Das Wichtigste in Kürze
  • Es gibt viele Gründe, sich einen USB-C-Stick mit 128 GB zu kaufen. Aufgrund ihrer USB-C-Spezialisierung sind sie besonders nützlich für Nutzer moderner Smartphones und Tablets. USB-C-Sticks mit 128 GB sind für Apple-Nutzer ebenfalls relevant, da der Hersteller seit 2015 ausschließlich auf USB-C setzt.

1. Welche Kaufkriterien sollten Sie beachten?

Einige USB-C-Sticks (128 GB) sind als Dual-Variante erhältlich und enthalten einen zusätzlichen USB-A-Anschluss, der sich meist am anderen Ende des Sticks befindet. Dadurch lässt sich dieser problemlos mit herkömmlichen Computern und Laptops verbinden. Diverse USB-C-Sticks mit 128-GB-Speicher haben in Online-Tests mit einer hohen Portabilität überzeugt. Wenn Sie den Stick an einem Schlüsselanhänger befestigen möchten, sollten Sie sich ein Produkt mit Öse kaufen – einige namhafte Hersteller von USB-C-Sticks (128 GB) wie SanDisk haben eine solche Öse integriert. Wer zudem einen großen Wert auf Datenschutz legt, sollte zu einem USB-Typ-C-Stick (128 GB) mit integrierter Verschlüsselung greifen.

Übrigens: Gängige USB-C-Produkte sind in verschiedensten Größen zu haben: Einige USB-C-Sticks mit 128 GB messen als Mini-Variante eine Länge von nur 35 Millimetern.

2. Wie schnell sind USB-C-Sticks mit 128-GB-Speicher im Vergleich?

Herkömmliche Produkte verfügen über maximale Lesewerte zwischen rund 80 und 400 MB/s und Schreibwerte von etwa 15 bis 300 MB/s. Wenn Sie ihre Daten möglichst schnell transferieren möchten, sollten Sie sich einen Stick mit entsprechend hohen Werten kaufen. USB-C-Sticks mit 128 GB zeigten in Online-Tests, dass Sie sich hierbei an Werten ab 150 MB/s orientieren sollten. Falls das nicht notwendig ist, können Sie auch bedenkenlos zu einem Produkt mit durchschnittlicher Geschwindigkeit greifen. Einige USB-C-Sticks mit 128 GB mit USB-3.2-Unterstützung verfügen sogar – genauso wie die Varianten mit USB 3.1 – über noch höhere Datenübertragungsraten.

3. Wie konnten USB-C-Sticks (128 GB) in Online-Tests überzeugen?

Die besten USB-C-Sticks mit 128-GB-Speicher überzeugten sowohl in technischer als auch materieller Hinsicht. In puncto Stabilität kann nämlich gesagt werden, dass die meisten USB-C-Sticks mit 128-GB-Speicher aus Alu-Material bestehen. Einige Produkte bestehen dagegen aus einem stabilen, wasserdichten Metallgehäuse und verfügen über eine besonders hohe Druckfestigkeit. Vereinzelte Produkte konnten – trotz ihres vergleichsweise geringen Preises – durch eine besonders hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeit überzeugen. Werte von über 300 MB/s wurden demnach bei Sticks festgestellt, die gerade einmal für etwa 20 Euro zu erwerben sind. Die meisten USB-C-Sticks mit 128 GB basierten auf USB 3.0, vereinzelte Artikel punkteten sogar durch USB-3.1-Unterstützung. USB-C-Sticks (128 GB) mit 3.2-Unterstützung gehören eher selten zum Angebot gängiger Händler, werden jedoch im Laufe der Digitalisierung eine immer größere Rolle spielen.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende USB-C-Stick (128GB) Tests: