backlinks aufbauen

Wie Suchmaschinen entscheiden, welche Websites auf den oberen Rängen gezeigt werden, gliedert sich in 2 Kategorien: On- und Offpage-Optimierung. Auf die Backlinks, den wesentlichen Teil der Offpage-Optimierung, geht dieser Artikel im Detail ein.

Suchmaschinenoptimierung oder Google-Optimierung

Mit dem Begriff Suchmaschinenoptimierung sind per se alle Suchmaschinen gemeint, neben Google also beispielsweise auch Bing oder Ecosia. Allerdings nutzen über 80 % aller PC-User in Deutschland Google als Suchmaschine. Bing folgt mit ca. 10 % und Ecosia mit weniger als 2 %. Daher wird bei der Suchmaschinenoptimierung an sich die Optimierung für Google gemeint und bei der Entwicklung neuer Strategien auch oft auf den Google-Algorithmus oder sog. Google-Core-Updates verwiesen.

Die Methode „Backlinks aufbauen“ gehört in den Bereich der „Offpage-Optimierung“ im SEO-Bereich. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich also um Maßnahmen außerhalb der eigenen Webseite, die dazu dienen sollen, die eigene Sichtbarkeit vor Google und anderen Suchmaschinen zu erhöhen.

Unter einem Backlink versteht man demnach den Verweis einer anderen Webseite auf die eigene. Je mehr (seriöse) Webseiten auf Ihre Webseite und einzelne Beiträge verlinken, desto mehr werden Sie vom Suchmaschinen-Algorithmus erfasst und auch entsprechend weiter oben in den Suchergebnissen angezeigt.

Das System dahinter lässt sich einfach erklären:

  1. Veröffentlichen Sie auf Ihrem privaten Blog einen bahnbrechenden Artikel zu einem gewissen Thema, können (mit den richtigen Marketing-Strategien) auch andere Blogs oder Verlage auf Sie aufmerksam werden.
  2. Wird eine Seite mit hoher Sichtbarkeit und entsprechendem Ansehen bei Google auf Sie aufmerksam, beispielsweise Die Zeit, und verlinkt in einem entsprechenden Artikel zu Ihrem Beitrag, registriert das die Suchmaschine beim Crawl der entsprechenden Webseite.
  3. Werden regelmäßig hochwertige Backlinks zu Ihrer Domain von Google oder einer anderen Suchmaschine erfasst, schätzt der Algorithmus Ihre Domain als „vertrauenswürdig“, „leserfreundlich“, „informativ“ o.ä. ein.
  4. Folge dessen kann sein, dass Sie bei verwandten Suchanfragen künftig höher gerankt werden

Ziel beim Ranking sollte stets zu einem bestimmten Suchbegriff Position 10 oder höher sein, da dies bedeutet, dass Ihr Beitrag zum jeweiligen Keyword auf Seite 1 bei Google angezeigt wird.

linkbuilding agentur

Eine fähige Linkbuilding Agentur unterstützt Sie mit einem breiten Spektrum verschiedener Marketing-Strategien.

Es gibt inzwischen Linkbuilding-Agenturen, die Sie beim professionellen Aufbau von nachhaltigen Backlinks unterstützen. Jene Agenturen, wie beispielsweise die Linkbuilding Agentur Performanceliebe von Patrick Tomforde, können das Linkbuilding komplett für Sie übernehmen.

Bei der Potentialanalyse und der anschließenden Umsetzung der Backlink-Strategien wird in der Regel folgendermaßen vorgegangen:

  1. Potentialanalyse: Im ersten Schritt wird anhand verschiedener SEO-Tools Ihre Webseite und die derzeitige Backlink-Stärke analysiert.
  2. Linkbuilding-Kampagne & das Erfassen von Linkquellen: Ist diese Analyse abgeschlossen, wird eine Linkbuilding-Kampagne für Sie entworfen. Passend zu Ihrem Portfolio wird eine Liste mit potentiellen Linkquellen erstellt. Je nach Thema und Idee Ihrer Webseite können diese Ziele natürlich sehr individuell ausfallen. Achten Sie darauf, dass bei der Auswahl der Linkquellen stets auf seriöse Seiten wertgelegt wird. Werden Sie von unseriösen Seiten, Linkfarmen, Fake-Seiten oder ähnlichen zitiert, leidet Ihre Domain langfristig darunter.
  3. Kontaktieren der Linkquellen: Hier ist Expertise und Networking gefragt, weswegen hier spezialisierte Agenturen oft federführend in der Kommunikation mit den Linkzielen sind. Unterstützt Sie eine Agentur beim Backlinks aufbauen, wissen diese ganz genau, welche Marketing-Strategien für eine erfolgreiche Kooperation vonnöten sind, sodass auf seriösen Blogs, in Fachmagazinen oder auf Nachrichtenportalen bald Ihre Backlinks zu finden sind.
  4. Reporting: Eine seriöse Linkbuilding Agentur erkennen Sie auch daran, dass bei Punkt 4 nicht Schluss ist. In regelmäßigen Reportings sollten Sie darüber aufgeklärt werden, welchen Erfolg die Linkbuilding-Kampagnen hatten und welche Backlinks welcher Qualität diese konkret hervorgebracht haben.
backlinks aufbauen tipps

Anfangs ist ein langer Atem gefragt, doch mit der richtigen Strategie, können Sie bald erste Ranking-Erfolge feiern.

3. Wie sieht ein nachhaltiger Backlinkaufbau in der Praxis aus?

Einige bekannte Methoden, die von Ihnen oder einer beauftragten Linkbuilding-Agentur zum Backlinks aufbauen angewendet werden können, möchten wir Ihnen im Folgenden vorstellen.

3.1. Pressemitteilungen und Newsletter

Pressemitteilungen, die Informationen mit Mehrwert für andere Medien beinhalten, werden häufig in der Berichterstattung aufgegriffen. Daraus kann sich dann ein Backlink ergeben.

3.2. Linkbuchungen

Sie können auch gezielt einen Link auf einer Webseite buchen. Das kann je nach Stärke der Domain natürlich kostspielig sein, sich jedoch auch für Sie langfristig auszahlen. Dabei sollte jedoch stets Folgendes im Blick behalten werden:

  • Wie lange bleibt der Artikel mit meinem Link online?
  • Wie wird über meine Seite / meinen Beitrag berichtet? Die Devise „all publicity is good publicity“ gilt in diesem Fall nicht. Erscheint Ihre Marke im Zusammenhang mit negativen Keywords, kann die Performance Ihrer Seite trotz Backlink leiden.
  • Wie seriös sind die anderen Webseiteninhalte? Auch hier – Finger weg von Linkfarmen! Die Erwähnung auf einem Blog, wo jeder zweite Artikel Werbung ist, kann sich schlecht auf ihre Sichtbarkeit auswirken.

3.3. Gezielte Anfragen

Gezielte Anfragen mit Bitte um eine Erwähnung sind mit viel zeitlichem Aufwand verbunden, doch können insbesondere dann lohnenswert sein, wenn Sie mit Ihrer Marke bzw. Ihrer Domain noch keine Einnahmen erzielen und am Anfang Ihrer Webpräsenz stehen.

Damit nett formulierte Mail-Anfragen von Ihnen nicht unbeantwortet bleiben, empfehlen wir Ihnen folgende Vorgehensweise:

  • Der erste Eindruck zählt: Ihre Webpräsenz muss noch nicht groß sein, doch Ihre Webseite sollte
    • einer klaren, inhaltlichen Zielsetzung folgen,
    • technisch fehlerfrei sein
    • ein sauberes und nutzerfreundliches Layout haben
  • Nehmen Sie Anfragen wie eine Bewerbung wahr: Überzeugen Sie in Ihrer Mail
    • mit einer klaren, präzisen Unternehmensvorstellung,
    • einer sauberen Formatierung
    • und stellen Sie einen Bezug zur Linkquelle her. Das heißt: Gezielte Anfragen lohnen sich vor allem dann, wenn Sie beispielsweise ein Blog zu einem Nischenthema führen und sich die Erwähnung in einem Fachartikel eines angesehenen Magazins erhoffen. Dabei sollten Sie kurz und bündig herausarbeiten, wieso die Erwähnung und Verlinkung des Artikels einen Mehrwert für die Linkquelle darstellt.

Bei gezielten Anfragen ohne monetäres Angebot ist ein langer Atem gefragt. Bleiben Sie freundlich, aber auch hartnäckig und bestimmt.

Bildnachweise: stock.adobe.com/apinan, stock.adobe.com/FelizDiseno, stock.adobe.com/Good Studio (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)