Santokumesser Test 2017

Die 7 besten Santokumesser im Vergleich.

KAI SHUN Premier Tim Mälzer Serie TDM-1702 KAI SHUN Premier Tim Mälzer Serie TDM-1702
WMF Santokumesser Grand Gourmet WMF Santokumesser Grand Gourmet
KAI SHUN Santoku DM-0727 KAI SHUN Santoku DM-0727
GRÄWE Santokumesser GRÄWE Santokumesser
Victorinox Santokumesser 6.8503.17 Victorinox Santokumesser 6.8503.17
Zwilling Twin Pollux Santokumesser Zwilling Twin Pollux Santokumesser
Tojiro DP Santoku F-503 Tojiro DP Santoku F-503
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell KAI SHUN Premier Tim Mälzer Serie TDM-1702 WMF Santokumesser Grand Gourmet KAI SHUN Santoku DM-0727 GRÄWE Santokumesser Victorinox Santokumesser 6.8503.17 Zwilling Twin Pollux Santokumesser Tojiro DP Santoku F-503
Vergleichsergebnis Hinweise zum Test- und Vergleichsverfahren
Vergleich.org
Bewertung 1,2 sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,3 sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,6 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,7 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,8 gut
06/2017
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
06/2017
Kundenwertung
bei Amazon
163 Bewertungen
14 Bewertungen
45 Bewertungen
150 Bewertungen
16 Bewertungen
132 Bewertungen
32 Bewertungen
Schärfe
Griffigkeit
Material Klinge Dama­sze­n­er­stahl
hohe Schärfe, pfle­gein­tensiv
Edel­stahl
gute Schärfe, pfle­ge­leicht
Dama­sze­n­er­stahl
hohe Schärfe, pfle­gein­tensiv
Dama­sze­n­er­stahl
hohe Schärfe, pfle­gein­tensiv
Edel­stahl
gute Schärfe, pfle­ge­leicht
Edel­stahl
gute Schärfe, pfle­ge­leicht
Edel­stahl
gute Schärfe, pfle­ge­leicht
Länge der Klinge 18 cm 18 cm 14 cm 17,7 cm 17 cm 14 cm 17 cm
Länge des Griffs 12 cm 14 cm 12 cm 13,3 cm 13 cm 11 cm 12,5 cm
Material des Griffs Wal­nuss-Holz
edel, hart, stabil
Edel­stahl
modern, hart, stabil
Pakka-Holz
was­ser­be­ständig
Pakka-Holz
was­ser­be­ständig
Kunst­stoff
leicht, rau, sch­licht
Kunst­stoff
leicht, rau, sch­licht
Eco-Holz
lang­lebig
beidseitiger Schliff Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
für Gemüse und Obst Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
für Fleisch und Fisch Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
spülmaschinenfest Nein Ja Nein Nein Ja Ja Ja
Gewicht 200 g 340 g 148 g 190 g 181 g 141 g 195 g
Vorteile
  • sehr guter Sch­liff
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • edles Design
  • leichte Rei­ni­gung mit Wasser
  • sehr gut aus­ba­lan­ciert
  • sehr guter Sch­liff
  • lang anhal­tende Schärfe
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • aus deut­scher Pro­duk­tion
  • sehr guter Sch­liff
  • sehr gut aus­ba­lan­ciert
  • leichte Rei­ni­gung mit Wasser
  • sehr guter Sch­liff
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • sehr gut aus­ba­lan­ciert
  • aus deut­scher Pro­duk­tion
  • lang anhal­tende Schärfe
  • gut ver­ar­bei­tete Klinge
  • vom Her­s­teller des Schweizer Taschen­mes­sers
  • guter Sch­liff
  • hoch­wer­tige Ver­ar­bei­tung
  • aus deut­scher Pro­duk­tion
  • auch mit 18 cm Klinge erhält­lich
  • guter Sch­liff
  • sehr gut aus­ba­lan­ciert
  • gute Ver­ar­bei­tung
Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot Zum Angebot
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Santokumesser Test bei eBay entdecken!
Weiter »

Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?

4,5 /5 aus 95 Bewertungen

Santokumesser Test

Das Wichtigste in Kürze
  • Santokumesser stammen aus Japan und sind zum Einsatz in der Küche geschaffen. Als Allzweckmesser zerteilen Sie sowohl Fisch und Fleisch als auch Gemüse.
  • Das japanische Messer wird aus Damaszenerstahl oder Edelstahl gefertigt und ist ideal für schnelles und sicheres Arbeiten. Auch feine Schnitte gelingen ohne große Anstrengung.
  • Gegenüber anderen Messern ist das Santoku mit einer Klingenlänge von durchschnittlich 15 cm im Vorteil, weil es besonders leicht und handlich ist: Kochmesser und Allzweckmesser in einem.

Santokumesser Test

"Zum Kochen nehme ich immer mein Messerset: Gemüsemesser fürs Grünzeug, Steakmesser fürs Steak, Kochmesser für den Braten, ein Fischmesser für den Fisch, ein Filetiermesser…" – "So viele Messer brauchst du? Ich mach' das alles mit meinem Santokumesser."

Das Santoku ist ein japanisches Allzweckmesser, das in der Küche nicht nur das Kochmesser, sondern eine ganze Reihe anderer Klingen ersetzen kann. In unserem Santokumesser Vergleich 2017 sollen Sie erfahren, was es mit dieser ursprünglich japanischen Klinge auf sich hat, was man damit schneiden kann und auf welche Kategorien zu achten sind – nur so können Sie im Anschluss das für Sie beste Santokumesser kaufen.

1. Das Santokumesser: Herkunft, Funktion und Eigenschaften

Der Name des Santokus

Entsprechend der japanischen Herkunft ist auch der Name des Santokus nur auf Japanisch zu verstehen. Santoku setzt sich aus den Silben San für drei und Toku für Tugenden zusammen. Drei Tugenden sind in diesem Fall Fleisch, Fisch und Gemüse – Zutaten, die mit dem Santokumesser allesamt geschnitten werden können.

Die Insel der Japaner ist nicht gerade ideal für die Zucht von Tieren. Tatsächlich hat die japanische Küche dem Fleisch (von Säugetieren) lange Zeit kaum Beachtung geschenkt. Seien es religiöse, geographische oder biologische Gründe – bis in die Taishō-Ära hinein waren Gemüse und Fisch die wichtigsten Nahrungsmittel, um die stetig wachsende Bevölkerung zu ernähren.

In Japan ist der exorbitante Fleischkonsum der Neuzeit inzwischen auch angekommen. Noch nicht so ausgeprägt wie z.B. in den USA, doch die Entwicklung ist eindeutig. Mit dem Konsum ändern sich auch die Anforderungen an die Werkzeuge der Köche: Fleisch schneidet man mit großen Messern, einer langen Klinge und über einen festen Griff.

Die Santokumesser wurden zum beliebten Kochmesser für alle Gelegenheiten. Nicht nur Meerestiere und Gemüse lassen sich mit ihm schneiden: auch Fleisch kann nun bearbeitet werden – dieses Messer meistert alle Aufgaben. Santoku Küchenmesser zeichnen sich durch folgende Eigenschaften aus:

  • Die Oberkante des Messerrückens ist stumpf und auf einer geraden Linie mit dem Messergriff.
  • Am Griffende ist die Klinge am breitesten und verjüngt sich leicht zur Spitze hin.
  • Sie sind für den Druckschnitt geschaffen und werden sowohl einseitig als auch beidseitig geschliffen.

2. Santokumesser: Damaszenerstahl oder Edelstahl?

Messer Japan

Mit dem japanischen Messer können Sie fast alles zerschneiden.

Besonderer Beliebtheit erfreuen sich Santoku Küchenmesser aus Damaszenerstahl (bzw. Damast oder Damastmesser). Auffällig ist die Musterung auf der Klinge, die durch das Herstellungsverfahren entsteht. Dabei wird Stahl in mehreren Lagen um einen Kern gefaltet – welcher Stahl dabei genutzt wird ist allerdings nicht einheitlich festgelegt.

Eine Alternative zur Damaszenerklinge sind Edelstahlklingen, die auch für gewöhnliche Kochmesser verwendet werden. Edelstahl gibt es in unterschiedlichen Varianten und Härtegraden, wobei er zumeist rostfrei und einfach zu pflegen ist.

In dieser Übersicht können Sie die Vor- und Nachteile von Damaszenerstahl gegenüber Edelstahl einsehen:

  • höhere Schärfe möglich
  • leichte Handhabung
  • auffälliges Design
  • für feine Schnitte ideal
  • nicht spülmaschinenfest
  • pflegeintensiv
  • Schärfen nur mit Wetzstein

Handwäsche: Wenn Sie kein Profi sind und nur gelegentlich kochen, ist ein Edelstahl-Messer deutlich unkomplizierter als ein Damastmesser. Bedenken Sie immer: Damaszenerstahl gehört nicht in die Geschirrspülmaschine sondern muss per Hand abgewaschen und von Zeit zu Zeit mit Klingenöl behandelt werden.

3. Kaufberatung für Santokumesser: scharf, lang und griffig

Bei der Wahl vom Santokumesser-Vergleichssieger in unserem Santokumesser Vergleich 2017 haben wir insbesondere die Schärfe, die Materialien und die Maße der japanischen Kochmesser berücksichtigt. In der folgenden Tabelle erhalten Sie einen Überblick:

Eigenschaft Bedeutung
Schärfe Nur wenn ein Messer wirklich scharf ist, kann es auch schneiden – andernfalls gleicht die Arbeit einem Hacken oder Stampfen. Ein gutes Santokumesser schneidet eine Tomate in feine Scheiben, ohne sie zu zerdrücken. Sollte die Schärfe einmal nachlassen, kann mit einem Wetzstein nachgeholfen werden. Seien Sie jedoch vorsichtig: der falsche Umgang mit den sehr harten Damast-Klingen kann dazu führen, dass sie brechen. Im Zweifel können Sie ein Messer auch professionell schärfen lassen oder einen japanischen Wasserstein benutzen. Edelstahl ist etwas unkomplizierter und kann auch mit einem Wetzstahl geschärft werden – in die Spülmaschine sollte Edelstahl jedoch auch nur im Notfall, denn dort verlieren Messer ihre Schärfe besonders schnell.
Maße Ein Santokumesser ist durchschnittlich etwa 30 cm lang und hat eine breite Klinge. Kürzere Kochmesser vom Typ Santoku sind leichter und ähneln einem kleinen Allzweckmesser – große Fleischstücken sollten Sie mit einer Klingenlänge von 14 cm jedoch nicht zerteilen. Dafür gibt es große Klingen mit einer Länge von 18 cm,  die dementsprechend schwerer sind. Im Durchschnitt wiegen Santokumesser zwischen 150 und 400 g – sie sind also leichter als herkömmliche Kochmesser.
Handhabung Wenn Sie mit einem scharfen Messer schneiden, besteht immer ein Verletzungsrisiko. Umso erfreulicher, wenn Ihr neues Santoku einen guten Griff vorweist. Dieser sollte ergonomisch, gut verarbeitet und rutschfest sein. Auch die Balance spielt eine Rolle: ist das Messer gut ausbalanciert, liegt der Schwerpunkt in seiner Mitte. Der Griff sollte also ein Gegenpol zur Klinge sein – ist diese zu schwer, spricht man von einem kopflastigen Küchenmesser. Zusätzlich sollte die Unterlage zum Schneiden – das Schneidebrett – auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sein. Das ist nicht nur wichtig für die Schärfe des Santoku, sondern auch für Ihre Möbel und die Unversehrtheit Ihrer Finger.
Schnittig: Selbst günstige Santokumesser haben in unserem Santokumesser-Vergleich 2017 mit einer überraschend hohen Schärfe abgeschnitten. Lediglich der Griff und die Verarbeitung geben mitunter Anlass zur Kritik – gute Küchenmesser sind es trotzdem.

4. Das Santoku im Einsatz

In diesem Video sehen Sie das KAI SHUN Santokumesser aus der Tim Mälzer Serie im Einsatz. Nebenbei werden auch Kochmesser und Fleischermesser eingesetzt und miteinander verglichen.

5. Santokumesser im Test bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat in ihrem Magazin (12/2014) Santokus, Kochmesser und Keramikmesser unter die Lupe genommen. Santokumesser-Vergleichssieger der Stiftung Warentest ist das KAI SHUN aus der Tim Mälzer Serie, da es in der Kategorie Schneiden die mit Abstand höchste Wertung erzielt hat. Der zweite Platz geht im Santokumesser-Test an das WMF Grand Gourmet, welches in puncto Haltbarkeit und Reinigung das KAI SHUN übertrifft.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Santokumesser

6.1. Santokumesser oder Kochmesser: welches ist besser?

Santokumesser aus Pulverstahl und Schneidebrett

Eine von drei Tugenden: Fische können mit dem Santoku problemlos bearbeitet werden.

Ein Santokumesser und ein Kochmesser sind beide ideal, um große Mengen in kurzer Zeit zu schneiden. Die Unterschiede liegen im Detail: ein Kochmesser hat für gewöhnlich eine scharfe Spitze, mit der sich gut stechen lässt. So kann man Zwiebeln leichter schneiden oder in Fleischstücke eindringen, wenn ein bestimmter Teil abgetrennt werden soll. Für diese Rundschnitte eignet sich ein Santoku weniger.

Die Stärke des japanischen Allzweckmessers liegt im schnellen und starken Druckschnitt, etwa wenn Sie Hühnerbruststreifen, Paprikas oder Tofu schneiden möchten. Fazit: ein guter Koch sollte beide Messer im Messerblock haben, ein Laie kann frei wählen, was er in seinen Besteckkasten legt und ein Fan der asiatischen Küche sollte zum Santoku greifen.

6.2. Wie schneidet man mit einem Santokumesser?

Die richtige Schneidetechnik erlernt man durch Übung – viel Übung. Das Messer abziehen wie die Profis: In diesem Video sehen Sie wie es geht (auch der Umgang mit einem Kochmesser wird erklärt).

6.3. Wie schärft man ein Santokumesser?

Japanischer Schleifstein

Mit einem japanischen Wasserschleifstein wird die Damastklinge besonders scharf.

Santokumesser ist nicht gleich Santokumesser: Entscheidend für die Art des Schliffs ist das Material, aus dem das Messer besteht. Edelstahl kann weitestgehend bedenkenlos mit einem Wetzstahl oder einem Wetzstein geschliffen werden. Damaststahl sollte jedoch nur von einem Profi und nur mit einem Wetzstein geschliffen werden.

Mit einem japanischen Wasserschleifstein bekommen Sie die Klingen besonders scharf. Diese Schleifsteine werden tatsächlich in nassem Zustand bearbeitet: die Schärfung geht leicht von der Hand und zudem erstaunlich schnell.

6.4. Welche Hersteller und Marken von Santokumessern gibt es?

Neben dem KAI SHUN aus der Tim Mälzer Reihe und dem WMF Santoku Grand Gourmet gibt es noch weitere Hersteller, die erstklassige Santokus produzieren. Die folgende Übersicht soll Ihnen einen Überblick verschaffen:

  • Nesmuk
  • WMF
  • Rösle
  • Zwilling Motion
  • Zwilling Twin Pollux
  • Tojiro
  • Fiskars
  • SekiRyu
  • AMC
  • GRÄWE
  • Victorinox
  • Wüsthof

Sie können natürlich auch ein Santoku bei Aldi kaufen, falls es im saisonalen Angebot vorzufinden ist. Qualität und Langlebigkeit des Küchenhelfers sind aber unter Umständen nicht so hochwertig, wie die Produkte aus unserem Santokumesser-Vergleich 2017 – schließlich ist ein Santokumesser vom Discounter nur selten ein Profi Küchenmesser.

Vergleichssieger
KAI SHUN Premier Tim Mälzer Serie TDM-1702
sehr gut (1,2) KAI SHUN Premier Tim Mälzer Serie TDM-1702
163 Bewertungen
199,00 € Zum Angebot
Preis-Leistungs-Sieger
GRÄWE Santokumesser
gut (1,6) GRÄWE Santokumesser
150 Bewertungen
54,90 € Zum Angebot
Kommentare (1)
  1. Mackie Messer :

    Ich wusste gar nicht, dass Fiskars neuerdings auch Messer baut. Ich hätte mir ja noch Schneebesen oder 'nen Käsehobel vorstellen können, so Werkzeug eben, aber Messer? Können die das?

    Antworten
    1. Vergleich.org :

      Lieber Leser,

      vielen Dank für den Kommentar zu unserem Santokumesser Vergleich.

      Ja, die können das. Fiskars hat eine ganze Reihe von Küchenartikeln produziert – vom Sparschäler bis zum Brotmesser. Auch die Küchenmesser und Santokus von Fiskars überzeugen mit einem soliden Preis-Leistungs-Verhältnis und fallen durch das durchweg schwarze Design besonders auf.

      Wir hoffen, dass Ihre Messer immer scharf bleiben,
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Messer

Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Brotmesser

Brotmesser mit einer langen Klinge eignen sich vor allem für dicke Krustenbrote. Mit einer etwas kürzeren Klinge können Sie dünne Baguettes in saubere…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Damastmesser

Bei einem Damaszenermesser handelt es sich um ein Messer mit einer Schneide aus Stahl. Diese wurde in mehrlagig gefaltet, sodass das typische …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Elektromesser

Ein Elektromesser (EM) ist ein Alleskönner und schneidet in der Küche jegliche Lebensmittel in Scheiben und zarte Stücke…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Kellnermesser

Mit einem Kellnermesser lassen sich Weinflaschen mit Korken professionell und einfach öffnen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Keramikmesser

Keramikmesser gehören zu den Küchenmessern. Die Klinge besteht aus Zirkoniakeramik, einem sehr feinen und hochwertigen Material, das den Messern eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Kochmesser

Die Messer aus diesem Kochmesser Vergleich sind die Allrounder unter den Schneidgeräten. Mit diesem generalistischen Küchenmesser schneiden Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Küchenmesser

Ein Kochmesser ist ein Allzweckmesser, das täglich in der Küche als Zubehör Verwendung findet. Deshalb sollte es schnell und mühelos Lebensmittel wie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Messerblock

Ein solider Messerblock ist aus Holz gefertigt und bietet neben dem stabilen Gewicht auch eine ausreichend große Standfläche, damit keine Kippgefahr …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Messerschärfer

Messerschärfer werden zum Schleifen von stumpfen Messerklingen verwendet. Die Schleifsteine der Messerschärfer bestehen aus unterschiedlichen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Messerset

Ein Set aus Messern wird in der Küche gebraucht, um mit jedem Schnittgut (Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse etc.) umgehen zu können…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Schleifstein

Der Schleifstein ist ein Messerschärfer, Scherenschleifer und Klingenrichter. Er biegt nicht nur den Grat der Klinge zurecht, wie der Wetzstahl, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
comparison.image.title

Messer Steakmesser

Ein Steakmesser gehört zum Steakbesteck und ist ein Messer mit besonders schmaler und scharfer Klinge. Es ermöglicht, dass das Fleisch einfach …

zum Vergleich