Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Alternative zur herkömmlichen Zahnspange ist die Zahnschiene. Diese wird rund um die Uhr getragen und kann helfen, gerade Zähne zu erzielen.
  • Die Zahnschiene sollte regelmäßig gereinigt werden. Dafür sind spezielle Reinigungsmittel erhältlich. Allerdings kann die Zahnschiene auch mit antibakterieller Seife oder Zahnpasta gesäubert werden.
  • Die Kosten einer Zahnschiene werden in der Regel nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Diese müssen Sie selbst tragen. Sind Sie jedoch privat versichert, ist es durchaus möglich, dass einige Kosten von der Krankenversicherung übernommen werden. Dies ist abhängig von Ihrem Versicherungstarif.

Zahnschiene-Test
Viele träumen von einem perfekten Lächeln mit strahlend weißen Zähnen. Schiefe Zähne oder Zahnlücken werden oftmals mit einer Zahnspange behandelt. Diese ist jedoch sehr auffällig und für viele nicht schön. Eine Alternative bieten die unsichtbaren Zahnschienen. Sie helfen dabei, gerade Zähne zu erreichen, ohne Ihren Alltag zu beeinträchtigen.

Unser Zahnschienen-Vergleich für das Jahr 2021 beantwortet alle wichtigen Fragen und erläutert, auf was Sie achten müssen, wenn Sie eine Zahnschiene tragen wollen.

1. Was genau ist eine Zahnschiene?

Ein schönes Lächeln wird von jedem gern gesehen. Allerdings haben viele Personen Zahnfehlstellungen oder einen schiefen Kiefer. Dagegen erhalten oftmals bereits Kinder eine Zahnspange. Diese ist jedoch sehr auffällig und hierfür muss der Patient die Zahnspange regelmäßig beim Kieferorthopäden neu einstellen lassen.

Zahnschiene unsichtbar

Eine unsichtbare Zahnschiene ist unauffällig und kann bequem tagsüber getragen werden.

Immer beliebter werden daher Zahnschienen, um für gerade Zähne zu sorgen. Solch eine Zahnschiene ist durchsichtig und somit unauffällig. Besonders beliebt sind Zahnschienen bei Erwachsenen. In der Regel wird die Zahnschiene nachts und während des Tages genutzt. Dabei ist sie so aufgebaut, dass die Zahnschiene Sie während des Alltags nicht beeinträchtigt. Sie können auch weiterhin wie gewohnt essen, was Sie möchten. Dafür muss die Zahnschiene allerdings herausgenommen werden.

Eine Zahnschiene für gerade Zähne wird individuell an Ihren Kiefer angepasst und maßgefertigt. Wenn Sie sich entscheiden, Ihre Zähne mit einer Zahnschiene zu behandeln, erhalten Sie regelmäßig nach ca. zwei Wochen eine neue Schiene. Die Zahnschiene ist auch für die Nacht geeignet und sollte somit tagsüber und nachts getragen werden. Dafür ist die Behandlungszeit gängigen Zahnschienen-Tests im Internet zufolge jedoch besonders kurz und beträgt in der Regel weniger als ein Jahr.

Neben der Zahnschiene gibt es mittlerweile viele verschiedene Arten von Behandlungen, mit welchen Sie gerade Zähne erzielen können. Diese haben wir von Vergleich.org für Sie aufgleistet:

Art Beschreibung
Aligner (Zahnschienen)
  • Aligner sind Zahnschienen, welche auf die Zähne aufgesetzt werden.
  • Die unsichtbaren Schienen sind relativ unauffällig.
  • Sie sind herausnehmbar und können somit problemlos gesäubert werden.
Zahnspange
  • Gewöhnliche Zahnspangen werden für Kinder und Erwachsene verwendet.
  • Feste Zahnspangen werden außen auf die Zähne angebracht.
  • Die Behandlungszeit beträgt mehrere Monate, bei Kindern kann diese sogar Jahre betragen.
Lingualspangen
  • Ähnlich wie bei den gewöhnlichen Zahnspangen werden Drähte genutzt, um die Zahnstellung zu korrigieren.
  • Lingualspangen werden an den Innenseiten der Zähne angebracht.
  • Es benötigt eine gewisse Zeit, bis sich ein Patient an die Lingualspange gewöhnt hat. Anfangs können deswegen Sprechstörungen wie Lispeln hervorgerufen werden.
Gaumennahterweiterung
  • Diese wird dafür verwendet, den Oberkiefer zu weiten.
  • Diese Methode eignet sich am besten für Jugendliche unter 15 Jahren.
  • Hier wird mit einer Schraubvorrichtung mit Bändern an den Zähnen gearbeitet.
Retainer
  • Retainer sind empfehlenswert, wenn es sich lediglich um kleine Fehler bei der Zahnstellung handelt.
  • Es sind feste und herausnehmbare Retainer erhältlich.

1.1. Wie wird eine Zahnschiene richtig genutzt?

Zahlreiche Personen konnten mit einer Zahnschiene positive Erfahrungen machen. Damit auch Sie die besten Ergebnisse erzielen können, empfehlen diverse Online-Tests von Schienen für Zähne, die Zahnschiene richtig zu benutzen.

Eine Zahnschiene für gerade Zähne sollte rund um die Uhr getragen werden. So sollte die Zahnschiene auch nachts getragen werden. Wenn Sie Essen, Sport machen oder Ihre Zähne putzen, können Sie die Schiene herausnehmen. Es ist wichtig, die durchsichtige Zahnschiene regelmäßig zu tragen. Ansonsten werden Sie nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen können oder die Behandlungszeit erhöht sich.

Achten Sie darauf, die Schiene für die Zähne richtig einzusetzen und herauszunehmen. Dies ist relativ einfach. Das Einzige, worauf Sie achten sollten, ist, vor dem Einsetzen der Zahnschiene Ihre Zähne zu putzen.

Achtung: Wenn sich Ihre Zahnschiene unangenehm anfühlt, liegt möglicherweise ein Fehler vor. Jedoch ist eine Anpassbarkeit möglich. Diverse Zahnschienen-Tests im Internet empfehlen in diesem Fall, den Anbieter zu kontaktieren.

Zahnschiene reinigen

Es ist wichtig, die Zahnschiene regelmäßig und dauerhaft zu tragen, um optimale Ergebnisse zu erzielen.

Lebensmittel wie Joghurt oder Brei dürfen trotz Tragen einer Zahnschiene gegessen werden. Wenn Sie jedoch Mahlzeiten einnehmen, welche gekaut werden müssen, sollte die Zahnschiene vor dem Essen herausgenommen werden. Trinken ist erlaubt, jedoch sollte während des Tragens einer Schiene auf zucker- oder säurehaltige Getränke verzichtet werden.

1.2. Wie reinigen Sie eine Zahnschiene?

Um für eine optimale Hygiene zu sorgen, ist es wichtig, die Zahnschiene regelmäßig zu reinigen. Dies erledigen Sie am besten, bevor Sie die Schiene einsetzen. Dafür sind spezielle Reinigungsmittel erhältlich. Auch Zahnpasta oder antibakterielle Seifen können verwendet werden, um die Zahnschiene zu säubern.

Vermeiden Sie, die Zahnschiene mit heißem Wasser zu reinigen. Diverse Zahnschienen-Tests im Internet beschreiben, dass heißes Wasser die Schiene verformen könnte. Es ist empfehlenswert, die Zahnschiene in einer Dose aufzubewahren, wenn Sie diese nicht tragen. So kann sie nicht beschädigt werden.

2. Wie erhalten Sie eine Zahnschiene?

Bruxismus

Der Bruxismus beschreibt in der Zahnmedizin das Aufeinanderpressen und Knirschen von dem Ober- und Unterkiefer. Dies geschieht in vielen Fällen ganz ungewollt und unbemerkt. Zähnekirschen kann nicht nur die Zähne beschädigen, es kann auch zu Kopfschmerzen und weiteren gesundheitlichen Beschwerden führen. Um Bruxismus zu behandeln, wird oftmals eine Aufbisschiene für den Unterkiefer verwendet. Solch eine Zahnschiene hilft gegen Zähneknirschen.

Eine Zahnschiene wird für verschiedene Kategorien angeboten. So sind spezielle Zahnschienen erhältlich, welche gegen Schnarchen oder gegen Bruxismus (Zähneknirschen) helfen. Besonders beliebt sind im Allgemeinen Zahnschienen für gerade Zähne.

Wenn Sie eine Zahnschiene kaufen möchten, müssen Sie sich zunächst für einen Anbieter entscheiden. Viele Anbieter besitzen Partner-Praxen, bei welchen Sie einen Vor-Ort-Termin vereinbaren können. Dort wird von einem Zahnarzt ein Abdruck Ihrer Zähne erstellt. Bei einigen Anbietern müssen Sie diesen Abdruck selbst zu Hause erstellen und einschicken. Dazu werden Fotos gemacht, um die Zahnschiene für Sie zu optimieren und Ihren vorherigen Zustand zu dokumentieren.

In der Regel wird im Anschluss ein Behandlungsplan erstellt. Sind Sie einverstanden, wird Ihre Zahnschiene für Sie hergestellt. Nach einigen Wochen erhalten Sie Ihre eigene maßgefertigte Zahnschiene.

Wenn Sie schöne weiße Zähne haben möchten, können Sie Bleaching-Strips oder -Gel verwenden. Des Weiteren werden spezielle Zahnschienen für das Bleaching der Zähne angeboten.

3. Welche weiteren Kriterien sollten Sie bei Zahnschienen beachten?

Die beste Zahnschiene ist BPA-frei. BPA ist ein Schadstoff, welcher durch Kunststoffe in den Körper gelangen und den Hormonhaushalt verändern kann. Beispiele für Anbieter, welche BPA-freie Zahnschienen anbieten, sind unter anderem bruXane, DrSmile oder PlusDental.

Während eine einmalige Zahlung möglich ist, entscheiden sich viele Patienten aufgrund der Kosten einer Zahnschiene für eine Ratenzahlung. Die verschiedenen Anbieter für Zahnschienen bieten dabei zahlreiche Zahlungsmöglichkeiten an, wie beispielsweise PayPal oder den Kauf auf Rechnung.

Die Zahnschienen aus unserer Vergleichstabelle sind perfekt für gerade Zähne. Zusätzlich werden Zahnschienen gegen Schnarchen angeboten. Diese beeinträchtigen Ihren Schlaf nicht. Somit können Zahnschienen gegen Schnarchen für ruhige Nächte sorgen.

Zahnschiene für gerade Zähne

Viele Anbieter von Zahnschienen haben Partner-Praxen. So können Sie bei einem Termin vor Ort einen Abdruck für Ihre Schiene erstellen lassen.

Einige Anbieter nutzen eine App, mit welcher Sie beispielsweise Ihren Fortschritt dokumentieren können. Mit der App haben Sie einen perfekten Überblick über Ihren Behandlungsplan und können jederzeit Experten kontaktieren, sollten Fragen oder Probleme aufkommen.

Es ist besonders wichtig, dass die Zahnschiene für Ihren gewünschten Verwendungszweck geeignet ist. Meistens wird eine Zahnschiene genutzt, um schiefe Zähne zu behandeln. Des Weiteren sind günstige Zahnschienen erhältlich, welche gegen Zähneknirschen helfen.

Einige Zahnschienen-Tarife beinhalten einen Termin vor Ort bei einem Zahnarzt. Dieser unterstützt Sie dabei, einen Abdruck für die Schiene zu erstellen. Somit erhalten Sie professionelle Hilfe und können sichergehen, dass der Abdruck für eine Zahnschiene verwendet werden kann.

Die Vergleichstabelle von Vergleich.org gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Kriterien, welche beachtet werden sollten, wenn Sie eine Zahnschiene kaufen möchten. Mit dieser Kaufberatung können Sie Ihren persönlichen Zahnschienen-Testsieger küren.

4. Was sagen gängige Zahnschienen-Tests im Internet zu den Kosten?

Aufgrund ihrer Unauffälligkeit wird eine Zahnschiene gern von Erwachsenen genutzt. Die Tarife einer Zahnschiene sind jedoch etwas kostspielig. Allerdings erhalten Sie individuelle Zahnschienen und einen Behandlungsplan, welcher an Sie angepasst ist.

Die Kosten einer Zahnschiene werden von gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht übernommen. Dies bestätigt auch der Finanztest (12/2014). Dennoch gibt es immer wieder Ausnahmefälle. Somit ist es ratsam, die gesetzliche Krankenkasse wie beispielsweise die Techniker Krankenkasse, Barmer GEK oder die AOK auf die Kosten der Zahnschiene anzusprechen.

Ob eine private Krankenversicherung die Kosten einer Zahnschiene deckt, ist abhängig von dem Versicherungsanbieter und dem Versicherungstarif. Es ist jedoch möglich, dass einige Kosten übernommen werden.

Abschließend haben wir von Vergleich.org die wichtigsten Vor- und Nachteile einer Zahnschiene für Sie zusammengefasst:

    Vorteile
  • Transparente Zahnschienen sind unauffällig.
  • Eine Zahnschiene kann einfach eingesetzt und herausgenommen werden.
  • Zahnschienen bedeuten einen geringeren Zeitaufwand, da regelmäßige Termine beim Kieferorthopäden nicht notwendig sind.
  • Die Behandlungszeit beträgt in der Regel weniger als ein Jahr.
    Nachteile
  • Zahnschienen sind für besonders schwere Fehlstellungen der Zähne eher ungeeignet.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende (Unsichtbare) Zahnschiene Tests: