Beurer BG 13 Test 2017

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Mit recht großem Abstand zu den vergleichbaren, von uns getesteten Geräten erhält die Beurer Körperfettwaage BG 13 nur die Note 2,3. Das liegt nicht zuletzt an der relativ ungenauen Körperfettmessung und der von den Herstellerangaben abweichenden Skalierung. Wo die Beurer Diagnosewaage BG 13 im Vergleich trotzdem punkten kann, haben wir im folgenden Erfahrungsbericht zusammengefasst.

19,99 € 24,99 €

1. Ausstattung und Besonderheiten

Der erste Blick auf die BG 13 offenbart ein simples und funktionales Design. Eine Wiegefläche aus Sicherheitsglas, an den Rändern mit dezenten weißen Streifen hinterlegt, wird ergänzt durch zwei Edelstahl-Elektroden. Die Positionierung der Füße ist damit klar, ohne dass man einen Blick in die Anleitung zur Beurer BG 13 werfen muss.

Außerdem bringt die Waage folgende Funktionen und Eigenschaften mit:

  • Berechnung des BMI
  • Ermittlung von Körperfett, Körperwasser und Muskelanteil per bioelektrischer Impedanzanalyse
  • Einrichten von bis zu 10 Benutzerprofilen
  • 5 Aktivitätsgrade einstellbar, je nach täglicher, körperlicher Anstrengung

2. Messgenauigkeit: Skalierung entspricht nicht den Herstellerangaben

Wie die meisten anderen Waagen im Test misst auch die Beurer genau, wenn sie auf hartem Untergrund steht. Allerdings zeigen sich kleinere Abweichungen bei der mehrfachen Messung desselben Gewichts. Zudem weicht der von der Beurer BG 13 Glas-Diagnosewaage ermittelte Körperfettwert um 6,8 % von dem professionellen Messergebnis ab: die ungenaueste Messung von allen Testgeräten.

Ärgerlich ist zudem, dass die Waage die vom Hersteller angegebene Skalierung von 100-g-Schritten bei der Gewichtsmessung nicht einhält: Ab etwa 4 kg misst die Waage in 200-g-Schritten.

3. Handhabung: schnelle Messergebnisse, aber schwer einzuschalten

Im Bereich Handhabung gehört die Beurer BG 13 unserer Erfahrung nach zu den besten Waagen im Test. Alle Einstellungen werden mittels Druckknöpfen oberhalb des Displays vorgenommen. Die Bedienung ist dadurch sehr intuitiv. Das Messergebnis erscheint nach nur ca. 2 Sekunden auf dem kontrastscharfen, gut lesbaren Display und bleibt dort für etwa 11 Sekunden sichtbar.

Kritik lässt sich lediglich hinsichtlich des Einschaltvorgangs äußern: Auch diese Waage reagiert öfter nicht auf das Antippen mit dem Fuß, sondern braucht mehrere Versuche.

4. Sicherheit und Haptik: rutschfest, aber kippt leicht

Auch in diesem Bereich sammelt die Beurer-Waage Punkte. Sie rutscht beim Betreten nicht weg und auch die Wiegefläche fühlt sich angenehm an für unsere Tester. Man sollte jedoch darauf achten, die Waage möglichst mittig zu betreten, da sie sonst leicht kippt.

5. Fazit

Mit einem Preis von 19,99 € stellt die Beurer BG 13 eine echte Alternative zu den teils recht teuren Körperanalysegeräten dar. Dank ihres großen Funktionsumfangs und ihrer einfachen Handhabung muss sie den direkten Preisvergleich keineswegs scheuen. Allerdings ist sie weniger genau als alle anderen Körperfettwaagen im Test. Wer mit dieser Schwäche leben kann, empfehlen wir guten Gewissens, die Beurer Glas-Diagnosewaage zu kaufen.

Preisvergleich

19,99 €versandkostenfrei zum Shop
25,83 €versandkostenfrei zum Shop
19,99 €Versandkosten: 5,95 € zum Shop
32,89 €Versandkosten: 6,99 € zum Shop
23,99 €versandkostenfrei zum Shop
24,90 €Versandkosten: 4,95 € zum Shop
24,87 €Versandkosten: 4,95 € zum Shop
20,99 €versandkostenfrei zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Personenwaage Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen