Das Wichtigste in Kürze
  • Damit Ihre Kinder sicher auf der Treppe für das Trampolin emporklettern können, lohnt sich ein Blick auf die Stufen. Sie sollten auf eine Trampolin-Leiter mit tiefen Stufen zurückgreifen. Damit finden die Füße Ihrer Kinder guten Halt. Zudem fühlen sie sich laut verschiedenen Trampolin-Leiter-Vergleichen im Internet besser an und sind bequemer als einzelne Stahlrohre. Die beste Trampolin-Leiter hat eine Tritttiefe von etwa 8 cm.

1. Welche Höhe ist die richtige?

Wenn Sie eine Trampolin-Leiter kaufen, ist die richtige Höhe entscheidend. Dazu gibt die Höhe des Trampolins laut verschiedenen Trampolin-Leiter-Tests im Internet einen wichtigen Hinweis. Die meisten Trampolin-Leitern eignen sich für Trampoline, die etwa 5 – 10 cm kleiner sind als die Gesamtlänge der Treppe. Wählen Sie eine längere Leiter für ein flaches Trampolin, sinkt der Einstiegswinkel und Ihre Kinder können leichter hinaufklettern. Einen weiteren Hinweis gibt der Durchmesser des Trampolins. Eine Leiter für ein Trampolin mit 305 cm Durchmesser sollte 110 cm lang sein. Viele Hersteller bieten passend zu ihrem Trampolin die richtigen Größen an wie beispielsweise Trampolin-Leitern von Exit.

2. Aus welchen Materialien besteht eine Trampolin-Leiter?

Um den Wetterbedingungen zu trotzen, bestehen die meisten Treppen für Trampoline aus Stahl. Es gibt auch Trampolin-Leitern aus Holz. Hier sollten Sie jedoch darauf achten, sie bei Regen abzunehmen und an einem trockenen Ort aufzubewahren.

Trampolin-Leiter Test