Das Wichtigste in Kürze
  • Mögen Sie Ihre Skateboard-Rollen lieber klassisch schwarz oder sollen sie Ihrem Skateboard etwas Farbe schenken? Die meisten Hersteller bieten verschiedene Farben an, sodass Sie Ihr Skateboard ganz in Ihrem Stil gestalten können.

1. Welche Größe haben Skateboard-Rollen?

Skateboard-Rollen haben in der Regel einen Durchmesser von 50 bis 59 mm, einige wenige sind größer. Die Größe hat sowohl einen Einfluss auf die Geschwindigkeit als auch auf den Fahrstil, für den sie empfohlen werden. Wer hauptsächlich Street- und Streetpark-Skaten ausführt, wählt am besten kleine Rollen unter 53 mm. Sie sind einfach zu kontrollieren und haben eine gute Beschleunigung, wenn auch keine beeindruckende Höchstgeschwindigkeit.

Größere Rollen ab 54 mm erreichen ein höheres Tempo, brauchen aber länger zum Beschleunigen. Sie sind langlebig und werden am besten zum Cruisen und für Rampen verwendet.

2. Wie hart sollten die Skateboard-Räder sein?

Auch hier kommt es hauptsächlich auf den Fahrstil an. Die Härte von Skateboard-Rollen wird im Durometer-Wert angegeben, einer Zahl mit einem A dahinter. Je höher diese Zahl ist, desto härter sind die Rollen. Weiche Skateboard-Rollen ermöglichen eine ruhige Fahrt, da sie stoßdämpfend sind und Unebenheiten im Boden gut ausgleichen. Sie sind zwar nicht so schnell wie harte Rollen, für längere Fahrten aber ein guter Begleiter.

Wer lieber Tricks macht, anstatt lange herumzufahren, sollte harte Skateboard-Rollen kaufen.

3. Welche Skateboard-Rollen sind für Anfänger am besten?

Wie im Vergleich der Skateboard-Rollen auffällt, sind viele Modelle eher auf erfahrene Skater ausgelegt. Anfänger wählen am besten Skateboard-Rollen, die die Vorteile von groß und klein verbinden und für alle Fahrstile geeignet sind. So können Sie im eigenen Test mit den Skateboard-Rollen herausfinden, was Ihnen am meisten liegt und Spaß macht. Gute Allround-Rollen haben eine mittlere Größe von 53 – 56 mm im Durchmesser. Sie sollten außerdem nicht zu weich sein. Wir empfehlen einen Härtegrad zwischen 95 und 100A.

4. Was gibt es über die Kugellager zu wissen?

Es ist durchaus sinnvoll, die Kugellager zusammen mit den Skateboard-Rollen zu wechseln. Deshalb werden einige Skateboard-Rollen mit Kugellagern verkauft. Doch hier ist Vorsicht geboten, denn auch die Kugellager haben einen deutlichen Einfluss auf das Fahrgefühl. Ein beliebter Orientierungswert für Kugellager ist der ABEC-Wert. Dieser sagt aber nichts über die Geschwindigkeit oder das Material der Kugellager aus, sondern lediglich über die Fehlertoleranz bei der Herstellung. Worauf es bei Kugellagern wirklich ankommt und welche Modelle die besten sind, erfahren Sie in unserem Kugellager-Vergleich.

Skateboard-Rollen Test