Pumps Test 2016

Die 7 besten Pumps im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellGabor 2.69 PumpsClarks Arista Abes.Oliver 22400Bugatti W66616VBuffalo PumpsTamaris TrinaAndres Machado AM422
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,6befriedigend
11/2016
Kundenwertung
12 Bewertungen
32 Bewertungen
26 Bewertungen
42 Bewertungen
1 Bewertungen
54 Bewertungen
120 Bewertungen
Stilschlicht-modernfestlich-elegantelegant-modernelegant-verspieltklassisch-elegantklassisch-konservativklassisch-elegant
Geeignet fürAlltag, Freizeitfestliche AnlässeBüro, FreizeitFreizeit, festliche AnlässeBusiness, BüroFreizeit, AlltagFreizeit, Alltag
Farbeschwarzbeigebeigeschwarzbeigeschwarzrosé
ObermaterialLederSynthetik
Lackoptik
Synthetik
Lederoptik
Leder, TextilSynthetik
Lackoptik
LederSynthetik
Schuhspitzerundrundrundrundspitzspitzrund
AbsatzformKeilabsatzPfennigabsatzTrichterabsatzTrichterabsatzPfennigabsatzTrichterabsatzStiletto
Absatzhöhe30 mm60 mm96 mm75 mm70 mm30 mm95 mm
Plateau
Vorteile
  • sehr bequem zu tragen
  • sehr hochwertig verarbeitet
  • pflegeleicht und unempfindlich gegen Flecken
  • angenehm zu tragen
  • angenehm zu tragen
  • gut verarbeitet
  • gute Passform
  • angenehm zu tragen
  • hochwertig verarbeitet
  • angenehm zu tragen
  • sehr bequem zu tragen
  • weiches Material
  • sehr gute Passform
  • angenehm zu tragen
  • passgenau
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 20 Bewertungen

Pumps-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Pumps sind Absatzschuhe für Frauen mit einer Höhe von mindestens 5 cm. Sie lassen sich der Form nach in unterschiedliche Kategorien wie z.B. Schnürpumps oder Stilettos einteilen.
  • Neben dem Design der Schuhe ist vor allem die Passform ein wichtiges Kaufkriterium. Pumps dürfen weder drücken noch rutschen. Vorn sollten die Zehen etwa einen Daumen breit Platz haben. Rutscht die Ferse aus dem Schuh, helfen eventuell Fersenpflaster das Problem zu lösen.

Der Pumps ist der wohl klassischste Damenschuh überhaupt – mit einer Absatzhöhe von mindestens 5 cm wird er von fast jeder Frau gern getragen. Doch bei der Auswahl von hochhackigen Schuhen kann frau viel falsch machen. Was gute Pumps ausmacht und worauf Sie beim Kauf achten sollten, erfahren Sie im Ratgeber zum Pumps Test 2016.
Pumps Test Absätze

1. Was sind Pumps?

Woher kommt der Name Pumps?

Entlehnt wurde der Name aus dem Englischen. Dort taucht der Begriff erstmals im 16. Jahrhundert auf. Wovon er sich ableitet, ist jedoch nicht belegt. In Großbritannien und den USA werden ganz unterschiedliche Schuhformen unter dem Namen Pumps zusammengefasst – so z.B. Ballerinas und auch High Heels.

Pumps – gesprochen „Pömps“ – sind im ursprünglichen Sinne weit ausgeschnittene Halbschuhe ohne Verschluss mit einer Absatzhöhe von mindestens 5 cm. Form, Farbe und Material sind weithin variabel. Durch den Absatz unterscheiden sie sich von Ballerinas, die meisten Pumps haben anders als Sandalen eine geschlossene Kappe. Der Schaft von Pumps endet unter dem Knöchel, anders als bei Stiefeln und Stiefeletten. Getragen werden Pumps heute von Frauen – obwohl es sich dabei ursprünglich um Männerschuhe handelte.

Im 18. Jahrhundert war es an den Höfen unter Männern üblich, hohe, reich verzierte Schuhe zu tragen. Diese waren z.B. mit Schnallen oder Schleifen besetzt. Der Absatz der Schuhe verjüngte sich in der Mitte ein wenig. Diese Absatzform wird auch heute noch als „Barock-Absatz“ bezeichnet und ist der Ursprung von Pumps.

Erst um die Wende zum 20. Jahrhundert wurden die Schuhe mit den hohen Absätzen auch bei der Damenwelt beliebt. Zuvor war die geschnürte Stiefelette die gebräuchlichste Schuhform bei Frauen. Durch die Industrialisierung und die damit verbundene automatisierte Fertigung von Schuhen vergrößerte sich die Vielfalt an Modellen. In den 1950er Jahren erhielt der Pumps schließlich seine noch heute übliche Form als klassischer Stöckelschuh für Damen.

Der Begriff Pumps hat sich im deutschen Sprachgebrauch für fast alle Damenschuhe mit Absatz eingebürgert, sodass eine Abgrenzung von anderen Schuhformen, z.B. High Heels, zunehmend schwer fällt. Technisch gesehen zählen Absatzschuhe für Damen mit einem Verschluss ebenfalls nicht zu den klassischen Pumps. Sie werden von uns im Pumps Test 2016 aufgrund der großen Ähnlichkeit dennoch gelistet.

2. Welche Pumps-Formen gibt es?

Pumps gibt es in vielen Variationen und Formen. Mit der Zeit haben sich für die meisten eigene Namen eingebürgert. Im Pumps Vergleich möchten wir Ihnen die bekanntesten Formen vorstellen:

Schuh-Form Erklärung
Stiletto
auch Stöckelschuhe; bezeichnet Pumps mit spitzer Schuhspitze und einem Pfennigabsatz
Peeptoe
peeptoe
Pumps mit offener Schuhspitze, durch die man die Zehenspitzen sehen kann; sind die Zehen vollständig zu sehen, spricht man von einem Opentoe
Schnürpumps
schnuerpumps
Pumps mit höher geschnittener, geschlossener Front und einer (funktionslosen) Schnürung
Mary-Jane
mary-janes
auch Spangenpumps; ursprünglich flache Schuhe mit runder Schuhspitze, die mit einer seitlichen Schnalle geschlossen werden; heute auch mit anderen Absatz- und Kappenformen erhältlich
T-Strap-Pumps
t-strap-pumps
verfügen über Spangen ähnlich wie Mary-Janes; zusätzlich mit einem mittigen, vertikalen Steg
Slingpumps
tamaris-pumps-trina
auch Riemchenpumps; verfügen über einen Verschlussriemen an der Ferse; auch Modelle mit Riemen auf Höhe der Fesseln oder mit offener Ferse (Slingbackpumps) möglich
High Heels
high-heels
Schuhe mit mindestens 10 cm Absatzhöhe, unabhängig von Form und Schnitt des Schaftes; technisch gesehen keine Pumps

Pumps Test Schuhe anziehen

3. Kaufkriterien für Pumps: Darauf müssen Sie achten

Brautschuhe: Schuhe für den schönsten Tag im Leben

Vergleich.org hat auch Hochzeitsschuhe getestet. Dort finden Sie sowohl Damen- als auch Herrenschuhe.

Passende Schuhe zu finden, ist immer wieder schwierig. Neben dem Design (welches sicherlich Geschmackssache ist) zählt vor allem die richtige Größe. Wir haben im Pumps Vergleich eine Reihe von Kriterien zusammengestellt, die Ihnen die Auswahl erleichtern sollen.

3.1. Größe und Passform

Bei Pumps ist es wie mit allen anderen Schuhen auch: Sie müssen in erster Linie passen! Die besten Pumps nutzen nichts, wenn sie unbequem sind. Da die Füße eines jeden Menschen sehr unterschiedlich geformt sind, ist die Wahl der richtigen Größe und Passform nicht immer ganz einfach. Hier hilft nur Anprobieren! Doch woran erkennt man, ob ein Schuh passt?

Das brauchen Sie, damit Ihre Beine in Pumps gut aussehen:

Beim Anprobieren von Pumps sollten Sie darauf achten, dass die Zehen genug Platz zum Abrollen haben. Etwa eine Daumenbreite ist ein gutes Maß. Lässt man den Zehen zu wenig Raum, werden Sie beim Laufen vorn anstoßen. Das ist nicht nur schmerzhaft, sondern führt bei dauerhafter Belastung auch zu bleibenden Schäden. Davon kann neben den Füßen und Knien auch die Wirbelsäule betroffen sein. Gehen Sie also lieber kein Risiko ein: Unbequeme Schuhe sollten Sie nicht kaufen.

Bei Pumps ist es außerdem wichtig, dass sie Ihnen an der Ferse genug Halt bieten. Sonst werden die Füße beim Laufen heraus schlappen. Hier kann man mit ein paar Tricks nachhelfen: Spezielle Fersenpolster werden direkt in den Schuh geklebt und sind von Außen unsichtbar. Eine Einlegesohle kann ebenfalls helfen, die Passform der Schuhe zu verbessern.

Achten Sie ebenfalls darauf, dass es keine harten oder störenden Nähte am Schuh gibt, die auf Dauer reiben könnten. Modelle in Sacchetto-Machart sind hier besonders hervorzuheben, da sie mit einem Minimum an Nähten auskommen. Hier können wir Ihnen unseren Pumps Testsieger von Gabor empfehlen.

3.2. Material

Beim Material kann man folgende 4 Typen unterscheiden:

  • echtes Leder
  • mit Kunststoff beschichtetes Leder
  • Textil (gewebtes Material)
  • Kunststoff und sonstige Materialien

Woraus ein Schuh besteht, erkennen Sie an der eingenähten oder eingeklebten Plakette. Dort finden Sie Angaben zum Obermaterial, Innenmaterial und der Sohle des Schuhs. Die Symbole sind weitgehend einheitlich. Eine aufgespannte Tierhaut steht für Leder, ein quadratisches Piktogramm von sich kreuzenden Fäden steht für Textil-Gewebe, z.B. aus Baumwolle. Eine Raute dient als Symbol für Kunststoff. In Kombination mit dem Leder-Symbol steht das Zeichen auch für eine zusätzliche Beschichtung.

Die besten Pumps im Pumps Test bestehen aus natürlichen Materialien wie Baumwolle und Leder und sind künstlichen grundsätzlich vorzuziehen. Sie sind atmungsaktiver und passen sich dem Fuß besser an als Synthetik-Materialien. Ein Beispiel dafür ist unser Pumps Testsieger von Gabor. Dennoch wollen wir darauf hinweisen, dass Leder nicht gleich Leder ist. Beim Gerbprozess kommen chemische Substanzen zum Einsatz, die auch im Endprodukt nachweisbar sind, wie Stiftung Warentest in der Ausgabe 09/2007 schreibt. Laut Stiftung Warentest enthalten viele Lederwaren zu viel Chromat, was Hautreizungen hervorrufen kann.

Vor- und Nachteile von Pumps aus Leder
  • weich
  • atmungsaktiv
  • passt sich der Fußform an
  • pflegebedürftig
  • kann ggf. Hautreizungen auslösen

Tipp: Wenn Sie sensible Haut haben, tragen Sie Lederwaren nach Möglichkeit nie direkt auf der Haut. Bei Schuhen sollten Sie also Socken tragen.

3.3. Absatzhöhe und -form

Absatzhöhe und die Form des Absatzes sind sicherlich Geschmackssache. Hier gilt: Was gefällt, ist gut! Bedenken Sie dennoch, dass Sie in den Schuhen laufen können müssen. Wollen Sie den Schuh einen ganzen Tag tragen, kann ein sehr hoher Absatz zur Belastung werden. Auch die Beschaffenheit des Bodens sollten Sie in die Wahl ihrer Schuhe miteinbeziehen. Mit einem Stiletto wird das Kopfsteinpflaster mit breiten Fugen zu einer echten Herausforderung!

3.4. Wichtige Marken und Hersteller

  • Andrea Conti
  • ara
  • Buffalo
  • Clarks
  • Gabor
  • Guess
  • Hush Puppies
  • Jumex
  • Marco Tozzi
  • Rieker
  • s.Oliver
  • Tamaris

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Pumps

4.1. Ab wann sind Pumps High Heels?

Ab einer Absatzhöhe von 10 cm spricht man in der Regel von High Heels. Technisch gesehen handelt es sich hierbei um einen eigenen Schuhtyp. High Heels haben häufig ein Plateau unter dem Vorderfuß, wodurch das Laufen darin etwas angenehmer wird. Dennoch erfordert es einiges an Übung, bis frau in High Heels elegant laufen kann.

4.2. Welcher Designer macht Pumps mit roter Sohle?

Christian Louboutin ist für seine High Heels mit tiefroter Sohle bekannt. Das extravagante Erkennungszeichen der edlen und hochpreisigen Designer-Schuhe gibt es seit 1992. Damals überpinselte der Designer spontan die Sohle eines von ihm entworfenen High Heels mit rotem Nagellack, um dem Schuh eine elegantere und damit femininere Kontur zu verleihen. Seither ist das Merkmal aus seinen Kollektionen nicht mehr wegzudenken. Nur bei den Hochzeitsschuhen gibt es eine Ausnahme. Diese haben in der Regel eine etwas dezentere, blaue Sohle.

4.3. Warum heißen Pumps Pumps?

Warum die Schuhe diesen Namen erhielten, ist nicht eindeutig belegt. Klar ist, dass der Begriff aus dem Englischen kommt. Ob ein Zusammenhang zur Bedeutung des Wortes „pump“ (dt. Pumpe) besteht, ist jedoch unklar.

4.4. Wie läuft man richtig in Pumps?

Zur Veranschaulichung des richtigen Laufen in Pumps Vergleich soll ein kurzes Video dienen:

Unser Testsieger
Preis-Leistungs-Sieger

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Pumps.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Schuhe

Jetzt vergleichen

Schuhe Barfußschuhe Test

Einsteiger in den Bereich der Barfussschuhe kaufen erst einmal ein Modell mit Dämpfung, wie von Nike oder Vivobarefoot. Personen, die schon länger …

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Bergschuhe Test

Die Begriffe Bergschuhe, Bergwanderschuh und Bergstiefel werden oft synonym mit Wander- oder Trekkingschuhen genutzt, was den Kauf von Schuhen, die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Espadrilles Test

Espadrilles sind flache, leichte Sommerschuhe aus Textil und einer Sohle aus geknüpften Naturfasern. Sie kommen ursprünglich aus Südfrankreich und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Flip-Flops Test

Neben Sandalen gehören Flip-Flops zu den beliebtesten Sommerschuhen in Deutschland und werden langsam salonfähig…

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Gesundheitsschuhe Test

Gesundheitsschuhe verfügen über ein ergonomisch geformtes Fußbett, das den Fuß beim Laufen und Stehen stützt, ohne ihn einzuengen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Hausschuhe Test

Hausschuhe erhöhen den häuslichen Komfort, indem sie die Füße an kalten Tagen warm halten, weich umspielen und einen festen, sauberen Stand auf …

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Herren-Hochzeitsschuhe Test

Hochzeitsschuhe für Herren wie für Damen sollten stilsicher, elegant und gleichzeitig bequem wie Hausschuhe sein. Geeignete Modelle für klassisches…

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Hochzeitsschuhe Test

Die besten Hochzeitsschuhe sollten vor allem bequem sein - nicht selten ist man an diesem Tag bis zu 20 Stunden oder sogar länger auf den Beinen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Imprägnierspray Test

Imprägnierte Schuhe oder Jacken weisen Wasser und Schmutz wirkungsvoll ab, ohne das Material zu verändern oder die Atmungsfähigkeit einzuschränken…

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe MTB-Schuhe Test

Mountainbike Schuhe zeichnen sich dadurch aus, dass sie eine Platte an der Sohle integriert haben, mit der sich die Schuhe über das Click-System mit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Pantoletten Test

Ob zu Hause, in der Stadt, am Strand oder auf dem roten Teppich - Pantoletten kommen heutzutage vielseitig zum Einsatz…

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Sandaletten Test

Sandaletten von Tamaris, Rieker, Buffalo oder Tommy Hilfiger - welche sind die besten? Unser Sandaletten Vergleich macht deutlich, dass nicht die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Schuhcreme Test

Es gibt eine große Anzahl an Pflegemitteln für Leder. Das ist auch nötig, denn Leder ist nicht gleich Leder. Sie sollten daher mehrere Schuhcremes …

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Schuhdehner Test

Mit einem Schuhdehner können Sie zu enge und unbequeme Schuhe in der Länge und/oder Breite ausdehnen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Schuhe Schuhspanner Test

Schuhspanner mit Spannfeder zählen zu den Standardmodellen und werden für Schuhe aus Leder als auch für normale Sneakers verwendet. Das …

zum Test