Das Wichtigste in Kürze
  • Es gibt viele Gründe, sich einen USB-C-Stick mit 128 GB zu kaufen. Aufgrund ihrer USB-C-Spezialisierung sind sie besonders nützlich für Nutzer moderner Smartphones und Tablets. USB-C-Sticks mit 128 GB sind für Apple-Nutzer ebenfalls relevant, da der Hersteller seit 2015 ausschließlich auf USB-C setzt.

1. Welche Kaufkriterien sollten Sie beachten?

Einige USB-C-Sticks (128 GB) sind als Dual-Variante erhältlich und enthalten einen zusätzlichen USB-A-Anschluss, der sich meist am anderen Ende des Sticks befindet. Dadurch lässt sich dieser problemlos mit herkömmlichen Computern und Laptops verbinden. Diverse USB-C-Sticks mit 128-GB-Speicher haben in Online-Tests mit einer hohen Portabilität überzeugt. Wenn Sie den Stick an einem Schlüsselanhänger befestigen möchten, sollten Sie sich ein Produkt mit Öse kaufen – einige namhafte Hersteller von USB-C-Sticks (128 GB) wie SanDisk haben eine solche Öse integriert. Wer zudem einen großen Wert auf Datenschutz legt, sollte zu einem USB-Typ-C-Stick (128 GB) mit integrierter Verschlüsselung greifen.

Übrigens: Gängige USB-C-Produkte sind in verschiedensten Größen zu haben: Einige USB-C-Sticks mit 128 GB messen als Mini-Variante eine Länge von nur 35 Millimetern.

2. Wie schnell sind USB-C-Sticks mit 128-GB-Speicher im Vergleich?

Herkömmliche Produkte verfügen über maximale Lesewerte zwischen rund 80 und 400 MB/s und Schreibwerte von etwa 15 bis 300 MB/s. Wenn Sie ihre Daten möglichst schnell transferieren möchten, sollten Sie sich einen Stick mit entsprechend hohen Werten kaufen. USB-C-Sticks mit 128 GB zeigten in Online-Tests, dass Sie sich hierbei an Werten ab 150 MB/s orientieren sollten. Falls das nicht notwendig ist, können Sie auch bedenkenlos zu einem Produkt mit durchschnittlicher Geschwindigkeit greifen. Einige USB-C-Sticks mit 128 GB mit USB-3.2-Unterstützung verfügen sogar – genauso wie die Varianten mit USB 3.1 – über noch höhere Datenübertragungsraten.

3. Wie konnten USB-C-Sticks (128 GB) in Online-Tests überzeugen?

Die besten USB-C-Sticks mit 128-GB-Speicher überzeugten sowohl in technischer als auch materieller Hinsicht. In puncto Stabilität kann nämlich gesagt werden, dass die meisten USB-C-Sticks mit 128-GB-Speicher aus Alu-Material bestehen. Einige Produkte bestehen dagegen aus einem stabilen, wasserdichten Metallgehäuse und verfügen über eine besonders hohe Druckfestigkeit. Vereinzelte Produkte konnten – trotz ihres vergleichsweise geringen Preises – durch eine besonders hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeit überzeugen. Werte von über 300 MB/s wurden demnach bei Sticks festgestellt, die gerade einmal für etwa 20 Euro zu erwerben sind. Die meisten USB-C-Sticks mit 128 GB basierten auf USB 3.0, vereinzelte Artikel punkteten sogar durch USB-3.1-Unterstützung. USB-C-Sticks (128 GB) mit 3.2-Unterstützung gehören eher selten zum Angebot gängiger Händler, werden jedoch im Laufe der Digitalisierung eine immer größere Rolle spielen.

Gadget John sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende USB-C-Stick (128GB) Tests: