Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Kinder-Regenschirm unterscheidet sich vom Regenschirm für Erwachsene meist im Durchmesser, im Gewicht und im Stockmaß. Zum Vergleich: Ein Kinder-Regenschirm hat einen Durchmesser zwischen 70 und 90 Zentimetern, der Erwachsenen-Regenschirm misst zwischen 100 und 130 Zentimetern. Ein Kinder-Regenschirm sollte maximal 300 Gramm auf die Waage bringen, damit Ihr Kind nicht so schwer daran zu tragen hat. Der Erwachsenen-Regenschirm bringt zwischen 400 und 700 Gramm auf die Waage. Das Stockmaß variiert ebenso. Ein Kinder-Regenschirm ist zwischen 50 und 70 Zentimeter lang; Taschenschirme für Kinder lassen sich auf handliche 20 bis 30 Zentimeter zusammenfalten. Ein Regenschirm für Erwachsene, beispielsweise ein Stockschirm, misst zwischen 90 und 100 Zentimetern. Taschenschirme für Erwachsene lassen sich jedoch genauso klein falten wie ein Taschenschirm für Kinder.

1. Welche Funktionen ergeben beim Kinder-Regenschirm wirklich Sinn?

Stabilität ist eine der wichtigsten Eigenschaften, die ein Kinder-Regenschirm mitbringen sollte. Besonders stabil sind Modelle aus Metall, Fiberglas und Stahl. Auch die Verstrebung, die 8-fach oder 10-fach sein sollte, sorgt für Stabilität beim Kinder-Regenschirm. Darüber hinaus muss das Handling einfach sein, sprich: Der Regenschirm muss sich leicht öffnen und schließen lassen. Einen Holzgriff am Kinder-Regenschirm gibt es nur selten. Und auch spezielle Konstruktionen wie etwa ein Kinder-Regenschirm mit LED kommen in diversen Kinder-Regenschirm-Tests nur selten zum Zug. Achten Sie beim Kauf eines Kinder-Regenschirms besser auf eine sturmfeste Verarbeitung als auf unnötige Spielereien.

2. Welche Rolle darf die Optik spielen?

Natürlich entscheidet der Nachwuchs beim Kaufen eines Kinder-Regenschirms nur allzu gern danach, was gerade angesagt ist. So wählen Jungen Motive aus der Sport- und Tierwelt, Mädchen würden sich vielleicht eher für die Eiskönigin oder ein Einhorn-Motiv entscheiden. Achten Sie als Eltern, Großeltern, Tante oder Onkel darauf, eine Vorauswahl mit hellen Farben zu treffen. Die besten Kinder-Regenschirme verfügen über zusätzliche Reflektoren, die Ihr Kind auch bei Wind und Wetter im Straßenverkehr leuchten lassen. Absolut im Trend liegen aktuell auch transparente Kinder-Regenschirme, die durchsichtig sind und Ihrem Kind den Rundumblick ermöglichen.

Kinder-Regenschirm Test