Russell Hobbs 21392-56 Test 2018

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Der britische Küchengeräte-Hersteller Russell Hobbs ist vor allem für die auffälligen Designs seiner Wasserkocher, Mixer und nicht zuletzt Toaster bekannt. Unseren Testern hat neben dem schönen Retro-Gehäuse vor allem der großzügig bemessene Röstschlitz gefallen,  in dem auch längliche oder dicke Brotscheiben Platz finden. Der Russell-Hobbs-Toaster erreichte in unserem Test die Gesamtnote 2,2.

44,90 € 49,99 €
19 Bewertungen

1. Ausstattung & Besonderheiten: Langschlitztoaster mit abnehmbarem Brötchenaufsatz

Der mit einem matt lackierten Edelstahl-Gehäuse ausgestattete Russell Hobbs Colours Royal Blue Langschlitz-Toaster verfügt wie die meisten Geräte im Test über eine automatische Brotscheibenzentrierung, die für eine möglichst gleichmäßige Bräunung von allen Seiten sorgt. Auch ein Brötchenaufsatz ist vorhanden. Dieser kann bei Bedarf abgenommen und platzsparend zusammengefaltet werden.

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • der Russell Hobbs-Toaster
  • eine Russell-Hobbs-"21392-56"-Bedienungsanleitung

Wer seine Küche komplett neu ausstatten möchte, kann als Alternative auch das Russell Hobbs-Frühstücksset bestehend aus Kaffeemaschine, Wasser und Toaster im aufeinander abgestimmten Retro-Design der "Colours Plus+"-Serie kaufen.

2. Röstleistung: Überdurchschnittliche Aufback-, Auftau- und Aufwärm-Ergebnisse

Dank des 26 cm langen und 3,9 cm breiten Schlitzes können nicht nur Toast, sondern auch dicke Weißbrot-Scheiben, Waffeln oder längliche Baguette-Hälften mit dem Russell Hobbs-Toaster „21392-56“geröstet werden. Auch das Aufbacken von Brötchen sowie das Auftauen oder Aufwärmen von gefrorenem bzw. abgekühltem Toast gelingen bei diesem Modell im direkten Vergleich besser als bei den meisten anderen Toastern der Testreihe.

Doch es gibt auch Grund zur Kritik: Wenig überzeugend waren die völlig verkohlten Brotscheiben, die wir nach dem Rösten auf höchster Röststufe aus dem Schlitz zogen.

Bei der Röstgeschwindigkeit liegt das Gerät ebenfalls eher im hinteren Mittelfeld: Nach unseren Erfahrungen dauert ein Röstdurchlauf auf mittlerer Stufe 2 Minuten und 46 Sekunden.

3. Sicherheit: Schwächen beim Schutz der Finger vor Verbrennungen

Leider wurde das Gehäuse des Russell Hobbs-"Colours"-Toasters bei unserer Temperaturmessung relativ heiß: Die gemessenen 49°C sind vor allem in Anbetracht der nicht ausreichenden Auswurfhöhe problematisch. Denn beim Entnehmen des Toasts kommt man mit der Hand sehr nah ans Gehäuse. Einzig der Brotheber, mit dem sich der fertige Toast etwas weiter nach oben drücken lässt, verbessert das Abschneiden des Geräts in der Kategorie „Sicherheit“.

4. Handhabung: Brotheber erleichtert das Entnehmen des fertigen Toasts

Die Krümelschublade und die ebenmäßige Gehäusekonstruktion erleichtern die Reinigung erheblich, denn es bleiben keine Krümel in schwer zugänglichen Stellen des Gehäuses hängen.

Auch das Entnehmen des Röstguts bereitet mithilfe des Brothebers keinerlei Probleme. Festhalten möchten wir auch die besonders angenehme Haptik der Kunststoff-Bedienelemente.

5. Fazit: Ausgefallenes Retro-Design, solide Röstleistung

Der Russell Hobbs-Toaster im Retro-Design punktet nicht nur mit einer durchdachten Optik, sondern auch mit guten Röstergebnissen, zumindest auf niedriger bis mittlerer Bräunungsstufe. In unserem Erfahrungsbericht erreicht dieses Gerät, das für 44,90 € zu haben ist, damit einen Platz im vorderen Mittelfeld.

Preisvergleich

44,90 €versandkostenfrei Zum Angebot »
31,94 €versandkostenfrei Zum Angebot »
28,65 €versandkostenfrei Zum Angebot »
37,90 €versandkostenfrei Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Toaster Test.

Abbrechen