Shisha Test 2016

Die 7 besten Shishas im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellAMY 440 Stillness II Klick ShishaAladin Origins Shisha NumeaAladin Shisha Origins – BerlinDXP Shisha JYH01Cool ReiseshishaBudawi ShishaAladin Origins Shisha – Tokyo
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung3,0befriedigend
08/2016
Kundenwertung
45 Bewertungen
21 Bewertungen
7 Bewertungen
64 Bewertungen
59 Bewertungen
25 Bewertungen
17 Bewertungen
ArtShishaShishaShishaShishaMini-ShishaMini-ShishaShisha
verfügbare Farbenschwarz schwarz matt, rot schwarz matt, grün schwarz matt, blau schwarz mattschwarz-rot, rot-orange, lila-pink, grün-braun, blauschwarzschwarz, rot, grün, blauschwarz, pink, grün, blauschwarz, grün, lila, blauSchwarz-Orange-Rot
Höhe43 cm48 cm52 cm53 cm24 cm24 cm91 cm
inkl. Schlauch
Länge

1 x 1,5 m

2 x 1 m

1 x 1,5 m

2 x 1 m

1 x 1 m

2 x 1 m
Anzahl Mundstücke1212121
inkl. ZangeNeinJaJaJaJaJaJa
inkl. KohleNeinJaNeinNeinNeinNeinNein
Vorteile
  • sehr gute Dichtung
  • Silikonschlauch
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • umfangreiches Zubehör-Set
  • hochwertiger Edelstahl
  • fester Stand
  • Drehverschluss beim Wassertank
  • Schläuche mit Kugel-Ventil
  • fester Stand
  • sehr klein und kompakt
  • farbiger Schlauch
  • sehr klein und kompakt
  • gute Verarbeitungsqualität
  • gute Verarbeitung
  • kompakt
  • fester Stand
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 27 Bewertungen

Shisha-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Shisha, wie wir sie heute kennen, ist eine Wasserpfeife mit Ursprung im arabischen Raum. In der Regel wird in der Shisha Tabak mit Aroma oder besonderen Geschmacksrichtungen geraucht.
  • Der Shisha Rauch wird durch ein mit Wasser gefülltes Gefäß gezogen, der Rauch dadurch gekühlt und bestimmte Bestandteile herausgefiltert. Der Vorgang ähnelt der Funktion einer Bong.
  • Wenn Sie eine Shisha kaufen möchten, sollten Sie vor allem auf die Schlauch-Anschlussmöglichkeiten und die Größe (bzw. Höhe) achten: Wenn Sie die Shisha überall mit hinnehmen möchten, eignet sich eine Mini-Shisha am besten. Wenn Sie mit mehr als zwei Menschen Shisha rauchen möchten, sollten mindestens zwei Schläuche anschließbar sein. Bei größeren Gruppen ist eine Party-Shisha mit vier oder mehr Anschlüssen die beste Wahl.

Shisha Test

Die Shisha hat eine lange Tradition im arabischen Raum, erfreut sich aber auch in unseren Breitengraden großer Beliebtheit. Vor allem junge Erwachsene mögen den süßlichen Rauch der Wasserpfeife. Aus unseren Innenstädten sind Shisha Bars und Cafés kaum noch wegzudenken. Vor allem im Sommer sieht man Gruppen junger Menschen in Parks oder am Strand, die genüsslich den Rauch aufsteigen lassen und den Schlauch weiterreichen. Zeit also, in einem Shisha Vergleich 2016 die Wasserpfeifen genauer unter die Lupe zu nehmen. Ob Wasserpfeife, Shisha oder Hookah: Wir erklären, worauf es ankommt, wenn Sie eine Shisha kaufen möchten, und küren unseren Shisha Testsieger.

1. Was ist eine Shisha?

Als Ursprungsland der Shisha gilt Indien, wo die indische Wasserpfeife namens Huka seit Jahrhunderten beliebt ist. Die Shisha in ihrer heutigen Form und Funktionsweise stammt aus Ägypten und wurde dort im 16. Jahrhundert zum ersten Mal erwähnt. Seitdem vollzog sich der Siegeszug der Shisha quer durch den arabischen und muslimischen Raum. In Ländern des Nahen Ostens, Nordafrikas und des Mittleren Ostens entwickelte sich rund um die Shisha eine Gemeinschaftskultur – vor allem bei jungen Leuten ist die Wasserpfeife und das gemeinschaftliche Rauchen in Cafés oder draußen in Parks nach wie vor angesagt. Auch in Deutschland ist die Wasserpfeife längst angekommen. In zahlreichen Shisha Bars und Geschäften für Shisha Bedarf können Wasserpfeifen-Fans auf ihre Kosten kommen. Bei den Jugendlichen in Deutschland liegt die Wasserpfeife schon länger im Trend.

Während die allgemeine Rauchquote und damit vor allem das Zigarettenrauchen bei Jugendlichen in Deutschland in den letzten Jahren deutlich zurückgegangen ist, hat sich das Wasserpfeifenrauchen als alternative Form des Tabakkonsums etabliert. 28,9 % der 12- bis 17-jährigen Jugendlichen haben schon einmal Wasserpfeife geraucht. Jungen greifen etwas häufiger zur Wasserpfeife als Mädchen.

Robert Koch Institut – Studie zur Gesundheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland 2009-2012 (KIGGS)

Shisha

Die Shisha stammt aus dem arabischen Raum, was häufig an den Verzierungen erkennbar ist.

Eine Shisha (falsche Schreibweise: Schischa) besteht im Großen und Ganzen aus vier zentralen Elementen: Am unteren Ende befindet sich die Wasserbowl, ein vasenähnliches Gefäß, in dem das Wasser für die Shisha gefüllt wird. Meistens besteht die Bowl aus Glas oder Keramik – besonders gut eignet sich ein durchsichtiges Material, damit der Wasserstand stets im Auge behalten werden kann. Vom Wassertank geht eine Verbindung zum Shisha-Kopf, die sogenannte Rauchsäule. Meistens besteht die Shisha Rauchsäule aus Glas oder Metall und wird auf die Wasserbowl aufgeschraubt. Die Shisha Rauchsäule wird nach oben hin begrenzt vom Shisha Kopf, der auch Hut oder Topf genannt wird. Unter dem Kopf befindet sich oft ein Teller, der heiße Asche und herunterfallende Stücke der Shisha Kohle auffangen soll. Der Shisha Kopf ist auf der unteren Seite mit einem oder mehreren Löchern ausgestattet, die den Rauch durch die Säule zwar durchlassen, aber verhindern, dass der Shisha Tabak nicht durchfallen kann.

Besonders wichtig für eine funktionierende Wasserpfeife sind natürlich die Schläuche, die in der Regel aus Latex, Kautschuk, Kunststoff oder Leder bestehen. Der Schlauch wird an ein Ventil angeschlossen, das sich am unteren Ende der Rauchsäule bzw. über der Shisha Bowl befindet. Am äußeren Ende des Schlauchs befindet sich ein Griffstück und ein schmaler Ausgang, auf den ein Mundstück gestülpt wird. Bei Schläuchen mit Kugelventil wird ein Austreten von Rauch direkt verhindert, wenn man gerade nicht an der Shisha zieht – ansonsten muss das Ventil stets zugehalten werden.

Die Wasserpfeife wird traditionell mit speziellem Shisha Tabak geraucht. Das Angebot an Shisha Tabak Sorten ist riesig: Von Wasserpfeifentabak mit Schokoladengeschmack, Orangen-Aroma oder Karamell-Apfel reichen die Tabak Sorten, die durch den beigefügten Geschmack vor allem bei jungen Menschen beliebt sind, denen Zigaretten nicht schmecken. Shisha Tabak besteht vor allem aus drei Bestandteilen: Tabak als Basis, Aroma für den Geschmack und Molasse (Zuckersirup) zum Verstärken des Geschmacks und der Rauchentwicklung. Beliebte Sorten stammen von Starbuzz Shisha und Al Fakher Tabak. Im arabischen Raum wird der Tabak für die orientalische Wasserpfeife auch gerne selbst hergestellt.

  • geselliges Vergnügen
  • riesige Auswahl an Tabak-Sorten
  • schneller Aufbau und Inbetriebnahme
  • günstiger als Zigarettenkonsum
  • Konsum auf Dauer schädlich

2. Welche Shisha-Arten gibt es?

Bei den Wasserpfeifen aus unserem Shisha Test 2016 kann zwischen verschiedenen Typen unterschieden werden. Nicht jede Shisha eignet sich für jedes Anwendungsgebiet gleichermaßen. Damit Ihnen die Wahl zur besten Shisha für Ihre Bedürfnisse und Ansprüche leichter fällt, kann Ihnen folgende Tabelle zur Kaufberatung die Entscheidung erleichtern:

Art Beschreibung
Shisha Die herkömmliche Shisha ist in der Regel zwischen 45 und 75 cm hoch, wenn die Wasserpfeifen auf einem Tisch stehen sollen. Stand-Shishas können gut und gerne über 1,50 m hoch sein – am Shisha Genuss ändert sich dadurch jedoch wenig. Die Wasserpfeifen hören auch auf die Namen Hookah Shisha, der persische Name für die Shishas. Beliebt unter den Konsumenten ist vor allem die Glas Shisha, weil man sowohl Wasserstand als auch Shisha Rauch gut beobachten kann. Eine herkömmliche Shisha hat zwei Ventile, bzw. Schlauch-Anschlüsse.
Mini-Shisha Die Mini-Shisha wird auch als Shisha to Go oder Reise-Shisha bezeichnet, da sie aufgrund ihrer kompakten Größe gut in den Rucksack, das Handgepäck oder den Koffer passt. Die Mini-Wasserpfeife kann zwar nicht so viel Wasser aufnehmen, weil die Bowl entsprechend klein gehalten ist – für den schnellen Shisha Smoker, der sich unterwegs oder zwischendurch eine kleine Shisha gönnt, ist diese Größe aber genau richtig. Die kompakten Wasserpfeifen aus unserem Shisha Test sind unter 30 cm hoch und können vollständig auseinandergebaut werden. Oft hat die Mini-Shisha nur einen Anschluss für einen Schlauch, ein zweiter Shisha Schlauch kann nur mit einem Adapter hinzugefügt werden.
Party-Shisha Die Party Shisha unterscheidet sich von der herkömmlichen Shisha kaum: Auch hier ist die Glas Shisha eine beliebte Variante. Der große Unterschied zur traditionellen Hookah Shisha besteht in den Anschlussmöglichkeiten: An eine Party-Shisha können in der Regel vier Shisha-Schläuche angeschlossen werden. Aus diesem Grund ist die Party-Shisha ein fester Bestandteil im Shisha Café oder auf Festen und Partys. Allerdings ist eine Party-Wasserpfeife wesentlich sperriger und hat eine größere Wasserbowl als herkömmliche Shishas.
e-Shisha Die elektrische Wasserpfeife ähnelt in ihrer Form und Funktion der E-Zigarette. Das Mundstück sieht häufig aus wie das einer normalen Shisha, das Gerät kommt aber völlig ohne Tabakprodukte aus. Die Geschmacksrichtungen der „Liquids“, einer Flüssigkeit, die als Tabak-Ersatz dient, ist ebenso vielfältig wie die richtigen Wasserpfeifentabak Sorten. Aufgeladen wird das Lifestyle-Produkt mit Akkus und USB-Anschluss. Die Meinungen bei Shisha-Fans zur Electronic Shisha gehen weit auseinander. Beachtet werden sollte allerdings, dass eine E-Shisha nie eine arabische Wasserpfeife samt Shisha Kohle, Schlauch, blubberndes Wasser und Shisha-Tabak ersetzten kann.

Wenn Sie klassische Zigaretten vorziehen, empfehlen wir Ihnen den Produkttest von Zigarettenstopfern.

3. Kaufkriterien für Shishas: Darauf müssen Sie achten

3.1. Höhe und Farbe

Bunte Shisha

Bei bunten Shishas ist vor allem die Wasserbowl farblich gestaltet.

Wie aus der Tabelle oben bereits deutlich wurde, sollte die Höhe der Wasserpfeife eine Rolle spielen, wenn Sie eine Shisha kaufen möchten. Eine herkömmliche arabische oder türkische Wasserpfeife für den Tisch ist zwischen 45 und 75 cm hoch, höhere Varianten eignen sich besser im Standbetrieb. Eine kompakte Shisha to Go sollte maximal 30 cm hoch sein, damit sie auch noch gut zu transportieren ist. Eine kleine Wasserpfeife eignet sich eher als Zweitshisha oder als Modell für unterwegs. An die Qualität der größeren Shishas kommen die kompakten Modelle aus unserem Shisha Vergleich nicht.

Wenn wir bereits beim äußeren Erscheinungsbild der Wasserpfeifen aus unserem Shisha Test sind, muss natürlich auch die Farbe angesprochen werden. War es früher noch verpönt, eine Shisha ohne orientalisches Design zu kaufen, ist die Auswahl an Farben mittlerweile riesig. Bei jungen Mädchen, ist z.B. die pinke Shisha der Renner. Meistens ist übrigens nur die Wasserbowl farbig gestaltet, in selteneren Fällen gibt es auch die Schläuche in bunten Farben.

3.2. Schläuche

Der Shisha Schlauch ist sehr wichtig für einen reibungslosen Shisha-Genuss. Viele Modelle aus unserem Shisha Test liefern jedoch leider keinen guten Schlauch mit, sodass der Kauf zusätzlicher und hochwertiger Schläuche ratsam ist. Je nachdem, welches Modell Sie besser finden, sind die Shishas mit unterschiedlich vielen Anschlussmöglichkeiten für die Schläuche ausgestattet. Mini-Shishas haben oft nur einen Anschluss, können mit einem Zusatz-Adapter jedoch auch mit zwei Schläuchen benutzt werden. Normale Shishas besitzen in der Regel zwei Anschlüsse und Schläuche. Wenn Sie eine Wasserpfeife kaufen möchten und einen großen Freundeskreis haben, könnte sich ein großes Modell lohnen: An Party-Shishas lassen sich meistens vier oder mehr Schläuche anschließen.

3.3. Zubehör

Shisha Kohlezange

Mit einer Kohlezange verbrennt sich keiner die Finger.

So vielfältig wie die Modelle aus unserem Shisha Test ist auch das mitgelieferte Zubehör. Einige Produkte werden mit umfangreichen Sets an den Mann gebracht, die z.B. Shisha Kohle, Folien-Stecher und Shisha Mundstücke beinhalten. Meistens liegt eine Shisha Anleitung mit dabei, nur selten gibt es Shisha Tabak dazu. Im Shisha Store Ihres Vertrauens kann das Shisha Zubehör aber auch dazugekauft werden.

3.4. Wichtige Hersteller und Marken

Shisha Marken gibt es viele – allerdings beliefern nicht alle den deutschen Markt. Viele gute Shishas werden deshalb aus dem Urlaub mitgebracht oder im Ausland erworben. Gute Wasserpfeifen können aber auch bedenkenlos im Shisha Store Ihres Vertrauens gekauft werden. Im Internet befindet sich viel Billigware, die vor allem für Anfänger und Einsteiger gut geeignet ist. Fortgeschrittene Shisha-Fans sollten daher aufpassen, wenn Sie Ihre Shisha online kaufen möchten. Beliebte und hochwertige Shisha-Hersteller sind u.a. Aladin Shisha, Amy Deluxe, Kaya Shisha, MYA und Nargilem Shisha. Mit den folgenden Marken haben die meisten Verbraucher gute Erfahrungen gemacht:

  • Al-Mani
  • Aladin Shisha
  • Alqariab Shisha
  • Amy Deluxe
  • Budawi
  • Dabes Shisha Hookah
  • Dschinni Shisha
  • DXP Shisha
  • insahAR
  • Kaya Shisha
  • MOB Hookah
  • MYA Shisha
  • Nargilem Shisha
  • Narikela
  • Oduman
  • Shishita
  • Taffstyle
  • Unity Shisha
  • Wookah Shisha

4. Wie raucht man Shisha?

Selbst die beste Shisha hilft wenig, wenn der Benutzer nicht weiß, wie man mit der Wasserpfeife richtig umgeht. Die folgenden Shisha Tipps können Laien und Anfängern Schritt für Schritt dabei helfen, um Shisha richtig rauchen zu lernen.

  1. Füllen Sie die Wasserbowl so weit mit kaltem Wasser, dass die Rauchsäule ca. 2-3 cm in das Wasser reicht. Einige Shisha-Konsumenten fügen dem Wasser Eiswürfel hinzu, um den Rauch effektiver zu kühlen. Die Rauchsäule muss luftdicht auf der Wasserbowl befestigt werden. Schraubbare Rauchsäulen eignen sich deshalb in der Regel besser als aufsteckbare Modelle.
  2. Oben auf die Rauchsäule wird der Ascheteller befestigt. Anschließend füllen Sie den Tonkopf zu ungefähr zwei Dritteln mit Tabak. Der feuchte Tabak sollte nicht reingestopft werden, sondern locker im Shisha Kopf liegen.
  3. Über den Tabak legen Sie ein Stück Alufolie. Die Folie sollte um den Rand herum befestigt werden, sodass der Kopf ummantelt und abgeschlossen ist. Mit einer dünnen Nadel stechen Sie nun viele kleine Löcher in die Alufolie. Der Kopf wird samt Tabak und Alu-Folie auf die Rauchsäule gesetzt.
  4. Stecken Sie den Schlauch in das zugehörige Ventil am unteren Ende der Rauchsäule. Wenn Sie nur einen Schlauch verwenden, achten Sie darauf, dass der zweite Anschluss fest verschlossen ist.
  5. Zünden Sie nun die Kohle an. Am einfachsten und sichersten funktioniert das Entzünden, indem Sie die Kohle mit der Kohlezange festhalten. Bei selbstentzündender Kohle sollte die Kohle rundherum anbrennen und gleichmäßig glühen. Naturkohle braucht in der Regel etwas länger. Die entzündete Kohle wird auf die Alufolie gelegt.
  6. Ziehen Sie ein paar Mal am Schlauch („Shisha anrauchen“), bis Sie genug Rauch im Mund zum Inhalieren haben.

Wenn Sie mit dem Aufbau fertig sind, lassen Sie es blubbern und genießen Sie die Wasserpfeife in vollen Zügen. Vielleicht finden Sie sich ja als einer der Typen von Shisha-Rauchern aus folgendem Video wieder:

5. Pflege und Reinigungstipps

Am wichtigsten beim Shisha reinigen ist, nach Gebrauch der Wasserpfeife, die Reinigung der Rauchsäule. Hier setzen sich beim Shisha rauchen die meisten Substanzen ab und die klebrige Melasse kann hineinlaufen. Mit einer langen Bürste kann die Rauchsäule am einfachsten gesäubert werden. Bei starken Verschmutzungen hat sich übrigens Zahnpasta als Hausmittel bewährt, allerdings sollte nach der Anwendung die Rauchsäule gut ausgespült werden, damit die Shisha beim nächsten Mal nicht nach Zahnpasta schmeckt. Für Kalkablagerungen an der Shisha und ihren Kleinteilen eignet sich Zitronensäure.

Achtung: Verwenden Sie auf keinen Fall geruchsintensiven Essigreiniger zum Säubern der Shisha!

Die Glasbowl sollte nach jedem Rauchen ausgeschüttet und mit lauwarmem Wasser ausgespült werden. Ab und zu sollte zum Shisha pflegen die Glasbowl umfangreich gesäubert werden. Gegen Kalkablagerung und Schmutzreste empfehlen sich Kukident-Tabletten, Spülmaschinentabs und Backpulver. In jedem Fall sollte nach Gebrauch dieser Hausmittel die Glasbowl gründlich ausgespült werden. Weil die Melasse klebrig ist, sollte der Tabakkopf der Shisha nach Gebrauch kurz mit kaltem Wasser ausgespült werden. Festgebrannte und hartnäckige Reste können mit einem Topfreiniger entfernt werden.

6. Shishas bei der Stiftung Warentest

Rau(s)chmittel im Test:

Die Stiftung Warentest hat sich bisher noch nicht mit Smoke-Produkten der Kategorie Shisha beschäftigt oder einen Shisha Vergleich durchgeführt. Aus diesem Grund können wir Ihnen auch keinen Shisha Testsieger des Prüfinstitutes empfehlen. In einer Mitteilung vom 28.05.2015 weist die Stiftung Warentest in ihrem Verbraucherportal jedoch auf die Gefahren für Jugendliche hin. Als typische Shisha-Gefahren beschreibt die Stiftung das Risiko für Herz-Kreislauf- sowie Atemwegserkrankungen und im äußersten Fall für Lungenkrebs. Immer wieder entstünden beim Shisha rauchen außerdem Kohlenmonoxidvergiftungen, weil das Gas durch die Verbrennung der Kohle entsteht.

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Shisha

7.1. Ist Shisha rauchen schädlich?

Orientalische Wasserpfeife gefährlich

Shisha rauchen ist in Bezug auf die Suchtgefahr und die Inhaltsstoffe genauso gefährlich wie der Konsum von Zigaretten.

Unter vielen Jugendlichen und Shisha-Fans besteht die weitverbreitete Meinung, dass Shisha-Rauch durch die Wasserfilterung weniger schädlich sei als das Rauchen von Zigaretten. Mittlerweise existiert eine Reihe von Studien (u.a. der WHO und des Bundesinstituts für Risikobewertung), die einer anderen Annahme sind. Wie bei vielen Genussmitteln gibt es auch bei der Shisha Gefahren, die bei übermäßigem Konsum eintreten können. Wasserpfeifenrauch enthält die gleichen gesundheitsschädlichen Substanzen wie Zigarettenrauch, schließlich wird Tabak geraucht.

Durch die ungesunden Bestandteile Nikotin, Teer und Kohlenmonoxid, die inhaliert werden, ist Shisha gefährlich – jedoch auf einen längeren Konsum-Zeitraum bezogen. Schwangere riskieren beim Shisha rauchen die Gefahr, dass beim Baby Schäden wie körperliche Behinderungen oder Unterentwicklung entstehen. Aber wie gefährlich ist Shisha rauchen im Vergleich zum Zigarettenkonsum? Natürlich kommt es immer auf die Intensität des Konsums an. Als Faustregel gilt, dass ein Tabakkopf in etwa den gesundheitlichen Gefahren von 10 Zigaretten entspricht. Die Frage, ob Shisha gefährlicher als Rauchen ist, kann nur individuell beantwortet werden. Grundsätzlich gilt: Gemäßigter und kontrollierter Konsum macht noch keine Wasserpfeife aus unserem Shisha Test gefährlich.

7.2. Ab wie viel Jahren darf man Shisha rauchen?

Wenn beim Shisha rauchen Tabak verwendet wird, ist das Rauchen – wie bei Zigaretten auch – erst ab 18 Jahren erlaubt. Auch Shisha Tabak ohne Nikotin darf nur an Volljährige verkauft werden. Zwar gibt es auch andere Möglichkeiten, die Shisha zu nutzen oder Shisha Tabak ohne Teer und Nikotin zu kaufen. Trotzdem gilt: Es werden Substanzen verbrannt und inhaliert. Gesund oder für die Entwicklung Minderjähriger förderlich, ist Wasserpfeife rauchen grundsätzlich nicht.

Tipp: Eine Alternative für Minderjährige oder gesundheitsbewusste Menschen stellen Shiazo Steine dar, die in Deutschland als Raumerfrischer gelten, das Shisha Rauchen aber trotzdem angenehm machen, und unbedenklich sind.

7.3. Kann man eine Shisha selber bauen?

Die oben beschriebenen vier zentralen Elemente der Modelle aus unserem Shisha Test (Bowl, Rauchsäule, Kopf und Schlauch) können theoretisch auch selbst zusammengefügt werden. Für die Shisha Bowl kann als Ersatz einfach ein großes Gefäß genommen werden, z.B. ein Konservenglas oder ein Gurkenglas. Das Rohr sollte zur sicheren Benutzung aus Messing oder Aluminium bestehen. An eine hochwertige Shisha (z.B. von Kaya oder Aladin) kommt das selbstgebaute Exemplar natürlich nicht ran. Eine umfassende Shisha Anleitung zum selber bauen, gibt es auf diversen Internetseiten.

7.4. Macht Shisha rauchen süchtig?

Wie alle Formen des Tabakrauchens kann auch die Shisha süchtig machen. Dafür verantwortlich ist das im Tabak enthaltene Nikotin. Eine Alternative könnte Shisha Tabak ohne Nikotin darstellen, das jedoch vielen Konsumenten nicht schmeckt. Für Suchtanfällige ist aber Shisha rauchen gefährlich wie Zigarettenkonsum auch. Der meist fruchtig-süße Geschmack beim Orient-Wasserpfeife rauchen macht die Shisha-Wasserpfeife attraktiv für Jugendliche, denen Zigaretten nicht schmecken oder noch unerfahren im Konsum von Tabak sind. Viele Jugendliche nutzen statt den Tabakköpfen lieber Dampfsteine, die als unbedenklicher gelten. Die Bewertung der Shisha als Einstiegsdroge in weit gefährlichere Sphären des Drogenkonsums ist jedoch umstritten. Wer eine Wasserpfeife kaufen möchte, sollte sich der Gesundheits- und Suchtgefahren bewusst sein.

Kommentare (2)
  1. Shisha Barton sagt:

    Hi,

    was für Kohle wird bei den Shishen verwendet und wo kann man den Shisha Kohle kaufen? Gibts die im Supermarkt oder im Kiosk?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Liebe Leserin,

      für eine Wasserpfeife wird spezielle Shisha-Kohle verwendet, die es z.B. in türkischen Supermärkten oder in Tabak-Läden zu kaufen gibt. Verwenden Sie nur diese Kohle, auf keinen Fall herkömmliche Grillkohle oder anderes Brennmaterial!

      Viel Spaß beim Shisha rauchen wünscht
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Alkohol & Tabak

Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Amaretto Test

Amaretto ist ein vielseitig einsetzbarer, italienischer Mandellikör. Sie können ihn pur, auf Eis, mit Sahne, im Kaffee, Cappuccino oder Espresso…

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Champagner Test

Champagner wird aus drei Rebsorten hergestellt: der Rebsorte Pinot Noir, die dem Champagner seine Fülle verleit, der Rebe Pinot Meunier, durch die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Cocktail-Shaker Test

Ein Cocktail Shaker ist ein Flüssigkeitsbehälter, der zum Schütteln und Anrichten von Cocktails verwendet wird…

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak E-Shisha Test

E-Shishas sind stark im Trend: Die elektrische Wasserpfeife ist in ihrer Form und ihrem Design einer E-Zigarette ganz ähnlich. Das Mundstück sieht h…

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak E-Zigarette Test

Trendiges Lifestyle-Produkt ganz ohne Asche, Tabakkrümel - und vor allem: ohne Anzünder. Die E-Zigarette verbannt einige Unannehmlichkeiten des …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Eierlikör Test

Eierlikör gehört zu den Likören und wird besonders in Deutschland und Italien produziert. Der Klassiker zeichnet sich durch seine zähflüssige …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Gin Test

Gin ist ein hochprozentiger Wacholder-Schnaps, der mindestens 37,5 Alkohol % vol. enthalten muss. Hochwertiger Gin enthält meist weit über 40 …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Kirschwasser Test

Kirschwasser ist ein Obstler - eine Spirituose, die aus Früchten, nämlich Süß- oder Sauerkirschen, gebrannt wird. In der Regel hat dieser farblose…

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Ouzo Test

Ouzo gilt als griechisches Nationalgetränk und wird vor dem Essen als Aperitif oder nach dem Essen als Digestif gereicht. Traditioneller Ouzo stammt …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Raki Test

Raki ist ein türkischer Schnaps, der nach jahrhundertealter Tradition aus getrockneten Trauben hergestellt wird. Zusätzlich wird er mit Anis …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Roséwein Test

Roséwein ist ein hellroter Wein aus roten oder blauen Trauben, der wie ein Weißwein hergestellt wird. Er besitzt die fruchtigen Eigenschaften eines …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Rum Test

Rum ist eine der bekanntesten Spirituosen. Seine Ursprünge gehen zurück in die Karibik, wo zuerst Rum hergestellt wurde. Durch die weltweite …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Sekt Test

Wenn Sie gerne einen süßen und fruchtigen Sekt genießen möchten, empfehlen wir Ihnen einen halbtrockenen oder milden Sekt. Dieser wird meist pur …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Tisch-Vaporizer Test

Im Vaporisator werden Heilpflanzen und ätherische Öle in einer Heizkammer zum Dampfen gebracht und dieser Dampf über ein Mundstück inhaliert. Bei …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Vaporizer Test

Im Vaporisator werden Heilpflanzen und ätherische Öle in einer Heizkammer zum Dampfen gebracht und dieser Dampf über ein Mundstück inhaliert. Bei …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Vodka Test

Die Spirituose Wodka ist ein klares Wasser-Alkohol-Gemisch aus Russland und Polen. Es kann wahlweise aus Weizen, Kartoffeln, Roggen, Mais, Reis oder …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Whisky Test

Whisky ist eine Spirituose aus Getreidemaische, die mindestens drei Jahre in einem Holzfass gereift ist und einen Alkoholgehalt von mindestens 40 …

zum Test
Jetzt vergleichen

Alkohol & Tabak Zigarettenstopfmaschine Test

Mit der besten Zigarettenstopfmaschine können Sie Zigaretten selbst herstellen und bemerken kaum einen Unterschied zu industriell hergestellten …

zum Test