Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Wunsch verbindet alle, die zum Tragen von Schutzkleidung verpflichtet sind: der nach dem leichten S1-Sicherheitsschuh. Leider kann dieser Wunsch bis heute nicht ganz erfüllt werden. Verbesserungen wurden jedoch schon an vielen Stellen vorgenommen. Zehenschutzkappen werden aus Kunststoff anstelle von Stahl hergestellt und das Obermaterial der Schuhe ist oft nicht mehr aus schwerem Leder. Im Allgemeinen geht die Entwicklung von S1-Sicherheitsschuhen in eine sportliche Richtung, sodass die Schuhe auch immer alltagstauglicher werden.
  • Die gesetzlichen Ansprüche an Arbeitsschuhe der Schutzklasse S1 sind relativ gering: Sie müssen eine Zehenschutzkappe, eine antistatische Sohle und einen geschützten Fersenbereich haben, außerdem sind sie kraftstoffbeständig und gewährleisten eine Energieaufnahme im Fersenbereich. Die besten S1-Sicherheitsschuhe gehen über diese Eigenschaften hinaus: Mit einer durchtrittsicheren Sohle, einer SRC-Zertifizierung (Rutschhemmung) und wasserabweisenden Material ist der Fuß optimal geschützt. Zu bedenken ist aber, dass diese Eigenschaften, abgesehen von der Rutschhemmung, nicht zertifiziert sind. Die Schuhe steigen also in der Schutzklasse nicht auf.
    Überaus praktisch ist es außerdem, wenn die Schuhe atmungsaktiv sind. Gerade Menschen, die draußen und/oder bei Hitze arbeiten, werden für diese Eigenschaft dankbar sein.
  • Wer S1-Sicherheitsschuhe selbst kaufen möchte, anstatt die zu tragen, die der Arbeitgeber zur Verfügung stellt, der möchte in den meisten Fällen keine langweilig schwarzen S1-Sicherheitsschuhe in sperriger Stiefel-Form. Deshalb setzen auch viele S1-Sicherheitsschuhe-Tests im Internet auf modische, bunte und leichte Modelle. Was dabei leider oft außer Acht gelassen wird, ist, dass die verlockend günstigen Sneaker oft schlecht verarbeitet sind, der Schutz nicht zertifiziert ist oder die Schuhe zwar bequem aussehen, aber beim Tragen unflexibel und eng sind. Solche Modelle haben wir in unserem S1-Sicherheitsschuhe-Vergleich nicht aufgenommen. Es wird aber auch deutlich, dass Design und Schutz durchaus Hand in Hand gehen können und dass gute S1-Sicherheitsschuhe nicht unbedingt teuer sein müssen.
    Tipp: Die meisten S1-Sicherheitsschuhe sind Unisex. Wenn Sie also nicht das Richtige finden, schauen Sie gerne noch in den Vergleich für das andere Geschlecht. Sie benötigen eine höhere Sicherheitsklasse? Hier geht es zu unserem Sicherheitsschuhe-Vergleich für alle Schutzklassen.

Sicherheitsschuhe-S1 Test