Fenix TK16 Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Die Fenix TK16 LED-Taschenlampe ist Teil der TK-Serie von Fenix, die sich insbesondere durch hohe Leistung, Stabilität und Robustheit auszeichnet. Im Taschenlampen-Test konnte die Lampe vor allem mit extrem starker Leuchtkraft, herausragenden Qualitäten bei der Raumausleuchtung sowie einer hohen Reichweite überzeugen.

77,00 €
13 Bewertungen

1. Leuchtstärke, Beleuchtungsqualität & Reichweite: Herausragende Qualitäten und hohe Reichweite

Die Kernaufgaben einer Taschenlampe erfüllt die TK16 unseren Erfahrungen nach mit absoluten Bestnoten. Die enorme Leuchtkraft von auf fünf Meter im Lampenspot gemessenen 549 lx (vergleichbar mit der Helligkeit in einem Büroraum) konnte ansonsten lediglich die Mag-Lite 2 D-Cell erreichen.

Auch die hohe Reichweite von ca. 240 Metern und die hervorragende Raumausleuchtung stellten im Vergleich mit den anderen Lampen absolute Spitzenwerte dar. Lediglich die Olight M1X Striker war in der Lage, bei der Beleuchtungsqualität ähnlich gute Ergebnisse zu erzielen.

2. Einsatzbereiche: Vielseitige Einsetzbarkeit

Dank herausragender Qualitäten in der ersten Testkategorie ist die Fenix TK16 Taschenlampe für fast jede Aufgabe ideal geeignet. Lediglich für Nachtwanderungen und Tätigkeiten, bei denen neben exzellenter Leuchtqualitäten auch eine lange Laufzeit notwendig ist, sollte man zu einer Alternative greifen.

3. Laufzeit & Energie: Deutliche Schwächen bei der Energieeffizienz

Kritik gibt es in unserem Erfahrungsbericht vor allem für die schlechte Energieeffizienz und die hohe Hitzeentwicklung. Unabhängig davon, ob die Fenix TK16 mit Akku oder Batterien bestückt wird, kommt die Lampe auf eine relativ geringe Gesamtleuchtdauer (15 h im Test mit Batterien).

Darüber hinaus verliert sie auf maximaler Leuchtstufe über 99 Prozent ihrer Leuchtkraft innerhalb der ersten Stunde, sodass das vorhandene Restlicht zwar noch zur Orientierung, aber kaum mehr für unterschiedliche Aktivitäten reicht.

Als Energieträger können unterschiedliche Batterien und Akkus zum Einsatz kommen, die der Fenik TK16 als Zubehör nicht beigelegt sind und zusätzlich erworben werden müssen:

  • 2 x CR 123A
  • 1 x Li-ion 18650 3,6 V
  • 1 x LiFePO4 3,2 V

4. Ausstattung, Besonderheiten & Lieferumfang: Variabel dank zahlreicher Leuchtstufen

Geliefert wird die Fenix TK16 mit Holster, integriertem Gürtelclip, Handschlaufe und deutscher Gebrauchsanweisung. Neben dem klassischen Ein-und Ausschalter ist sie mit einem Modischalter ausgestattet, mit dessen Hilfe sich vier verschiedene Leuchtstufen sowie ein Blitzlichtmodus (Strobe-Modus) einstellen lassen.

Dank ihrer robusten Bauweise ist die Lampe außerdem stoßfest, wasserdicht (IPX8) und mit einem automatischen Rückschaltmechanismus ausgestattet, der die LED-Taschenlampe vor Überhitzung schützen soll.

5. Fazit: Die beste Lampe im Test

Dank des herausragenden Abschneidens in der Kategorie Leuchtstärke, Beleuchtungsqualität und Reichweite und der damit verbundenen vielfachen Verwendbarkeit ist die Fenix TK16 mit einer Gesamtnote von 1,3 unser Vergleichssieger geworden.

Einzig beim Energiehaushalt konnte die Lampe nicht überzeugen, was wegen der enormen Leuchtkraft aber kaum verwundert. Obwohl die TK16 mit einem Preis von 77,00 Euro zu den teureren Taschenlampen gehört, möchten wir sie jedem, der eine qualitativ hochwertige, vielseitig einsetzbare und leuchtstarke Taschenlampe kaufen möchte, ohne Einschränkung empfehlen.

Preisvergleich

77,00 €versandkostenfrei zum Shop
79,95 €versandkostenfrei zum Shop
79,90 €versandkostenfrei zum Shop
71,16 €versandkostenfrei zum Shop
79,90 €Versandkosten: 4,99 € zum Shop
71,16 €versandkostenfrei zum Shop
75,00 €versandkostenfrei zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Taschenlampen Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen