Das Wichtigste in Kürze
  • Zum Tarotkarten-Deck gehören 78 Karten. Davon werden 22 Karten bzw. Trümpfe der großen Arkana zugeordnet. Diese nummerierten Karten stellen Personen, Begebenheiten und Einflüsse dar, die eine Person beschäftigen. Sie entscheiden über Themenbereiche und können auch ohne die Karten der kleinen Arkana verwendet werden. Die Karten der kleinen Arkana werden in vier Gruppen à vierzehn Karten unterteilt: Schwerter, Kelche, Scheiben oder Münzen und Stäbe. Sie dienen zur Vertiefung der Deutungen und können allein durch ihre Position in der Legung die Situation verändern.

Tarotkarten Test

1. Wie unterscheiden sich die verschiedenen Tarotkarten-Decks voneinander?

Unabhängig davon, welcher Grundlage das Tarotkarten-Set folgt, gehören immer 78 Karten zum Deck. Sind weniger Karten enthalten und/oder folgen sie nicht dem oben beschriebenen System, spricht man von Orakelkarten oder einfach von Kartenlege-Karten. Wie in unserem Tarotkarten-Vergleich auffällt, sind manchmal zusätzliche Karten enthalten. Diese können als Alternative zu vorhandenen Karten eingesetzt werden. So liefern einige Hersteller zum Beispiel eine weibliche und eine männliche Version der Karten, was Ihre Lesung laut Online-Tarotkarten-Tests noch persönlicher machen kann.

Die meisten Tarotkarten-Decks haben ihre Grundlage im Rider-Waite-Tarot. Dieses entstand etwa 1910 und ist das am weitesten verbreitete Tarotdeck der Welt. Es verwandelte das Kartenspiel, das Tarot ursprünglich war, zu einem esoterischen Fenster zur Seele. Mit den Tarotkarten können Aussagen über Liebe, Leben und Zukunft getroffen werden und Tarotkarten-Horoskope gelegt werden. Es existieren diverse Bücher und Websites, die Deutungen der Karten anbieten. Heute gibt es unzählige moderne Versionen dieses Tarots, die sich zwar in ihrer Darstellung unterscheiden, aber letztlich die gleichen Karten enthalten. Wenn Sie solche Tarotkarten kaufen, gelten meist die gleichen Deutungen für die Karten wie bei dem traditionellen Rider-Waite-Tarotdeck.

2. Welche Leistungen bietet das mitgelieferte Deutungsbuch?

Die allermeisten Tarotkarten werden mit einem Buch geliefert. Neben den klassischen Deutungen zu den Karten erfahren Sie hier, welche Gedanken und Ideen der Ersteller der Tarotkarten zu den einzelnen Karten hatte. Oft ist jeder Tarotkarte eine eigene Seite gewidmet, sodass die besten Tarotkarten-Deutungsbücher auf mindestens 78 Seiten kommen. Besonders für Tarotkarten-Anfänger kann das Buch eine wichtige Hilfe sein, wenn die Erklärungen denn verständlich formuliert sind. Bei manchen Produkten wird von einem umfangreichen Vorwissen ausgegangen und es sind zu kurze Erklärungen zu den Gedanken des Autors enthalten.

Tipp: Bei vielen Tarotkarten-Decks sind die Namen der Karten und die Deutungen im Buch auf Englisch geschrieben. In unserem Vergleich finden Sie ausschließlich Tarotkarten mit deutschen Formulierungen.

Neben den Kartendeutungen findet sich in umfangreichen Tarotkarten-Büchern auch etwas zur Geschichte des Tarots. Bei spezialisierten Tarotdecks wird im Buch auch oft auf die speziellen Eigenschaften und deren Bedeutung für das Tarotkarten-Legen eingegangen.

3. Welche Tipps haben Online-Tarotkarten-Tests für Anfänger?

Verschiedene Tarotkarten-Tests im Internet empfehlen Anfängern, mit einem Rider-Waite-Tarot zu beginnen. Wer mit dem Legen von Tarotkarten beginnt, findet hier einen guten Einstieg und kann das erlangte Wissen später auf andere Tarotkarten übertragen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob Sie ein traditionell oder modern gestaltetes Deck wählen. Zudem lohnt es sich, Tarotkarten zu wählen, die speziell für Anfänger erstellt wurden. In den Deutungsbüchern finden sich neben ausführlichen Erklärungen auch Tipps zum Legen und zu Legetechniken.

Tipp: Um sich langsam mit den Bedeutungen der Karten vertraut zu machen und diese auswendig zu lernen, empfehlen Online-Tarotkarten-Tests, dass Sie sich jeden Morgen Ihre Karte des Tages ziehen und diese deuten.

Pageant Queen Pixie sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Tarotkarten Tests: