Das Wichtigste in Kürze
  • Die Jagd stellt besonders hohe Ansprüche an die verwendete Outdoor-Bekleidung. Der Stoff der Jagdhose sollte zum einen sehr reißfest und trotzdem atmungsaktiv sein. Zum anderen ist er idealerweise auch wasserabweisend. Nur die besten Jagdhosen schaffen beides.
  • Besonders wichtig ist eine ausreichende Anzahl an gut erreichbaren Hosentaschen. Viele der Hersteller in unserem Jagdhosen-Vergleich verzichten auf Gesäßtaschen, bieten dafür jedoch gleich mehrere Taschen an den Hosenbeinen. Damit haben Sie etwa ein Jagdmesser oder das Kartenmaterial immer sofort und ohne langes Suchen zur Hand.
  • Als sehr wichtig erweist sich in Jagdhosen-Tests zudem eine verstärkte Gesäß- und Kniepartie. Da diese Partien besonders beansprucht werden, kann so die Lebensdauer Ihrer Jagdhose beträchtlich verlängert werden.

Jagdhose Test
Wer gerne auf die Pirsch geht, der braucht neben einer Jagdausrüstung auch die entsprechende Jagdbekleidung. Neben einer gutsitzenden Jacke geht es vor allem darum, eine passende Hose zu finden. Dabei wurde schon so manche Jagdhose einem Test unterzogen.

Jagdhose-Tests haben dabei hauptsächlich die Materialeigenschaften im Visier. Denn eine Jagdhose ist draußen vielen verschiedenen Witterungsverhältnissen ausgesetzt und muss sehr strapazierfähig sein.

In unserem Jagdhose-Vergleich 2020 auf Vergleich.org erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf einer Jagdhose für Damen oder einer Jagdhose für Herren achten sollten.

1. Wozu wird eine Jagdhose benötigt?

Frau mit Jagdhose in Grün.

Eine Jagdhose erhalten Sie in Grün oder Braun sowie anderen Tarnfarben oder in Camouflage.

Wer als Jäger unterwegs ist, der treibt sich in der Regel viel im Freien herum. Ob beim Durchstreifen von Gebüsch auf der Suche nach Wild oder beim Ansitzen auf einem Hochsitz, jede Art der Jagd hat ihre ganz speziellen Anforderungen. Und diese müssen von einer optimalen Jagdbekleidung erfüllt werden.

Sie benötigen bei der Pirsch vor allem eine besonders bequeme Hose, die Ihnen das leise Anschleichen an Ihre Beute ermöglicht. Müssen Sie hingegen mehrere Stunden auf einem Hochsitz ausharren, ist es gerade an kühlen Tagen von Vorteil, wenn die Jagdhose schön warmhält. Doch nicht nur die jagdliche Aktivität hat bei der Auswahl einer Jagdhose eine Bedeutung. Auch die Jahreszeit spielt eine wichtige Rolle.

Je nachdem, ob Sie das ganze Jahr über auf die Jagd gehen oder nur zu bestimmten Anlässen an jagdlichen Aktivitäten teilnehmen, eine Jagdhose für den Sommer ist genau wie eine Jagdhose für den Winter in beiden Fällen eine gute Investition. Eine passende Jagdhose schützt Sie nicht nur vor Kälte oder Regen, sondern auch vor Verletzungen.

Jagdhose-Tests zeigen, wie vielfältig das Angebot von Jagdhosen ist, das sogar neben Jagdhosen für Erwachsene auch Jagdhosen für Kinder bereithält. Ob als erfahrener Waidmann oder als Hobby-Jäger, unser Ratgeber auf Vergleich.org hilft Ihnen, die richtige Jagdhose für Ihr Jagderlebnis zu finden.

Ob Ansitz, Treibjagd oder Drückjagd – alle Formen der Jagd stellen ihre ganz eigenen Ansprüche an die passende Jagdbekleidung.

2. Jägerhose im Test: Welche Typen von Jagdhosen gibt es?

Wie Sie eben kennengelernt haben, gibt es nicht nur verschiedene Arten der Jagd. Auch die Jagdhosen teilen sich in entsprechende Kategorien auf und punkten dabei mit ganz speziellen Eigenschaften.

Unsere folgende Tabelle auf Vergleich.org stellt Ihnen zunächst die unterschiedlichen Typen von Jagdhosen vor und verrät Ihnen, welche Jagdhose besonders robust, wasserdicht oder atmungsaktiv ist.

Typ Eigenschaften
Ansitzhose
  • hohe Bequemlichkeit der Jagdhose, oft aus Stretch und damit sehr elastisch
  • ist im Winter als Jagdhose meistens gefüttert und hält bei Kälte sehr warm
  • eine Ansitzhose im Sommer ist oft atmungsaktiv, um Schweiß vorzubeugen
  • eignet sich zum langen Warten auf einem Hochsitz bei nahezu jedem Wetter
Nachsuchhose
  • hoher Schutz der Jagdhose vor Schnittverletzungen bei der Wild-Nachsuche
  • ist als Jagdhose sogar dornenfest und dadurch besonders widerstandsfähig
  • diese Jagdhose ist wasserdicht, was die Nachsuche bei Regen erleichtert
  • eignet sich für jede Jahreszeit und ist oftmals in Signalfarben erhältlich
Drückjagdhose
  • auch als sogenannte Keilerschutzhose oder Sauenschutzhose bekannt
  • dabei handelt es sich um eine spezielle Jagdhose, die sehr stoßfest ist
  • der Hersteller kann für diesen Typ Jagdhose eine Zertifizierung beantragen
  • eignet sich vor allem für den Einsatz in direkter Nähe und bei Kontakt mit Wild

3. Kaufberatung: Ist die beste Jagdhose immer geräuscharm?

Mann mit Jagdhose im Regen.

Eine Jagdhose sollte robust und wasserdicht sowie im Sommer atmungsaktiv sein.

Wer sich auf die Jagd begibt, steht vor vielen Herausforderungen. Dazu gehört vor allem, sich möglichst leise zu verhalten. Andernfalls werden die Tiere aufgeschreckt und machen sich auf und davon.

Eine geräuscharme Jägerhose sorgt dafür, dass es nicht unnötig raschelt im Gebüsch, wenn Sie sich mit Ihrer Jagdhose von Hart oder einer anderen Marke durch das Dickicht streifen. Doch welcher Stoff ist wirklich so geräuscharm, dass Sie sich bei der Jagd nahezu unbemerkt bewegen können?

Laut Jagdhose-Tests gibt es grundsätzlich keinen komplett geräuschlosen Stoff. Die meisten Materialien produzieren stets ein Rascheln oder Knistern beim Gebrauch. Vor allem Jagdjacken und Jagdhosen, die mit einer speziellen Membran ausgestattet sind, fallen dabei oft durch. Außerdem nutzt Ihnen die beste geräuscharme Jagdhose nichts, wenn Sie sich selbst beim Ansitz nicht leise genug verhalten. So spielt es am Ende für den Jagderfolg keine wesentliche Rolle, welche Jagdhose Sie outdoor einsetzen.

Tipp: Testen Sie eine Jagdhose, ob sie geräuscharm ist, indem Sie sich beim Anprobieren darin ausreichend bewegen.

4. Kaufkriterien: Welches Material eignet sich für eine Jagdhose?

Möchten Sie eine Jagdhose kaufen, steht Ihnen eine große Produktauswahl zur Verfügung. Welche Jagdhose für Damen oder welche Jagdhose für Herren Sie am meisten anspricht, können Sie direkt anhand unserer Vergleichstabelle auf vergleich.org ausprobieren.

4.1. Aus diesem Material besteht eine Jagdhose

Jägerin mit Ausrüstung und Hund.

Hersteller für Jagdbekleidung haben Jagdhosen für Männer, Frauen und auch Kinder.

Jagdhosen sind oft aus den unterschiedlichsten Materialien gefertigt. Die gängigsten Modelle sind eine Jagdhose aus Baumwolle, aus Loden, aus Leder oder einem synthetischen Mischgewebe. Bei Baumwolle handelt es sich um einen recht leichten und luftigen Stoff, der sehr atmungsaktiv ist. Allerdings ist reine Baumwolle in der Regel nicht wasserdicht, weshalb er nicht für eine Jagdhose bei Regen geeignet ist.

Baumwolle bietet sich daher oft für kurze Jagdhosen für den Sommer an, wenn es draußen sehr heiß ist und Sie beispielsweise lange auf dem Hochsitz ausharren müssen. Wird Baumwolle jedoch mit Synthetikfasern wie Polyester zusammengebracht, entstehen bei einer Jagdhose aus 65 Prozent Polyester und 35 Prozent Baumwolle ganz neue Eigenschaften.

Der Materialmix der Jagdhose bewirkt, dass das Produkt besonders robust wird. Nicht nur, dass das Gewebe dadurch gestärkt wird, die Jagdhose verhält sich außerdem sehr schmutz- und wasserabweisend. Ermöglicht wird das zudem durch eine spezielle Beschichtung oder Imprägnierung des Stoffes. Durch das Auftragen von Wachs oder eine durch Nano-Technologie erzielte Beschichtung wird eine Art Lotus-Effekt erzielt. Dadurch wird durchdringender Nässe gut entgegengewirkt.

Andere Jagdhosen sind hingegen aus Loden oder Leder. Obwohl beide Wörter ähnlich klingen, unterscheiden sich die Materialien grundlegend voneinander. Bei Loden handelt es sich um einen sehr robusten Wollstoff, der neben Jagdhosen auch für den berühmten Lodenmantel verwendet wird. Leder ist auch ein tierisches Produkt und wird außerdem gerne genutzt, um eine Jagdhose komplett aus Leder herzustellen oder einzelne Bereiche der Jagdhose anhand von Leder zu verstärken.

4.2. Diese Beschichtungen einer Jagdhose sind wasserabweisend

Suchen Sie speziell eine Jagdhose für Regen und schlechtes Wetter, sollten Sie eine wasserabweisende Jagdhose kaufen. Neben der Beschichtung mit Wachs oder anderen Verfahren, sind speziell diese Techniken dafür bekannt, einen Stoff wasserdicht zu bekommen: zum Beispiel eine Jagdhose aus Goretex.

Dadurch erhält die Jagdbekleidung eine besonders gute Wasserdichtigkeit, die auch hohen Wassersäulen standhält. Außerdem trocknet eine solche wasserdichte Jagdhose nach ihrem Outdoor-Einsatz bei Regen sehr schnell und kann damit schon am nächsten Tag direkt wiederverwendet werden.

4.3. Diese Jagdhosen eignen sich für den Winter

Wenn Sie eine Jagdhose für den Winter brauchen, sollten Sie sich nach einem Modell umgucken, das gefüttert ist. Spezielle Thermo-Jagdhosen halten Sie auch bei Temperaturen um den Gefrierpunkt und bei Minusgraden immer noch warm. Hier kommen ebenfalls wieder Funktionsfasern zum Einsatz, einer der bekanntesten Stoffe dabei heißt Fleece.

Dabei handelt es sich um einen besonders weichen Stoff, der zur Isolation vor Kälte genutzt wird. Aufgrund seiner hohen Wärmefunktion wird Fleece gerne als Innenfutter verwendet. Mit einer passenden Winterhose steht auch der Jagd bei Eiseskälte also nichts mehr im Wege.

5. In welchen Farben gibt es Jagdhosen zu kaufen?

Neben dem Material ist für viele Jäger die Farbe der Jagdhose nicht unerheblich. Besonders, wenn es um die Tarnung geht, wird gerne zu einer Jagdhose in Grün oder einer Jagdhose in Braun gegriffen. Neben den gängigen Naturfarben erhalten Sie auch Jagdhosen in Tarnfarben. Eine Jagdhose in Camouflage dient beispielsweise der optischen Tarnung, sodass Sie bei der Jagd vom Wild nicht sofort entdeckt werden.

Tarnfarben verbinden sich dabei quasi mit dem Hintergrund, was Sie scheinbar unsichtbar wirken lässt. Doch eine zu gute Tarnung ist nicht immer angebracht. Gerade bei einer Treibjagd oder anderen Veranstaltungen sollten Sie darauf achten, für andere Jäger gut erkennbar zu sein. So erhalten Sie Jagdhosen für die Drückjagd beispielweise in sehr auffälligen Farbtönen wie Rot und Orange.

Die Vor- und Nachteile von einer Jagdhose mit Reflektoren sehen Sie hier:

  • ist besser im Dunkeln zu erkennen
  • erhöhte Sicherheit im Straßenbereich
  • Tarnung ist nicht mehr gegeben
  • Reflektoren können Wild irritieren

6. Gibt es einen Jagdhose-Test der Stiftung Warentest?

Jagdhose in Übergröße?

Jagdhosen in großen Größen bis Größe 60 oder 7XL sind keine Seltenheit.

Die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen Test für Jagdbekleidung durchgeführt, sodass kein Jagdhose-Testsieger benannt werden kann.

Bei einer Jagdhose mit der richtigen Ausrüstung sollten Sie unter anderem auf die Passform achten. Neben den handelsüblichen Größen finden Sie zum Beispiel auch eine Jagdhose für Kinder sowie Jagdhosen in großen Größen.

7. Die bekanntesten Marken und Hersteller von Jagdhosen

Eine günstige Jagdhose finden Sie eher selten im Angebot bei Aldi, dafür aber beispielsweise eine Jagdhose von Hartbei Herstellern für Jagdbekleidung oder bei größeren Kaufhäusern wie Decathlon und Engelberg Strauß.

Neben einer Jagdhose, die dornenfest ist, erhalten Sie dort auch eine Jagdhose aus Büffelleder oder andere robuste Modelle.

  • Pfanner
  • Hubertus
  • Chevalier
  • Fjällräven
  • Härkila
  • Pinewood

8. FAQ zum Thema Jagdhose

8.1. Zu welcher Jahreszeit können Jagdhosen aus Leder genutzt werden?

Eine Jagdhose aus Leder eignet sich für jede Jahreszeit. Leder ist in hoher Qualität sehr strapazierfähig und kann auch einen Regenguss aushalten.

Eine dünnere Lederhose ist auch im Sommer angenehm zu tragen.

8.2. In welcher Farbe sollte man eine Jagdhose kaufen?

Sie können eine Jagdhose in der von Ihnen bevorzugten Farbe kaufen. Farben wie Grün und Braun passen sich am besten der Umgebung an und irritieren das Wild am wenigsten.

Eine gut erkennbare Farbe ist eine Kombination aus Orange und Grün, womit Sie auch Ihre eigene Sicherheit erhöhen.

8.3. Welche Jagdhose ist wasserdicht?

Sofern die Jagdhose über die geeignete Membran verfügt und regelmäßig imprägniert wird, ist die Jagdhose wasserdicht -achten Sie beim Kauf der Jagdhose auf die zusätzliche Kennzeichnung.