Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Elektro-Stützrad unterstützt Sie, wenn der Platz beengt und für Auto und Anhänger zum Rangieren kein Platz ist. Sie bewegen mit der elektrischen Rangierhilfe beispielsweise Bootsanhänger per Knopfdruck, Anhänger werden mit elektrischem Stützrad geparkt oder direkt unter die Anhängerkupplung des Autos gefahren. Mit dem elektrischen Stützrad kurbeln Sie nur noch manuell, um die Höhe zu verstellen, beispielsweise um die Rangierhilfe in den Anhänger einzuhängen.

1. Welche Motor-Leistung erbringt eine elektrische Rangierhilfe?

Angetrieben wird das elektrische Stützrad mit einem 12-V-Motor, der seine Stromzufuhr über einen Akku oder die Autobatterie erhält. Wenn der Platz, auf dem Sie Ihren Anhänger bewegen wollen, für das Auto zu klein ist, dann benötigen Sie einen Akku. Zahlreiche Tests für elektrische Stützräder weisen im Internet darauf hin, dass der Akku in der Regel im Lieferumfang nicht enthalten ist. Bevor Sie sich entscheiden, ein elektrisches Stützrad zu kaufen, überlegen Sie bitte, ob Ihr Auto als Stromzufuhr für die elektrische Rangierhilfe dienen kann.

In unserem Vergleich für elektrische Stützräder finden Sie Modelle mit einer Motorleistung zwischen 350 Watt und 550 Watt. Damit schafft das elektrische Stützrad pro Minute eine Strecke von sechs bis sieben Metern. Das ist ausreichend, um einen Anhänger, Pferdeanhänger oder Bootstrailer mit elektrischer Rangierhilfe in kurzer Zeit beispielsweise auf eine enge Parkposition zu fahren.

2. Wie belastbar ist ein elektrisches Stützrad?

Online-Tests für elektrische Stützräder unterscheiden die maximale Belastung, die auf das Rad selbst wirken darf, ohne dass es beispielsweise abbricht, von der Fahrzeuglast. Die maximale Belastung des Fahrzeugs beschreibt, wie schwer der Anhänger mit Beladung maximal sein darf. Für kleine Anhänger, die leer um die 1.000 kg wiegen, ist eine maximale Fahrzeugbelastung von um die 2.000 kg ausreichend. Möchten Sie einen größeren Anhänger mit 2.500 kg mit einer elektrischen Rangierhilfe bewegen, dann sollten Sie ein Modell wählen, das Sie mit mindestens 2.700 kg belasten können. Für das Rangieren größerer Wohnwagen ist das elektrische Stützrad in der Regel nicht geeignet.

3. Zu welchen Funktionen raten Online-Tests für elektrische Stützräder?

Für ein einfaches Rangieren ist das beste elektrische Stützrad mit einem Vorwärts- und einem Rückwärtsgang ausgestattet. Liegt Ihre Garage oder Ihr Platz für Ihren Anhänger an buckeligem oder geneigtem Gelände, dann raten wir Ihnen zu einem elektrischen Stützrad, das für Gefälle geeignet ist. Eine automatische Bremsfunktion verhindert unbeabsichtigtes Wegrollen des Stützrades.

Achtung: Bitte beachten Sie, dass elektrische Stützräder nur für das Rangieren von Anhängern auf Privatgrundstücken zugelassen sind. Eine Zulassung für den Straßenverkehr haben elektrische Stützräder nicht.

elektrisches-stuetzrad-test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Elektrisches Stützrad Tests: