Das Wichtigste in Kürze
  • Die gängigen Modelliermassen sind sehr einfach zu handhaben und auch für Kinderhände gut geeignet. Brauchte man früher noch spezielle Brennöfen, um das geformte Produkt auszuhärten, lassen sich die meisten Modelliermassen heute problemlos an der Luft trocknen, anschließend bemalen und als handgemachte Dekoration verwenden.

1. Aus welchem Material besteht Modelliermasse?

Modelliermassen-Vergleiche im Internet zeigen, dass die meisten Produkte auf natürlichen Inhaltsstoffen basieren. Dabei handelt es sich oft um Mineralien wie etwa die Porzellanerde Kaolin, die Modelliermasse ihre weiße Farbe verleiht. Dazu kommen natürliche Weichmacher wie Kartoffelstärke oder andere Stärkeprodukte sowie Wachse und Füllstoffe wie Kreide oder Zellulose. Einige Modelliermassen basieren auf Ton und sind dann im Spezialofen brennbar. FIMO-Modelliermasse hingegen wird aus dem Kunststoff PVC hergestellt.

2. Ist laut Modelliermassen-Tests im Internet Lufttrocknung oder Ofenhärtung besser?

Die meisten handelsüblichen Modelliermassen sind lufttrocknend. Das Trocknen nimmt je nach Materialbeschaffenheit ein bis zwei Tage in Anspruch. Eine Härtung im Ofen bei ca. 150 Grad beschleunigt den Vorgang. Teilweise kommt es dabei jedoch zu Rissbildung. Achten Sie deshalb immer auf die Angaben des Herstellers, ob Ihr Produkt zum Aushärten im Ofen geeignet ist. Um Modellier-Masse im Ofen zu brennen, benötigt man wiederum einen speziellen Brennofen, der Temperaturen bis zu 1.000 Grad erreichen kann. Um Produkte aus reinem Ton final zu härten, benötigt man solche Brennöfen. Dies ist bei den besten Modelliermassen für den Hausgebrauch heute jedoch nicht mehr nötig.

Hinweis: Eine Modelliermasse, die wetterfest, wasserfest und lebensmittelecht nach dem Aushärten ist, basiert immer auf Ton. Ton darf im Spezialofen bei hohen Temperaturen gebrannt werden – nur so lässt sich Wetterfestigkeit garantieren. Modelliermasse zum Basteln für zu Hause ist i. d. R. also nicht wetterfest.

3. Worauf sollte man beim Verarbeiten der Modelliermasse achten?

Kaufen Sie Modelliermasse für Kinder, so sollten Sie darauf achten, dass die Konsistenz nicht zu fest ist, sondern sich leicht kneten lässt. Stellen Sie beim Formen fest, dass das Material zu trocken und rissig ist, feuchten Sie es einfach mit etwas Wasser an. Laut Modelliermassen-Tests im Internet lässt es sich so auch besser glätten. Verkneten Sie jedoch nicht zu viel Wasser, da die Masse sonst zu matschig und klebrig wird. Nachdem das Produkt ausgehärtet ist, kann man es noch schleifen, feilen und polieren und anschließend bemalen. Wer eine Oberfläche möchte, die nach Keramik aussieht, glasiert mit Acryllack.

Modelliermasse-Test

keramikass sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Modelliermasse Tests: