Hochzeitsschuhe Test 2016

Die 7 besten Damen Hochzeitsschuhe im Vergleich.

AbbildungTestsiegerRainbow Club ChristyMamas BrautmodePreis-Leistungs-SiegerElegantpark EP1085ElegantPark EP11085-PFAjvani Mary JanesMamas BrautmodeElegantpark HC1509
ModellRainbow Club ChristyMamas BrautmodeElegantpark EP1085ElegantPark EP11085-PFAjvani Mary JanesMamas BrautmodeElegantpark HC1509
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Kundenwertung
19 Bewertungen
108 Bewertungen
63 Bewertungen
16 Bewertungen
72 Bewertungen
122 Bewertungen
41 Bewertungen
StilHigh HeelsKitten HeelsMary-JanesHigh HeelsMary-JanesKitten HeelsMary-Janes
SchnürungSchnalleSchnalleElastikSchnalleSchnalle
ObermaterialSatinSatin, SpitzeSpitzeSatinSatinSatinSatin
InnenmaterialSynthetikLederSynthetikSynthetikSynthetikLederSynthetik
SohleSynthetikSynthetikSynthetikSynthetikSynthetikSynthetikSynthetik
Absatzhöhe11 cm3,5 cm6,5 cm10 cm9 cm3,5 cm7,6 cm
Komfort
Vorteile
  • mit Innenpolsterung
  • rutschfeste Sohle
  • besonders detailliertes Design
  • detaillierte Verzierung
  • atmungsaktiv
  • inkl. Gelkissen
  • rutschfeste Sohle
  • sehr guter Halt am Fuß
  • Vordersohle mit Plateau
  • hochwertige Verarbeitung
  • leicht zu reinigen
  • können schmaler angefertigt werden
  • atmungsaktiv
  • weiches Tragegefühl
  • inkl. Ersatz-Absatz
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 50 Bewertungen

Hochzeitsschuhe-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die besten Hochzeitsschuhe sollten vor allem bequem sein – nicht selten ist man an diesem Tag bis zu 20 Stunden oder sogar länger auf den Beinen.
  • Kaufen Sie Ihre Hochzeitsschuhe nie passend oder gar zu klein, denn die Füße schwellen im Laufe des langen Tages an.
  • Ein paar Wechselschuhe für den tanzwütigen Part der Feier sind zu empfehlen.

Hochzeit Braut Bräutigam Hochzeitsschuhe Test

Im Leben gibt es viele Situationen, in denen man glänzen möchte. Ein ganz besonderer Anlass unter diesen ist immer noch die eigene Hochzeit. Angefangen von den Schuhen über einen feinen Zwirn, das Kleid und Accessoires bis hin zur perfekten Frisur gibt es viele Entscheidungen rund um das Outfit zu treffen. Unser Hochzeitsschuhe Vergleich 2016 wird Ihnen helfen, die besten Hochzeitsschuhe und somit die Basis Ihres Stylings zu finden.

1. Welche Hochzeitsschuhe gibt es?

1.1 Für Frauen

Der bewährte Hochzeitsschuh ist vermutlich im Stil eines klassichen Pumps: weit ausgeschnittener Fußrücken, kein Verschluss und ein markanter Absatz. Pumps mit mittelhohem Absatz passen sehr gut zum bodenlangen Brautkleid im Duchesse-Stil oder in A-Linie mit dazugehöriger Schleppe. Konventionelle Accessoires wie Brauttasche, Diadem, Ohrringe, Halskette und vielleicht sogar Handschuhe komplettieren den Look. Dass Sie mit diesem Schuh die richtige Wahl treffen, zeigt auch unser Hochzeitsschuhe Test: Hier sind Pumps zum Hochzeitsschuhe Testsieger gekürt worden.

  • traditionell
  • zurückhaltend elegant
  • Umknick-Gefahr
  • je älter der Tag, desto beanspruchter die Füße

Dass man den wohl schönsten Abend im Leben auch mit anderen Modellen bewältigen kann, zeigt unser Hochzeitsschuhe Test 2016.

Ballerinas High Heels
  • bequem
  • schlicht
  • nicht sehr festlich
  • Haltung und Schritt weniger elegant
  • extravagant
  • auffällig
  • Umknick-Gefahr
  • auf Dauer unbequem
Sie stehen auf Mode? Hier finden Sie weitere Vergleiche:

Ballerinas oder flache Sandaletten sind eine gute Wahl, wenn man samt Schleier den Gatten nicht überragen und sich am Ende des Tages noch ordentlich auf den Beinen halten können möchte. Auch für Feiern im Freien sind Ballerinas eine vorzügliche Wahl. Sind Sie im Alltag auch eher mit bequemem Schuhwerk und selten auf hohen Absätzen unterwegs, dann bleiben Sie sich auch an diesem besonderen Tag treu. Ein Brautkleid im Empire-Stil mit leichtem, fließendem Material macht sich gut dazu.

Wer hoch hinaus möchte setzt auf High Heels. Kein Schuhtyp formt das Frauenbein schöner – doch bereits kurz nach der Trauungszeremonie wird man einen Sitzplatz ersehnen. Denken Sie also daran Gel-Pads einzulegen und Pflaster mitzunehmen. Zu Ihren hohen Hacken passt auch ein kurzes Brautkleid – aber entscheiden Sie sich, wer von beiden im Mittelpunkt steht: Schuhe oder Kleid. Dazu darf auch gerne ein auffallender Haarschmuck kombiniert werden. Für spätere Tanz-Eskapaden haben Sie aber besser noch ein Paar mit niedrigen Absätzen zur Hand.

Tipp: Sprechen Sie sich vorher mit Ihrem Zukünftigen ab: Wie hoch darf der Absatz sein und wie üppig fällt der Haarschmuck aus? Der Gatte möchte vermutlich nicht um 20 cm überragt werden.

1.2 Für Herren

Auch die Herren haben die Qual der Wahl – wobei der Absatz eine eher zweitrangige Rolle spielt: Die Plateauhöhe bewegt sich im Bereich von 1 bis 3 cm. Der Mann achtet vielmehr auf den Schnitt des Schuhs. Mit unserem Hochzeitsschuhe Vergleich finden Sie Ihren persönlichen Hochzeitsschuhe Testsieger aus den bewährten Kategorien.

Typ Besonderheiten
Oxford Dieser Schuh zeichnet sich durch eine geschlossene Schnürung aus. Mit wenigen Verzierungen passt er in schlichtem Schwarz nicht nur zum Hochzeitsanzug. Understatement in Reinform.
Derby Der Derby fällt durch eine offene Schnürung auf, bei der die Verschlussteile nur teils vernäht sind. Etwas weniger förmlich als der Oxford ist er immer noch angenehm zurückhaltend.
Brogue Der Brogue hat die offene Schnürung eines Derbys, sticht jedoch durch auffällige Lochverzierungen an Zehenkappe und Ferse heraus. Zum grob gewobenen Anzug ein auffälliger und doch aparter Begleiter – auf keinen Fall jedoch zur Hochzeit!
Loafer Dieser Schlüpfschuh mit schlichtem Schnitt und eleganter Silhouette ist beinahe etwas zu leger und mondän – als Hochzeitsschuh nur etwas für Mode-Profis.
Rieker Derby Hochzeitsschuhe Test

Ein extravaganter Derby von Rieker: Die Verschlussteile der Schnürung sind offen.

Eine absolut stilsichere Bank ist der Oxford: Klassisch und elegant schreiten Sie damit zum Altar. Sportlicher gehen Sie es mit einem Captoe Oxford mit aufgesetzter Vorderkappe oder einem Derby an. Nicht jeder empfiehlt sie zum Hochzeitsoutfit, doch als Gegenspieler zum modern tailliert geschnittenen Anzug keinesfalls ein Fehlgriff. Marken wie Bugatti, LLOYD und Shoepassion nehmen sich dieser Klassiker gekonnt an. Eine Übersicht zu den zahlreichen Schuhtypen liefert Ihnen auch der GQ Stilberater.

Auch der Lackschuh, als Oxford oder Derby, spaltet die Gemüter: Nach konventioneller Ansicht trägt man ihn nur zu Smoking oder Frack, mittlerweile sieht man ihn jedoch häufig zum klassischen Anzug.

Für den schwarzen Anzug gilt auch immer schwarzes Schuhwerk. Braune Schuhe dürfen zu einer Hochzeit auch getragen werden, dann aber zu blauem oder grauem Stoff.

Achten Sie bei Schuhen und Gürtel unbedingt auf die Wahl desselben Farbtons.

Bei der Wahl der Socken setzen Sie auf schlichtes Schwarz oder einen dunklen, zur Schuhfärbung passenden Ton. Auch wenn es für Sie ungewöhnlich sein mag: Ziehen Sie die Socken so hoch, dass Ihre Wade stets bedeckt bleibt.

Beachten Sie: Ihre Braut steht im Mittelpunkt. Halten Sie gentlemanlike nach zurückhaltenden Schuhen Ausschau.

2. Die Materialien

Brautschuhe Test

Flacher und breiter Absatz erweist sich im Brautschuhe Test als überdurchschnittlich bequem.

Die Brautschuhe bestehen häufig aus einem Satin-Oberstoff und Kunststoff-Sohlen. Dazu gesellen sich häufig reiche Verzierungen und Dekor aus Spitze, Strass, Kristallen oder sogar Edelsteinen. Viele Hersteller setzen beim Innenmaterial jedoch auf hochwertiges, atmungsaktives Leder.

Herrenmodelle sind je nach Preisklasse aus Synthetik oder Leder. Trägt Mann ohnehin nicht so häufig edles Schuhwerk, dann genügt auch ein preiswertes Paar aus Kunstleder. Da sich im Leben jedoch häufig festliche Anlässe finden, lohnt es sich auf jeden Fall auch etwas mehr zu investieren. Wer beim Kauf auf Qualität setzt, wird mit einem bequemen und langlebigen Schuh belohnt.

Exotische Materialien wie Krokodil- oder Schlangenleder gehören nicht vor den Altar.

Der passende Strumpf zum Herrenschuh darf gerne auch aus Seide sein, da er nicht nur elegant anmutet, sondern auch durch temperaturregulierende Eigenschaften zu überzeugen weiß.

Tipp: Bei einem Echtleder-Schuh lohnt sich auch immer die Investition in ein solides Paar Schuspanner. So bleibt das Naturmaterial lange in Form.

3. Das Styling

Vor dem großen Auftritt

Laufen Sie Ihre Schuhe – zur Schonung der Sohle am besten Zuhause auf weichem Teppichboden – etwas ein. Ihre Füße werden es Ihnen am langen Hochzeitstag danken. Zur Sicherheit: Gel-Pads einlegen und Pflaster mitnehmen.

Braut und Bräutigam sollten ihre Outfits nicht nur stilistisch und farblich, sondern auch im Hinblick auf Jahreszeit und Umgebung aufeinander abstimmen. Eine Traumhochzeit im kleinen Kreis am Strand in 10 cm High Heels und Lackschuhen bestreiten zu wollen, wäre verfehlt. Edle Location, edler Auftritt – das geht in Ordnung.

Wie in unserem Hochzeitsschuhe Vergleich bereits erwähnt, gilt: Der Bräutigam kleidet sich zurückhaltend, denn seine Braut steht im Fokus. Der richtige Schuh symbolisiert einen festen Stand in der Welt.

Die Stilregel für die Braut: Je auffälliger das Kleid, desto schlichter sollten die Schuhe sein; je länger das Brautkleid, desto kleiner der Absatz. Ein langes Kleid mit breit ausgestelltem Reifrock wird perfekt umschmeichelt von zierlichen Sandaletten oder edlen Sling-Pumps (auch Riemchenpumps genannt). Kleinere Damen können getrost zu einem kurzen Kleid ein Paar High Heels mit Stiletto-Absätzen (auch Pfennig-Absatz) tragen.

Möchten Sie Ihr Hochzeits-Outfit günstig online kaufen, dann kann Ihnen Stiftung Warentest weiterhelfen: In Ausgabe test 11/2011 sind 11 Onlineshops für Schuhe und Kleidung unter die Lupe genommen worden.

Für das passende Makeup: Die Stiftung Warentest hat darüber hinaus in Ausgabe test 12/2012 14 Lippenstifte und in Ausgabe test 02/2012 13 Mascaras begutachtet. Und denken Sie an genug Einwegkameras, damit alles für die Ewigkeit auf vielen Bildern festgehalten wird.

4. Pflege und Reinigungstipps

Färben der Brautschuhe

Nicht nur den Herren der Schöpfung soll es vergönnt sein, die Schuhe auch nach der Hochzeit noch tragen zu können. Bereits ab etwa 40 EUR können Satin-Oberflächen professionell gefärbt werden.

Auch wie Sie Ihre Hochzeitsschuhe pflegen erfahren Sie in unserem Hochzeitsschuhe Test.

4.1 Satin-Schuhe

Da dieses Material sehr empfindlich ist, können nur leichte Verschmutzungen erfolgreich von Hand entfernt werden. Vor dem Tragen ist eine Imprägnierung zu empfehlen, so nicht eine spätere Färbung der Brautschuhe erwogen wird.

Zum besseren Reinigen die Schuhe zunächst mit einem Spanner oder Seidenpapier in Form bringen. Ein weicher Schwamm, Shampoo, Fein- oder Wollwaschmittel sollten die meisten Probleme beheben. Greifen Sie nicht zu aggressivem Waschbenzin.

Den gesamten Schuh zunächst feucht, dann gezielt die Flecken mit Schaum (weniger mit Wasser) und schließlich den Schuh mit klarem Wasser abreiben. Achten Sie wirklich auf das Abreiben des Schuhs, vermeiden Sie Tauchen. Tupfen Sie das Material trocken und lassen Sie den Schuh bei Zimmertemperatur stehen, fernab von Heizung und Sonne.

Nach der Reinigung wird ein mehrmaliges Imprägnieren empfohlen.

Trostpflaster: Lassen sich großflächige oder sehr dunkle Flecken nicht durch Reinigung beseitigen, bleibt als Trost eine dunkle Färbung. Beachten Sie jedoch: Bereits gefärbte Schuhe sollten Sie nicht selbst reinigen, sondern zum Profi geben.

4.2 Lederschuhe

Burgol Palmenwachs Schucreme Hochzeitsschuhe

Ein Segen für beanspruchte Ledertreter: Farblose Schuhcreme aus Palmenwachs von Burgol.

Sollte die ausschweifende Feier Ihren Hochzeitsschuhen zugesetzt haben, dann ist zunächst die Reinigung nötig. Eine grobe Schmutzbürste sowie ein feuchtes Tuch genügen dafür.

Anschließend pflegen Sie den Echtlederschuh mit farblich passender oder farbloser Schuhcreme, wozu sich ein fusselfreies Baumwolltuch eignet. Vorzugsweise nutzen Sie Palmenwachs-Schuhcreme ohne Lösungsmittel.

Ist die Schuhcreme eingezogen, geben Sie dem Schuh anschließend seinen Glanz mittels einer weichen Bürste zurück. Auch ein weicher Lappen eignet sich gut zum Polieren.

5. Der Markenüberblick

5.1 Hochzeitsschuhe für Damen

  • Ajvani
  • Anna Field
  • ara
  • Billi Bi
  • Buffalo
  • Caprice
  • Christian Louboutin
  • Diamant
  • Dune
  • Elegantpark
  • Gabor
  • Gucci
  • Guess
  • Högl
  • Irregular Choice
  • Jia Jia
  • Jumex
  • Mamas Brautmode
  • Menbur
  • Nina Fiarucci
  • Nina Shoes
  • Paco Mena
  • Peter Kaiser
  • Pink
  • Prada
  • Rainbow Club
  • Rieker
  • Stuart Weitzman
  • Shoepassion
  • Tamaris
  • Unisa
  • Victoria Delef
  • Werner Kern

Haben Sie sich bisher nur Gedanken zum richtigen Outfit gemacht und für die weiteren Fragen noch keine Zeit gefunden, dann kann Ihnen vielleicht das folgende Video eine Anregung geben, welche Musik sie für den Eröffnungstanz wählen – schließlich muss es kein klassischer Walzer mehr sein, mit dem Sie die Tanzfläche für Ihre Gäste eröffnen. Auch ausgefallene Choreographien mit komödiantischen Elementen sind bei modernen Hochzeiten gang und gäbe.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Hochzeitsschuhe.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Schuhe

Schuhe Barfußschuhe

Einsteiger in den Bereich der Barfussschuhe kaufen erst einmal ein Modell mit Dämpfung, wie von Nike oder Vivobarefoot. Personen, die schon länger …

zum Vergleich

Schuhe Bergschuhe

Die Begriffe Bergschuhe, Bergwanderschuh und Bergstiefel werden oft synonym mit Wander- oder Trekkingschuhen genutzt, was den Kauf von Schuhen, die …

zum Vergleich

Schuhe Espadrilles

Espadrilles sind flache, leichte Sommerschuhe aus Textil und einer Sohle aus geknüpften Naturfasern. Sie kommen ursprünglich aus Südfrankreich und …

zum Vergleich

Schuhe Flip-Flops

Neben Sandalen gehören Flip-Flops zu den beliebtesten Sommerschuhen in Deutschland und werden langsam salonfähig…

zum Vergleich

Schuhe Gesundheitsschuhe

Gesundheitsschuhe verfügen über ein ergonomisch geformtes Fußbett, das den Fuß beim Laufen und Stehen stützt, ohne ihn einzuengen…

zum Vergleich

Schuhe Hausschuhe

Hausschuhe erhöhen den häuslichen Komfort, indem sie die Füße an kalten Tagen warm halten, weich umspielen und einen festen, sauberen Stand auf …

zum Vergleich

Schuhe Herren-Hochzeitsschu…

Hochzeitsschuhe für Herren wie für Damen sollten stilsicher, elegant und gleichzeitig bequem wie Hausschuhe sein. Geeignete Modelle für klassisches…

zum Vergleich

Schuhe Imprägnierspray

Imprägnierte Schuhe oder Jacken weisen Wasser und Schmutz wirkungsvoll ab, ohne das Material zu verändern oder die Atmungsfähigkeit einzuschränken…

zum Vergleich

Schuhe MTB-Schuhe

Mountainbike Schuhe zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine Platte an der Sohle integriert haben, mit der sich die Schuhe über das Click-System mit …

zum Vergleich

Schuhe Pantoletten

Ob zu Hause, in der Stadt, am Strand oder auf dem roten Teppich - Pantoletten kommen heutzutage vielseitig zum Einsatz…

zum Vergleich

Schuhe Pumps

Pumps sind Absatzschuhe für Frauen mit einer Höhe von mindestens 5 cm. Sie lassen sich der Form nach in unterschiedliche Kategorien wie z.B. Schnü…

zum Vergleich

Schuhe Sandaletten

Sandaletten von Tamaris, Rieker, Buffalo oder Tommy Hilfiger - welche sind die besten? Unser Sandaletten Vergleich macht deutlich, dass nicht die …

zum Vergleich

Schuhe Schuhcreme

Es gibt eine große Anzahl an Pflegemitteln für Leder. Das ist auch nötig, denn Leder ist nicht gleich Leder. Sie sollten daher mehrere Schuhcremes …

zum Vergleich

Schuhe Schuhspanner

Schuhspanner mit Spannfeder zählen zu den Standardmodellen und werden für Schuhe aus Leder als auch für normale Sneakers verwendet. Das …

zum Vergleich