OxyLED MD50 Test 2019

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Die OxyLED MD50 LED-Taschenlampe kommt am Lampenkopf mit einem geriffelten Design daher, ist ansonsten aber eher schlicht gehalten. Überzeugen konnte die Lampe im Test lediglich mit der enormen Lichtkegelgröße und dem verhältnismäßig geringen Leuchtkraftverlust nach einer Stunde Laufzeit.

9,99 € 68,13 €
10 Bewertungen

1. Leuchtstärke, Beleuchtungsqualität & Reichweite: Schwache Raumausleuchtung, solide Helligkeit

Die OxyLED MD50 erreicht einen riesigen Lichtkegel, der mit dem unseres Vergleichssiegers, der Fenix TK16, vergleichbar ist. Allerdings enden hier bereits die Parallelen, da die OxyLED MD50 in der Kategorie Leuchtstärke, Beleuchtungsqualität und Reichweite insgesamt nur mäßige Ergebnisse erzielte.

Trotz passabler Helligkeitswerte – 177 lx auf fünf Meter Entfernung – die annähernd der Beleuchtung in den Fluren öffentlicher Gebäude entsprechen und einer im Vergleich mit den anderen Leuchten unseres Taschenlampen-Tests durchschnittlichen Reichweite von 157 Metern, ist die Raumausleuchtung eher schwach. Sowohl im Nah- als auch im Fernbereich bleiben alle Winkel außerhalb des Lichtkegels stark abgedunkelt.

2. Einsatzbereiche: Meist nur mäßig gut geeignet

Die Erfahrungen haben gezeigt, dass die OxyLED wegen ihrer Schwäche bei der Raumausleuchtung für viele Einsatzbereiche nur mäßig gut geeignet ist. Besonders kritisch und kaum zu empfehlen ist die LED-Taschenlampe, wenn es um Nachtwanderungen geht, da sie bei fokussiertem Licht die Umgebung kaum ausleuchtet, bei defokussiertem Licht aber nicht weit genug strahlt. Wer vor allem für diesen Zweck eine Taschenlampe kaufen möchte, sollte sich daher nicht für die OxyLED entscheiden, sondern eher zu einer guten Alternative (z. B. Mag-Lite 2 D-Cell) greifen.

3. Laufzeit & Energie: Geringer Leuchtkraftverlust bei passabler Gesamtlaufzeit

Die laut Hersteller 500 Lumen helle OxyLED MD50 konnte im Test vor allem mit einem verhältnismäßig guten Energiehaushalt auf sich aufmerksam machen. Der Leuchtkraftverlust lag nach einer Stunde auf höchster Stufe bei nur ca. 38 Prozent, was in diesem Bereich dem viertbesten Ergebnis entsprach.

Bei der Gesamtleuchtdauer legte die LED-Leuchte mit 38 Stunden zwar ein passables Ergebnis hin, allerdings lag sie mit diesem Wert im Vergleich mit den anderen Testmodellen lediglich in der Mitte des Taschenlampen-Feldes.

Mitgeliefert wird beim Kauf ein passender Akku inkl. Ladegerät. Doch auch andere Energieträger kommen für den Betrieb der OxyLED infrage:

  • 3 x AAA Alcaline
  • 3 x AAA NiMH 1,2 V
  • 1 x Li-ion 18650

4. Ausstattung, Besonderheiten & Lieferumfang: Leuchtvielfalt dank zweier Sondermodi

Als Zubehör sind eine Aufbewahrungsbox, eine Handschlaufe sowie eine englische Bedienungsanleitung im Lieferumfang enthalten. Ausgestattet ist die OxyLED50 mit drei Beleuchtungsstufen, einem Blitzlicht- und einem SOS-Modus, die sich jeweils durch leichtes Drücken des An- und Ausschalters einstellen lassen.

Die Fokussierbarkeitsfunktion erlaubt zudem die Veränderlichtkeit der Lichtkegelgröße, was für die Beleuchtungsqualität jedoch keine Vorteile brachte. Zusätzlich ist die LED-Taschenlampe gegen starkes Strahlwasser geschützt (IPX6) und mit einem stoßfesten Gehäuse versehen.

5. Fazit: Ein Platz im unteren Mittelfeld

Wer die OxyLED zu einem Preis von 9,99 Euro erwerben möchte, dem sollte klar sein, dass sich die Lampe für viele Einsatzbereiche nur mäßig gut eignet. In unserem Erfahrungsbericht haben wir dies auf die Kritik an der Raumausleuchtung zurückgeführt, bei der die LED-Taschenlampe mit eher schwachen Eindrücken in Erinnerung blieb.

Dennoch verfügt die OxyLED MD50 im fokussierten Zustand über akzeptable Helligkeitswerte, eine durchschnittlich gute Reichweite und einen verhältnismäßig geringen Leuchtkraftverlust, sodass sie mit einer Gesamtnote von 2,8 im unteren Mittelfeld zu finden ist. 

Preisvergleich

9,99 €versandkostenfrei Zum Angebot »
Hier klicken, um Preis zu prüfen ... Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Taschenlampen-Test!
Noch keine Kommentare zum Taschenlampen-Test vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Taschenlampen Test.

Abbrechen