzteil

Wer die erweiterte Diebstahlversicherung für Laptop bzw. Notebook kündigen möchte, muss in der Regel eine Kündigungsfrist von mehreren Wochen abwarten.

Darüber hinaus ist es möglich, die Policen zum Ende der vertraglich vereinbarten Laufzeiten zu kündigen. Die meisten Laptop-Versicherungen in unserem Vergleich verlangen hierzu eine schriftliche Kündigung vier Wochen vor dem eigentlichen Kündigungstermin.

Einige Anbieter haben allerdings anderslautende Regelungen bezüglich ihrer Kündigungsfristen. Unser Vergleichssieger Friendsurance.de räumt seinen Kunden beispielsweise täglich die Möglichkeit ein, den Versicherungsvertrag zu kündigen und erstattet die zu viel gezahlten Beiträge anteilig.

Sofortschutz.net verlangt von seinen Kunden eine dreimonatige Kündigungsfrist. Bei Schutzklick.de brauchen Sie gar keine Kündigung zu verfassen, hier endet der Vertrag voll automatisch zum Ende der vertraglich vereinbarten Laufzeit.

7. Fazit

Das Fazit unseres Versicherungsvergleichs fällt recht eindeutig aus. Obwohl sich die Kosten der besten drei Anbieter in der Kategorie Laptop-Schutz nicht wesentlich unterscheiden, kann der Anbieter Friendsurance.de an anderer Stelle zusätzlich Punkte sammeln.

Das Berliner Fintech-Unternehmen leistet in den häufigsten Fällen, in denen Ihr Laptop einen Schaden nehmen kann. Auch Beschädigungen durch Dritte sowie Materialfehler sind hier standardmäßig versichert.

Auch die Kosten einer notwendigen Reparatur am Laptop werden problemlos erstattet und bedeuten keine zusätzlichen Ausgaben für Sie. Im Gegensatz zum Notebook-Schutzbrief von Schutzklick.de oder Sofortschutz.net müssen Sie bei Friendsurance.de nämlich keine Selbstbeteiligung im Schadensfall leisten.

Wer ein älteres Modell versichern möchte, der ist bei den Anbietern Onlineversicherung.de oder Sofortschutz.net gut aufgehoben. Hier können auch Geräte geschützt werden, die bis zu 12 Monate alt sind. Assona versichert Notebooks sogar bis zu einem Alter von 2 Jahren.

Um bei einem Diebstahl auf der sicheren Seite zu sein, sollten Sie eine Versicherungen der Wertgarantie AG wählen. Sowohl Sofortschutz.net als auch Onlineversicherung.de bieten Ihren Diebstahlschutz auch in Fällen eines sogenannten „einfachen Diebstahl“ an.

Die Laptop-Versicherung der Allianz hat es leider nicht in unseren Vergleich geschafft. Die möglichen Kosten der Police lassen sich leider nicht auf der Homepage errechnen, sodass sich das Angebot der Allianz nur schwer mit anderen Anbietern vergleichen lässt. Entsprechend haben wir die Allianz und andere Assekuranzen nicht in unseren Laptop-Versicherungs-Test aufgenommen.

In diesem Interview erklärt Tim Kunde, Geschäftsführer von Friendsurance.de das Geschäftskonzept hinter dem Versicherungs-Start-up:

 

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Laptop-Versicherung Vergleich.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Tests und Vergleiche - Laptop-Zubehör

Jetzt vergleichen
iPad-Tastatur Test

Laptop-Zubehör iPad-Tastatur

iPad-Tastaturen – auch Keyboards (engl. für Tastatur)  genannt – sind externe Tastaturen, die mit dem iPad verbunden werden können und so das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laptop-Kühler Test

Laptop-Zubehör Laptop-Kühler

Ein Laptop-Kühler, oft auch Cooling Pad oder Laptop-Lüfter genannt, wird unter das Notebook gelegt und soll diesen mit neuer, frischer Luft kühlen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laptop-Rucksack Test

Laptop-Zubehör Laptop-Rucksack

Der Rucksack mit Laptopfach ist für größere Laptops und längere Reisen konzipiert. Da ein großer Laptop über 4 kg wiegen kann, soll das Gewicht über …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Laptoptasche Test

Laptop-Zubehör Laptoptasche

Eine "Laptop"-Tasche unterscheidet sich kaum von einer "normalen" Tasche. Lediglich ein spezielles Fach für den Laptop, welches gepolstert und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
MacBook-Tasche Test

Laptop-Zubehör MacBook-Tasche

Das MacBook ist ein Laptop der Firma Apple. Jedes Modell hat verschiedene Maße, weshalb die Wahl der MacBook Tasche zum Schutz des Geräts von seiner …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Presenter Test

Laptop-Zubehör Presenter

Kabellose Präsentationshilfen als Zubehör für den Redner ermöglichen diesem eine freie Bewegung im Raum. So müssen das Starten der Power Point, das …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Surfstick Test

Laptop-Zubehör Surfstick

Ein Prepaid Surfstick ist die perfekte Wahl für alle, die unterwegs mit einem Laptop oder Tablet ins Internet gehen wollen. Das verfügbare …

zum Vergleich
vg