Das Wichtigste in Kürze
  • Eine Reißnadel wird zum Anreißen auf Metall verwendet. Dabei handelt es sich um die Markierung von Linien, an denen das Metall geschnitten werden soll. Dabei wird das Material leicht beschädigt und rostanfällig, weshalb es nur beim Zuschneiden angerissen werden sollte.
  • Die Spitze der Reißnadel ist meistens aus Hartmetall gefertigt, das härter ist als der Werkstoff, auf dem sie die Risslinien einzeichnet.
  • Neben der Kugelschreiberform, die besser in der Hand liegt, gibt es die Anreißnadel noch in Hakenform, die durch ihre zwei Spitzen länger gegen Abstumpfen gerüstet ist.

Reißnadel Test
Viele Gegenstände, die aus Metall gefertigt sind, erhalten Sie in den meisten Fällen schon fertig produziert. Entweder sind diese schon komplett montiert und sofort nutzbar oder werden in passgenauen Baustücken angeliefert, die Sie anhand einer Anleitung nur noch zu einem Ganzen zusammensetzen müssen.

Metall selbst erst noch zurechtzuschneiden, ist also keine Aufgabe, die für den Ottonormalbürger zum Alltag gehört. Das gilt natürlich nicht für Handwerker, die gerne beruflich oder hobbymäßig das Werkzeug schwingen. Doch während Sie etwa beim Holz einfach drauf los sägen können, ist die Situation bei Metall schon komplizierter. Für solche Vorhaben ist eine Reißnadel günstig und in unserem Reißnadel-Vergleich 2020 erklären wir Ihnen in unserer Kaufberatung, was Sie damit machen und welche Kriterien wichtig sind.

1. Ist Anreißen wichtig für das Zuschneiden und Bohren von Blechen?

Kunst aus der Nadel

Wohl die wenigsten würden mutwillig zerkratzte Scheiben in S- und U-Bahnen als Kunst bezeichnen, doch das Prinzip des Kratzens in Mate-rialien mithilfe einer Stahlnadel ist durchaus gebräuchlich bei ernst-zunehmenden Künstlern. Der Vor-gang der Kaltnadelradierung besteht aus dem Anreißen von Rillen, die anschließend mit Farbe übermalt werden. Nachdem diese wieder abgewischt wurde, sind die Linien noch farbig gefüllt und geben das Muster preis.

Wenn Sie ein Blech zuschneiden wollen und es dabei auf maßgenaue Präzision ankommt, muss vorher klar sein, entlang welcher Linien dies geschehen soll. Handwerker übertragen zumeist eine Werkzeichnung auf das Metallstück. Das kann zwar mit Filz- oder Bleistift vorgenommen werden, doch oft findet ein speziell für den auch als Anzeichnen bekannten Vorgang entworfenes Werkzeug Verwendung: die Reißnadel.

Das oft auch als Anreißnadel bezeichnete Hilfsmittel kennzeichnet sich dadurch, dass es mit seiner scharfen Hartmetallspitze das zu bearbeitende Material leicht einritzt. Die so entstehende Risslinie ist sehr genau und kann anschließend mit einem geplanten Bohrpunkt angereichert werden. Diese Stelle wird durch den sogenannten Körner hervorgerufen. Ein Körner hat eine massivere Spitze, die per leichtem Hammerschlag von oben auf den Griff eine kleine Delle verursacht.

Diese Punktierung ist als Vorarbeit für das Ansetzen der Bohrmaschine wichtig, denn anders als beim Holzbohrer, der ohne solche Vorbereitungen präzise in den Baustoff eindringen kann, verfügt ein Metallbohrer nicht über eine Zentrierspitze. Damit er eindringen kann, braucht es zuvor diese Hilfsschritte.

Bevor Sie sich für Ihren persönlichen Reißnadel-Testsieger entscheiden, haben wir Ihnen hier nochmal die gängigsten Vor- und Nachteile des nützlichen Instruments aufgelistet:

  • ermöglicht präzise Markierungen
  • handlich und platzsparend
  • niedriger Anschaffungspreis
  • nicht für alle Metalle nutzbar
  • muss nachgeschärft werden

2. Welche Reißnadel-Typen gibt es?

Bevor Sie eine Reißnadel kaufen, ist es wichtig zu wissen, zwischen welchen Formen Sie dabei wählen können. Es gibt hier entweder die Kugelschreiber-Bauweise oder die Haken-Variante und beide haben Argumente, die für und gegen sie sprechen.

2.1. Kugelschreiberform

werkzeug zum anreißen

Täuschend echt: die Reißnadel in Kugelschreiberform ähnelt stark ihrem Vorbild.

Die meisten Reißnadeln haben die Form eines handelsüblichen Kugelschreibers. Jene Modelle weisen eine Spitze auf und liegen gut in der Hand. Per praktischem Taschenclip lassen sie sich zudem einfach an oder in der Brusttasche befestigen und mitführen. Modellabhängig ist zudem die Möglichkeit, die Spitze wie bei einem echten Kuli per Knopfdruck einzuziehen oder sie temporär abzuschrauben. So lässt sich vermeiden, dass die Spitze beim Transport ihre Umgebung beschädigt und nicht so schnell stumpf wird.

2.2. Hakenform

diamantspitze

In Hakenform weist die Reißnadel zwei Spitzen auf.

In der Hakenform bietet die Anreißnadel zwei Spitzen. Die eine ist waagerecht am Anfang angebracht, während die andere am Ende um 90° nach unten gebogen ist. Bei dieser Bauart ist es wichtig, dass sie im Mittelteil über eine Rändelung, also eine angeraute Fläche verfügt, die den Fingern beim Greifen und Führen mehr Grip gibt. Der Winkel ermöglicht mehr Flexibilität bei der Bedienung – etwa, wenn eine zu markierende Stelle schwer zu erreichen ist. Zudem besteht ein Vorteil darin, dass diese Form der Reißnadel aufgrund von zwei Spitzen länger verwendbar ist, sollte eine allmählich abstumpfen.

Rostgefahr: Berücksichtigen sollten Sie, dass das Anreißen eine Verletzung der Materialoberfläche darstellt. Bei Stahlblechen ist diese oft verbleit, verzinkt oder verzinnt. Die Risslinie, die die Reißnadel erzeugt, macht den darunter liegenden Grundstoff anfällig für Rost.

3. Welche Anreißwerkzeuge gibt es sonst noch?

Neben der Reißnadel gibt es noch verwandte Werkzeuge, die in der Metalltechnik verwendet werden, um Maße in Werkstoffe einzuzeichnen. Sie alle verfügen über eine Metallspitze, unterscheiden sich aber in der Bauart.

Anreißwerkzeug Beschreibung

Reißzirkel

reissnadel-reisszirkel

Das auch als Bogenzirkel oder Spitzzirkel bekannte Instrument zeigt eine große Übereinstimmung mit einem handelsüblichen Zirkel. Statt einer Bleistiftmine ist auch hier eine Hartmetall-Spitze im Einsatz, um das Material einzuritzen.

Ein Reißzirkel wird vor allem dann benutzt, wenn runde oder halbrunde Schnitte vorgenommen werden sollen. Er benötigt hierfür keinen angelegten Winkel. Um sich während des Anreißens nicht zu öffnen, verfügt er zudem über eine Feststellschraube.

Höhenreißer

reissnadel-hoehenreisser

Auch Parallelreißer genannt, ist ein Höhenreißer vor allem an seinem massiven Standfuß zu erkennen. Die vertikal ausgerichtete Messskala verfügt über einen Messschieber, an dem die Reißnadel angebracht ist. Auf diese Weise lässt sich vertikal die Markierung anbringen.

Das ist vor allem bei Zeichnungen an hochkant stehenden Metallflächen hilfreich, denn hier beidhändig mit einem Lineal oder Winkel sowie einer Reißnadel zu agieren, wäre ganz schön akrobatisch und möglicherweise ungenau.

Streichmaß

reissnadel-streichmass

Vereinzelt auch als Reißmaß bezeichnet, ist das Streichmaß ein weiteres Werkzeug, das zum präzisen Markieren von Metalloberflächen verwendet wird. Ein oft verbautes Merkmal ist ein sogenannter Nonius, eine bewegliche Längenskala, die sich auch beim Höhenreißer finden lässt.

Durch diese Skala brauchen Sie beim Verwenden der angebrachten Reißnadel ansonsten kein Hilfsmittel. Die normale Anreißnadel hingegen benötigt ein Lineal oder einen Winkel, um eine präzise Risslinie zu produzieren.

4. Welche Hersteller überzeugen in vielen Tests?

Der Werkzeugmarkt bietet für jede noch so kleine Kategorie ein vielfältiges Angebot und auch der Bereich der Metallverarbeitung, dem in Deutschland für das Jahr 2016 ein Umsatz von 95,3 Milliarden Euro prognostiziert wird (Quelle: Statista), bietet ein entsprechend breites Sortiment. Um den Titel der besten Reißnadel streiten sich folglich auch mehrere Hersteller und Marken. Wir haben Ihnen die bekanntesten davon aufgelistet:

  • Hazet
  • Draper
  • Steinle
  • KS TOOLS
  • Silverline
  • MS-Warenvertrieb
  • Carolus
  • Aerzetix
  • Wolfcraft
  • Paulimot
  • KWB
  • Horex

Biegen statt brechen: Bedenken Sie, dass das Material entlang der Risslinie durch das Anreißen leicht beschädigt wird. Haben Sie vor, das Metall an dieser Markierung zu schneiden, ist das kein Problem. Wollen Sie es aber nur biegen oder falten, ist vom Gebrauch der Reißnadel abzuraten, da das Metall beim Biegevorgang brechen kann, wenn sich die Risslinie ausdehnt. Hier ist es eher ratsam, einen Stift zu verwenden.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Reißnadeln

5.1. Gibt es bereits einen Reißnadel-Test bei der Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat bisher leider noch keinen eigenen Reißnadel-Test durchgeführt. Mit den in unserem Reißnadel-Vergleich vorgestellten Kriterien und Tipps sollte es Ihnen jedoch gelingen, das für Sie passende Modell zu finden.

5.2. Welche Materialien kann ich noch mit einer Reißnadel bearbeiten?

metall anreißen

Ein Winkelmesser kommt meistens zusammen mit der Reißnadel zum Einsatz.

Die Reißnadel findet auch noch bei anderen Materialien ihre Verwendung als Markierwerkzeug. Sie können damit auch Keramikfliesen, Stein oder Holz anreißen. Es kommt letztlich auch darauf an, ob das zu verarbeitende Material oberflächlich durch die Gravuren oder Linien leicht beschädigt werden darf. Alternativen, die unter Umständen aber ungenauere Markierungen produzieren, sind etwa Bleistifte oder Kreide.

5.3. Welche Berufe haben mit Anreißen zu tun?

metall anreißplatte

Eine Anreißplatte bietet eine ebene Unterlage zum Arbeiten.

Es gibt tatsächlich Metallarbeiter, die eine Zusatzqualifikation zum Anreißer erworben haben. Sie haben zumeist eine Ausbildung als Dreher, Werkzeugmacher oder Maschinenschlosser abgeschlossen. Sich Anreißer nennen zu dürfen, erfordert dann noch eine einjährige Spezialisierung. Die Schwerpunktaufgabe des Anreißers besteht dann darin, die Bearbeitungslinien und –punkte auf das zu bearbeitende Werkstück zu bringen, damit die folgenden Arbeitsschritte von den Kollegen durchgeführt werden können.

5.4. Wie verwende ich eine Reißnadel richtig?

Bevor Sie eine Reißnadel an einem Metallstück anwenden, sollten Sie darauf achten, dass es auf einem ebenen Untergrund liegt und keine Wölbungen aufweist. Zudem ist es wichtig, dass die Reißnadel ausreichende Schärfe besitzt und entlang der Führungskante gezogen wird, damit ein präziser Schnitt möglich ist. Wenn Sie das Ganze mal aus der Sicht eines Profis begutachten wollen, legen wir Ihnen dieses anschauliche Lehrvideo ans Herz: