Das Wichtigste in Kürze
  • Es gibt viele verschiedene Arten von Retrobrillen. Zu ihnen zählen die klassischen Pilotenbrillen, die Wayfarer-Brillen mit rechteckigen Gläsern, die etwas abgerundeten Panto-Brillen, die Cateye-Brillen und Retrobrillen mit runden Brillengläsern, die Nickelbrillen (oder auch liebevoll “John-Lennon-Brillen”) genannt werden. Um die perfekte Brillenform für Ihre Gesichtsform zu bestimmen, müssen Sie nur einer einfachen Faustregel folgen: Haben Sie eine eher runde Gesichtsform, werden eckige Brillengestelle empfohlen. Menschen mit kantigen Gesichtszügen hingegen stehen runde Brillengestelle am besten, denn durch die gegensätzliche Form von Brille und Gesicht wird ein besonders harmonisches Erscheinungsbild erzeugt.
  • Die meisten Retrobrillen aus gängigen Online Tests werden ohne Stärke verkauft. Die verwendeten Brillengläser bestehen hier aus Kunststoff. Wenn Sie jedoch eine Retrobrille mit Stärke brauchen, besteht bei vielen Modellen die Möglichkeit, die Gläser von einem Optiker austauschen zu lassen. Achten Sie also unbedingt darauf, dass die Brillengläser ausgetauscht werden können, wenn Sie eine Retrobrille kaufen.
  • Die besten Retrobrillen aus verschiedenen Tests bestehen aus robusten Materialien wie Metall oder Kunststoff. Vor allem Azetat ist ein hochwertiges Material für Brillengestelle, da es nicht nur robust, sondern auch besonders leicht ist. Dadurch sind Brillen aus Azetat besonders bequem. Flexible Nasenpads erhöhen ebenfalls den Tragekomfort von Retrobrillen.

retrobrille test

Retro ist in so ziemlich allen Bereichen des Lebens ein großes Thema: Von Automobilen über Möbel bis hin zu modischen Accessoires liegt Vintage im Trend. Kein Wunder, dass auch Retrobrillen, oder auch Vintagebrillen, immer mehr Fans finden.

1. Woran erkennt man eine gute Retrobrille?

Wie bei allen anderen Brillen auch, spielt das Material bei Retrobrillen eine große Rolle. Wer sich beispielsweise für ein Modell aus Azetat entscheidet, kann sicher sein, dass die Retrobrille viel Tragekomfort bietet, denn Azetat ist besonders leicht. Ein Metallrahmen dagegen gewährleistet eine hohe Stabilität, sodass man lange Freude an seiner Brille hat. Was die Gläser angeht, so sind die meisten Retrobrillen mit Kunststoffgläsern versehen.

Da Retrobrillen ein reines Modeaccessoire sind, gibt es sie auch nicht in verschiedenen Sehstärken, allerdings kann man viele Modelle beim Optiker mit den entsprechenden Korrekturgläsern versehen lassen.

2. Welche Retrobrille zu welchem Stil?

Generell kann man in der Mode heute verschiedene Stilrichtungen munter miteinander kombinieren. Das gilt auch für Accessoires wie die Retrobrille. Dennoch sehen einige Modelle zu ganz bestimmten Looks besonders gut aus. So wirkt die Cateye-Brille, die es erstmals in den 1940er-Jahren gab, besonders feminin und passt deshalb gut zu Kleidern oder Röcken. Ganz anders verhält es sich mit der Wayfarer-Brille, die in den 1950er-Jahren ihren großen Auftritt hatte: Sie wurde von Anfang an in einem sportlichen Stil designt und sieht deshalb auch heute noch perfekt zu Sports- oder Casual-Wear aus.

Die Nickelbrille dagegen wurde in den 1970er-Jahren durch John Lennon weltberühmt, immerhin war sie das Markenzeichen des Beatles-Musikers. Auch heute noch gilt diese runde Brille, die eigentlich Pantobrille heißt, als modisches Statement der Hippie-Bewegung. Sie ist also ideal für alle, die sich modisch gern unkonventionell kleiden.

Da Retrobrillen in der Anschaffung meist ausgesprochen günstig sind, spricht auch nichts dagegen, sich eine ganze Kollektion dieser Brillen zuzulegen, sodass man zu jedem modischen Styling die richtige Brille parat hat.

3. Wie bewahrt man eine Retrobrille am besten auf?

Da Kunststoff schneller zerkratzt als Glas, bewahrt man eine Retrobrille immer in einem weich gepolsterten Etui auf. Sollte es dennoch einmal zu einem kleinen Kratzer gekommen sein, lässt sich dieser mit einer Polierpaste für Acryl- und Plexiglas einfach entfernen.

Auch beim Säubern der Gläser einer Retrobrille sollte man vorsichtig sein. So sind klassische Brillenputztücher dazu nicht geeignet, denn sie enthalten oftmals Alkohol, der das Glas, aber auch die Fassung auf Dauer spröde macht. Die effektivste Reinigungsmethode für eine Retrobrille mit Kunststoffgläsern ist lauwarmes Wasser mit einem Tropfen Geschirrspülmittel. Zum Abtrocknen der Brille ist dann ein Mikrofasertuch ideal.

Retrobrillen von wie vielen unterschiedlichen Herstellern wurden für den Vergleich auf Vergleich.org herangezogen?

Das Team der VGL Publishing hat 6 Retrobrillen von 5 verschiedenen Herstellern für den Vergleich herangezogen, um Kunden die ganze Bandbreite an Möglichkeiten zu präsentieren. Wählen Sie in unserem großen Retrobrillen-Vergleich aus Marken wie LONTG, Flydo, CGID, unknown, Ray Ban. Mehr Informationen »

Welche Retrobrillen aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet unser Preis-Leistungs-Sieger CGID CN92. Für unschlagbare 12,99 Euro bietet die Retrobrille die besten Eigenschaften. Mehr Informationen »

Welche Retrobrille aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden besonders häufig bewertet?

Besonders häufig wurde die Flydo Metall Frame Retro Glasses von Kunden bewertet: 1891-mal haben Käufer die Retrobrille bewertet. Mehr Informationen »

Welche Retrobrille aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzt mit der höchsten Anzahl an Sternen?

Die Ray Ban New Wayfarer RX 5184 2000 52-18 glänzt mit einer Kundenbewertung von 4.2 von 5 Sternen. Die Retrobrille hat somit den meisten Kunden gut gefallen. Mehr Informationen »

Welche Retrobrillen aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzen mit einer besonders guten Bewertung durch die Redaktion?

Mit der Bestnote "SEHR GUT" glänzen 2 der im Vergleich vorgestellten Retrobrillen. Die VGL-Redaktion hat folgende Modelle mit der Spitzennote ausgezeichnet: LONTG Retrobrille und Flydo Metall Frame Retro Glasses. Mehr Informationen »

Welche Retrobrillen hat das Team der VGL Publishing im Retrobrillen-Vergleich zusammengetragen?

Das VGL-Team hat sich äußerste Mühe gegeben, eine breite Auswahl an Produkten im Retrobrillen-Vergleich für Sie zusammenzutragen. Darunter befinden sich: LONTG Retrobrille, Flydo Metall Frame Retro Glasses, CGID CN92, Metall Frame Brille, Ray Ban New Wayfarer RX 5184 2000 52-18 und CGID 50er Jahre Retrobrille. Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Retrobrillen interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Retrobrille-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „runde Brille“, „TIJN Panto-Brille (transparent) Retrobrille“ und „TIJN Panto-Brille (transparent)“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Farbe Vorteil der Retrobrillen Produkt anschauen
LONTG Retrobrille 14,99 Blau In vielen Farben erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Flydo Metall Frame Retro Glasses 14,99 Gold In vielen Farben erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
CGID CN92 12,99 Braun In vielen Farben erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Metall Frame Brille 12,99 Gold | Silber | Schwarz Kunden loben das gute Preis-Leistungs-Verhältnis » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Ray Ban New Wayfarer RX 5184 2000 52-18 110,50 Schwarz Aus leichtem Azetat » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
CGID 50er Jahre Retrobrille 12,99 Schwarz | Silber In vielen Farben erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Retrobrille Tests: