Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Auto-Fußmatte hat eine ähnliche Funktion wie der Teppichboden zu Hause: Die Automatte schützt den Boden im Fahrzeuginnenraum vor Schmutz, Nässe und Abnutzung. Deswegen gehört ein Auto-Teppich in jedes Fahrzeug. Da die Auto-Fußmatte immer häufiger auch zum Auto-Accessoire wird, gibt es mittlerweile sogar personalisierte Fußmatten fürs Auto oder Auto-Fußmatten mit Namen. In unserem Auto-Fußmatten-Vergleich haben wir bewusst auf die Allrounder gesetzt, die vor allem funktionell überzeugen.

1. Aus welchem Material sollte eine Auto-Fußmatte bestehen?

Viele Auto-Fußmatten sind aus Gummi. Das hat mehrere Vorteile: Zum einen können Sie diese das ganze Jahr über im Fahrzeug nutzen. Sie trotzen dem Dreck und dem Schnee, den Sie als Fahrer ganz automatisch mit in den Fußraum Ihres Fahrzeugs bringen, und halten die Feuchtigkeit sicher vom Fahrzeug ab. Zudem sind einige Gummi-Auto-Fußmatten zuschneidbar. Damit passen sie sicher in jedes Auto. Wer auf die Optik achten möchte, setzt auf Alu-Fußmatten im Auto oder auf Gummi-Fußmatten im Alu-Metallic-Look. Auto-Fußmatten aus Velours sind besser für die Sommermonate geeignet. Sie halten die Nässe der Herbst- und Wintermonate schlechter vom Fahrzeuginnenraum ab als Gummimatten.

2. Welche Größe ist die passende für eine Auto-Fußmatte?

Bevor Sie eine Automatte kaufen, müssen Sie die passende Größe kennen. Wenn Sie eine Ersatz-Automatte kaufen, können Sie die Maße des Vorgängermodells verwenden. Wenn Sie erstmals Ihr Fahrzeug mit einer Auto-Fußmatte ausstatten wollen, müssen Sie die Breite und die Länge des Fußraums messen – und zwar jeweils vorne und hinten. Achten Sie darauf, dass Ihre Auto-Fußmatte für den vorderen Bereich nicht zu lang oder zumindest zuschneidbar ist. Eine zu lange Automatte birgt die Gefahr, dass Sie die Pedale nicht richtig betätigen können. Das wiederum könnte – wenn eine Vollbremsung nötig wird – zur Gefahr werden.

3. Welche besonderen Ausstattungsmerkmale sollte die Auto-Fußmatte haben?

Diverse Auto-Fußmatten-Tests im Internet zeigen: Rutschfestigkeit und ein erhöhter Rand sind wichtige Parameter, die Sie vergleichen sollten, bevor Sie eine Auto-Fußmatte kaufen. Da die Auto-Hersteller ihre Auto-Fußmatten nur selten mit speziellen Befestigungen ausstatten, sorgt eine Anti-Rutsch-Beschichtung der Unterseite dafür, dass die Matte dort bleibt, wo sie hingehört. Die besten Auto-Fußmatten haben einen eingefassten Saum an einer Velour-Automatte oder einen erhöhten Rand an der Gummi-Auto-Fußmatte.

Auto-Fußmatte Test