Das Wichtigste in Kürze
  • Egal, ob Sie einen Reitstiefel oder einen Winterreitstiefel kaufen, der Schuh sollte Ihnen zuerst einmal optisch und vom Material her zusagen. Wenn Sie verschiedene Winterreitstiefel vergleichen, werden Sie feststellen, dass viele aus Synthetik oder Gummi hergestellt werden. Diese Materialien sind besonders pflegeleicht und robust. Deutlich hochwertiger sind Winterreitstiefel aus Leder. Sie brauchen jedoch regelmäßige Pflege und zeigen schneller Spuren von Abnutzung.
  • Thermoreitstiefel sollen vor allem eins sein: warm. Gefütterte Winterreitstiefel für Damen sind besonders beliebt. Bei manchen Modellen kann der warme Innenstiefel auch herausgenommen und separat gewaschen werden. Das ist besonders praktisch, wenn Sie Ihre neuen Winterreitstiefel auch in den Übergangsjahreszeiten nutzen wollen. Wenn Sie besonders schnell kalte Füße bekommen, kaufen Sie sich für Ihre Winterreitstiefel doch eine Lammfellsohle dazu, dann wird Ihnen sicherlich nicht kalt.
  • Winterreitstiefel-Tests online zeigen, dass es sehr viele Unisex-Modelle gibt, die sowohl für Kinder als auch für Damen und Herren geeignet sind. Einige Thermoreitstiefel haben einen schmalen Schaft und einen schmalen Fuß und sind daher eher für Damen vorgesehen. Grundsätzlich sind viele Modelle aber optisch und funktional Unisex-Modelle. Achten Sie beim Kauf zuerst auf die Form und schauen danach auf den Verschluss sowie mögliche Eigenschaften, wie Wasserdichtigkeit und Profilsohle. So finden Sie sicher das für Sie beste Paar Winterreitstiefel.

winterreitstiefel-test