Badehosen Test 2017

Die 7 besten Badehosen im Vergleich.

Arena Byor Arena Byor
Arena Benny II Arena Benny II
Speedo Solid Leisure Speedo Solid Leisure
adidas INF Inspiration Boxer adidas INF Inspiration Boxer
Speedo Essential Endurance Plus Jammer Speedo Essential Endurance Plus Jammer
Arena Bystar Arena Bystar
Oakley Classic Volley Oakley Classic Volley
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Arena Byor Arena Benny II Speedo Solid Leisure adidas INF Inspiration Boxer Speedo Essential Endurance Plus Jammer Arena Bystar Oakley Classic Volley
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
05/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
05/2017
Kundenwertung
bei Amazon
54 Bewertungen
83 Bewertungen
123 Bewertungen
13 Bewertungen
110 Bewertungen
8 Bewertungen
1 Bewertungen
Passform
Badehosen-Typ Panty
Trai­ning, Frei­zeit
Bades­horts
Trai­ning, Frei­zeit
Boxers­horts
Frei­zeit
Panty
Trai­ning, Frei­zeit
Bades­horts
Trai­ning, Frei­zeit
Panty
Trai­ning, Frei­zeit
Boxers­horts
Frei­zeit
Länge kurz mit­tel­lang halblang kurz mit­tel­lang kurz lang
Schnittform eng eng weit eng eng eng weit
MaterialBadehosen bestehen aus einem Nylon-Gemisch. Polyamid ist schnell trocknend und luftdurchlässig. Elasthan sorgt für die Dehnfähigkeit. Polyamid, Elasthan Polyamid, Elasthan Polyamid Polyamid, Elasthan Polyamid, Elasthan Polyamid, Elasthan Polyester
GrößenDie Größen von Badehosen können auch als Nummern angegeben werden (3=XS, 4=S, 5=M, 6=L, 7=XL, 8=XXL). S - XXXL XS - XXL XS - XXL XS - XXXL XXS - XXL S - XXXL S - XL
chlorbeständig
Vorteile
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • gute Pass­form
  • schönes Design
  • ange­nehmer Stoff
  • sch­nell trock­nend
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • licht­be­ständig
  • guter Sitz
  • sch­nell trock­nend
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • was­ser­ab­wei­send
  • sch­nell trock­nend
  • Taschen­ablauf­system – ver­hin­dert Bal­lon­ef­fekt
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • schönes Design
  • lang­le­biges Pro­dukt
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • lang­le­biges Pro­dukt
  • ideal für häu­figen Gebrauch
  • hoch­wer­tiges Mate­rial
  • licht­be­ständig
  • ange­nehmer Stoff
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • inkl. Sei­ten­ta­sche
  • behält Form auch nach häu­figem Waschen
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*

Badehosen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Bademode ist Kleidung, mit der man Schwimmen oder Baden kann. Männer tragen als Badekleidung Badehosen. Manche Badehosen, wie die von adidas, Puma oder Speedo, eignen sich mehr für die Freizeit, andere Badeshorts, wie die von Boss, durch ihre besondere Machart und das verwendete Material für Training und Wettkampf.
  • Es gibt viele verschiedene Schnitte bei Herrenbadehosen. Man unterscheidet sehr enge und kurze Badehosen, wie den Badeslip und die Panty, von weiter geschnittenen Badehosen, wie den Boardshorts und Boxershorts.
  • Die wichtigsten Kriterien für den Kauf von Bademode sind bei Herren: die eigene Körpergröße, der Schnitt, das Material und die Farbe beziehungsweise Musterung.

badehosen test sprung

Sommerzeit ist Badezeit. Ob für die Freizeit, daheim oder im Urlaub: unverzichtbar in dieser Jahreszeit ist die Bademode. Und was bei Damen der Bikini, ist beim Herren die Badehose. Damit auch Sie diesen Sommer mit Ihrem Bademode Kauf glänzen können, haben wir einige Badehosen für Herren, darunter potenzielle Badehosen-Vergleichssieger, z.B. von Arena, für Sie in unserem Überblick zu Badehosen-Tests 2017 ausgewählt. Lassen Sie sich inspirieren. Alles Weitere rund um das Thema Badehose für Herren finden Sie in unserem hier folgenden Badehosen Ratgeber.

1. Was ist eine Badehose?

Eine Badehose, wie wir sie im Badehosen Vergleich vorstellen, ist ein Kleidungsstück für Herren (manchmal auch für Damen), das zum Schwimmen oder Baden entworfen wurde. Es gibt heute sowohl Badehosen und Badeshorts für die Freizeit als auch Badehosen, wie von adidas, fürs Training oder das Wettkampfschwimmen zu kaufen. Beim Freizeitschwimmen mit Schwimmweste kommt es dabei nicht so sehr auf die Funktionalität der Badehose an. Es geht dort eher um Bequemlichkeit und die Möglichkeit sich zu Sonnen. Die Freizeit-Badehose, wie die Badeshorts, setzt aus diesem Grund eher auf die Optik, sodass das Design bei manchen Badehosen Käufern schon mal zum wichtigsten Kaufkriterium wird. In der Freizeit findet man besonders viele Herren, die Badehosen mit einem sehr weiten Bein tragen. Diese Badeshorts sind meistens sehr bequem und haben als schöne Beigabe vielleicht auch noch eine Tasche zum Aufbewahren von Schlüsseln oder Ähnlichem. Beim Training, Wettkampf oder im Profisport ist es eher wünschenswert, dass die Badehose wenig Reibung im Wasser erzeugt und beim Schwimmen um Rekorde nicht zum Hindernis wird. Semiprofessionelle Schwimmer tragen oft sehr knappe und enge Badehosen. Durch die Reibung der Haut hat man aber auch hier noch einen hohen Widerstand im Wasser. Professionelle Schwimmer tragen aus diesem Grund dicht anliegende Badekleidung, die möglichst viel Haut verdeckt und durch spezielle Materialien noch weniger Reibung erzeugt.

2. Welche Badehosen-Typen gibt es?

Hier stellen wir Ihnen die gängigsten Freizeitmodelle bei Badeshorts für Herren vor. Die Schnitte finden Sie auch oben bei den besten Badehosen aus unserem Badehosen Vergleich.

Badehosentyp Informationen
Boardshorts Diese eher lässige, knielange Variante hat oft einen Schnürverschluss. Die Boardshorts stauchen durch ihre Länge die Beine und sind eher für größere Herren geeignet.
Pantys Pantys, wie es sie auch für Damen gibt, sind, im Gegensatz zu Badeshorts, eng anliegende Strech-Badehosen. Sie zeichnen sich durch einen Tunnelzug am Bund und einen kurzen Beinansatz aus. Sie eignen sich für athletische Herren.
Badeslip Der Klassiker unter den Badehosen. Dieses Modell, welches es auch beim Damen Bikini gibt und bei Herren oft als Speedo bezeichnet wird, verzeiht Ihnen leider nichts. Für gut trainierte Herren geeignet.
Boxershorts Die oberschenkellangen Hosen eignen sich für Herren mit einem kleinen Bauchansatz. Damit nichts verrutschen kann sind sie mit einem Netzstoff ausgestattet.

Und hier eine kleine Umfrage zum Thema Badehosen:

3. Kaufkriterien für Badehosen: Darauf müssen Sie achten

Hier stellen wir Ihnen die wichtigsten Kriterien für den Badehosen Kauf vor. Auch bei unserem eigenen Badehosen Vergleich haben wir auf diese Kategorien besonderes Augenmerk gelegt.

Giftige Stoffe in Bademode

Um eine besonders hohe Funktionalität ihrer Kleidungsstücke zu gewährleisten, setzen manche Hersteller häufig als giftig eingestufte Stoffe bei der Produktion ein. Letztes Jahr wurde der Stoff PFOA in Badekleidung festgestellt.

3.1. Größe

Ganz wichtig beim Badehosen Kauf, das wissen besonders die Damen, ist die Kenntnis der eigenen Konfektionsgröße. Wenn Sie eine für Sie unpassende Größe tragen, bringen Ihnen auch die besten Badehosen nichts. Aber auch wenn man diese kennt, kann noch einiges schief gehen. Wenn die normale Konfektionsgröße zum Beispiel als internationale oder amerikanische Größe vom Hersteller angegeben wird. Am Besten fragen Sie in einem solchen Fall die Verkäuferin oder den Verkäufer oder machen sich im Vorfeld im Internet kundig. Die Konfektionsgröße ist schnell bestimmt, weil sie sich nach den eignen Körpermaßen richtet. Bei Herren ist lediglich der Gesäßumfang wichtig. Einige Herren benötigen aber auch spezielle Konfektionsgrößen, wie Kurzgrößen oder Bauchgrößen. Gute Anlaufstellen für die Messung sind hier Schneider.

3.2. Schnitt

Wie in der obigen Tabelle gezeigt, gibt es Badeshorts für Herren in verschiedenen Schnitten. Hier hängt es davon ab, welchen Schnitt Sie bevorzugen. Gerade wieder modisch sind Badeshorts in verschiedenen Längen. Lange Badehosen eigenen sich für den Aufenthalt im Spaßbad oder am Strand. Wegen des hohen Widerstands ist diese Badehose nicht unbedingt zum Schwimmen geeignet. Wer demnach richtig im Meer oder Becken schwimmen möchte, greift zu kurzen, engen Badehosen, wie vom Hersteller adidas. Auch unser Badehosen Vergleichssieger von Arena gehört in diese Kategorie von Badehosen. Sie können nach Bedarf aber auch einfach zwei Badehosen kaufen.

3.3. Material

Badehose Byor von Arena

Badehose Byor von Arena

Badehosen sollten aus speziellen Chemiefasern bestehen. Diese gewährleisten einen hohen Tragekomfort, schnelles Trocknen und Elastizität. Die am häufigsten verwendete Faser ist Polyamid. Aber auch Elasthan oder Polyester findet man häufig bei Badehosen. Auch die Hosen in verschiedenen Badehosen-Tests 2017 sind aus diesen Materialien gefertigt. Im nassen Zustand wiegen die Badehosen dank des Materials nicht viel und trocknen so schnell, dass Sie den Badehosenwechsel aus der Kindheit einfach vergessen können. Stiftung Warentest hat zwar noch keine Test zu Badehosen durchgeführt, jedoch werden häufig andere Produkte, die die Materialien enthalten, getestet. Für Informationen über die Eigenschaften der Stoffe in unterschiedlichen Bereichen, lohnt sich ein Blick auf die Internetseite von Stiftung Warentest. Sie entscheiden letztendlich durch anprobieren, welches Material Sie gerne auf der Haut spüren möchten.

3.4. Farben

Achten Sie beim Kauf der Badehose immer darauf, dass die Farbe gleichmäßig und ohne Flecken ist. Sollte Ihre Badehose während des Tragens oder Waschens abfärben, handelt es sich wahrscheinlich um eine minderwertige Qualität. Kontaktieren Sie in diesem Fall den Hersteller.

3.5 Hersteller und Marken

Hier einige der Hersteller aus den einschlägigen Badehosen-Tests. Neben den bekannten wie adidas, Speedo und Puma, finden Sie noch weitere, die Sie vielleicht noch nicht kennen.

  • Speedo
  • adidas
  • Arena
  • Hugo Boss
  • Tommy Hilfiger
  • Volcom
  • Rekord
  • FreeFisher
  • HOM
  • ZAOSU
  • Diesel

4. Pflege und Reinigungstipps

  • nach dem Schwimmen Badehose mit klarem Wasser gründlich ausspülen
  • zum Schutz der Farbe nicht in der Sonne trocknen
  • trotz Herstellerhinweisen auch problemlos in der Waschmaschine zu reinigen
  • Handwäsche- oder Feinwäscheprogramm einstellen
  • keinen Weichspüler verwenden
  • Badehose nicht im Wäschetrockner trocknen

badehosen test mann

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Badehosen

5.1. Gibt es Badehosen, die nicht nass werden?

Es gibt seit letztem Jahr einen Polyestermix, der bei Berührung mit Wasser Nanopartikel an die Gewebefasern bindet. Dadurch entsteht ein Schutzschild, an dem das Wasser einfach abperlt. Die Zeit, die der Stoff zum Trocknen braucht, wird so um 95% reduziert. Erfinder der Technologie ist der Kanadier Franky Shaw.

5.2. Warum besitzen Badehosen ein Netz?

Inspired Boxer von adidas

Inspired Boxer von adidas

Manche Badehosen sind weit geschnitten. Gerade bei diesen Badehosen dient das zusätzliche Netzteil als extra Schutz gegen eventuelles Verrutschen.

5.3. Warum tragen manche Schwimmer zwei Badehosen übereinander?

Viele professionelle Schwimmer oder Hobbysportler tragen zum Training zwei Badehosen oder Badeshorts übereinander. Das verhindert ein Auskühlen der Muskulatur. Viele Herren tragen diese Variante aber auch in ihrer Freizeit, da viele, gerade weiße Badeshorts, leicht durchsichtig werden können.

5.4. Was für Badehosen trägt man beim Wasserball?

Wasserballer tragen eng geschnittene und kurze Badehosen. Auch diese Sportler tragen zwei Badehosen übereinander. Dies dient als extra Schutz während des Gerangels im Becken.

5.5. Gibt es Push-up Badehosen?

Seit Neustem gibt es auch Push-up Badehosen. Das sind eng anliegende Badeslips, also enge Hotpants für Herren, mit einer Vorderfuttertasche. In diese lässt sich ein Kunststoffstück oder Ähnliches einlegen. So schummeln Sie optisch ein paar Zentimeter dazu.

  • verschiedene Größen
  • Schutz des Genitals z.B beim Sport
  • optische Vergrößerung
  • Einlegestück oft nicht in Lieferung enthalten
  • Verrutschen oder Rausfallen möglich
  • nur für Badeslips und Badepants
Vergleichssieger
Arena Byor
sehr gut (1,3) Arena Byor
54 Bewertungen
19,90 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
Speedo Solid Leisure
gut (1,5) Speedo Solid Leisure
123 Bewertungen
19,69 € Zum Angebot

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Badehosen Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Bademode

Jetzt vergleichen
Badeanzug Test

Bademode Badeanzug

Badekleidung ist bunt, bequem und attraktiv. Neben den optischen Raffinessen sollte sie aber auch salzwasser- und chlorresistent sein sowie Schutz vor…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Badekappe Kind Test

Bademode Badekappe Kind

Eine Badekappe für Kinder kann aus Silikon, Latex oder Stoff bestehen. In erster Linie schützt sie das Haar vor dem Nasswerden und hält es zuverlässig…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bademantel Test

Bademode Bademantel

Die Meinungen zum Thema Bademantel gehen auseinander: entweder man liebt ihn oder nicht…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Badeschuhe Test

Bademode Badeschuhe

Gerade im Urlaub sollten Sie so sorgenfrei wie möglich durch den Alltag kommen. Um heißem Sand, scharfen Steinen und unliebsamen Bakterien und Keimen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Flip-Flops Test

Bademode Flip-Flops

Neben Sandalen gehören Flip-Flops zu den beliebtesten Sommerschuhen in Deutschland und werden langsam salonfähig…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
UV-Shirt Test

Bademode UV-Shirt

UV-Shirts haben sich als Alternative zur Sonnencreme etabliert. Besonders empfehlenswert sind sie für Personen, die empfindliche Haut und schnell mit …

zum Vergleich