Philips Bodygroom Series 3000 2026/32 Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Der Elektrorasierer Bodygroom Series 3000 2026/32 von Philips ist eigentlich kein Folienrasierer im klassischen Sinne und dennoch kann er als solcher klassifiziert werden. Dieses Gerät steckt voller Gegensätze: Qualitativ ist es herausragend mit einer sehr hochwertigen Verarbeitung. Zugleich allerdings ist die Ladezeit sehr lang, die Vibration sehr unangenehm und laut ist dieser Rasierer ebenfalls. Dafür allerdings ist es preistechnisch mit [prize] € eher günstig.

33,49 € 49,99 €
626 Bewertungen

1. Vergleichsergebnisse: Rasurqualität und Verarbeitung

Betrachtete man allein die Qualität der Rasur, könnte dieser speziell konstruierte Rasierapparat es durchaus mit den sehr viel besser platzierten Folienrasierer aufnehmen. Ebenso hochwertig sind die Verarbeitungsqualität sowie die Haptik; dieses Modell ist zugleich griffig und liegt sehr angenehm in der Hand.

Wenige Punktabzüge gibt es allerdings bei der Schonung der Haut; hier bestünde noch Verbesserungsbedarf. Im Vergleich zu den übrigen Geräten aus unserem Rasierer-Test 2017 handelt es sich aber immer noch um einen überdurchschnittlich guten Rasierer.

2. Vergleichsergebnisse: Trimmer und Laufzeiten

Zum Verhängnis wurden dem Philips Bodygroom die Vergleichsergebnisse aus dem zweiten Block zu Laufzeiten, Vibrations- und Lautstärke. Zum einen ist die vom Hersteller empfohlene Ladezeit mit knapp 8 Stunden extrem hoch, zum anderen hält der Akku dann im Anschluss auch nicht viel länger als angegeben: immerhin 70 Minuten. Im Vergleich zu den Konkurrenz-Rasierern ist dies allerdings eher schwach.

Neben einer etwas zu intensiven Vibrationsstärke handelt es sich bei dem Bodygroom mit 86 dB leider auch um einen unangenehm lauten Rasierapparat.

Punkte retten konnte der Rasierer einerseits durch den integrierten Trimmer, der effizient schneidet und auch kleine Details gut erwischt. Andererseits handelt es sich auch bei diesem Gerät um einen Haarschneider, bei dem Philips gleich drei unterschiedlich große Kammaufsätze mitliefert.

3. Sonstige Merkmale und Zusatzfunktionen

Philips weist darauf hin, dass der Bodygroom sich nicht für die Nassrasur eignet und ebenso wenig verfügbar ist ein schwenkbarer Scherkopf, was hier für Punktabzug sorgte. Folgende Features sollen nicht unerwähnt bleiben:

  • Die Länge des Netzkabels ist mit 135 cm sehr kurz.
  • Mit 138 g Gewicht handelt es sich hier um einen sehr leichten Elektrorasierer.
  • Netzbetrieb ist nicht möglich.

Insgesamt auffällig ist ein Mangel an Zusatzfunktionen und Extras: Zwar rüstete Philips den Bodygroom mit einer Ladestation aus, dafür mangelt es aber an einer Aufbewahrungstasche, einer Ladestandsanzeige oder auch einem Klingenschutz.

4. Preis-Leistungs-Verhältnis & Fazit

Für den relativ günstigen Preis von 33,49 € erwirbt man einen erstaunlich hochwertigen Rasierer, der sich insbesondere für die Rasur im Intimbereich empfiehlt (auch dank seiner Haarschneider-Kammaufsätze. Allerdings sollte man sich möglichst schnell an einen starken (und lauten) Vibrationsmotor sowie eine sehr lange Ladezeit gewöhnen. Unser Urteil: 2,0.

Preisvergleich

33,49 €versandkostenfrei zum Shop
41,99 €versandkostenfrei zum Shop
38,99 €versandkostenfrei zum Shop
39,29 €versandkostenfrei zum Shop
33,49 €versandkostenfrei zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Rasierer Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen