Schimmelpilzgift in Aldi-Nord-Studentenfutter

Eine unappetitliche Überraschung kann sich in Studentenfutter des Discounters Aldi Nord verbergen: Bei Firmen-internen Proben fand sich ein erhöhter Gehalt des Schimmelpilzgiftes Ochratoxin A, warnt Aldi Nord.

Aldi Nord Studentenfutter Rückruf

Der Discounter zieht daher mit sofortiger Wirkung GutBio Studentenfutter und die Nuss-Frucht-Mischung zurück. Betroffen sind Chargen mit den folgenden Mindesthaltbarkeitsdaten:

Produkt MHD
GutBio Studentenfutter 12.08.2019 bis 05.09.2019
GutBio Nuss-Frucht-Mischung 12.08.2019 bis 08.08.2019
Packungen mit einem anderen Mindesthaltbarkeitsdatum sind nicht betroffen und können bedenkenlos verzehrt werden.

Sollten Sie eines dieser Produkte gekauft haben, bringen Sie es einfach in die Aldi-Nord-Filiale, der Kaufpreis wird Ihnen dort erstattet (Natürlich besteht auch die Möglichkeit, es einfach im Hausmüll zu entsorgen).

Auf keinen Fall sollten Sie das Studentenfutter verzehren. Schimmelpilze können Erkrankungen der Nieren verursachen.

Studentenfutter mit Nüssen und Rosinen

Vor solchen vereinzelten Ärgernissen kann man sich als Verbraucher kaum schützen. Worauf Sie aber bei jedem Kauf von Studentenfutter achten sollten, ist dessen Zusammensetzung: Rosinen sind billig im Einkauf, Nüsse sind teurer. So kann der Hersteller sparen – doch die Qualität des Produkts leidet darunter. Ein Verhältnis von 60:40 (Nüsse zu Rosinen) sollte es möglichst schon sein.

Und natürlich können Sie auch Ihr eigenes Studentenfutter mixen. Darin können Sie sogar noch leckere Kokosraspeln oder Bananenchips unterbringen.

Autor: gb
Veröffentlicht: 27.05.2019, 11:42 Uhr

Zum Autor: Gregor Braun studierte Geschichtswissenschaften an der Universität Erfurt, bevor er eine Karriere als Redakteur bei Vergleich.org begann. Dort informiert er über verschiedenste Themen, welche die Lebenswelt deutscher Verbraucher berühren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar
Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Vergleich.org.

Abbrechen