Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Anschlusswert von 7.400 Watt und 17 Heizstufen – das ist bei den meisten Siemens-Induktionskochfeldern der Standard. Zudem ähneln sich Siemens-Induktionskochfelder mit 80 cm auch in ihrer Form. Durch die Seitenlänge von 80 cm sind diese Induktionskochfelder eher rechteckig und wirken bereits auf den ersten Blick sehr mächtig. Wer die Größe des Induktionskochfeldes schätzt, es aber optisch lieber eine Nummer kleiner hätte, sollte ein rahmenloses Modell wählen. Das wirkt weniger mächtig auf der Arbeitsplatte.

1. Welche Modellreihe überzeugt in Online-Tests zu Siemens-Induktionskochfeldern (80 cm) die Nutzer am meisten?

Siemens-Induktionskochfelder iQ700 mit 80 cm liegen in Online-Tests zu Siemens-Induktionskochfeldern (80 cm) häufig auf den vordersten Rängen. Ein Vergleich der Siemens-Induktionskochfelder (80 cm) zeigt: Aus der Modellreihe der Siemens-iQ700-Induktionsfelder mit 80 cm stammen die Modelle EX875LVC1E, EX801FVC1E, EX801LVC1E, EX801KYW1E, EX875KYW1E und EX875LYC1E. Neben der Siemens-Induktionskochfeld-80-cm-iQ700-Modellreihe sind auch iQ100-, iQ300- und iQ500-Modelle platziert.

2. Haben Siemens-Kunden Favoriten mit Blick auf die Funktionen der Siemens-80er-Induktionskochfelder?

In diversen Online-Tests zu Siemens-Induktionskochfeldern (80 cm) schneiden vor allem die Modelle gut ab, die für Flexibiliät in der Küche sorgen. Siemens-Flex-Induktionskochfelder (80 cm) verfügen beispielsweise über sogenannte Flexzonen. Damit lassen sich zwei Heizzonen bei Bedarf zusammenschalten. So können auch Töpfe und Pfannen mit größerem Durchmesser vollflächig erhitzt werden. Siemens-Vario-Induktionskochfelder (80 cm) sind hingegen vor allem mit Blick auf den Energiebedarf interessant. Bei der varioInduktion-Technik passt sich die Kochzone automatisch dem Kochgeschirr an – für eine punktgenaue Erwärmung ohne Energieverluste.

Kochzonen vs. Flexzonen – das ist der Unterschied: Als Kochzonen werden bei Induktionskochfeldern mit 80 cm von Siemens die steuerbaren Kochareale bezeichnet. Die besten Siemens-Induktionskochfelder (80 cm) kommen auf fünf Kochzonen. Sie können also fünf Kochbereiche unterschiedlich regulieren. Würden Sie ein Siemens-Induktionskochfeld (80 cm) kaufen, das über zwei Kochzonen verfügt, die als Flexzonen erweiterbar sind, können Sie nur zwei Felder regulieren. Durch die Flexzonen-Technik können Sie die Kochzonen lediglich vergrößern.

3. Sind Siemens-Induktionskochfelder mit 80 cm autark?

In der Regel sind Siemens-Induktionskochfelder mit 80 cm Seitenbreite autark nutzbar. Das heißt, dass Sie das Siemens-Induktionskochfeld einbauen können, ohne auf kompatible Geräte beim Backofen oder bei der Dunstabzugshaube achten zu müssen. Rein optisch gibt es natürlich ein einheitlicheres Bild in Ihrer Küche, wenn Sie einem Hersteller treu bleiben und beispielsweise Ihr neues Siemens-Induktionskochfeld mit einer Siemens-Dunstabzugshaube kombinieren. Auch mit Blick auf die Bedienung der Geräte könnte das von Vorteil sein. Wenn Sie ein Gerät beherrschen, sind andere Geräte desselben Herstellers meist ähnlich zu bedienen.

siemens-induktionskochfeld-80-cm-test

Siemens Home Deutschland sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Siemens-Induktionskochfeld 80 cm Tests: