Das Wichtigste in Kürze
  • Ringelblumen lassen sich ganz einfach selbst anpflanzen. Sie dienen als Lebensraum für Bienen, bringen Farbe in den Garten und gelten als Heilpflanzen bei Wunden und Muskelbeschwerden.

Ringelblumen-Samen-Test

1. Was zeichnet die Ringelblume aus?

Die Ringelblume, Calendula officinalis, gehört zur Familie der Korbblütler. Im Blumenbeet sorgt sie für Farbe und auch als Heilpflanze ist sie bekannt. Ringelblumensalbe hilft bei Hautverletzungen und Wunden. Da sie durchblutungsfördernd ist, kann sie ebenso bei Muskel- und Gelenkbeschwerden eingesetzt werden.

Die Pflanzen selbst werden etwa 20 bis 50 Zentimeter hoch und benötigen frischen bis mäßig feuchten Boden. Pflanzen Sie die Ringelblumen-Samen an einer sonnigen bis halbschattigen Stelle. Sowohl als Blumengruppe im Garten oder im Hochbeet als auch auf dem Balkon können Ringelblumen angepflanzt werden.

Meist sind Ringelblumen nicht mehrjährig, sondern nur einjährig. Das bedeutet, sie werden höchstens ein Jahr alt und müssen im folgenden Jahr neu ausgesät werden. Ringelblumen-Saatgut und die ausgewachsenen Blumen sind empfindlich gegenüber Frost und überstehen die kalten Temperaturen des Winters nicht.

2. Worin unterscheiden sich die Calendula-Samen laut gängigen Ringelblumen-Samen-Tests im Internet?

Im Vergleich von Ringelblumen-Samen lassen sich verschiedene Aussaatmonate feststellen, diese variieren je nach Samen-Anbieter. In der Regel werden Ringelblumen-Samen zwischen März und Juni ausgesät und blühen von Juni bis Oktober.

Laut gängigen Online-Tests von Ringelblumen-Samen sind einige Ringelblumen bio und stammen, wie die Bezeichnung besagt, aus kontrolliert biologischem Anbau. Einige Saaten sind zudem samenfest. Das bedeutet, Sie können die Samen, welche Sie aus der ausgewachsenen Pflanze erhalten, im folgenden Jahr erneut säen.

Hinweis: Ringelblumen können als Gründünger verwendet werden, denn sie verbessern die Bodenqualität und wirken Fadenwürmern entgegen.

3. Was sollten Sie bei der Wahl der besten Ringelblumen-Samen beachten?

Wenn Sie Ringelblumen-Samen kaufen, können Sie zwischen orangen und gelben Ringelblumen wählen. Häufig wird jedoch auch ein Farben-Mix der beiden Arten angeboten. Auch das Zentrum der Blüte kann entweder gelb oder braun sein.

Ringelblumen dienen als Lebensgrundlage für diverse Insekten, insbesondere für Bienen, wie gängige Online-Tests von Ringelblumen-Samen festhalten. Immer häufiger werden jedoch Ringelblumen mit gefüllten Blüten angeboten. Diese Varianten sind Mutationen, bei welchen die Blume mehr Blütenblätter besitzt. Dadurch wirkt die Blüte voller, doch leider werden im Zuge dessen die Staubgefäße schwerer zugänglich für Bienen.

Bei einer Entscheidung für Ringelblumen mit ungefüllten oder einfachen Blütenköpfen verschönern Sie nicht nur Ihren Garten. Sie leisten darüber hinaus auch einen wichtigen Beitrag gegen das Bienensterben und für das Ökosystem.

SelfBio sagt zu unserem Vergleichssieger

Biobalu Saatgutmischung Sonnenschein
Biobalu Saat­gut­mi­schung Son­nen­schein Derzeit ab 8,99 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Blütenfarbe Gelb | Orange
Aussat im Freien Ab Mitte April
Sind die Biobalu Ringelblumen-Samen winterhart? Die Ringelblumen-Samen von Biobalu sind nicht winterhart. In unserem Ringelblumen-Samen-Vergleich finden Sie winterharte Modelle.
ecotic-samen Echte Ringelblume
ecotic-samen Echte Rin­gel­blu­me Derzeit ab 2,29 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Blütenfarbe Orange
Aussat im Freien Ende März - Juni
Wann kann man die ecotic-samen Ringelblumen-Samen im Freien aussäen? Wenn Sie die ecotic-samen Ringelblumen-Samen kaufen, säen Sie diese am besten zwischen Ende März und Juni aus.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Ringelblumen-Samen Tests: