ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.

Joby Gorillapod Focus Klemmstativ Test 2020

Kaufberatung, Erfahrung und Preisvergleich

Das Gorillapod Focus Klemmstativ von Hersteller Joby ist das einzige Klemmstativ-Modell aus unserem Test.

Unsere Angebotsempfehlung

1. Besonderheiten

Das Joby Gorillapod mit Kugelkopf (auch Ballhead genannt) ist mit Abstand das wohl außergewöhnlichste Stativ aus unserer Test-Serie: Es ist im Vergleich zu den meisten anderen Test-Stativen prinzipiell sehr klein (mit einer Stand-Arbeitshöhe von 34 cm), dafür ist es aber auch ein Klemmstativ. Dies bedeutet, dass es dafür gedacht ist, an andere Objekte herangeklemmt zu werden und Ihrer Kamera dort stabilen Halt zu gewähren. Gerne werden hierfür neben Ästen und Felswänden auch Zäune, Laternen oder Gitter jeglicher Art genutzt.

2. Testergebnisse: Verarbeitung und Handhabung

Das Joby Gorillapod lässt sich relativ problemlos aufbauen und ist dabei zunächst auch als reguläres Dreibeinstativ nutzbar – durch den Kugelkopf gewinnt das Modell zudem an zusätzlicher Flexibilität. Es ist hervorragend verarbeitet und man kann aufgrund des ohnehin sehr kleinen Packmaßes sowie der besonderen Grund-Beschaffenheit auch auf eine Tragetasche verzichten.

Einen kleinen, aber zunächst wohl unvermeidbaren Kritik-Punkt vergeben die Tester laut unseres Erfahrungsberichts doch: Die Handhabung des Gorillapods ist nicht prinzipiell kompliziert, aber doch gewöhnungsbedürftig. Nicht jedem Fotografen bzw. Vlogger fällt es auf Anhieb leicht, die Kamerabeine derart elegant und pragmatisch um Objekte herumzuwickeln, so dass sie auch dauerhaft in der gewünschten Position verharren.

Reisetauglich ist das Joby Gorillapod dafür in jedem Fall – aufgrund der Größe und vor allem aufgrund seines Nutzens: Es ist schließlich nicht nur in urbaner Umgebung, sondern auch in der Natur problemlos einsetzbar und schreit geradezu nach einer Installation an ungewöhnlichen Orten.

3. Testergebnisse: Stabilität

Ist ein scheinbar derart flexibler Tripod denn aber auch stabil genug? Sind die Stativbeine solide und standfest genug, um auch eine schwere Spiegelreflexkamera mitsamt Telezoom-Objektiv aushalten zu können? Die Antwort lautet schlicht: ja!

In unserem Stativ-Test haben wir genau darauf geachtet, ob gerade solch ein Multifuktions-Tripod das angegebene Gewicht von 5 kg meistern konnte und wir konnten ausschließlich gute Erfahrungen machen. In allen Teilbereichen der Stabilität erzielte das Joby Gorillapod mit Ballhead sehr gute Werte – einzig bei der Positionierung der Beine in Form eines regulären Dreibeinstativs sollten Sie besonders darauf achten, diese ausreichend weit voneinander zu positionieren.

4. Ausstattung

Naturgemäß kann ein so kleines und prinzipiell unterschiedliches Stativ nicht mit dem Aufgebot von Features regulärer Dreibeinstative mithalten. Unabhängig davon ist das Joby Gorillapod jedoch eine ausgezeichnete Alternative für ein Monopod bzw. Einbeinstativ, das man zum Filmen oder Vloggen verwendet – mit diesem High-End-Modell von Joby gelingt das problemlos.

Über folgende nennenswerte Features verfügt es dann doch:

  • gummierte Beine (für einen besseren Halt bei nassem Wetter)
  • eine Schnellwechselplatte am Stativkopf (zum schnellen Auf- und Abschrauben der Kamera)
  • eine 360-Grad-Skalierung am Stativkopf (hilfreich für Panorama-Aufnahmen)

5. Fazit

Mit diesem außergewöhnlich flexiblen und variabel einsetzbaren Klemmstativ können Sie sich – zumindest theoretisch – ersparen, ein Monopod zu kaufen; vor allem, wenn Sie dies hauptsächlich für Selfie-Aufnahmen zu nutzen gedenken.

Das von uns getestete Joby Gorillapod Focus Klemmstativ mit einem Preis von € 119,00 ist eine gute Wahl für all jene, die oft und gerne Filme an ungewöhnlichen Orten aufnehmen, die ungewöhnliche Maßnahmen erfordern, welche mit einem regulären Dreibeinstativ nur bedingt erfüllbar sind.

In unserem Stativ-Test 2020 erzielte das Joby Gorillapod Focus Klemmstativ eine respektable Gesamtnote von 1,8.

Joby Gorillapod Focus Klemmstativ im Preisvergleich

PreisHändlerZum Shop
Zurück zum Vergleich

Technische Details

Joby Gorillapod Focus Klemmstativ
Modell *
Joby Gorillapod Focus Klemmstativ
Kundenwertung
bei Amazon
*
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
415 Bewertungen
Meinung des tes­ten­den Re­dak­teurs
Das Go­ril­la­pod von Joby ist ein Stativ der be­son­de­ren Art: Mit einer ma­xi­ma­len Ar­beits­hö­he von 34 cm ist es auf den ersten Blick relativ niedrig, dafür jedoch lässt es sich auf Zäune und Stangen klemmen und ist generell ideal geeignet für Natur- und Ur­ban­fo­to­gra­fie. Zudem ist es sehr beliebt bei Vloggern.
Stativ-Typ
Klemm­sta­tiv
geeignet für
Ur­ban­fo­to­gra­fie
un­güns­ti­ges Terrain
Ge­län­der­stan­gen, Zäune
Lang­zeit­be­lich­tun­gen
Zeit­raf­fer-Auf­nah­men
un­güns­ti­ge Licht­ver­hält­nis­se
min. / max. Ar­beits­hö­he
14 cm / 34 cm
max. Be­last­bar­keit
5 kg
Sta­tiv­kopf Ku­gel­köp­fe sind prak­ti­scher zu bedienen als 3-Wege-Neiger, aber beide Va­ri­an­ten lassen sich zu 360° neigen.

Bei einigen unserer Test-Stative muss der Sta­tiv­kopf separat gekauft werden.
Joby Gorillapod Focus Klemmstativ Ku­gel­kopf
Sta­tiv­ge­win­de Die meisten Kameras sind mit einem 1/4-Zoll-Sta­tiv­ge­win­de kom­pa­ti­bel.

Bei 3/8-Zoll-Gewinden muss ein Sta­tiv­kopf zu­sätz­lich erworben oder ein Adapter-Gewinde ver­wen­det werden.
1/4 Zoll
mit 3/8-Zoll-Adapter
Material Stative aus Carbon sind in der Regel sehr viel leichter als jene aus Alu­mi­ni­um oder Kunst­stoff.
Kunst­stoff
Testergebnisse: Verarbeitung und Handhabung
Gewichtung: 40 %
Aufbau Hier haben wir getestet, wie leicht bzw. (un)kom­pli­ziert das Stativ auf­zu­bau­en ist: Müssen die Beine erst um­ge­klappt werden? Wie schnell lassen sich die Dreh­ver­schlüs­se schlie­ßen? Wie robust sind die Klick­ver­schlüs­se?
  • +
  • +
un­kom­pli­ziert
Ver­ar­bei­tung
Stativ
  • +
  • +
  • +
her­vor­ra­gend ver­ar­bei­tet
Ver­ar­bei­tung
Tra­ge­ta­sche
nicht vor­han­den
Hand­ha­bung Wie leicht lässt sich bspw. die Höhe der Beine ändern und der Sta­tiv­kopf anpassen?
  • +
ak­zep­ta­bel
Rei­se­taug­lich­keit
Gewicht / Größe / Zu­satz­funk­tio­nen
Zur Rei­se­taug­lich­keit in unserem Stativ-Test wurden folgende Faktoren be­rück­sich­tigt:

Wie leicht bzw. schwer ist das Stativ?
Wie groß (bzw. gering) ist das Packmaß?
Über welche bei Reisen prak­ti­schen Zu­satz­funk­tio­nen verfügt das Stativ?
(bspw. Tra­ge­griff, Metall-Spikes, Tel­ler­fü­ße, etc.)
  • +
  • +
  • +
absolut rei­se­taug­lich
Teil-Ergebnis
Ver­ar­bei­tung und Hand­ha­bung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
33 von 40 Punkten
Testergebnisse: Stabilität
Gewichtung: 40 %
Stand­haf­tig­keit
SLR mit Kit-Objektiv
Um die Stand­haf­tig­keit zu messen, haben wir die je­wei­li­gen Modelle aus unserem Stativ-Test mit einer Spie­gel­re­flex-Kamera (SLR) behaftet; ei­ner­seits mit einem re­gu­lä­ren Kit-Objektiv (18-135 mm), an­de­rer­seits mit einem schweren Tele-Objektiv.

Mit ein­fa­chen Di­gi­tal­ka­me­ras hatte keines der Test-Stative Probleme.
  • +
  • +
  • +
äußerst stabil
Stand­haf­tig­keit
SLR mit Te­le­ob­jek­tiv
Um die Stand­haf­tig­keit zu messen, haben wir die je­wei­li­gen Modelle aus unserem Stativ-Test mit einer Spie­gel­re­flex-Kamera (SLR) behaftet; ei­ner­seits mit einem re­gu­lä­ren Kit-Objektiv (18-135 mm), an­de­rer­seits mit einem schweren Tele-Objektiv.

Mit ein­fa­chen Di­gi­tal­ka­me­ras hatte keines der Test-Stative Probleme.
  • +
  • +
  • +
äußerst stabil
Fle­xi­bi­li­tät beim Einsatz Unter Fle­xi­bil­tät ver­stan­den wir die Fä­hig­keit der Test-Stative sich ihrer Umgebung "an­zu­pas­sen", bspw. durch be­son­ders stabile Beine und eine mög­lichst ef­fi­zi­ent ver­stell­ba­re Höhe. Hierzu zählten für uns auch be­son­de­re Features wie der Mit­tel­säu­len­ha­ken oder so genannte Klemm­bei­ne.
  • +
  • +
  • +
äußerst flexibel
Sta­bi­li­tät der Beine
  • +
  • +
sehr stabil
Teil-Ergebnis
Sta­bi­li­tät
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
38 von 40 Punkten
Ausstattung
Gewichtung: 20 %
als Mono- und Tripod nutzbar Bei einigen Tripods (Drei­be­in­sta­ti­ven) lässt sich die Mit­tel­säu­le her­aus­neh­men und als Monopod (Ein­bein­sta­tiv) nutzen.

Einige Monopods verfügen über eine so genannte Stand­spin­ne, durch die sich das Ein­bein­sta­tiv mit wenigen Kniffen zum Drei­be­in­sta­tiv um­mon­tie­ren lässt.
gum­mier­te Beine Durch eine spe­zi­el­le Gum­mie­rung der Beine lässt sich Ihr Fo­to­sta­tiv sicherer in den Händen halten, was ins­be­son­de­re bei Monopods relevant ist.
Schaum­stoff-Um­man­te­lung Durch eine spe­zi­el­le Schaum­stoff-Um­man­te­lungder Beine lässt sich Ihr Fo­to­sta­tiv sicherer in den Händen halten, was ins­be­son­de­re bei Monopods relevant ist.
inkl. Hand­griff Mit einem Hand­griff lässt sich der Sta­tiv­kopf leichter steuern.
inkl. Tra­ge­griff Mit einem
Tra­ge­griff lässt sich Ihr Fo­to­sta­tiv bequem von einem Ort zum nächsten trans­por­tie­ren, ohne dass man es gleich in einer Hülle ver­pa­cken muss.
Sta­tiv­wech­sel­plat­te Durch eine so genannte Schnell­wech­sel­plat­te am Sta­tiv­kopf können Sie Ihre Kamera bequem auf Ihr Stativ schrau­ben.
Mit­tel­säu­len­ha­ken Verfügt Ihr Stativ über einen Mit­tel­säu­len­ha­ken, können Sie an diesen eine Plas­tik­tü­te mit Ge­wich­ten be­fes­ti­gen, was sich ins­be­son­de­re bei starkem Wind anbietet.
inkl. Was­ser­waa­ge Eine in­te­grier­te Was­ser­waa­ge hilft Ihnen dabei, Ihre Kamera stets mög­lichst gerade zu jus­tie­ren.
inkl. 360°-Ska­lie­rung Eine 360-Grad-Ska­lie­rung an Ihrem Stativ hilft Ihnen bspw. beim Schießen von Panorama-Fotos.
mit Metall-Spikes Metall-Spikes sorgen für einen extra festen Halt Ihres Stativs auf unebenem Terrain.
mit Tel­ler­fü­ßen Tel­ler­fü­ße sind dann sinnvoll, wenn Sie Ihr Stativ bspw. auf Sand­bo­den stellen wollen und es Gefahr läuft darin zu ver­sin­ken.
inkl. Tra­ge­ta­sche Nicht alle von uns ge­tes­te­ten Stative werden mit einer Tra­ge­ta­sche ge­lie­fert; bei einigen Modellen ist dies al­ler­dings auch nicht un­be­dingt not­wen­dig (bspw. bei so ge­nann­ten Gorilla-Pods).
Teil-Ergebnis
Aus­stat­tung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
8 von 20 Punkten
Basis-Daten
in diesen Farben er­hält­lich
Schwarz
Bein­ver­schluss Die meisten Stativ-Her­stel­ler greifen bei ihren Modellen entweder auf so genannte Twist Locks (Dreh­ver­schlüs­se) oder Flip Locks (Klick­ver­schlüs­se) zurück. Während Dreh­ver­schlüs­se ein­fa­cher zu öffnen bzw. schlie­ßen sind, ga­ran­tie­ren Klick­ver­schlüs­se zumeist einen sta­bi­le­ren Halt.
nicht not­wen­dig
Gewicht
900 g
Packmaß (B x H x T)
8 x 38 x 8 cm
Vorteile
  • äußerst stabil und flexibel
  • perfekt geeignet für nor­ma­ler­wei­se un­güns­ti­ges Terrain
  • für Vlogging geeignet
Nach­tei­le
  • ge­wöh­nungs­be­dürf­ti­ge Hand­ha­bung
Zum Angebot *

Stativ Test - alle Produkte im Vergleich oder Test

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Joby Gorillapod Focus Klemmstativ Vergleich!

Neuen Kommentar verfassen

Noch keine Kommentare zum Joby Gorillapod Focus Klemmstativ vorhanden.

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Joby Gorillapod Focus Klemmstativ.