Das Wichtigste in Kürze
  • Tagesmütter unterstützen Familien bei der Erziehung und Betreuung der Kinder. Gerade wenn beide Elternteile arbeiten, kann die Tagespflege für die Kleinsten schwierig werden. Da die Tagesmutter das Kind regelmäßig betreut, sind pädagogische Vorkenntnisse eine Voraussetzung.
  • Auf Tagesmutter-Portalen können Sie verschiedene Betreuungsformen finden: Babysitter, Nanny, Tagesmutter oder -Vater, Leihoma und Leihopa. Achten Sie besonders auf die Qualifikationen und Zusatzleistungen der Betreuer, um die beste Tagesmutter für Ihre Bedürfnisse zu finden.
  • Die Tagesmutter-Portale bieten Ihnen die Möglichkeit mit den Tagesmüttern und Tagesvätern Kontakt aufzunehmen, wenn Sie sich als kostenpflichtiges Mitglied registriert haben. Mit einer kostenlosen Mitgliedschaft müssen Sie meist darauf warten, dass sich die Betreuer auf Ihr Gesuch melden. Wollen Sie den Service der Tagesmutter oder des Tagesvaters häufiger in Anspruch nehmen, lohnt es sich, ein längeres Abo der Website zu erwerben.

tagesmutter vergleich

Kinderbetreuung ist für viele Eltern vor allem eins: Vertrauenssache. Sie möchten ihre Kleinen nur in die Obhut von fähigen und liebevollen Tagesbetreuern geben. Der beste Weg, um potenzielle Babysitter in der Umgebung ausfindig zu machen, sind so genannte Tagesmutterzentralen.

Hier können Sie Ihre Anforderungen genau eingeben und so eine Tagesmutter oder einen Tagesvater für den gewünschten Zeitraum und Lohn finden. Weiterer Vorteil: Auf guten Portalen sehen Sie auch sofort, welche Erfahrung und Qualifikation der jeweilige Betreuer hat.

Wir zeigen in diesem Ratgeber zum Tagesmutter-Vergleich 2020, wodurch sich die besten Portale auszeichnen und wie Sie bei der Registrierung Geld sparen können. Außerdem verraten wir Ihnen, welche Absprachen mit dem Babysitter dabei helfen, die Betreuung stressfrei zu gestalten.

Sie interessieren sich für andere Produktvergleiche rund um die Kinderbetreuung?

1. Machen Portale für Tagesmütter die Nannysuche zum Kinderspiel?

Tagesmutter-Plattformen sind Anlaufstellen für Eltern und Nannys, Babysitter, freie Betreuer und Kindertagesstätten. Hier können Interessierte entweder ein Gesuch für die Kinderbetreuung aufgeben oder die vorhandenen Angebote durchstöbern.

Tagesmütter und Tagesväter können je nach Vereinbarung und Qualifikation vielseitige Aufgaben in der Kinderbetreuung übernehmen. So können sie die Kleinen z.B. von der Kita abholen, bekochen oder leichtere Hausaufgaben mit ihnen erledigen. Vor allem verbringen die oft gelernten Erzieherinnen Zeit mit Ihren Kindern durch Basteln, Spielen und Ausflüge.

Dabei können Sie die Suchergebnisse durch möglichst konkrete Eingaben eingrenzen und so auf schnellstem Wege die Tagesbetreuung finden, die zu Ihrem Kind passt. Mögliche Variablen sind dabei:Baby surft im Internet

  • die gewählte Region
  • der Lohn für die Tagespflege
  • die Sprache(n)
  • die Qualifizierung
  • die möglichen Betreuungszeiten, z.B. auch nachts
  • Services wie Abholen, Hausaufgaben und Kochen

Wie eine Erhebung des Statistischen Bundesamts aus dem Jahr 2016 zeigt, werden Angebote für die Kindertagespflege vor allem für Heranwachsende im Alter von drei bis sechs Jahren genutzt.

Nutzung von Tagespflege für Kinder verschiedener Altersgruppen:

Statistik tagesmutter

2. Von Tagesmutter bis Leihopa: Welche Angebote der Kinderbetreuung gibt es im Überblick?

Auf Tagesmutterportalen können Sie feststellen, dass es eine Vielzahl von Betreuungsarten jenseits des klassischen Babysittings gibt. Wir stellen Ihnen hier die häufigsten im Überblick vor.

Typ

Merkmale

Babysitter

Babysitter

Babysitting wird meist von Personen angeboten, die Erfahrungen beim Beaufsichtigen kleiner Geschwister besitzen oder bereits als Au-Pair gearbeitet haben. Babysitter werden nur für kürzere Zeiträume bestellt und betreuen die Kinder weniger regelmäßig.

Tagesmutter / Tagesvater

Tagesmutter

Die Tagesmutter oder der Tagesvater bieten die ideale Kinderbetreuung, wenn Sie sich eine regelmäßige Unterstützung wünschen. Oft handelt es sich um ausgebildete ErzieherInnen mit pädagogischem Wissen. Sie betreuen die Kinder einzeln oder in kleinen Gruppen und können so die Kita ersetzen.

Leihoma / Leihopa

Leihopa

Leihopas und -omas bieten ihre Lebenserfahrung beim Großziehen von Kindern an, um Zeit mit jungen Menschen zu verbringen und ihre Erfahrungen einzubringen. Sie können ähnlich flexibel einspringen wie Babysitter, freuen sich aber meist über einen regelmäßigen Kontakt zu ihren Schützlingen.
Übrigens: Unabhängig vom Namen des Portals können Sie in der Regel überall jedes der oben vorgestellten Betreuungsangebote finden.

3. Auswahlkriterien für Tagesväter und -Mütter: Zählen in Tests Kompetenz und Flexibilität?

tagesmutter werden

Die ausgewählte Tagesmutter sollte sich viel mit Ihrem Kind beschäftigen und es nicht einfach vor den Fernseher setzen.

Damit Sie die beste Kinderbetreuung für Ihre Bedürfnisse finden, sollten Sie vor der Buchung vor allem auf das Profil der Bewerberin oder des Bewerbers achten. Hier können Sie in der Regel sehen, welche Erfahrungen und Qualifikationen die Person bereits gemacht hat. Zudem sollten Sie darauf achten, welche Leistungen die Betreuung anbietet.

Zudem sollten Sie auch auf die Kosten der Betreuung und der Website achten. Auch die Ausstattung der Wohnung der möglichen Tagesmutter oder des Tagesvaters sollte stets in Ihrem Blick bleiben. Dadurch können Sie sicher stellen, dass es zum Beispiel ein extra Spielzimmer gibt und mögliche Gefahrenquellen (z.B. Glastisch oder scharfe Möbelkanten) nicht im Haushalt des Betreuers vorzufinden sind. Aus verschiedenen Tagesmutter-Tests im Internet geht hervor, dass die folgenden Kategorien für eine Buchung wichtig sind und was Sie bei diesen berücksichtigen sollten.

3.1. Qualifikation einsehbar: Neben Tagesmutter-Kurs auch Erste-Hilfe-Kurs besucht

Wer online nach einer Kinderbetreuung sucht, möchte in jedem Fall wissen, mit wem er es zu tun hat. Daher ist für viele Eltern ein wichtiges Kriterium, die Qualifikationen der potenziellen Tagesmutter für ihr Kind zu kennen. In den besten Tagesmutter-Portalen ist daher angegeben, ob es sich um eine/n ausgebildete/n ErzieherIn handelt oder ob er oder sie z.B. über Zusatzqualifikationen oder Fortbildungen in der Alten- und Behindertenpflege verfügt.

Je nach Portal sind die entsprechenden Dokumente direkt hinterlegt und für angemeldete Mitglieder einsehbar oder es gibt einen Verweis auf Zeugnisse und Co., die dann bei einem persönlichen Treffen angesehen werden können. In der Regel geben die Nannys auch an, wie viele Jahre Berufserfahrung sie haben.

3.2. Vielfältige Konto-Optionen: Zahlung im Abo ist meist günstiger

Ihr Tagesmutter-Test sollte schnell zum gewünschten Ziel führen. Wer verschiedene Tagesmutter-Portale testet, stellt jedoch schnell fest, dass nicht nur die Preise der Kinderbetreuer stark variieren.

Daher sollten Sie sich im Vorfeld Gedanken darüber machen, wie häufig und auch in welchem Ausmaß Sie das Portal nutzen möchten. Einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme zu den Tagesmüttern oder Babysittern, können Sie häufig nur nutzen, wenn Sie ein Abo auf der Website abschließen.

Benötigen Sie nur ab und zu einen Babysitter, kann ein bezahlter Monat auf der Website eventuell schon ausreichen, um Kontakt zu verschiedenen Sittern herzustellen. Ist Ihre Suche nicht sonderlich dringlich, stellen Sie ein Gesuch auf die Seite, auf welches sich die Tagesmütter melden können. Allerdings können Sie selbst nicht die Initiative ergreifen und die Betreuer anschreiben.

Wollen Sie sich die Tagesmutter selbst aussuchen, empfehlen wir Ihnen für den gewünschten Zeitraum ein Abo abzuschließen. Wie bei vielen Abos gilt auch hier in der Regel: Je länger das gewünschte Abo gehen soll, desto günstiger ist es im Vergleich zu mehreren kürzeren Abos.

Diese Vor- und Nachteile ergeben sich aus einem Abo gegenüber der kostenlosen Mitgliedschaft auf den Tagesmutter-Portalen:

    Vorteile
  • direktes Anschreiben von Tagesmüttern möglich
  • Dokumente und Zertifikate der Betreuer ansehen
  • unbegrenzte Job-Anzeigen aufgeben
  • Bewerbungen der Tagesmütter beantworten
    Nachteile
  • höhere Kosten als bei der bloßen Registrierung
  • Jahres-Abo kann über 100 Euro kosten

3.3. Verfügbarkeit und Buchung: Terminkalender zur übersichtlichen Zeitplanung

tagesmutter kindertagespflege

Die Betreuer von den Tagesmutter-Portalen kümmern sich in der Regel um mehrere Kinder. Da die Gruppen begrenzt sind, sollten Sie frühzeitig einen Termin mit der Tagesmutter ausmachen.

Bevor Sie sich bei einer Website anmelden, sollten Sie überprüfen, ob es auch Tagesmütter in Ihrer Umgebung gibt, die Sie über die Seite buchen können. In der Regel sind diese Seiten zwar deutschlandweit verfügbar, allerdings bedeutet das nicht, dass sich auch Tagesmütter aus Ihrem Umkreis auf der Website befinden. In Großstädten wie Berlin, Hamburg oder München werden Sie sehr viele Tagesbetreuer finden. Wohnen Sie in einer kleineren Stadt, sollten Sie auf mehreren Portalen schauen, ob sich eine Kindertagespflege in Ihrer Nähe befindet.

Meldet sich ein Betreuer auf Ihr Gesuch, erhalten Sie in der Regel eine E-Mail von der Website.

Anschließend können Sie privat Kontakt zu dem Betreuer aufnehmen und die weiteren Details besprechen. Suchen Sie sehr kurzfristig einen Babysitter, geben die meisten BetreuerInnen in Ihrem Profil an, ob dies möglich ist. Ist der gesuchte Babysitter bereits anderweitig verplant, wird Ihnen das meist in einem Terminkalender angezeigt.

Für einen potentiellen Tagesmutter-Testsieger zahlen Sie in der Regel zwischen 15 und 50 Euro in der Stunde. Dies kommt vor allem auf die Leistungen an, die der Betreuer anbietet. Günstigere Tagesmütter oder Tagesväter haben eventuell weniger Qualifikationen, allerdings müssen sie deswegen nicht schlechter im Umgang mit Ihren Kindern sein.

tagesmutter test

3.4. Serviceleistungen: Pädagogisch wertvolle Unterhaltung

Einigkeit in der Erziehungtagesmutter icon

Natürlich ist es wichtig, dass Sie als Eltern und auch die Betreuer über die Ziele in der Erziehung Ihres Kindes einig sind. Daher sollten Sie sich vor der Buchung stets treffen oder absprechen, damit keine Missverständnisse entstehen. Die Aufgabe der Kinderbetreuer ist es schließlich, einen großen Teil der Erziehung des Kindes mit Ihnen und Ihrer Familie zu teilen.

Muss Ihr Kind aus dem Kindergarten abgeholt werden und benötigt es eine warme Mahlzeit, sollten Sie darauf achten, dass die Betreuung diese Leistungen auch anbietet. Zudem ist es dann wichtig, dass Ihr Kind nicht nur Spaß bei der Kindertagespflege hat, sondern auch die richtige Förderung erhält und nicht den ganzen Tag vor dem Fernseher sitzt.

Die Tagesmutter oder der Tagesvater sollte also dort ansetzen, wo die Kindergartenbetreuung aufgehört hat und mit Ihrem Kind draußen spielen, basteln und toben. Die wichtigsten Aspekte aus verschiedenen online verfügbaren Tagesmutter-Tests haben wir im Folgenden für Sie näher betrachtet.

3.4.1. Abholung

Sind Sie in Vollzeit beschäftigt und Ihr Kind besucht bereits die Kinderkrippe, muss die Tagesbetreuung als Betreuungsperson Ihren Sprössling dort auch abholen. Haben Sie bereits ältere Kinder, können Sie sich auch eine Tagesmutter oder einen Tagesvater in der Nähe der Schule suchen, damit Ihr Kind nach Schulschluss alleine dorthin laufen kann.

Vergessen Sie nicht den Erziehern der Einrichtung Bescheid zu geben, dass nicht Sie persönlich, sondern eine andere Person Ihr Kind abholt. Oftmals sind dazu spezielle schriftliche Vollmachten nötig!

3.4.2. Essenszubereitung
tagesmutter essenszubereitung

Sprechen Sie sich ab, damit Ihr Sprössling gesund ernährt wird.

Gerade für Kinder ist die Ernährung sehr wichtig, da sie durch das ständige Wachstum auch genügend Nährstoffe benötigen. Stellen Sie also sicher, dass Ihr Kind gesunde Mahlzeiten bekommt und es anstatt Süßigkeiten auch mal einen Apfel zum Naschen gibt. Eine gute Tagesbetreuung kocht mit den Kindern im besten Fall zusammen das Mittagessen, damit die Kleinsten sich nicht langweilen und so mehr über gesundes Essen lernen.

3.4.3. Wohnung

In der Regel verbringt Ihr Kind die Betreuungszeit bei der Betreuung zu Hause. Gehen Sie also vor den regelmäßigen Besuchen Ihres Kinder sicher, dass die Wohnung nicht nur gepflegt, sondern auch kindersicher ist. Gerade wenn die Tagesmutter oder der Tagesvater mehrere Kinder betreut, sollte nicht nur ein Spielraum, sondern auch ein separater Schlafraum für die Kleinsten zur Verfügung stehen.

3.4.4. Freizeitgestaltung

Das Unterhaltungsprogramm für Ihre Kinder sollte nicht vom Fernseher ausgehen. Verfügt Haus oder Wohnung des Betreuers über einen Garten, oder liegt die Wohnung in der Nähe von Parks oder anderen Grünanlagen oder Spielplätzen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Ihr Sprössling auch viel Zeit an der frischen Luft und in der Natur verbringen wird. Pflegt die Kinderbetreuung zudem den Kontakt zu anderen Tagespflegern, wird Ihr Kind auch mit anderen Kindern spielen können, wenn sich die Betreuer treffen.

Bildnachweise: shutterstock.com/Liderina, shutterstock.com/Stokkete, shutterstock.com/Deux Rondo, shutterstock.com/Edler von Rabenstein, shutterstock.com/Monkey Business Images, shutterstock.com/Lordn, shutterstock.com/Julia Luzgareva (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)