Das Wichtigste in Kürze
  • Pralinen, die vegan sind, eignen sich besonders gut als Geschenk, da sie meist in einer optisch ansprechenden Verpackung verkauft werden. Es gibt sie in allen möglichen Ausführungen, beispielsweise als vegane Schokopralinen, vegane Trüffel-Pralinen oder auch Dattel-Pralinen ohne Zucker. Vegane Pralinen selber machen? Das geht, doch lohnt es sich, nicht auf die schöne Verpackung und die oft aufwendigen Verzierungen zu verzichten.

vegane-pralinen-test

1. Was macht die besten vegane Pralinen aus?

Die besten veganen Pralinen wurden mit natürlichen Zutaten hergestellt, wie viele Online-Tests zu veganen Pralinen zeigen. Als Basis dienen hier häufig Datteln, Nüsse wie Mandeln, Haselnüsse oder Cashewkerne. Kakaopulver und Kakaobutter sind auch meist im Einsatz und verleihen den veganen Pralinen, veganen Schoko-Pralinen oder auch Dattel-Pralinen, die vegan sind, eine zarte Konsistenz.

In der Regel bewegt sich der Kalorienanteil veganer Pralinen zwischen 300 und 600 Kalorien pro 100 g. Je nach Basis kann das stark variieren, da beispielsweise Dattelmasse weniger Kalorien hat als Kakaobutter.

Unser Tipp: Vegane Pralinen gibt es in unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen. Häufig gibt es Pralinenmischungen, die unterschiedliche Sorten enthalten. So können Sie viele verschiedene Ausführungen kosten und dann entscheiden, welche Praline Ihnen am besten geschmeckt hat.

2. Was sagen diverse Online-Tests zu veganen Pralinen über die Verpackung?

Vegane Pralinen sind unterschiedlich verpackt, wie einige Online-Tests zu veganen Pralinen zeigten. Meistens befinden sich die Pralinen in Pappverpackungen. Diese sind sehr umweltfreundlich, da das Material recycelt werden kann. Manchmal sind die Pralinen in der Pappverpackung in einer weiteren Kunststoffhülle zu finden, da manche fragil oder leicht zerdrückbar sind. Der zusätzliche Schutz hält die Pralinen in Form.

3. Worauf müssen Sie achten, wenn Sie vegane Pralinen kaufen möchten?

Pralinen können Allergene enthalten, wie manche Vergleiche zu veganen Pralinen gezeigt haben. Auch wenn die veganen Pralinen keine Laktose enthalten, befinden sich meist Nüsse, Gluten oder auch Soja in den Pralinen. Sollten Sie eine Intoleranz oder Unverträglichkeit haben, lohnt es sich, die Inhaltsstoffe im Vorfeld genaustens zu überprüfen.

Pralinen, beispielsweise mit veganer Schokolade, online zu kaufen, ist besonders angenehm, da dort eine größere Auswahl als in Läden vorhanden ist.

Gibt der vegane Pralinen-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich vegane Pralinen?

Unser vegane Pralinen-Vergleich stellt 7 vegane Pralinen von 7 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Vivani, Oatsome, MAKRi, Govinda, Vego, Alnatura, NOMO. Mehr Informationen »

Welche vegane Pralinen aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste vegane Praline in unserem Vergleich kostet nur 2,99 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mit unserem Preis-Leistungs-Sieger Oatsome Bliss Balls Kokos gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im vegane Pralinen-Vergleich auf Vergleich.org eine vegane Praline, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine vegane Praline aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die NOMO Giant Caramel & Sea Salt Choc Buttons wurde 66-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche vegane Praline aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die Vego Vegolino, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 4.8 von 5 Sternen für die vegane Praline wider. Mehr Informationen »

Welche vegane Praline aus dem Vergleich hat das Team der VGL Publishing mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere vegane Pralinen aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 3-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Vivani Truffes Vegan, Oatsome Bliss Balls Kokos und MAKRi Knusperpralinen. Mehr Informationen »

Welche vegane Pralinen hat die VGL-Redaktion für den vegane Pralinen-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 7 vegane Pralinen für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Vivani Truffes Vegan, Oatsome Bliss Balls Kokos, MAKRi Knusperpralinen, Govinda Schoko-Delight, Vego Vegolino, Alnatura Bio Sélection Trüffelpralinen und NOMO Giant Caramel & Sea Salt Choc Buttons. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Ohne Alkohol Vorteil der vegane Pralinen Produkt anschauen
Vivani Truffes Vegan 13,53 Ja Geringer Kalorienanteil » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Oatsome Bliss Balls Kokos 15,99 Ja Geringer Kalorienanteil » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MAKRi Knusperpralinen 4,59 Ja Geringer Kalorienanteil » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Govinda Schoko-Delight 6,90 Ja Rohkost » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vego Vegolino 14,14 Ja Frei von Soja » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Alnatura Bio Sélection Trüffelpralinen 3,99 Ja Geringer Kalorienanteil » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
NOMO Giant Caramel & Sea Salt Choc Buttons 2,99 Ja Geringer Kalorienanteil » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Vegane Pralinen Tests: