Das Wichtigste in Kürze
  • Der Name verrät es schon: Der Minimizer-BH reduziert optisch mithilfe von Schnitt und Material die Brust um eine Körbchengröße. Durch sein hochgeschlossenes Körbchen, die breiten Träger und den festen Stoff bietet er außerdem einen starken Halt. Daher ist der Minimizer besonders gut für große Größen geeignet.
  • Die besten Minimizer-BHs verfügen über besonders breite Träger. Diese erhöhen nicht nur den Tragekomfort, sondern bieten einen besseren Halt und verteilen zudem das Gewicht des Busens gleichmäßig, sodass sie besonders schonend für Rücken und Schultern sind. Leiden Sie trotz breiter Träger immer noch an Rücken- bzw. Schulterschmerzen, empfehlen wir Ihnen, zu überprüfen, ob Ihre gewählte BH-Größe auch wirklich die passende ist. Schätzungen zufolge tragen immerhin rund 80 % aller Frauen eine falsche Größe. Des Weiteren kann das Verwenden von Trägerpolstern Abhilfe verschaffen. Das sind kleine Polster aus Stoff oder Silikon, welche an den Trägern befestigt werden und somit das Tragegefühl verbessern.
  • Minimizer-BHs gibt es sowohl in der wattierten als auch unwattierten Variante. Der Begriff „wattierter BH“ meint einen BH, dessen Cups leicht gefüttert sind und somit vorgeformt sind. Unwattierte BHs hingegen besitzen ein Körbchen, welches nur aus Stoff gefertigt ist. Abhängig von dem Modell kann dieser Stoff aus zarter Spitze oder aus festem, nur leicht elastischem Material bestehen. Minimizer verfügen üblicherweise über feste Stoffe.

minimizer-bh