Spritzbeutel selber machen

Spritzbeutel selber basteln, Spritzbeutel selber machen Backpapier

DIY: Torten Dekorieren wie ein Profi: Einweg Spritzbeutel selber machen

Was wäre ein Cupcake ohne Frosting? Eine Schwarzwälder Kirschtorte ohne Sahnehäubchen? Immer noch lecker, aber eben nicht so hübsch. Für solche schönen Dekorationen und Verzierungen braucht man einen sogenannten "Spritzbeutel", auch „Spritztüte“ und in der Fachsprache „Dressierbeutel“ genannt.
Doch teuer einen Spritzbeutel kaufen? Eine Spritztüte kann man auch ganz einfach selber machen.

Wir stellen Ihnen zwei Arten von selbstgemachten Spritzbeuteln vor:

Einen Spritzbeutel selber machen aus einem Gefrierbeutel

Für dünne Linien und Punkte:

Spritztüte selber machen GefrierbeutelDazu nehmen Sie einen handelsüblichen Gefrierbeutel, alternativ gerne auch einen Frischhaltebeutel, und schneiden mit einer Schere oder einem scharfen Messer einfach ein kleines Stück aus der unteren Ecke des Beutels aus. Ein kleines Loch entsteht und schon können Sie in den Gefrierbeutel z.B. flüssige Schokolade oder einfüllen und feine Linien damit zeichnen. Sie können damit auch prima die Namen Ihrer Gäste auf deren Teller schreiben.

Für Torten-Dekorationen oder Baisers:

Solche Dekorationen verlangen nach einem sogenannten Spritzbeutel mit Sterntülle – auch solch einen Spritzbeutel mit Sterntülle können Sie selber machen. Hierfür brauchen Sie einen Gefrier- oder Frischhaltebeutel. Schneiden Sie in die untere Ecke die eine Hälfte eines kleinen Sterns. Wenn Sie den Beutel aufklappen, entfaltet sich so der ganze Stern und sie haben einen Spritzbeutel mit Sternenöffnung. Dieser Spritzbeutel zum Selbermachen eignet sich besonders gut für Sahne oder Cupcakes.

Unser Tipp: Eine Spritztüte aus einem Gefrierbeutel können Sie wiederverwenden. Spülen Sie sie gründlich aus und lassen Sie sie gut von innen trocknen. Achten Sie aber darauf, dass sie nicht beschädigt wird.

Einen Mini-Spritzbeutel selber machen aus Backpapier

Insbesondere um Pralinen zu füllen, benötigt man einen stabilen und spitzen Spritzbeutel, einen sogenannten Spritzbeutel mit Lochtülle. Solch einen Spritzbeutel können Sie ganz einfach aus Backpapier selber machen.

Schneiden Sie aus einem Backpapierabschnitt einen Halbkreis aus und formen Sie diesen wie eine kleine Schultüte. Kleben Sie die Rollkante mit einem Stück Tesafilm von außen fest. Kleben Sie nichts von innen fest, der Kleber könnte sonst in Ihrer Pralinenfüllung landen.

Schneiden Sie nun ein kleines Stück der Spitze ab. Mit dieser Spritztüte können Sie nun ganz einfach feine Kleinigkeiten befüllen oder verzieren.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Vergleich.org.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen