Clatronic Wasserkocher WKS 3437 Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Das Modell WKS 3437 Clatronic ist baugleich mit dem Kocher von Bomann, erzielt in unserem Wasserkocher-Test allerdings andere Ergebnisse. Der Vergleich mit der Konkurrenz fällt jedoch nicht zu Gunsten von Clatronic aus. Eine verlässliche Alternative zum selben Preis gibt es unserer Erfahrung nach also nur von Bomann.

16,99 € 29,95 €
198 Bewertungen

1. Technische Merkmale & Lieferumfang

Der Clatronic WKS 3437 Wasserkocher präsentiert sich äußerlich schlicht mit einem Gehäuse aus Edelstahl und schwarzem Kunststoff. Auch dieser Wasserkocher wartet mit einem verdeckten Heizelement auf, das Verbraucher als pflegeleicht schätzen, da es Kalk eine geringere Angriffsfläche als die traditionelle Heizspule bietet. Dies sind die weiteren technischen Merkmale:

  • 2.400 Watt Leistung
  • 1,7 Liter Fassungsvermögen
  • verdecktes Heizelement
  • automatische Abschaltung

2. Verarbeitung

Der Clatronic WKS 3437 erreichte nicht alle Kunden in einwandfreiem Zustand. Schon nach kurzer Zeit, so berichten einige Amazon-Rezensenten, trat am Edelstahl-Wasserkocher Flüssigkeit aus, deren Ursprung sie nicht finden konnten. Andere Käufer hatten am Clatronic nichts auszusetzen und stellten fest, dass das Produkt angenehmerweise auch bei der ersten Inbetriebnahme keinen Plastikgeruch abgab.

Wie auch beim Bomann-Wasserkocher steht der Mechanismus zum Öffnen des Deckels in der Kritik: Dazu müssen zwei Knöpfe gedrückt werden, so dass der Kocher nicht mit einer Hand gehalten und geöffnet werden kann.

Allerdings, so zeigt sich in unserem Erfahrungsbericht, lässt sich der Deckel zum Befüllen und Reinigen erfreulich weit öffnen. Ein positiver Unterschied zum baugleichen Bomann-Modell ist der beleuchtete An- und Ausschalter am WKS 3437.

3. Qualität

Das Kochen dauert mit dem Wasserkocher von Clatronic etwas länger als mit vielen anderen Modellen im Vergleich. In 3:35 Minuten bringt er 1 Liter Wasser zum Sieden und liegt damit im hinteren Feld der Testprodukte. Auch in diesem Fall ist der Unterschied zu anderen Kochern aber so gering, dass die Stromkosten die gleichen sind. So kommt man bei einem angenommenen Strompreis von 28 Cent je kWh auf verkraftbare Kosten von gut 3 Cent.

Eine Schwäche des Clatronic-Geräts zeigt sich beim Kochen großer Wassermengen. Wenn man die maximale Füllmenge von 1,7 Litern erreicht, kann beim Prozess des Aufkochens Wasser durch den Ausguss nach außen schwappen. Das ist bei fast kochendem Wasser ein Risiko.

Auch hier wurde die Anzeige für den Wasserstand direkt am Griff platziert. Das sieht schick aus, ist aber unpraktisch, weil man so die Anzeige verdeckt, wenn man den Griff mit der Hand umschließt. Für den etwas durchwachsenen Auftritt des WKS 3437 von Clatronic vergeben unsere Tester die Note 2,5.

4. Fazit

Den Clatronic Wasserkocher kann man für lediglich 16,99 Euro kaufen und so kämpft das Gerät mit Modell von Bomann am unteren Ende der Preisskala um die Kundengunst. Die Geräte beider Hersteller unterschieden sich kaum voneinander, aber da Clatronic langsamer kocht und dabei noch Wasser austreten kann, zieht WKS 3437 den Kürzeren.

Preisvergleich

16,99 €versandkostenfrei zum Shop
20,99 €versandkostenfrei zum Shop
19,50 €Versandkosten: 4,90 € zum Shop
28,46 €Versandkosten: 4,95 € zum Shop
20,99 €versandkostenfrei zum Shop
20,99 €Versandkosten: 4,99 € zum Shop
24,00 €versandkostenfrei zum Shop
16,92 €Versandkosten: 4,95 € zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Wasserkocher Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen