Eastpak Padded Pak'r Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Nachdem die ersten Rucksäcke von Eastpak für die amerikanische Armee konzipiert waren, entwickelte das Unternehmen vor über 40 Jahren seinen ersten tropfenförmigen Rucksack für Schüler und Studenten: Der Eastpak Padded Pak’r war geboren und ist bis heute einer der Bestseller der Marke.

57,36 €
472 Bewertungen

1. Ausstattung & Besonderheiten

Den Eastpak Padded Pak'r mit 24 l Füllkapazität und den kompakten Maßen von 40 x 30 x 18 cm gibt es heute in klassischem Schwarz sowie in über 2000 weiteren Farben, Mustern und Materialien. Das Standardmodell ist zwar aus Nylon gefertigt, es gibt jedoch auch die edlere Alternative, den Eastpak Padded Pak’r aus Leder.

Angedacht für Schüler im Abschlussjahr oder Studenten ist der Kultrucksack von Eastpak sehr simpel in der Ausstattung gehalten:

  • ein großes Hauptfach mit Reißverschluss
  • kleinere Fronttasche mit Reißverschluss
  • gepolsterte Rückseite
  • schmale gepolsterte und ergonomisch geformte Schulterriemen
  • kleiner Henkel an der Oberseite zum Tragen oder Aufhängen des Rucksacks
  • inklusive PU-Details und Metallteilen
  • sehr leichtes Eigengewicht von 380 g

Clou sind die sich laut Hersteller selbst reparierenden Reißverschlüsse: So soll man einen kaputten Reißverschluss einfach in die entgegengesetzte Richtung ziehen und er ist wie neu.
Wer den Padded Pak’r nicht für Schule oder Campus nutzt und damit weder Laptop, noch sperrige DIN A4 Ordner verstauen muss, für den ist die kleinere Variante – der Eastpak Orbit – eine gute Alternative.

Wer aber einen Rucksack zum Shoppen und Einkaufen sucht, für den empfiehlt der Hersteller den Eastpak Padded Shop'r, der durch seine Form und die großen Tragegriffe sowohl als Tasche als auch als Rucksack genutzt werden kann.

2. Verarbeitung

Neben der sich selbst reparierenden Reißverschlüsse betont Eastpak, dass der Paddd Pak’r fast unverwüstlich sei. Grund dafür sind das gewählte Material sowie die Nähte. Jede Naht ist mit einem doppelten Kettenstich genäht und zusätzlich getaped, so dass die Naht selbst dann nicht aufgeht, wenn sich ein einzelner Stich löst.

Auch der Test der Nutzer im Netz auf Haltbarkeit und Qualität fällt sehr gut aus. Viele Käufer nutzen den Padded Pak’r über Jahre, ohne irgendwelche Mängel festzustellen. Verschwindend gering ist die Kritik vereinzelter Kunden. Bei einem löst sich beispielsweise nach zweijähriger Nutzung das Innenmaterial, bei einem anderen nach leider kürzerer Zeit bereits der Griff. Im Vergleich dazu stehen zahlreiche positive Erfahrungsberichte zu Qualität und Verarbeitung, die klare Kaufempfehlungen äußern.

Der Eastpak Padded Pak’r Rucksack ist aus wasserabweisenden Materialien gefertigt. Innenseite und Reißverschlüsse sind extra beschichtet, so dass der Inhalt auch einen Regenschauer trocken überstehen soll, was von einigen Käufern bestätigt werden kann. Andere wiederum weisen extra darauf hin, dass der Rucksack nicht wasserdicht ist und an einen Schirm oder Überzug gedacht werden muss.

3. Qualität & Nutzererfahrungen

Der Padded Pak’r besticht durch seine Einfach- und Robustheit: Simpel, aber haltbar ist hier das Credo. Mädchen und Jungen gleichermaßen können diesen Schulrucksack tragen. Trotz der schmalen Optik machen die Käufer auf Amazon die Erfahrung, dass ein dicker DIN A4 Ringordner problemlos hinein passt. Im vorderen Fach ist ausreichend Platz für Schlüssel, Handy, Geldbörse und weitere Utensilien.

Eltern, die für ihre jüngeren Kinder ab der 7. oder 8. Klasse einen geeigneten Schulrucksack suchen, sei jedoch geraten, sich zu einem anderen Modell hin zu orientieren, etwa dem Eastpak Austin. Durch die wenigen Fächer und Zusatztaschen ist es für jüngere Kids noch schwer, wirklich Ordnung und dabei die Schulunterlagen gepflegt zu halten. Ein weiterer Grund für die vielen guten Bewertungen im Internet ist die Erfahrung der Käufer, dass sich der Rucksack sehr angenehm tragen lässt.

4. Fazit: Simpel und robust, aber eher für ältere Schüler

Der Eastpak Padded Pak’r wartet nicht mit zahlreichen Extras und Ausstattungsmerkmalen auf. Jedoch ist genau das sein Geheimnis. Wer einen ganz einfachen und robusten Rucksack kaufen möchte und nicht mehr erwartet, liegt mit dem Padded Pak’r genau richtig.

Das normale Nylon-Modell ist für ca. 57,36 Euro zu erwerben, was ein faires Preis-Leistungsverhältnis darstellt. Preislich variieren die Modelle je nach Farbe und Material. Gerade aufgrund der Einfachheit ist er ein äußerst beliebter Rucksack: Durchschnittlich erhält der Padded Pak’r sehr gute 4,6 von fünf möglichen Sternen auf Amazon. Insgesamt haben dort bisher 472 Käufer den Rucksack gekauft und beurteilt.

Preisvergleich

57,36 €Versandkosten: 11,90 € zum Shop
Hier klicken, um Preis zu prüfen ... zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Schulrucksack Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen