Das Wichtigste in Kürze
  • Ausziehbare Tischtennis-Netzgarnituren sind vor allem für den Hobby- und Freizeitsport konzipiert. Sie passen aufgrund ihrer flexiblen Rollkonstruktion auf nahezu jeden Tisch und können nach dem Spiel platzsparend verstaut werden.

1. Welche Vorteile hat ein ausziehbares Tischtennisnetz im Vergleich zu einem herkömmlichen Netz?

Wie gängige Tests von ausziehbaren Tischtennisnetzen im Internet zeigen, sind die ausziehbaren Modelle im Vergleich zu herkömmlichen Netzen nicht nur deutlich leichter, sondern durch die eingebaute Rollkonstruktion auch kleiner und handlicher, wodurch sie in jeder noch so kleinen Tasche oder Ecke Platz finden. Sie lassen sich mit wenigen Handgriffen auf nahezu jeder Oberfläche festklemmen und können auf eine beliebige Breite ausgezogen werden. So wird beispielsweise aus einem normalen Tisch in Sekundenschnelle eine Tischtennisplatte.

Gut zu wissen: Die Abmessungen eines Tischtennisnetzes sind seit 1924 in den Tischtennisregeln festgelegt. Demnach sollte ein Netz eine Höhe von exakt 15,25 cm (bzw. 6 Zoll) haben und 183 cm (72 Zoll) lang – also länger als die Tischtennisplatte breit – sein.

2. Aus welchen Materialien werden ausziehbare Tischtennisnetze hergestellt?

Tischtennisnetze gibt es für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche, die wiederum unterschiedliche Materialien erfordern. So eignen sich beispielsweise ausziehbare Tischtennisnetze aus Kunststofffasern besonders gut für den Außenbereich, da sie wetterfest und leicht zu reinigen sind. Von Parks und Schulhöfen kennt man überdies auch Beton-Tische mit Netzkonstruktionen aus Metall, für den privaten Gebrauch oder den Spielbetrieb im Verein sind diese allerdings weniger geeignet.

Im Innenbereich werden bevorzugt Tischtennisnetze aus Baumwolle verwendet, da diese eine höhere Elastizität aufweisen und sich dadurch das Spannen etwas komfortabler gestaltet. Aus diesem Grund werden Baumwollnetze vorwiegend von Vereinen, Profis und ambitionierten Hobby-Spielern genutzt.

3. Auf welche Kriterien sollten Sie laut gängiger Tests von ausziehbaren Tischtennisnetzen im Internet achten?

Im Tischtennissport wird neben Hobby und Verein auch zwischen Indoor- und Outdoor-Betrieb unterschieden. Je nachdem, wo und auf welchem Niveau gespielt wird, sind die Art des Netzes und dessen Qualität von entscheidender Bedeutung. Wie verschiedene Tests von ausziehbaren Tischtennisnetzen zeigen, müssen ausziehbare Tischtennisnetze für den Outdoor-Bereich in erster Linie wetterfest, stabil und einfach zu montieren sein, wohingegen Tischtennisnetze für Vereine und Wettkämpfe vor allem eine einwandfreie Spannungsregulierung aufweisen sollten.

Zudem sollten Sie auch immer auf die Art der Befestigung achten, wenn Sie ein ausziehbares Tischtennisnetz kaufen. Dabei unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei Varianten: Im Vereins- und Wettkampfbereich findet man in der Regel Schraubkonstruktionen, wohingegen bei den besten ausziehbaren Tischtennisnetzen überwiegend Konstruktionen zum Klemmen eingesetzt werden (z. B. bei den ausziehbaren Tischtennisnetzen von Joola oder Tibhar). Um die Bespannung eines Netzes zu testen, wird vor dem Spiel ein Gewicht von 100 g auf der Mitte platziert. Sackt das Netz dabei maximal 10 mm ab, ist es optimal bespannt.

Tischtennisnetz-ausziehbar Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Tischtennisnetz ausziehbar Tests: