Das Wichtigste in Kürze
  • Wie bei einem klassischen Hosengürtel ist auch bei einem Geldgürtel der Taillenumfang das entscheidende Maß. Messen Sie Ihren Taillenumfang oder schauen in vorhandene Gürtel, wenn Sie Ihre Bundweite nicht aus dem Kopf wissen.
  • Das Innenfach wird in der Regel mit einem Reißverschluss verschlossen. Es bietet Platz für Geld, Schlüssel und andere wichtige Kleinigkeiten. Kreditkarten und Co bekommen Sie leider nicht hinein.
  • Erhältlich sind Geldgürtel aus verschiedenen Materialien wie Leder oder Nylon sowie mit unterschiedlichen Schließen. Gängig sind die Dornschließe und die Koppelschließe, die sich in der Handhabung leicht unterscheiden.

geldgürtel-test

Planen Sie die nächste Reise, sorgen sich allerdings noch um die Sicherheit Ihrer Wertsachen? Für Geldreserven und kleine Wertgegenstände wie Schlüssel ist ein Geldgürtel ideal. Äußerlich sieht er wie ein normaler Gürtel aus. Auf der Innenseite verbirgt sich allerdings ein Geheimfach, in dem Sie Geld und mehr aufbewahren können.

Überlassen Sie nichts dem Zufall. Suchen Sie sich jetzt den besten Geldgürtel für Ihren nächsten Urlaub oder Ihre Geschäftsreise aus. Verwahren Sie Ihre Geldreserven an einem sicheren Ort, damit Sie nicht auf einmal ohne Bargeld dastehen. Mit einem Geldgürtel aus unserem großen Vergleich 2020 bleibt Ihnen dieses Horrorszenario erspart.

geldguertel-kaufen

1. Sind die Länge, das Material und die Verschlüsse wichtige Kaufkriterien?

Ein Blick auf die große Vergleichstabelle von Vergleich.org weiter oben auf dieser Seite verrät Ihnen die besten Geldgürtel. Welcher der passende für Ihre nächste Urlaubs- oder Geschäftsreise ist, ermitteln Sie anhand der nachfolgenden Kriterien in unserer Kaufberatung – ganz ohne eigenen Geldgürtel-Test.

1.1. Das Taillenmaß ist die entscheidende Größe

Wie beim Kauf eines normalen Gürtels ohne eingebautem Geheimfach ist auch bei einem Geldgürtel das Taillenmaß entscheidend. Einige Hersteller geben hierfür die Bundweite (z. B. Bundweite 105 cm) an. Andere nennen einen Bereich (z. B. 100 bis 120 cm).

Achten Sie beim Kauf unbedingt auf die passende Bundweite, damit der Gürtel um Ihre Taille passt. Wissen Sie diese nicht, messen Sie notfalls mit einem Bandmaß oder einem Band und Zollstock nach.

Geldgürtel aus Leder gibt es meist in vielen verschiedenen Größen. Geldgürtel aus Baumwolle, Polyester oder Nylon mit einem Koppelschließe sind meist in einer Einheitsgröße erhältlich. Hier deckt das Taillenmaß einen großen Bereich ab, sodass diese vielseitig geeignet sind.

Weniger entscheidend, aber häufig mit angegeben, ist die Gesamtlänge des Gürtels. Diese gibt zwar einen groben Anhaltspunkt über die Passform bzw. den passenden Taillenumfang, allerdings sagt sie nichts Konkretes aus über die Anzahl und Position der Löcher bzw. den Verschluss aus, der ebenfalls Einfluss auf die Maße hat.

1.2. Die Gürtelbreite muss zu den Gürtelschlaufen passen

geldguertel-vergleich

Ist der Gürtel zu breit, passt er nicht durch die Schlaufen der Hose.

Auch die Gürtelbreite ist, genauso wie die Länge des Gürtels, ein entscheidendes Maß. Denn der Gürtel sollte durch die Schlaufen Ihrer Hosen passen, damit Sie ihn als Ersatz für einen klassischen Gürtel einsetzen können.

Die Größe der Gürtelschlaufen ist je nach Hose unterschiedlich. Suchen Sie primär einen Geldgürtel für Reisen, sollten Sie vor allem auf eine passende Gürtelbreite zu Ihren Urlaubshosen achten. Nutzen Sie einen Geldgürtel hingegen für Geschäftsreisen, ist vor allem das Maß der Gürtelschlaufen Ihrer Anzughosen maßgeblich.

Messen Sie die Größe der Gürtelschlaufen Ihrer Hosen. Diese sollte mindestens 3,5 bis 4 cm betragen, da dies die gängige Breite von Geldgürteln ist. Würden diese schmaler ausfallen, wäre nicht ausreichend Platz für das Geheimfach bzw. die darin zu lagernden Dinge wie Geld.

Dünne Gürtel mit nur ca. 1 bis 2 cm Breite, wie sie vor allem von Frauen aus modischen Gesichtspunkten bevorzugt werden, gibt es hingegen nicht als Geldgürtel für Damen. Das würde auch wenig Sinn ergeben, da in den schmalen Gürteln kein Platz für die Lagerung von Wertsachen wie Geld vorhanden ist.

1.3. Geldgürtel sind nicht für Kreditkarten geeignet

Möchten Sie eine EC- oder Kreditkarte im Geldgürtel transportieren bzw. sicher verwahren, stehen Sie vor einer quasi unlösbaren Aufgabe. Denn Geldgürtel fassen Kreditkarten und Co in der Regel nicht. Diese sind zum einen zu groß und zum anderen auch zu zerbrechlich, um in einem Gürtel, der sich beim Anlegen rund um den Körper legt, sicher aufbewahrt zu werden.

Für eine Kreditkarte oder EC-Karte ist kein Geldgürtel die geeignete Transport- und Versteckmöglichkeit, sondern eher eine Gürteltasche bzw. Bauchtasche oder ein Brustbeutel.

Dennoch ist die Größe des Innenfaches ein entscheidendes Kriterium. Je größer dieses ist und je länger der Reißverschluss ausfällt, desto mehr Platz haben Sie für Wertsachen und andere Habseligkeiten. Das Versteckfach kann je nach Modell bis zu 70 cm lang sein, ist aber eben nur wenige Zentimeter hoch. Verschlossen wird es üblicherweise mit einem Reißverschluss.

Ein Geldgürtel von Esquire und Co ist ausschließlich für den Transport von Kleingeld, Papiergeld sowie ggf. einzelnen Schlüsseln, SD-Karten, USB-Sticks oder sonstige Kleinigkeiten geeignet. Für größere Gegenstände wie eben Kreditkarten und Co ist selbst in breiten Geldgürteln für Herren mit großem Innenfach nicht ausreichend Platz.

geldguertel-leder

1.4. Material ist entscheidend für Optik und Sicherheit

Klassischerweise sind viele Gürtel aus Leder gefertigt. Auch viele Geldgürtel bestehen aus Leder. Das Material vereint Stabilität und eine hochwertige Optik. Vor allem günstigere Geldgürtel sind aus Baumwolle oder Nylon. Dieses Material zeichnet sich bei der richtigen Verarbeitung ebenfalls durch Stabilität aus, hat optisch aber eher einen Freizeitcharakter und passt daher z. B. nicht im Business-Bereich.

Bei Herren passt ein Geldgürtel aus Baumwolle oder Nylon gut zu Shorts und anderen Freizeithosen, vor allem für Urlaub in wärmeren Regionen. Zu Jeans und Anzug ist ein Geldgürtel aus Leder die bessere Wahl. Bei Damen wirkt ein Geldgürtel aus Leder ebenfalls edler als die Nylon-Variante. Allerdings ist die Auswahl an Leder-Geldgürteln für Damen recht begrenzt, wie verschiedene Geldgürtel-Tests im Internet zeigen.

1.5. Die meisten Modelle sind Unisex-Geldgürtel

geldguertel-damen

Viele Geldgürtel sind für Damen und Herren geeignet.

Geht es um modische Gürtel, unterscheiden sich die Angebote für Damen und Herren. Die Auswahl an Geldgürteln ist hingegen deutlich geringer. Extravagante oder besonders modische Modelle suchen Sie hier oft vergeblich.

Bei Geldgürteln geht es primär um die Funktionalität. Daher sind die meisten Modelle mit schlichten Schnallen ausgestattet. Unterschiede gibt es aber bei den Materialien sowie den Farben. Auf die Materialien sind wir weiter oben bereits genauer eingegangen. Bei den Farben dominieren vor allem schlichte Töne wie Schwarz und Dunkelblau. Es gibt aber auch braune Geldgürtel sowie Modelle in weiteren Farben. Auch wenn die Auswahl begrenzt ist, können Sie so den Geldgürtel am Bauch auf Ihre restliche Kleidung abstimmen.

1.6. Bei Outdoor-Trips sollte der Geldgürtel wasserfest sein

Planen Sie den Einsatz des Gürtels nicht nur für Erkundungstouren durch die Metropolen dieser Welt, sondern auch für den Einsatz in der Natur? Dann entscheiden Sie sich für ein besonders robustes Modell. Ideal ist hier ein wasserfester Geldgürtel, z. B. ein Geldgürtel von Jack Wolfskin.

Leider sind die meisten Modelle nicht auf das Leben in der Wildnis zugeschnitten. Für Outdoor-Trips empfehlen wir Ihnen ein Modell aus Nylon. Dieses Material ist oft wetterfest und übersteht so das eine oder andere Abenteuer.

geldguertel-dornschliesse

2. Sind Geldgürtel mit Dorn- oder Koppelschließe besonders gängig?

Bei den Verschlüssen von Geldgürteln kommen vor allem die klassische Dornschließe sowie die Koppelschließe zum Einsatz. Letztgenannte ist primär bei Modellen aus Nylon zu finden, während der Verschluss mit Dornen häufig bei Leder-Geldgürteln für Damen und Herren verwendet wird. Wir stellen Ihnen beide Arten in der nachfolgenden Tabelle gegenüber:

Typ Eigenschaften
Dornschließe
invida-tresure
  • klassischer Gürtelverschluss
  • Dorn wird durch Löcher in Gürtel gesteckt

Vor- und Nachteile:
+ edle Optik bei Ledergürteln
+ einfache Handhabung
+ meist aus Metall
- nur stufenweise Verstellung

Koppelschließe
2stoned-tresor-guertel
  • ursprünglich militärischer Ursprung
  • meist in Verbindung mit einem Gürtel aus Nylon

Vor- und Nachteile:
+ sehr flexibel einstellbar
+ einfache Handhabung
- Schließe teilweise nur aus Kunststoff
- eher Freizeitoptik

Fazit: Wichtig ist, dass der Gürtel sicher am Körper hält und sich von Taschendieben nicht so leicht öffnen lässt. Dies ist sowohl mit der Kategorie Dorn- als auch der Koppelschließe gegeben. Achten Sie zudem auf ein stabiles Material von Schließe und Gürtel, damit Ihnen der Geldgürtel von Dudra East und Co nicht so leicht entwendet werden kann. Robuster Kunststoff oder Metall beim Verschluss sowie Leder, Polyester oder Nylon beim Gürtel haben sich bewährt.

Weitere Alternativen sind der Magnetverschluss sowie der Clipverschluss, die allerdings nur eine untergeordnete Rolle spielen. Das Innenfach wird hingegen quasi durchweg von einem Reißverschluss in unterschiedlicher Länge verschlossen.

geldguertel-guerteltasche

3. Geldgürtel oder Gürteltasche: Was ist besser?

Sicherheit im Alltag

Nicht nur in fernen Ländern kann ein Geldgürtel nützlich sein. Müssen Sie eine größere Summe Geld transportieren, können Sie diese auch im Alltag auf diese Weise verstecken.

Die Alternative zum Geldgürtel ist die klassische Gürteltasche bzw. Bauchtasche. Diese bietet mehr Stauraum für Bargeld und mehr, ist dafür aber auch deutlich auffälliger. Sie wird in der Regel über der Hose bzw. unter einem Pullover oder einer Jacke getragen, trägt aber mehr auf. Viele Gürteltaschen lassen sich mit dem Verschluss sehr einfach und schnell öffnen, was ein leichtes Spiel für Taschendiebe bedeutet. Dafür sind einige Bauchtauschen mit einem RFID-Schutz versehen, was auf Reisen Ihre Kreditkarten, persönlichen Identitätskarten und den elektronischen Chip-Reisepass gegen ungewollte digitale Zugriffe schützt.

Ein Geldgürtel bietet deutlich weniger Stauraum als eine Gürteltasche. Allerdings ist er bedeutend unauffälliger. Denn er wird wie ein normaler Gürtel getragen und sieht auch so aus. Niemand erahnt von außen, dass er im Inneren des Geldgürtels am Bauch ein Fach hat, in dem Sie Wertsachen aufbewahren und transportieren können – nur eben nicht so viele. Zudem hält er auch gleich die Hose an Ort und Stelle, wie es jeder klassische Gürtel tut.

Somit ist ein Geldgürtel von Deuter oder einem der anderen Hersteller die sicherere Alternative, die allerdings nur zum Transport einiger Geldscheine und Co geeignet ist. Zudem ist die Kontrolle eines Geldgürtels am Flughafen gegebenenfalls aufwendiger.

geldguertel-guenstig

4. Welche Hersteller und Marken von Geldgürteln gibt es?

Geldgürtel bzw. Tresorgürtel gibt es von verschiedenen Herstellern. Unter anderem zählen mehr oder weniger bekannte Marken aus dem Bereich Fashion und Lederwaren dazu. Aber auch einige für Outdoor-Produkte bekannte Marken haben sie in ihrem Sortiment. Unter anderem bekommen Sie Geldgürtel von Eagle Creek, Jack Wolfskin und vielen weiteren Herstellern.

Nachfolgende Aufzählung gibt Ihnen einen kleinen Überblick, welche Hersteller unter anderem Geldgürtel im Sortiment führen:

  • Brasse
  • camel active
  • Dudra East
  • Eagle Creek
  • Esquire
  • Fjällräven
  • Jack Wolfskin
  • Relags
  • Tatonka

geldguertel-testsieger

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Geldgürtel

Wir schließen den großen Geldgürtel-Vergleich 2020 auf Vergleich.org mit einem FAQ-Bereich ab. In diesem beantworten wir häufiger auftretende Fragen rund um den Kauf und die Verwendung von Geldgürteln.

  • 5.1. Wo können Sie Geldgürtel kaufen?

    Es stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten offen, um einen Geldgürtel zu kaufen. Geschäfte für Lederwaren und Taschen bieten unter Umständen ein begrenztes Sortiment an Geldgürteln von Brasse und Co an. Aber auch in gut sortierten Warenhäusern können Sie fündig werden, genauso mit etwas Glück im wöchentlich wechselnden Sortiment von Aldi oder anderen Discountern.

    Der einfachste Weg mit der größten Auswahl führt Sie allerdings ins Internet. Online-Shops wie Amazon bieten Geldgürtel in einer großen Vielzahl und Vielfalt an. So stehen Ihnen viele verschiedene Modelle in unterschiedlichen Größen und Designs zur Wahl. Und Sie können sich für ein hochwertiges Modelle entscheiden, aber auch einen günstigen Geldgürtel für Ihre Reisen online kaufen.

  • 5.2. Hat Stiftung Warentest einen Geldgürtel-Test zu bieten?

    Das unabhängige Testinstitut hat bereits viele Produkte rund um Urlaub und Reisen sowie Sicherheit getestet. Geldgürtel gehören bisher aber nicht dazu. Somit gibt es bei der Stiftung Warentest bisher noch keinen Geldgürtel-Test und somit auch noch keinen Geldgürtel-Testsieger zu entdecken.

    Auch sonst ist die Auswahl an Geldgürtel- bzw. Tresorgürtel-Tests im Internet sehr überschaubar. Daher ist der Vergleich von Vergleich.org eine gute Alternative, um den besten Geldgürtel für Ihre Zwecke ausfindig zu machen.

Bildnachweise: Adobe Stock/Denis Rozhnovsky, Adobe Stock/happycreator, Adobe Stock/ClaudiK, Adobe Stock/Denis Rozhnovsky, Adobe Stock/s-motive, Adobe Stock/Markus Reinke, Amazon.com/INVIDA, Amazon.com/2Stoned, Adobe Stock/Smeilov, Adobe Stock/lumen-digital, Adobe Stock/Dmitry, Amazon.com/Harrys-Collection (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)