Garmin Fenix 3 Test 2018

Kaufberatung, Erfahrungen und Preisvergleich

Die Garmin Fenix 3 überzeugt als GPS-Mulitsportuhr durch eine Vielzahl an Funktionen und vorinstallierten Sportprofilen. Zur Ermittlung der Herzfrequenz muss sie allerdings mit einem Brustgurt gekoppelt werden.

481,67 € 523,50 €
410 Bewertungen

1. Funktionen und Besonderheiten

Die Garmin Fenix 3 ist eine GPS-Multisportuhr mit diversen Navigations- und Sportfunktionen. Im Vergleich zur Garmin Fenix 3 HR verfügt sie allerdings nicht über eine optische Herzfrequenzmessung am Handgelenk, sondern muss zur Ermittlung dieser Daten mit einem entsprechenden Brustgurt gekoppelt werden. Praktischerweise kann man die Uhr auch direkt im Set mit einem passenden Brustgurt kaufen.

Die Funktionsvielfalt der Fenix 3 umfasst unter anderem:

  • GPS und GLONASS Empfang durch eine EXO™-Edelstahlantenne
  • Wegpunkt- und Tracknavigation sowie TracBack-Funktion
  • barometrischer Höhenmesser
  • 3-Achsen-Kompass inklusive Auto-Kalibrierung
  • Activity Tracker
  • Fitnessfunktionen wie Erholungsratgeber, Laufeffizienz und –prognose
  • Smartphone kompatibel via Connect IQ
  • Live Tracking Option
  • ANT+-Technologie zur Koppelung mit einem Brustgurt
  • Bluethooth und WLAN fähig.

Zahlreiche vorinstallierte Sportprofile werden von der Fenix 3 unterstützt. Darunter fallen zum Beispiel Laufen, Radfahren, Bergsteigen oder Skifahren. Da die Uhr wasserfest bis 10 ATM ist, kann man sie auch zum Schwimmtraining nutzen. Darüber hinaus gibt es Profile für das Triathlon-Training, Golfen, Rudern, Trailrunning, SUP und viele mehr.

Der integrierte Fitness-Tracker informiert über Schrittanzahl, Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Distanz.
Neben ihrer Rolle als Sportuhr, Navigationsgerät und Fitness-Tracker dient die Garmin Fenix 3 ebenso als Smartwatch. Via Bluetooth und Garmin Connect App mit dem Smartphone (iOs 8.0 oder höher, Android 4.3 oder höher, Bluetooth 4.0) verbunden, werden Nachrichten und eingehende Anrufe direkt auf dem 1,2 Zoll großen Chroma™-Farbdisplay angezeigt. Einmal mit dem WLAN-Netz verbunden, werden Daten zum Beispiel auf die Garmin Connect Plattform schneller hochgeladen und synchronisiert.

Garmin Connect bietet zudem die Möglichkeit, seine Trainingseinheiten zu analysieren und zu optimieren. Motivierend ist die Austauschmöglichkeit mit anderen Mitgliedern auf der Plattform.

Die Akkulaufzeit dieser Multisport-Uhr ist beachtlich: So hält der Akku laut Hersteller bis zu 20 Stunden im GPS Modus und sogar 50 Stunden im UltraTrac Modus. Im reinen Uhrenmodus muss der Akku erst nach ca. sechs Wochen wieder aufgeladen werden.

Im Lieferumfang enthalten sind im Einzelset ohne Brustgurt neben der Uhr ein USB-Ladekabel, ein Datenkabel, das Netzteil und eine Garmin Fenix 3 Anleitung.

Individuell gestalten kann man die Uhr via Connect IQ im Garmin IQ Store. Dort gibt es kostenlose Datenfelder, Widgets und Apps sowie Displaydesigns zum Herunterladen. Darüber hinaus sind alle 26 mm QuicFit Wechselarmbänder mit der Garmin Fenix 3 kompatibel und austauschbar.

2. Verarbeitung und Design

Die Garmin Fenix 3 ist hochwertig und stabil verarbeitet. In die Stahl-Lünette ist je nach Wunsch robustes Mineralglas oder Saphirglas, das extrem kratzfest ist, eingesetzt. Häufig werden die Garmin Fenix 3 Saphir Sets auch mit zusätzlichen Wechselarmbändern angeboten. Bei den Armbändern besteht die Wahl zwischen Silikon oder Metall und farblich stehen unter anderem Schwarz, Rot und Grau zur Verfügung.
Das Design der Uhr ist gerade in den Alternativen „Titanium“ oder „Silber mit Titaniumarmband“ besonders klassisch und durchaus Business tauglich.

3. Erfahrungen und Zufriedenheit

Aufgrund ihrer schnellen und guten GPS-Verbindung ist die Garmin Fenix 3 eines der häufiger gekauften und beliebteren GPS-Geräte. Bei Amazon haben sich bisher insgesamt 410 Käufer von der Qualität und Leistung der Uhr überzeugt. Durchschnittlich vergeben sie in ihrer Bewertung 3,9 von fünf möglichen Sternen.

Kritik erntet dabei hauptsächlich die Höhenmessfunktion bzw. der Barometer. Vereinzelt machen Nutzer die Erfahrung, dass der Barometer nur ungenau oder gar nicht funktioniert oder nach ein bis zwei Jahren vollkommen defekt ist. Für die meisten eine eher unwichtige Funktion, ist sie allerdings gerade für Bergsteiger und –sportler von hoher Bedeutung.

Neutral stehen die Nutzer im Netz dem Thema Handhabung gegenüber: Die Bedienung der Uhr ist zwar weder simpel noch intuitiv. Hat man den Dreh jedoch einmal raus, ist die Handhabung relativ einfach.

Abgesehen davon attestieren sowohl Test-Foren im Netz als auch Endnutzer der Garmin Fenix 3 eine wirklich sehr gute und schnelle GPS-Konnektivität. Dabei heben die Käufer in ihren Erfahrungsberichten auch die Zuverlässigkeit der Verbindung in den Vordergrund. Großes Lob erhält darüber hinaus der Akku, dessen lange Laufzeiten die Nutzer bestätigen können.

Weitere Pluspunkte sammelt die Uhr aufgrund ihrer Verarbeitung. So wird sie als robust, massiv und gut verarbeitet beschrieben. Selbst das Band – das häufig eine Schwachstelle darstellt – erhält gute Beurteilungen. Zu den positiven Bewertungen trägt ebenfalls bei, dass die Daten auf dem großen Display selbst im Sonnenlicht gut lesbar sind.

Die Messgenauigkeit wird allgemein von den Nutzern als sehr präzise beschrieben. Egal, ob Rundenzahl, zurückgelegte Distanz oder gelaufene Schritte – die Ergebnisse stimmen im Test des Großteils der Nutzer quasi 1:1 überein.

Zusammengefasst sind die Nutzer mehr als zufrieden mit der Uhr und sprechen größtenteils eine klare Kaufempfehlung aus.

4. Fazit: Brustgurt kompatible GPS-Multisportuhr mit zahlreichen Sportprofilen

Aufgrund der Vielzahl an vorinstallierten Sportprofilen, den Analyse- und Trainingsplanmöglichkeiten sowie der sehr guten GPS-Verbindung eignet sich die Garmin Fenix 3 für alle ambitionierten Hobby- und Leistungssportler. Für einen Preis von 481,67 Euro erhalten sie ein akzeptables Preis-Leistungsverhältnis, das fast keine Wünsche offen lässt. Wer von der Funktionsvielfalt der Uhr begeistert ist, aber Wert auf eine integrierte Herzfrequenzmessung legt, für den ist die Garmin Fenix 3 HR die richtige Alternative.

Preisvergleich

481,67 €Versandkosten: 5,99 € zum Shop
471,75 €versandkostenfrei zum Shop
253,51 €versandkostenfrei zum Shop
445,00 €Versandkosten: 1,99 € zum Shop
369,90 €versandkostenfrei zum Shop

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Outdoor-Uhr Test.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Produkte im Vergleich oder Test

Preis-Leistungs-Sieger
TomTom Outdoor-Uhr

TomTom Outdoor-Uhr

287,00 € 299,99 €

Zum Angebot »

Suunto Unisex Armbanduhr Traverse

Suunto Unisex Armbanduhr Traverse

272,25 € 419,00 €

Zum Angebot »

North Edge Herren Outdoor-Uhr

North Edge Herren Outdoor-Uhr

94,46 € 126,00 €

Zum Angebot »

Timex T2N720ZA

Timex T2N720ZA

108,42 € 175,00 €

Zum Angebot »

Ankka Outdoor-Uhr

Ankka Outdoor-Uhr

39,99 € 69,98 €

Zum Angebot »