Das Wichtigste in Kürze
  • Unterschieden wird zwischen verschiedenen Typen von Lampen. D1S-Xenon-Brenner weisen ein integriertes Zündteil auf, während D2S-Xenon-Brenner nur aus dem gesockelten Brenner bestehen. Xenon-Brenner vom Typ D3S und D4S sind quecksilberfreie Varianten der Typen D1S und D2S. Wenn Sie einen Xenon-Brenner kaufen, achten Sie also unbedingt auf den passenden Typ, da sich diese sowohl in der Fassung als auch der Spannung sowie Leistung unterscheiden. Gleiches gilt natürlich auch beim Wechseln eines Xenon-Brenners.
  • Xenon-Lampen sind dafür bekannt, dass diese besonders hell leuchten. Allerdings gibt es auch hier kleinere Unterschiede bei der Helligkeit. Die meisten leuchten 3.200 Lumen hell. Leider geben aber nicht alle Hersteller einen Lumen-Wert für die Xenon-Brenner an. Der beste Xenon-Brenner für Ihr Fahrzeug strahlt natürlich möglichst hell, um Ihnen die Straße bestmöglich auszuleuchten.
  • Wie Xenon-Brenner-Tests im Internet zeigen und auch anhand eines Blicks auf die Tabelle unseres Vergleichs von Xenon-Brennern festzustellen ist, unterscheiden sich die verschiedenen Produkte nicht nur in der Helligkeit, sondern auch der Lichtfarbe. Je höher der Kelvin-Wert (K) ist, desto bläulicher fällt das Licht aus. Wichtig ist zudem für den Straßenverkehr, dass die Lampe ein ECE-Prüfzeichen aufweist. Sonst ist sie nicht für den Straßenverkehr zugelassen.

xenon-brenner-test