Taxi-App Vergleich 2017

Taxi vs. Uber: Test von Preis und Komfort.

MyTaxi MyTaxi
Taxi.eu Taxi.eu
myDriver myDriver
Taxi Deutschland Taxi Deutschland
UberTaxi UberTaxi
Abbildung Vergleichssieger MyTaxi Schnellster Service Taxi.eu myDriver Taxi Deutschland UberTaxi
Anbieter MyTaxi Taxi.eu myDriver Taxi Deutschland UberTaxi
Preis 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 € 0,00 €
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 2,7 befriedigend
07/2017
Vergleich.org
Bewertung 3,2 befriedigend
07/2017
Plattformen kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Win­dows kom­pa­tibel mit Apple kom­pa­tibel mit Black­berry kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Win­dows kom­pa­tibel mit Apple kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Apple kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Apple kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Apple
Detailsuche/Adressbuchsuche Detailsuche: Die Möglichkeit die Suchanfrage zu spezifizieren (z.B. Fahrzeugart, Fahrerwertung, usw.).

Adressbuchsuche: Die Suche nach gespeicherten Kontaktadressen aus dem Telefonbuch durch Eingabe des Kontaktnamens.
/ / / / /
Live-Verfolgung mit geschätzter Anfahrtszeit Ja Ja Ja Nein Ja
Fahrten-Historie Ja Ja Ja Ja Nein
Fahrerbewertung Ja Ja Nein Ja Ja
Übersichtlichkeit und Bedienbarkeit
Preisrechner Ja Ja Ja Ja Nein
Preisbeispiel (ca. 9,1 km) Preise gelten für Berlin. 18,60 € 18,60 € 24,99 €
Eco­nomy-Class
18,60 € 14,88 €
(mit 20% Gut­schein)
In-App Zahlung
Bar, PayPal, EC-Karte, Kre­dit­karte

Bar, EC-Karte, Kre­dit­karte

Kre­dit­karte

nur Bar

PayPal, Google Wallet, Kre­dit­karte
Vorbestellung 4 Tage im Voraus 60 Tage im Voraus 60 Tage im Voraus
Anbindung an
Taxi-Zentrale
Die Taxi-App automatisiert den Bestellvorgang. Auf Wunsch besteht ein telefonischer Support durch die Taxizentrale.
Nein Ja Nein Ja Nein
Erreichbarkeit des Fahrers über die App Der Fahrgast kann über die App direkt mit dem Fahrer Kontakt aufnehmen.
nur über Taxi-Zen­trale

via Email/SMS

nur über Taxi-Zen­trale
Ortskenntnisse Wir fragten die Fahrer

A: nach dem nächsten Krankenhaus.

B: nach Preis und Entfernung einer 5,5 Km Beistpielsstrecke.

C: nach Preis und Entfernung einer 10 Km Beispielsstrecke.

lokale Taxi­fahrer

lokale Taxi­fahrer

Lokale Taxi­fahrer

lokale Taxi­fahrer

lokale Taxi­fahrer
Abdeckung und Wartezeit Testregion: Berlin.
durch­schnitt­lich 4,6 Min

durch­schnitt­lich 3,3 Min

min­des­tens 70 Min

durch­schnitt­lich 5,8 Min

durch­schnitt­lich 9,1 Min
Besonderheiten Eine Miles & More Prä­mium­meile pro Euro
Stän­dige Rabat­ak­tionen
Anzeige des Fahr­zeug­typs in der Umge­bungs­karte Abhol­ser­vice vom Gate/Bahn­s­teig keine Stän­dige Rabatt-Aktionen
Fazit
Eine übersichtliche App mit vielen individuellen Einstellungsmöglichkeiten und komfortabler PayPal Zahlung.
Nachteil: bei Taxi.eu ging es schneller.
Mit der größten Fahrzeugdichte und schnellsten Reaktionszeit ruft Taxi.eu das Taxi am zuverlässigsten. Nachteil: Eine wenig übersichtliche App.
Stilvoll und komfortabel - Die Luxusvariante unter den Taxi-Apps. Preislich nicht konkurrenzfähig.
Nur Mittelmaß: Taxi Deutschland ruft Taxis am drittschnellsten.
Nachteil: Eher einfacher Funktionsumfang.

Die übersichtliche Uber-App erlaubt bargeldloses Fahren.
Nachteil: Wegen schlechter Abdeckung im Praxistest nicht konkurrenzfähig.
Zum Anbieter zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter » zum Anbieter »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Taxi-App Vergleich bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,8 /5 aus 20 Bewertungen

Taxi vs. Uber: Vergleich von Preis und Komfort

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit Taxi-Apps ist es möglich, Taxis unkompliziert zu bestellen und damit manchmal sogar Geld zu sparen.
  • Diese Apps unterteilen sich zum einen in Apps mit Verbindung zur jeweiligen Taxi-Zentrale und zum anderen in Apps ohne jene Verbindung. Ersteres ist vor allem für den Taxifahrer unkomplizierter, da die Taxi-Zentrale die Planung übernimmt und Letzteres vor allem für den Fahrgast, da Zeit und Ort direkt mit dem Fahrer ausgemacht werden können.
  • Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, via App private Fahrer zu buchen, die zwar keinen Taxi-Schein besitzen und sehr viel weniger Qualität bieten, aber billiger sind.

Es herrscht viel Aufruhr auf deutschen Straßen. Während die Fernreisenden in den letzten Monaten neben Bahn und Flugzeug mittlerweile auch auf günstige Fernbusse zurückgreifen, hat sich Uber aufgemacht, den Taxi-Markt zu revolutionieren.
Die Redaktion von Vergleich.org will deswegen nicht nur Uber mit Taxis vergleichen, sondern auch die Taxi-Apps gegeneinander antreten lassen. Uber ist inzwischen in Spanien verboten (Handelsblatt), in Indien droht ebenfalls ein Verbot.

Taxi08

1. Taxi-Tarife in 10 deutschen Großstädten

Die uneinheitlichen Taxi-Tarife in Deutschland mit degressivem Anstieg des Kilometerpreises.

Preise für* Grundpreis 4 km Strecke 10 km Strecke UberPop
Grundpreis
UberPop
4 km/10 Min
1 Köln 3,00 € 7,23 € 16,83 € - -
2 Hannover 2,50 € 9,10 € 18,10 € - -
3 Dortmund 2,80 € 9,10 € 18,10 € - -
4 Bremen 2,80 € 9,80 € 16,63 € - -
5 Frankfurt 2,80 € 9,80 € 20,30 € 1,00 € 7,50 €
6 Stuttgart 3,00 € 10,30 € 16,93 € - -
7 Düsseldorf 5,50 €** 10,44 € 21,84 € 0,00 € 1,40 €
8 Berlin 3,40 € 10,60 € 19,77 € 0,00 € 1,40 €
9 München 3,50 € 10,70 € 20,20 € 1,00 € 5,50 €
10 Hamburg 3,20 € 12,60 € 24,55 € 0,00 € 1,40 €

*Unverbindliche Richtwerte der Standardtarife: 6 - 22 Uhr Wochentags.
**In dem Grundpreis sind 1,4 km inklusive.

2. Preiskampf 2014: Bis zu 60 % Rabatt auf den Taxipreis

Im Dezember gehen zwei Taxi-Apps mit Rabattangeboten in den Markt, die sie selbst finanzieren - die Taxifahrer erhalten weiterhin ihre reguläre Vergütung. Auf den Kampf haben sich UberTaxi und das von Daimler übernommene MyTaxi eingelassen.

Nachdem MyTaxi mit einer 50 % Rabatt-Aktion bis zum 24. Dezember 2014 für weihnachtliche Stimmung beim Fahrgast sorgte, legte Uber noch einen drauf und kündigte per Mail ihren Advents-Rabatt in Höhe von 60 % des aktuellen Taxi-Tarifs bis zum Heiligabend an. MyTaxi und Uber zahlen diese Rabatte aus Ihren Marketingtöpfen.

3. App-Kategorien

Taxi-Apps können in drei Kategorien eingestuft werden:

  • Apps mit Anbindung an eine Taxi-Zentrale setzen ohne Anruf den automatisierten Bestellvorgang in Gang. Auf Knopfdruck verbinden diese auch den Fahrgast telefonisch mit der Service-Stelle. In diese Kategorie fallen Taxi.eu und die Taxi Deutschland.
  • Apps ohne Anbindung an eine Taxi-Zentrale vermitteln den Fahrgast direkt mit einem lokalen Taxi-Fahrer. Hierzu gehören MyTaxi und UberTaxi.
  • Rideshare-Apps verbinden den Fahr-markgast direkt mit privaten Fahrern ohne Taxi-Lizenz. Zu dieser Kategorie gehört UberPop.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass noch zahlreiche andere Apps in deutschen App Stores zu finden sind. Wir haben Taxi.de, Taxi Berlin, Taxi München, Wundercar ebenfalls getestet. Für eine Platzierung unter den Top 5 hat es aber nicht gereicht.

3.1 Was ist besser: Apps mit oder ohne Anbindung an eine Taxi-Zentrale?

Im Laufe unseres Vergleichs stießen wir auf zwei verschiedene App-Typen.

  • Aus der Sicht des Fahrgastes stellt es sich überwiegend als Vorteil dar, keine Zentrale zwischengeschaltet zu haben. Der Fahrgast kann direkt mit dem Fahrer Abholzeit und -ort absprechen. Bei eventuellen kurzfristigen Änderungen erreicht der Fahrgast den Fahrer telefonisch direkt auf seinem Handy.
  • Aus der Sicht des Fahrers ist die Zentrale eine Erleichterung, denn sie nimmt ihm unnötigen Organisations-Aufwand ab und übernimmt die professionelle Kommunikation mit dem Fahrgast.

Da wir von Vergleich.org in Erster Linie den Verbraucher im Sinn haben, ist die Perspektive des Fahrgasts für unsere Bewertung maßgeblich. Der Fahrgast nimmt den Wegfall der Taxi-Zentrale als Servicegewinn wahr.

3.2 Apps, die Fahrten an private Fahrer vermitteln

Der Einsatz privater Fahrer ohne Taxischein und häufig auch ohne Gewerbe bringt Vor- und Nachteile mit sich. In unserem Test hatten wir die Gelegenheit, uns mit Fahrern zu unterhalten und selbst Erfahrungen zu sammeln. Signifikante Größe hat hier lediglich UberPop erlangt.

  • Das Konzept des privaten Fahrers bietet mit Abstand den günstigsten Preis. Wenn man nicht durch die Promo-Aktionen sogar kostenlos fährt, konkurriert der Uber-Preis eher mit Bus und Bahn.
  • Der Preis kann unter den Mitfahrern über die App geteilt werden.
  • Auch die privaten Fahrer werden von Uber angehalten, den sogenannten P-Schein zu machen (Aussage eines Uber-Fahrers). Diese Fahrerlaubnis zur Fahrgast-Beförderung ist auch Grundlage für professionelle Taxi-Fahrer.
  • Es gelten keine Richtlinien. So kann ein privater Fahrer nach eigenem Ermessen 20 Stunden ohne Pause durchfahren. Ein gesetzlicher Rahmen, wie etwa das Arbeitsrecht der Taxifahrer, existiert nicht.
  • Privaten Fahrern wird keine Ortskundigkeits-Prüfung abverlangt. Die meisten Fahrer nutzen jedoch Navigationsgeräte. Dennoch verfahren diese sich schon mal - auch in unserem Praxistest. Es kam zu längeren Anfahrtszeiten als in der Live-Verfolgung angezeigt.
  • Qualität und Komfort der Fahrzeuge variieren stark und sind tendenziell niedriger als beim Taxi. Wir hatten vom komfortablen Mercedes E-Klasse bis hin zum kleinen Opel Corsa sehr unterschiedliche Fahrzeugqualitäten.

Wir haben den Service und die Begegnung mit den privaten Fahrern als angenehm wahrgenommen. Dennoch überwiegen im Vergleich zu einem professionellen Taxi-Angebot die Nachteile, vor allem in Sachen Ortskunde und Fahrzeugkomfort. Wir fanden die Zuverlässigkeit bei UberPop darüber hinaus problematisch. UberPop war recht unzuverlässig: selbst wenn der Fahrer pünktlich eintraf, war man nicht sicher, ob er den schnellsten Weg zum Ziel finden würde. Für wichtige Termine raten wir von UberPop ab.

4. Die wichtigsten App-Funktionen

Die von uns getesteten Apps sind inzwischen recht weit entwickelt. Während die ersten Taxi-Apps lediglich die Telefonnummer der nächstgelegenen Taxizentrale anzeigen könnten, bieten die neuesten Apps mehr Funktionen und ermöglichen die Bestellung direkt über die App.

4.1 GPS-Ortung

Heutzutage verfügen alle Apps standardmäßig über eine Kartenansicht und lokalisieren dank GPS automatisch den Standort des Fahrgastes. Dieser vermeidet dadurch das umständliche Eintippen seines gewünschten Abholortes. Das funktionierte nicht immer fehlerfrei, trat aber bei allen Apps gleichermaßen auf und lag nicht an der App selbst, sondern an der geräteinternen GPS-Funktion des Smartphones.

4.2 Die Suchfunktionen

Taxi-Apps Suchoptionen

Taxi-Apps Suchoptionen

4.2.1 Die Detailsuche

Mit der Detailsuche kann der Fahrgast voreingestellte Wünsche und Bedürfnisse mit einem Klick äußern.

  • MyTaxi (linkes Bild) kann beispielsweise den Lieblings-Fahrer in einem fünf Sterne Großraumtaxi für sechs Personen plus Kleintier buchen. Die Option „Flughafenfahrt“ macht für die Bestellung kaum einen Unterschied, sollte aber zu schnelleren Ergebnissen führen, weil der Fahrer sich meistens auf eine längere Fahrt einstellen kann. Sollte das nicht alle Wünsche abdecken, bleibt noch ein Textfeld, um diese zu äußern.
  • Taxi.eu (mittleres Bild) bucht ein Kombifahrzeug mit Kindersitz, Platz für ein Faltrollstuhl und einem Russisch sprechenden Fahrer, der bitte anklingeln soll, wenn er angekommen ist. Auch hier gibt es die Möglichkeit Wünsche per Textnachricht zu ergänzen.
  • Taxi Deutschland kann bei der Suche Sonderwünsche nur in Textform aufnehmen.

4.2.2 Die Adressbuchsuche

Die Adressbuchsuche erleichtert dem Fahrgast die Suche nach Adressen seiner Kontakte. Anstatt die Adresse einzutippen, reicht auch der Name des Kontaktes. Die Adresse erscheint, soweit sie sich im Adressbuch des Smartphones befindet, als Anfahrtsort. Nur MyTaxi ist damit ausgestattet (rechtes Bild). Kritisch ist hier der Zugriff der App auf die Kontaktdaten zu beurteilen. Dieser Zugriff ist zwangsläufig notwendig um diese eher kleine Funktion zu ermöglichen.

4.3 Live-Verfolgung mit geschätzter Anfahrtszeit

Zu den wichtigen Funktionen zählt die Live-Verfolgung des Taxis mit der Anzeige der geschätzten Ankunftszeit. Damit kann der Fahrgast nach Abgabe der Bestellung auf der Kartenansicht mitverfolgen, wie das Taxi sich nähert und wie lange er noch warten muss. Er kann also im Warmen bleiben und sich erst in die Kälte begeben, wenn das Taxi angekommen ist.

Während der Anfahrt werden bei MyTaxi, Taxi.eu und Uber das annähernde Fahrzeug und die voraussichtliche Ankunftszeit angezeigt. Bei MyTaxi und Uber hat der Wartende die Option, den Fahrer direkt zu anzurufen oder die Bestellung per Knopfdruck zu stornieren. Bei Taxi.eu und Taxi Deutschland ist ein Direktkontakt mit dem Fahrer - z.B. um die Information weiterzugeben, dass man auf der anderen Straßenseite steht - nicht möglich, weil immer die Taxizentrale zwischengeschaltet ist.

Taxi Deutschland verzichtet ganz auf eine Anfahrtsanzeige nach der Bestellung. Im Test stellte sich dies als sehr verwirrend heraus. Da wir nicht wussten, ob die Bestellung erfolgreich abgegeben wurde, kam es zu Mehrfach-Buchungen. Mit einem Anruf bei der Taxi-Zentrale konnten wir die zu viel gebuchten Fahrten jedoch einfach stornieren. Daraufhin fragte uns die freundliche Dame im Call-Center etwas schnippisch, wie viele Fahrten der Tester denn nun haben möge. Nach der Stornierung der überzähligen Fahrten musste sich der Tester Kritik für die Nutzung der App gefallen lassen und wurde gebeten, künftig einfach die Taxizentrale anzurufen.

4.4 Vorbestellung

Eine Vorbestellung ist bei den meisten der getesteten Apps möglich. Unterschiede gibt es lediglich in der Vorlaufszeit. Während Taxi Deutschland und Taxi.eu Buchungen bis zu 60 Tage im Voraus ermöglichen, bietet MyTaxi diesen Service maximal vier Tage im Voraus an. Nur UberTaxi und UberPop bieten diese Funktion nicht an.

5. Die einzelnen Apps kurz vorgestellt

5.1 Der Klassenbeste: MyTaxi

MyTaxi-Komplett

Taxi-App MyTaxi

Unter den einzelnen Kartenansichten präsentierte sich MyTaxi sehr übersichtlich mit einer großen Vollbild-Anzeige und kleinen Buttons.

Nach Eingabe des Standortes erscheint die Bestellübersicht, auf der Fahrgast weitere Optionen auswählen kann. Der Fahrgast kann seine Wünsche bezüglich der Fahrt spezifizieren und eine Nachricht an den Fahrer abschicken. Der Fahrgast kann bargeldlos mit PayPal bezahlen.

Der Bestellvorgang verläuft sehr flüssig und intuitiv.

5.2 Der zuverlässige Zweite: Taxi.eu

Taxi-App Taxi.eu

Taxi.eu hat eine sehr schlichte Oberfläche. Leider versperren große Buttons und Leisten die Karte. Die Fahrtenhistorie etwa ist für uns keine zentrale Funktion - sie sollte keinen wertvollen Platz auf der Startseite verdecken.

Die Kartenansicht ist angelehnt an Google Maps. Mit einem Klick auf Fahrzeuge bekommt man nähere Infos. Dies funktioniert auch für Sehenswürdigkeiten.

Nach der Ortung kommt man ähnlich wie MyTaxi zu weiteren Optionen. Der Bestellvorgang ist sehr flüssig.

Diese App sieht nicht schön aus, funktioniert aber so zuverlässig wie keine andere.

5.3 Die Luxus-Variante: myDriver

Die Taxi-App myDriver der Marke Sixt stellt in diesem Vergleich die Luxus-Variante unter den Beförderungsmöglichkeiten dar. Der  Kunde hat die Wahl zwischen Economy, Business, First Class und Business Van. Dadurch werden dem Kunden unterschiedliche Komfort- und Preisoptionen geboten.

taxi my drver

Die Taxi-App myDriver überzeugt mit Stil und Service.

Zusätzlich zur Beförderung bietet myDriver einen Abholservice, der die Fahrgäste direkt am Gate trifft, mit Namensschild begrüßt und dort das Gepäck übernimmt. Ein weiterer Vorteil ist, dass die App einen Festpreis angibt, der auch durch Baustellen und andere Verkehrsbehinderungen nicht höher wird. Die Fahrten über dieses Portal sind vergleichsweise teuer.  Hier sollte jeder Kunde individuell entscheiden, ob der gebotene Service den finanziellen Mehraufwand wert ist.

1myDriver

Die App ist einfach und übersichtlich. Ein angenehm schlichtes Design erhöht die Benutzerfreundlichkeit der Applikation.

5.4 Mittelmaß: Taxi Deutschland

Taxi-App Taxi Deutschland

Taxi-App Taxi Deutschland

Die Benutzeroberfläche der App ist sehr geordnet. Überall verstecken sich Einschub-Leisten mit weiteren Optionen.

Die Taxis in der Umgebung werden nicht so schnell auf der Karte geortet wie bei der Konkurrenz.

Der Bestellvorgang verläuft flüssig. Mehr Bestell-Optionen als die Eingabe eines Textes und der Vorbestellung sind nicht möglich. Eine Nach-Bestell-Anzeige fehlt vollkommen, sodass nicht signalisiert wird, ob die Bestellung erfolgreich war oder nicht. Dies führte in unserem Test zu ungewollten Mehrfachbuchungen.

Die App hat keine besonderen Funktionen, aber Taxis die man ruft, kommen im Schnitt nach 5,8 Minuten - Platz 3 im Test.

5.5 Noch nicht konkurrenzfähig: Uber

Taxi-App Uber

Taxi-App Uber

Mit klaren Linien, hellen Farben und den vollständigen Verzicht auf Taxi-Schwarz-Gelb ist Uber optisch die modernste App. Auch die Bedienung gestaltet sich sehr einfach - besser geht es nicht.

Der Bestellvorgang erfolgt gefühlt flüssiger als bei der Konkurrenz. Jedoch ist fast keine der Bestellungen erfolgreich. In einem Fall stornierte sogar der UberTaxi-Fahrer die Bestellung, nachdem er sie zunächst annahm - wahrscheinlich hatte er auf dem Anfahrtsweg spontan Fahrgäste gefunden.

Leider zeigt der Preisrechner nur für UberPop den voraussichtlichen Preis an - für UberTaxi funktioniert er nicht.

Zwar erlaubt die Uber-App die Zahlung durch PayPal, sie ist für das Rufen von Taxen gegenüber den anderen Apps aber noch lange nicht konkurrenzfähig.

Uber - Quittung

6. Fazit

Als Fahrgast sollten Sie die Wahl der Taxi-App danach abstimmen, wie dicht besiedelt die Gegend ist, in der Sie sich aufhalten. In gering besiedelten Gegenden greifen Sie am besten zu einer App mit Anschluss an eine Taxi-Zentrale – unsere erste Wahl ist hier Taxi.eu. In städtischen Gegenden kommt das modernere MyTaxi genauso gut mit und gibt dabei ein sehr gutes Bild in Sachen Handhabung und Einstellungsmöglichkeiten ab. Für Sparfüchse ist UberPop durchaus eine Alternative - wenn Sie bereit sind, Abstriche in Sachen Komfort und Zuverlässigkeit zu machen.

Vergleichssieger
MyTaxi
gut (1,7) MyTaxi zum Anbieter »
Preis-Leistungs-Sieger
Taxi.eu
gut (1,9) Taxi.eu zum Anbieter »
Kommentare (1)
  1. Jens Barth :

    Ich kann die Ergebnisse des Vergleichs nicht nachvollziehen. Der "Klassenbeste" Taxi.de hat uns inzwischen schon zweimal versetzt, trotz Bestätigung der Bestellung ist nie ein Taxi bei uns aufgetaucht. Wir hatten dabei Glück, daß wir noch eine Zeitreserve eingeplant hatten. Erstaunlich ist, daß im Internet sehr oft von derartigen Vorfällen berichtet wird - umsomehr ist unklar, wie Taxi.de hier den Test gewinnen kann.

    Wir haben daraus gelernt und machen inzwischen einen großen Bogen darum. Die App haben wir gelöscht.

    Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Reisen

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Reisen Carsharing

Immer mehr Privatpersonen steigen auf das geteilte Auto um – insbesondere in Großstädten sind das Angebot und die Nachfrage groß…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Reisen Fernbus

Ein Fernbus dient dem öffentlichen Personenverkehr und ermöglicht es, weiter entfernte Regionen zu erreichen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Reisen Mietwagenportale

Über ein Mietwagenportal können Sie sich online anhand verschiedener Filteroptionen (bspw. Mietdauer, Tankregelung, Versicherungsschutz, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Reisen Mitfahrzentralen

Mitfahrzentralen sind Online-Börsen für Grüppchenbildung beim Verreisen - denn zusammen reist es sich angenehmer, vor allem aber deutlich günstiger…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Reisen Pauschalreise-Buchungsportale

Wer sich Unterkunft, Transfer und Flug nicht einzeln zusammensuchen möchte, kann alles auf einmal mit einer Pauschalreise buchen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Reisen Premium Economy Class

Vermehrt bieten Airlines eine Reiseklasse bei Langstreckenflügen an, die zwischen der Business Class und der Economy Class liegt: die Premium Economy …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Reisen Studie: Reise-Shoppingclubs

Alle Reise-Shoppingclubs im Test lohnen sich für den Nutzer - Rabatte gegenüber der Buchung von Einzelbestandteilen fallen in der Regel zweistellig …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Reisen Reiserücktrittsversicherung

Eine Reiserücktrittversicherung ist sinnvoll, wenn man lange im Voraus bucht, die Reise teuer ist oder das Stornorisiko erhöht ist, etwa bei Familien…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Reisen Studie: Urlaubsschnäppchenportale

Reiseschnäppchen-Blogs sammeln auf ihren Seiten Reiseangebote - diese sind vermeintlich exklusiv und besonders günstig. Der Vorteil der Portale …

zum Vergleich
vg