Das Wichtigste in Kürze
  • Im Vitrinenschrank-Vergleich wird mit einem Blick deutlich: Auf das Material kommt es an. Damit der Glasvitrinenschrank stabil und standfest ist, sind hochwertige Materialien wie Metall oder Massivholz vonnöten. Viele Hersteller verwenden aber billige MDF-Platten (Mitteldichte Faserplatten) oder die etwas besseren HDF-Platten (Hochdichte Faserplatten). Der Vorteil dieser Platten liegt jedoch nicht nur im Preis: Durch die glatte Oberfläche lassen sie sich sehr leicht bearbeiten und so kann der Vitrinenschrank in glänzendem Weiß erstrahlen oder in Beton-Optik beeindrucken.
    Die matt-schwarzen Metall-Vitrinenschränke sind in ihrer Schönheit allerdings auch nicht zu unterschätzen und gerade Massivholzmöbel bringen durch ihre einzigartige Maserung einen besonderen Flair in die Wohnung.
  • Da ein Vitrinenschrank zum Teil stark beladen und belastet wird, sind die besten Vitrinenschränke aus hochwertigen Materialien, die dieser Belastung auch standhalten. Doch Vitrinen mit Glasböden haben einen besonders schönen optischen Effekt. Einige Hersteller sind sich diesem Zwiespalt bewusst und kombinieren Design mit Belastbarkeit, indem sie im Vitrinenteil Glasböden einsetzen, im verschlossenen Schrankteil aber wiederum stark belastbares Massivholz.
  • Wer einen Vitrinenschrank kaufen will, entscheidet sich für eine Kombination aus „Verstecken“ und „Präsentieren“. Je nachdem, welche der beiden Funktionen Ihnen wichtiger ist, gibt es verschiedene Vitrinenschrank-Modelle. Wenn Sie den Schrank als Esszimmer-Vitrine nutzen wollen, ist ein großer Vitrinenteil für Geschirr eventuell wichtiger als bei einer Wohnzimmer-Vitrine, die viel Stauraum braucht. Vielleicht sehen Sie das auch genau anders herum. Wir haben uns in diesem Vergleich dazu entschlossen, Vitrinen mit einem ausgeglichenem Verhältnis von Stauraum und Glasvitrine in den Fokus zu setzen. Gerade schmale Vitrinenschränke mit einem solch ausgeglichenen Verhältnis schaffen dort Ordnung, wo wenig Platz ist.
    Ein besonders schöner Effekt entsteht, wenn das Vitrineninnere beleuchtet ist. Was allerdings viele Schrankvitrinen-Tests und -Vergleiche im Internet außer Acht lassen und was auch von manchen Herstellern in den Produktbeschreibungen vergessen wird, ist, dass die vorinstallierten Leuchtmittel nicht austauschbar sind. Es ist also kein großer Nachteil, wenn keine Leuchtmittel im Schrank verbaut sind und Sie diese nachrüsten müssen, denn so haben Sie nicht nur die freie Wahl, sondern können Leuchten, die Ihre Lebensdauer erreicht haben, ohne Probleme austauschen.