Krups KH 442 Test 2018

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Die im nordrhein-westfälischen Solingen ansässige Krups GmbH ist ein bekannter Hersteller für Elektrogeräte, der inzwischen zur international agierenden Groupe SEB gehört. Der Krups-"KH 442"-Toaster ist im Jahr 2016 von der Stiftung Warentest als Vergleichssieger ausgezeichnet worden und wird auch von uns dank seiner gleichmäßigen Röstergebnisse mit der Gesamtnote 2,4 bewertet.

46,08 € 74,98 €
220 Bewertungen

1. Ausstattung & Besonderheiten: klassische 2-Schlitz-Konstruktion mit integriertem Brötchenaufsatz

Der Krups-Toaster „ControlLine KH 442“ ist mit einem matten Edelstahl-Gehäuse ausgestattet. Die 2 Schlitze sind mit 13,5 cm eher kurz, dafür aber mit 3,5 cm relativ breit dimensioniert, sodass auch dicke Brotscheiben bequem Platz darin finden.

Im Lieferumfang enthalten sind:

  • der Krups-Toaster „KH442“
  • die Krups „KH 442“-Bedienungsanleitung

Auch ein Brötchenaufsatz, der sich bei Bedarf platzsparend einklappen lässt, ist Bestandteil des Krups-Toasters.

2. Röstleistung: einer der langsamsten Toaster im Test

Unsere Erfahrungen haben gezeigt: Zwar wird der Toast sowohl auf mittlerer als auch auf höchster Bräunungsstufe dunkler als erwünscht, dafür wird er allerdings von beiden Seiden besonders gleichmäßig gebräunt. Totalausfälle wie verkohlte Brotscheiben auf höchster Stufe haben wir nicht beobachtet.

Anmerken möchten wir aber, dass wir beim Krups „KH 442“ im Test recht lange auf den Toast warten mussten: Ganze 3 Minuten und 18 Sekunden hat das Rösten zweier Scheiben auf mittlerer Bräunungsstufe gedauert. Damit liegt das Gerät weit hinter dem Durchschnitt der Testreihe. Nur der Smeg-Toaster röstet noch langsamer.

3. Sicherheit: Brotheber schützt vor verbrannten Fingern

Mit 37 °C liegt die von unseren Testern nach dem Toasten gemessene Gehäusetemperatur im Vergleich mit anderen Modellen eher niedrig.

Punktabzug gab es jedoch dafür, dass der fertige Toast deutlich weniger als  2 cm aus dem heißen Metallschlitz herausragt, sodass man den Brotheber zur Hilfe nehmen muss, um sich beim Entnehmen des Röstguts nicht die Finger zu verbrennen.

4. Handhabung: wenig intuitive Krümelschublade

Das Herausnehmen des Toasts aus dem Röstschlitz gelang unseren Testern dank des Brothebers, mit dem sich das Brot extra-weit nach oben schieben lässt, relativ leicht.

Vor Probleme stellte uns dagegen ganz unerwartet die Krümelschublade: Diese öffnet sich – etwas kontra-intuitiv – nicht durch Ziehen, sondern durch Drücken. Wer einmal den Dreh heraus hat, befreit den Krups-Toaster aber auch damit leicht von Krümeln und Brotresten.

5. Fazit: guter Toaster für Nutzer mit viel Geduld

Der Krups „KH 442D“ kostet 46,08 € und erreichte in unserem Erfahrungsbericht eine durchschnittliche Röstleistung. Ein wenig Kritik muss das Gerät aber für die lange Röstdauer einstecken.

Für Nutzer, denen es nichts ausmacht, täglich länger als 3 Minuten auf ihren Toast zu warten, ist dieses Gerät dennoch empfehlenswert. Wer sich dazu entschließt, einen günstigeren Toaster wie beispielsweise den AmazonBasics-Toaster als Alternative zu kaufen, kann jedoch mit einem deutlich besseren Preis-Leistungs-Verhältnis rechnen.

Preisvergleich

46,08 €versandkostenfrei Zum Angebot »
47,90 €versandkostenfrei Zum Angebot »
47,99 €Versandkosten: 5,95 € Zum Angebot »
40,78 €versandkostenfrei Zum Angebot »
42,50 €versandkostenfrei Zum Angebot »
51,99 €Versandkosten: 8,99 € Zum Angebot »
46,86 €versandkostenfrei Zum Angebot »
44,00 €Versandkosten: 4,99 € Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Toaster Test.

Abbrechen