Das Wichtigste in Kürze
  • In gängigen Tests von Zahnzusatzversicherungen in Österreich im Internet finden sich in der Regel nur Anbieter, die die Zahnversicherung nicht als eigenständiges Produkt anbieten, sondern als Zusatz im Rahmen einer privaten Krankenversicherung. Möchten Sie eine Zahnzusatzversicherung in Österreich abschließen, empfehlen wir Ihnen, die unterschiedlichen Leistungen mit dem Inhalt Ihrer PKV abzugleichen. Dadurch können Sie doppelt versicherte Eingriffe wie beispielsweise Leistungen für die Mundhygiene verhindern.

1. Wie hoch sind die Kosten für eine Zahnzusatzversicherung in Österreich?

Die Preise für eine Zahnzusatzversicherung in Österreich können stark variieren. Oftmals starten diese Beiträge bei 10 Euro pro Monat und sind abhängig von dem persönlichen Alter bei Versicherungsabschluss. Aber auch der Anbieter der Zahnzusatzversicherung spielt in Österreich eine Rolle sowie bereits bekannte Vorerkrankungen. Denn beispielsweise Implantate oder Zahnersatz müssen bei Vertragsschluss angegeben werden. Da das Risiko für Zahnschäden im Alter zunimmt, empfehlen wir Ihnen, eine Zahnzusatzversicherung in Österreich (AT) nicht erst in einem Alter von 50 Jahren abzuschließen. Hier würden die monatlichen Beiträge für Sie unter Umständen sehr hoch ausfallen.

2. Gibt es in Österreich eine Zahnzusatzversicherung ohne Wartezeit?

Wenn Sie eine Zahnkostenversicherung in Österreich abschließen möchten, sind nicht nur die Leistungen und Beiträge, sondern auch die Wartezeit ein Kriterium für die Wahl des passenden Anbieters. Oftmals werden Zahnzusatzversicherungen nämlich erst abgeschlossen, wenn ein größerer Eingriff bevorsteht. Um dies zu verhindern, haben die meisten Versicherungsgesellschaften eine Sperrfrist. Das bedeutet, dass Sie erst nach einer festgelegten Zeit Anspruch auf die Leistung aus Ihrer Zahnzusatzversicherung haben. Damit Sie möglichst schnell von Ihrer zusätzlichen Zahnversicherung profitieren können, empfehlen wir Ihnen einen Anbieter mit nur drei Monaten Wartezeit. Viele Versicherungen überzeugen in unserem Vergleich von Zahnzusatzversicherungen in Österreich zudem mit dem Verzicht auf eine Sperrfrist.

3. Für wen ist eine Zahnversicherung in Österreich sinnvoll?

Sollten Sie ein pflegeleichtes Gebiss und wenig Zahnschäden innerhalb Ihrer Familie aufweisen, ist oftmals selbst die beste Zahnzusatzversicherung in Österreich nicht notwendig. Denn wahrscheinlich werden Sie auch in Zukunft kaum Probleme mit den Zähnen haben. Eine Zahnversicherung in Österreich empfehlen wir vor allem für die Personen, die anfällige Zähne besitzen.

Zahnzusatzversicherung Österreich Test