Das Wichtigste in Kürze
  • Klebefolien werden verwendet, um Ihren Möbeln schnell und kostengünstig ein neues Aussehen zu verleihen. Da die Folie selbstklebend ist, muss sie nur noch zurechtgeschnitten und dann an die gewünschten Möbel angebracht werden. Für die Herstellung von Möbelfolien wird der Kunststoff PVC bzw. Vinyl genutzt. Er ist hitze- und wasserbeständig sowie öl- und staubabweisend und kann somit einfach gereinigt und instand gehalten werden.
  • Vor der Anbringung der Klebefolien sollten Sie die Möbel gründlich reinigen, sodass die Oberfläche flach und trocken ist. Anschließend können Sie die Folie vorsichtig aufkleben. Sollten sich beim Aufkleben Blasen unter der Folie bilden, können Sie diese zum Beispiel mit einem Lineal wegdrücken.
  • Wollen Sie eine Möbelfolie kaufen, sollten Sie neben den gewünschten Farben und Maßen auch darauf achten, dass bei der Herstellung der Klebefolie möglichst auf umwelt- und gesundheitsschädliche Stoffe verzichtet wurde. So werden z. B. Weichmacher gerne in Kunststoffen eingesetzt, um diese geschmeidiger und dehnbarer zu machen. Studien zeigen, dass solche Chemikalien bei der Aufnahme durch Einatmen oder Berührung zu gesundheitlichen Schäden führen können.

klebefolie-test